Unsere Partnerseiten: 12gebrauchtwagen.de12neuwagen.de
  1. Home
  2. Alle Marken
  3. Alle Ford Modelle

Ford

Alle Modelle

3,9/5

Alle Modelle

Über Ford

FORD – Amerikanischer Traum aus Detroit

Der US-amerikanische Autobauer Ford ist einer der fünf größten Hersteller der Welt. Ford bietet weltweit alltagstaugliche Autos zu einem guten Preis-Leistungs-Verhältnis an. Echte Oldtimer- und Muscle Car Fans legen großen Wert auf den Ford Mustang und den Gran Torino. In unserer Übersicht der Ford-Modelle findest Du Bilder und Videos von allen Fahrzeugen. In den Tests und Erfahrungen kannst Du Dich über die wichtigsten Daten und Fakten informieren. Wenn Du Dir vor dem Kauf unschlüssig bist, schaue in unseren Kaufberatungen und Modell-Checks nach, um mehr über technische Daten, Ausstattungen und Verbrauchswerte der Fahrzeuge zu erfahren.

Drei Musketiere aus dem Hause Ford

Das SUV-Statement von Ford – der Kuga – ist ein gefragtes, komfortables Auto mit gut abgestimmtem Fahrwerk. Für die Stadt ist der Kuga wegen der hohen Verbrauchswerte auch mit einem EcoBoost Motor nicht die richtige Wahl. Besser dafür geeignet ist der kleine zuverlässige Fiesta. Er besticht durch seine Optik und bietet für zwei Passagiere mit Gepäck ausreichend Platz. Alles darüber, inklusive Kindersitze, ist beim Fiesta nur mit Abstrichen bei Beinfreiheit möglich. Ford Focus ist der Allrounder in der Familie. Als Turnier, ST oder Kompaktwagen in der RS-Version räumt Focus gute Bewertungen ab. Ab 120.000 Kilometer auf dem Tacho bereitet der Focus ab und zu Probleme. Beim Dieselmotor sollte der Partikelfilter mit 130.000 Kilometer gewechselt werden. Ein Blick in die Fahrerbewertungen lohnt sich, um sich für oder gegen den Focus zu entscheiden.

Ford Historie

Die Ford Motor Company wurde im Jahr 1903 von Henry Ford in Detroit gegründet. Er startete mit 28.000 Dollar. Henry Ford benannte seine Automodelle zunächst nach dem Alphabet. Das berühmte Model T war demnach Modell Nummer 20. Mit ihm gelang 1908 der Durchbruch, denn zu seiner Herstellung wurde die von Henry Ford weiterentwickelte Fließbandproduktion angewandt. Das bedeutete eine wirtschaftliche Revolution, denn die Fließbandarbeit läutete eine neue Ära ein, nämlich die des Fordismus. Die Tin Lizzie, was so viel heißt wie Blechliesel, war das erste in Massenproduktion hergestellte Auto. Durch die geringen Kosten bei der Herstellung wurde es im Preis billiger und somit für mehr Menschen erschwinglich. Bis 1972 war es über knapp 50 Jahre hinweg das meistverkaufte Modell der Welt. Dann löste der VW Käfer die Tin Lizzie ab.

Nach der Jahrtausendwende geriet Ford in Schwierigkeiten, da steigende Benzinpreise dafür sorgten, dass die bis dato großen und schweren Fahrzeuge von Ford unbeliebt wurden. Seitdem setzt Ford auf sparsamere und kompakte Modelle, die der Marke wieder auf die Beine halfen. 2003 wurde mit einem Ford Mustang Cabriolet das dreihundertmillionste (300.000.000) Fahrzeug gebaut.