Unsere Partnerseiten: 12gebrauchtwagen.de12neuwagen.de
  1. Home
  2. Alle Marken
  3. Alle Ford Modelle
  4. Alle Baureihen Ford Ranger
  5. Alle Motoren Ford Ranger

Ford Ranger Pick Up (2012–2016)

Alle Motoren

2.2 (125 PS)

0/0
Leistung: 125 PS
Ehem. Neupreis ab: 26.716 €
Hubraum ab: 2.198 ccm
Verbrauch: 0,0 l/100 km (komb.)

2.2 (150 PS)

4,3/5 aus 2 Erfahrungen
Leistung: 150 PS
Ehem. Neupreis ab: 29.810 €
Hubraum ab: 2.198 ccm
Verbrauch: 7,8 l/100 km (komb.)

3.2 (200 PS)

4,3/5 aus 2 Erfahrungen
Leistung: 200 PS
Ehem. Neupreis ab: 40.460 €
Hubraum ab: 3.198 ccm
Verbrauch: 9,7 l/100 km (komb.)
Auto speichern und vergleichen

Speichern und vergleichen

so funktioniert's

Auto speichern und vergleichen

Fügen Sie über das Speichern-Symbol Fahrzeuge hinzu und vergleichen Sie komfortabel Ihre Favoriten.

Ford Ranger 2012 - 2016

Die vierte Generation des Ranger Pick-ups produzierte Ford von 2012 bis 2016. Nach 21 Jahren wird das beliebte Modell leider nicht mehr gebaut. 1999 wurde die erste Generation hergestellt und begeisterte seitdem viele Fahrer immer wieder aufs Neue. Ganze 4,3 von fünf verfügbaren Sternen erhält das Fahrzeug im Durchschnitt, was es gegenüber Vergleichsmodellen seiner Klasse sehr vorteilhaft abschneiden lässt. Dieses Rating stützt sich auf eine Anzahl von vier Erfahrungsberichten. Damit gibt es bisher nur wenige Aussagen zu diesem Modell. Die Erfahrungsberichte bekommen wir direkt von Fahrzeughaltern und Autofahrern. Für das Ranger-Modell von Ford haben wir neben den Erfahrungen auch neun Tests mit Bewertungen von Experten gesammelt. Das sind Redakteure, die für große Auto-Magazine schreiben und deren Expertise wir hier teilen dürfen. Das heißt, du kannst dich zusätzlich mit Hilfe von insgesamt neun Berichten informieren und dir deine eigene Meinung über den Pick-up bilden. In den Tests erfährst du viel über Updates, Facelifts sowie die unterschiedlichen Ausstattungsvarianten.

Mit Außenmaßen von 5.351 x 1.850 x 1.815 Millimetern und einem Radstand von 3.220 Millimetern in der kleinsten Ausführung entspricht der Wagen der durchschnittlichen Größe eines Pick-ups. Hier hast du gleich die Qual der Wahl: Das Modell Ranger gibt es entweder mit zwei Türen und zwei Sitzen oder du entscheidest dich für einen Viertürer mit fünf Sitzen.

Das Fahrzeug ist nur als Diesel bei drei Motorvarianten verfügbar. Die zulässigen Anhängelasten für den Ford Ranger liegen bei maximal 750 kg (ungebremst) oder sogar zwischen 1.600 kg und 3.350 kg, wenn du einen Anhänger mit Bremsanlage nutzt.

Nach Meinung unserer Nutzer ist der 3.2 (200 PS) die beste Maschine, denn er wurde mit 4,3 von fünf Sternen bewertet. Zudem bietet er mit 200 PS auch gleichzeitig eine typische Motorleistung. Mit weniger PS, aber einem laut Herstellerangaben deutlich geringeren kombinierten Verbrauch von sieben Litern Diesel pro 100 Kilometer überzeugt wiederum der 2.2 (125 PS) in puncto Funktionalität. Als Transporter kommt der PKW in die Schadstoffklasse EU5. Die Einstufung des Pick-ups wird auch durch die teils sehr hohen CO2-Emissionswerte von 192 g bis 265 g auf 100 Kilometer gerechtfertigt.

Mache dir auch anhand unserer Testberichte dein eigenes Bild vom Ford Pick-up und teile deine Erfahrungen mit den anderen Fahrern.

Alle Tests

Ford Ranger Pick Up (2012–2016)

Ford Ranger, Nissan Navara, Toyota Hilux, VW Amarok: Mehr Lastkraft...
auto-motor-und-sport

Ford Ranger, Nissan Navara, Toyota Hilux, VW Amarok: Mehr Lastkraft wagen

Die vier Pickups, Ford Ranger, Nissan Navara, Toyota Hilux und VW Amarok, die aus sperrigem Familienalltag spaßige Abenteu...

Ford Ranger: Allradauto des Jahres 2013 in der Kategorie "Allrad-Pi...
auto-reporter.net

Ford Ranger: Allradauto des Jahres 2013 in der Kategorie "Allrad-Pickups"

Nach 2012 wurde der neue Ford Ranger auch jetzt wieder von den Leserinnen und Lesern der Fachzeitschrift Auto Bild Allrad zum "Allradauto des Jahre...

Ford Ranger 2.2 TDCi im Test: Palette Zementsäcke für Fahrkomfort
auto-motor-und-sport

Ford Ranger 2.2 TDCi im Test: Palette Zementsäcke für Fahrkomfort

Ob Alltagsflucht oder Sperrgut-Orgie, der Ford Ranger 2.2 TDCi Doppelkabine ist, wie der Test zeigt, für fast alles zu haben.

Neuer Ford Ranger im Test: Onroad wie Offroad ein echter Kerl
auto-news

Onroad wie Offroad ein echter Kerl

Der Ford Ranger 3.2 TDCi Wildtrak im Test

Ford Ranger und VW Amarok: Einmal Schlammpackung, bitte!
auto-motor-und-sport

Ford Ranger und VW Amarok: Einmal Schlammpackung, bitte!

Wir schwofen im Fahrbericht mit den zwei Pick-Ups Ford Ranger 3.2 TDCi Wildtrak und VW Amarok 2.0 BiTDI Highline durch die Kiesgrube. Warum? Um zu ...

Ford Ranger 2.2 TDCi - Der Feierabenteurer
Autoplenum

Ford Ranger 2.2 TDCi - Der Feierabenteurer

Der Ford Ranger sieht aus wie der kleine Bruder des US-Pickups F-150. Im Gegensatz zu Fords amerikanischem Megaseller wird der Ranger hierzulande e...

Ford Ranger - Mit mehr Luxus auf Lifestyle-Kurs (Kurzfassung)
Autoplenum

Mit mehr Luxus auf Lifestyle-Kurs (Kurzfassung) Ford Ranger

Mit martialischer Offroad-Optik, vergleichsweise großen Abmessungen von bis zu 5,35 Meter Länge, Allradantrieb und relativ kräftigen Motoren soll d...

Ford Ranger - Zahmer Lastesel (Vorabbericht)
Autoplenum

Zahmer Lastesel (Vorabbericht) Ford Ranger

Mit dem neuen Ranger greift Ford wieder in den Pick-Up-Markt ein. Denn der unter anderem in Südafrika gebaute Lastesel bietet auch hierzulande Vorz...

Ford Ranger - Globaler Handwerker (Kurzfassung)
Autoplenum

Globaler Handwerker (Kurzfassung) Ford Ranger

Mit einem Pick-Up können deutsche Autofahrer meist wenig anfangen. Für Ford aber ist das aber kein Grund, seinen neuen Ranger nicht auch wieder hie...

Alternativen

Ford Ranger Pick Up (2012–2016)