Unsere Partnerseiten: 12gebrauchtwagen.de12neuwagen.de
  1. Home
  2. Alle Marken
  3. Alle Opel Modelle
  4. Alle Baureihen Opel Crossland X
  5. Alle Motoren Opel Crossland X

Opel Crossland X SUV (seit 2017)

Alle Motoren

1.2 (81 PS)

4,0/5 aus 1 Erfahrung
Leistung: 81 PS
Neupreis ab: 18.280 €
Hubraum ab: 1.199 ccm
Verbrauch: 5,1 l/100 km (komb.)

1.2 Turbo (130 PS)

4,0/5 aus 1 Erfahrung
Leistung: 130 PS
Neupreis ab: 21.470 €
Hubraum ab: 1.199 ccm
Verbrauch: 5,0 l/100 km (komb.)

1.2 Turbo ECOTEC (110 PS)

3,5/5 aus 4 Erfahrungen
Leistung: 110 PS
Neupreis ab: 20.870 €
Hubraum ab: 1.199 ccm
Verbrauch: 4,9 l/100 km (komb.)

1.2 Turbo (110 PS)

0/0
Leistung: 110 PS
Neupreis ab: 20.990 €
Hubraum ab: 1.199 ccm
Verbrauch: 4,7 l/100 km (komb.)

1.2 (83 PS)

0/0
Leistung: 83 PS
Neupreis ab: 18.400 €
Hubraum ab: 1.199 ccm
Verbrauch: 4,6 l/100 km (komb.)

1.6 Diesel (99 PS)

0/0
Leistung: 99 PS
Neupreis ab: 19.440 €
Hubraum ab: 1.560 ccm
Verbrauch: 3,8 l/100 km (komb.)

1.6 Diesel ECOTEC (99 PS)

0/0
Leistung: 99 PS
Neupreis ab: 22.170 €
Hubraum ab: 1.560 ccm
Verbrauch: 3,6 l/100 km (komb.)

1.6 Diesel (120 PS)

0/0
Leistung: 120 PS
Neupreis ab: 23.020 €
Hubraum ab: 1.560 ccm
Verbrauch: 4,0 l/100 km (komb.)

1.5 Diesel (102 PS)

2,0/5 aus 1 Erfahrung
Leistung: 102 PS
Neupreis ab: 22.020 €
Hubraum ab: 1.499 ccm
Verbrauch: 4,0 l/100 km (komb.)

1.5 Diesel (120 PS)

0/0
Leistung: 120 PS
Neupreis ab: 24.500 €
Hubraum ab: 1.499 ccm
Verbrauch: 4,0 l/100 km (komb.)

1.2 LPG ECOTEC (81 PS)

0/0
Leistung: 81 PS
Neupreis ab: 21.420 €
Hubraum ab: 1.199 ccm
Verbrauch: 5,4 l/100 km (komb.)
Auto speichern und vergleichen

Speichern und vergleichen

so funktioniert's

Auto speichern und vergleichen

Fügen Sie über das Speichern-Symbol Fahrzeuge hinzu und vergleichen Sie komfortabel Ihre Favoriten.

Opel Crossland X 2017

Opel lässt die erste Generation des Crossland X SUVs seit 2017 vom Band rollen. Obwohl das Fahrzeug erst in erster Generation gebaut wird, kann es bereits beste Bewertungen vorweisen. Eine durchschnittliche Bewertung mit 3,4 von maximal fünf Sternen zeigt, wie begehrt das SUV bei allen Fahrern ist. Allerdings haben wir auch erst sieben Erfahrungsberichte erhalten. Die Erfahrungsberichte bekommen wir direkt von Fahrzeughaltern und Autofahrern. Schau dir auf unserer Plattform ruhig an, wie einzelne Nutzer das Fahrzeug bewerteten. Wir empfehlen zusätzlich zu den Erfahrungsberichten einen Blick in die zwei Tests zu werfen. Darin gibt es zum Teil noch mehr verlässliche Informationen über dieses Modell. Denn die Tests werden von sachverständigen Automobil-Redakteuren geschrieben, die schon viele Kilometer in verschiedenen Automodellen auf der Straße verbracht haben.

Das Fahrzeug fällt im Vergleich zu anderen Modellen seiner Fahrzeugklasse durchschnittlich groß aus. So misst die Karosserie in der Höhe je nach Motorisierung mindestens 1.605 Millimeter, in der Breite 1.825 Millimeter und in der Länge 4.212 Millimeter. Auch der Radstand mit 2.604 Millimetern zwischen Vorder- und Hinterachse entspricht dem mittelgroßen Standard, der dennoch genügend Komfort im Innenraum aufweist. Der Fünftürer bietet fünf Personen einen Sitzplatz. Das Kofferraumvolumen reicht von mindestens 410 Litern bis maximal 1.255 Litern (mit umgeklappten Rücksitzen). Der Opel wird insgesamt in acht Ausstattungsvarianten angeboten, deren Verfügbarkeit je nach Motorisierung variiert. Für einen Neuwagen unterscheidet sich der Preis, in Abhängigkeit von der Ausstattung, zwischen 18.280 und 30.400 Euro.

Das Fahrzeug ist in dieser Generation als Benziner, Gasmotor und Diesel lieferbar. Das Leergewicht von zwischen 1.163 kg und 1.366 kg ist wichtig bei der Berechnung des zulässigen Gesamtgewichtes. Abhängig von der Motorisierung kann die maximale gebremste Anhängelast zwischen 650 kg und 870 kg liegen. Die ungebremste Anhängelast liegt zwischen 560 kg und 650 kg.

Wenn du unsere Nutzer fragst, so ist der 1.2 (81 PS) die beste Wahl. Der Motor bekam vier Sterne von fünf möglichen. Von der Baureihe besitzt der 1.2 Turbo (130 PS) die meisten PS, das sind allerdings dennoch nicht sonderlich viele, auch bei den Bewertungen kommt der Motor nur auf vier von fünf Sternen. Mit weniger PS, aber einem laut Herstellerangaben beträchtlich sparsameren kombinierten Verbrauch von drei Litern Diesel pro 100 Kilometer punktet wiederum der 1.6 Diesel ECOTEC (99 PS) unter den Verbrennungsmotoren im Bereich Wirtschaftlichkeit. Entsprechend der Abgasnorm von 2015 hat das Fahrzeug als Neuzulassung die Schadstoffklasse EU6. Auch die CO2-Emissionen spielen in Bezug auf die Umwelt natürlich eine Rolle. Sie variieren zwischen 93 und 127 Gramm pro 100 Kilometer.

Noch Fragen? Mach dir selbst ein Bild des Crossland X SUVs und klick dich durch unsere Galerie mit 52 Fotos.

Alle Tests

Opel Crossland X SUV (seit 2017)

Neue Optionen für Opel Crossland X - Selbstzünder auch als Selbstschalter
Autoplenum

Selbstzünder auch als Selbstschalter Neue Optionen für Opel Crossland X

SP-X/Köln. Opel hat den bisherigen 1,6-Liter-Dieselmotor beim SUV-Modell Crossland X durch ein 1,5-Liter-Aggregat in den Leistungsstufen 75 kW/102 PS und 88 kW/120 PS ersetzt. Grundsätzlich sind beide Selbstzünder fit für die strenge Euro 6d-Temp Abgasnorm. Erstmals ist damit beim Crossland X zudem ein Dieselantrieb in Kombination mit einer Automatik erhältlich. Trotz einer durchaus üppigen Leistung ist der an die Sechsgang-Automatik zwangsgekoppelte Topdiesel kein Temperamentsbolzen: Die Sprintzeit gibt Opel mit 11,5 Sekunden, die Höchstgeschwindigkeit mit 183 km/h an. Nach dem realitätsnahen WLTP-Messverfahren liegt der Verbrauch zwischen 5,1 und 5,5 Liter. Die Preise für die neue Automatikvariante starten bei rund 24.000 Euro. Als weitere Neuheit können Kunden den ergonomisch besonders angenehmen AGR-Sitz im Crossland X auch in Kombination mit Lederbezügen bestellen. Zu Preisen von 1.340 bis 1.750 Euro steht diese Option ausschließlich für die höheren Ausstattungslinien „120 Jahre“, „Innovation“ oder „Ultimate“ zur Verfügung.Im Opel Crossland X sitzt man nicht nur leicht erhöht, sondern ab sofort auf Wunsch auch etwas erhabener. Und Dieselkunden können künftig schalten lassen statt selber zu schalten.

Fazit

Im Opel Crossland X sitzt man nicht nur leicht erhöht, sondern ab sofort auf Wunsch auch etwas erhabener. Und Dieselkunden können künftig schalten lassen statt selber zu schalten.

Testwertung

3,0/5

Opel Crossland X - Frühgeburt
Autoplenum

Opel Crossland X - Frühgeburt

Die Ehe von PSA und Opel ist noch nicht einmal geschlossen, da bringen beide schon das erste Kind auf die Welt. Es trägt den Namen Crossland X und kann sich allemal sehen lassen.

"Das Segment der B-SUV hat sich seit 2010 verfünffacht", sagt Opel-Deutschland-Chef Jürgen Keller, "daher ist der Crossland X genau das richtige Auto. Wir haben große Hoffnungen auf die Volumina in dieser Klasse." Als General Motors und PSA sich 2012 entschieden miteinander zu kooperieren, sollten zunächst vier gemeinsame Projekte auf die Rampe geschoben werden. Doch letztlich bauten GM / Opel ihre Mittelklasselimousinen selbst und so blieben es drei Projekte. Den Anfang macht Opel Crossland X, mit 4,21 Metern verdächtig nah am überaus erfolgreichen Opel Mokka X positioniert. Doch während der 4,28 Meter lange Mokka X eher ältere Paare mit rustikalem Offroaddesign und optionalen Allradantrieb ansprechen soll, greift der Crossland X vorrangig nach Familien; eben solchen, die sich bisher für den Microvan des Opel Meriva entschieden, der nun vom Crossland X abgelöst wird.

So ist Opels Hoffnungsträger kurz vor der sich immer konkreter abzeichnenden Übernahme durch den französischen PSA-Konzern weniger SUV als vielmehr eine automobile Mischung aus Crossover und Van mit kompakten Abmessungen. Optisch präsentiert sich der Crossland X mit kurzen Überhängen, dem farblich abgesetzten Dach und seinem variablen Innenraum betont eigenständig, auch wenn er eng mit dem kommenden Peugeot 2008 verwandt ist. Aufgrund der gemeinsam genutzten Plattform bleibt auch ein optionaler Allradantrieb außen vor. Wer Allrad will, muss daher auch weiterhin zum größeren Mokka X greifen. Das Motorenportfolio umfasst drei Benziner und zwei Dieselmotoren. Besonders interessant dürften für die potenziellen Crossland-Kunden die beiden aufgeladenen 1,2-Liter-Triebwerke mit 81 kW / 110 und 96 kW / 130 PS aus dem Hause PSA sein. Der Normverbrauch der beiden Dreizylinder sollte zwischen 4,3 und 4,8 Litern Super liegen. Neuigkeiten gibt es nicht nur beim Modellnamen. Opels Diesel-Abkürzung "CDTI" am Heck ist mit dem neuen Familienmodell verschwunden. Ab sofort prangt "Turbo D" am Heck - klingt irgendwie retro. Schließlich ist jeder Diesel seit Jahr und Tag ein Turbo.

Im Innenraum des Opel Crossland X gibt es genügend Platz für vier Personen. Als Fünfsitzer taugt der Crossover aufgrund der überschaubaren Innenbreite im Fond allerdings kaum. Daran ändert auch die um 15 Zentimeter in der Länge verschiebbare Rückbank nichts, die den 410 Liter großen Laderaum auf 520 Liter vergrößert. Wer die geteilte Rückbank nach vorne umklappt, kann bis zu 1.255 Liter nutzen. Das Cockpit zeigt sich im bekannten Opel-Look. Neu ist allerdings ein acht Zoll großer Touchscreen in der Cockpitmitte sowie ein Head-Up-Display, dass seine Informationen auf eine aufklappbare Glasscheibe projiziert. Auf Wunsch gibt es Ausstattungsdetails wie LED-Licht, WLan, Navigation, ein großes Panoramadach und den hilfreichen OnStar-Service. Offiziell hält sich Opel bzgl. der Preisgestaltung noch zurück. Es ist jedoch davon auszugehen, dass der Opel Crossland X 1.2 mit einem 81 PS starken Saugmotor bei knapp über 16.500 Euro beginnen wird.

Testwertung

4,0/5

Weitere Opel SUV