Unsere Partnerseiten: 12gebrauchtwagen.de12neuwagen.de
  1. Home
  2. Alle Marken
  3. Alle VW Modelle

VW

Alle Modelle

3,9/5

Alle Modelle

Alle Tests

VW

VW Touareg Sondermodell Drive - Zugmaschine ab Werk
Autoplenum

Zugmaschine ab Werk VW Touareg Sondermodell Drive

SP-X/Wolfsburg. Seit etwas über einem Jahr bietet VW das Luxus-SUV Touareg in dritter Generation an. Jetzt wird vom Flaggschiff der Wolfsburger ein...

New Mobility: Die neuen E-Autos 2020 - Jetzt kommt die Flut
Autoplenum

Jetzt kommt die Flut New Mobility: Die neuen E-Autos 2020

P-X/Köln. Waren die E-Mobilitätsstrategien etablierter Autohersteller bislang von eher halbherziger Natur, wird sich dies 2020 umkehren. Eine Welle...

Gebrauchtwagen-Check: VW Passat B8 (ab 2014) - Solide Sache
Autoplenum

Solide Sache Gebrauchtwagen-Check: VW Passat B8 (ab 2014)

SP-X/Köln. 2014 war für die Baureihe Passat ein Neuanfang. Mit der Einführung des B8 setzte der Mittelklasse-Klassiker erstmals auf dem Modularen Q...

VW Passat Variant GTE - Technologieträger
Autoplenum

VW Passat Variant GTE - Technologieträger

Volkswagen rüstet seinen Passat technisch auf. Der Mittelklasse-Platzhirsch ist das erste serienmäßige VW-Modell mit der dritten Generation des Inf...

Gebrauchtwagen-Check: VW Scirocco - Ein Golf ohne Golf-Tugenden
Autoplenum

Ein Golf ohne Golf-Tugenden Gebrauchtwagen-Check: VW Scirocco

SP-X/Köln. Mit dem Scirocco III wollte VW 2008 ein Erfolgskonzept der 70er- und 80er-Jahre wiederbeleben. Trotz anfänglicher Verkaufserfolge gelang...

VW T-Roc R Concept - Hochmotorisierter Hochsitz
Autoplenum

Hochmotorisierter Hochsitz VW T-Roc R Concept

SP-X/Köln. Die als fahrende Hochsitze begehrten SUV haben längsdynamisch einen Nachteil: Sie stellen zu viel Stirnfläche in den Wind. Will man beso...

Volkswagens I.D.-Baureihe  - Schon fast eine Großfamilie
Autoplenum

Schon fast eine Großfamilie Volkswagens I.D.-Baureihe

SP-X/Wolfsburg. Für Volkswagen-Chefdesigner Klaus Bischoff ist die Planung und Konzeption der I.D.-Familie Chance und Herausforderung zugleich: „Es...

VW T-Roc R - Vitaminschub
Autoplenum

VW T-Roc R - Vitaminschub

Der T-Roc könnte auf lange Sicht das Volumenmodell im Hause Volkswagen werden. Um den T-Roc weiter zu spreizen, legen die Wolfsburger mit dem R-Mod...

Volkswagen T6 Facelift - Bulli unter Strom
Autoplenum

Bulli unter Strom Volkswagen T6 Facelift

12 Millionen Mal rollte der VW Bulli in sieben Jahrzehnten vom Band. Und jetzt funkt´s richtig im Wolfsburger Praktiker. Volkswagen nutzt das anste...

Gebrauchtwagen-Check: VW Touran I (2003-12) - Im Alter recht solide
Autoplenum

Im Alter recht solide Gebrauchtwagen-Check: VW Touran I (2003-12)

SP-X/Köln. Mehr als anderthalb Jahrzehnte ist VWs Familienfreund Touran bereits im Markt. Die erste Generation war ein richtiger Verkaufsschlager, ...

Über VW

VW – Das Auto der Deutschen

VW ist die Stammmarke der Volkswagen AG mit Sitz in Wolfsburg und damit Teil des größten Automobilproduzenten Europas. Mit der Übersicht auf dieser Markenseite gelangst Du zu den Bildern und Videos aller Modelle des deutschen Herstellers VW. Wir haben alle Fahrzeuge von Volkswagen im Check: Mit Erfahrungsberichten, Tests und Informationen zu Kosten und Verbrauch bekommst Du den besten Überblick. Im Jahr 2015 waren gut 610.000 Mitarbeiter bei der VW AG weltweit angestellt. Neben Volkswagen gehört Audi, Bentley, Bugatti, Ducati, Lamborghini, Man, Porsche, Seat und Skoda zum Riesenkonzern. Zu den beliebtesten Modellen von VW zählen der Golf, der Passat sowie der Tiguan. Das berühmteste Modell ist der VW Käfer, der weltweit zum Kult wurde.

Golf, Passat und Co

Der VW Golf ist das meistverkaufte Auto in Europa, denn sein Preis-Leistungsverhältnis ist unschlagbar. An ihm misst sich die Konkurrenz, wenn es darum geht, einen zuverlässigen Kompaktwagen zu produzieren. Häufig genannte Fehler beim Dauerbrenner Golf, vor allem bei den älteren Baureihen, sind ein erhöhter Ölverbrauch sowie Ruckeln bei niedrigen Geschwindigkeiten.Das elegante Mittelklasse-Modell Passat hat als Benziner Probleme mit der Steuerkette, Rost und Elektrik. Ansonsten wird es für viel Platz, Komfort und gute Verarbeitung gelobt. Das beliebte City-SUV Tiguan punktet ebenfalls mit komfortabler Sitzposition, Platzangebot und Alltags- sowie Urlaubstauglichkeit.

VW Historie

Ursprünglich war der Volkswagen eine Idee und keine Marke. Die Konstrukteure verschrieben sich dem Ziel, ein Fahrzeug zu produzieren, das nur konzeptuell als Marke, öffentliche Bekanntheit erlangte das erste Produkt eines Volkswagen-Werkes erst 1938, als Adolf Hitler in einer Parade den „Kraft durch Freude-Wagen“ vorstellte. Dieser wurde unter anderem von Ferdinand Porsche entwickelt, der zuvor das Konstruktionsbüro Dr. Ing. h. c. F. Porsche GmbH gründete. Vorher hatte er bei der Daimler-Motoren-Gesellschaft (DMG) eine Führungsposition, die er wegen der Fusion zur Daimler-Benz AG verlor. Bis zum Ende des Zweiten Weltkrieges stellte die Volkswagenwerk GmbH vor allem Kriegsprodukte wie Kübel- und Schwimmwagen her.

Nach dem Krieg steuerte VW einen großen Teil zum Deutschen Wirtschaftswunder bei. Für den Volkswagen-Konzern ging es steil bergauf. Besonders der legendäre VW Käfer wurde bis Juni 2002 rund 21,5 Millionen Mal verkauft und ist nach wie vor das Aushängeschild der Marke Volkswagen. Im Jahre 2013 vereint die Volkswagen AG neben VW insgesamt zwölf Marken aus sieben europäischen Ländern unter einem Dach und ist neben Toyota und General Motors einer der drei größten Autobauer der Welt.

Abgasskandal und seine Folgen

Im September 2015 kam VW in Verruf: Eine US-amerikanische Behörde deckte auf, dass VW eine illegale Abschalteinrichtung in der Motorsteuerung ihrer Diesel-Fahrzeuge verwendete, um so die US-amerikanischen Abgasnormen zu umgehen. Der damalige Vorstandsvorsitzende Martin Winterkorn trat daraufhin von seinem Amt zurück. Die aufgedeckten Manipulationen führten zu weiteren strengen Kontrollen auch bei anderen Herstellern. Die betroffenen Fahrzeuge von VW wurden zurückgerufen. Alleine in Europa, wohin der Skandal nach den Enthüllungen der US-Behörde überschwappte, wurde im Jahr 2016 schon die Hälfte der betroffenen Autos zurückgerufen. Für diese enormen Nachrüstungsverpflichtungen hat VW Rückstellungen in Milliardenhöhe reserviert. Rabatte, die der Konzern auf die Modelle Golf und Passat gab, um die Absatzzahlen nicht immens abfallen zu lassen, kommen erschwerend hinzu. 2015 wiesen die Wolfsburger einen Verlust in Höhe von 4,1 Milliarden Euro aus.