Unsere Partnerseiten: 12gebrauchtwagen.de12neuwagen.de
  1. Home
  2. Alle Marken
  3. Alle Lexus Modelle
  4. Alle Baureihen Lexus GS
  5. Alle Motoren Lexus GS

Lexus GS Limousine (seit 2012)

Alle Motoren

300 (245 PS)

0/0
Leistung: 245 PS
Neupreis ab: 46.150 €
Hubraum ab: 1.998 ccm
Verbrauch: 7,9 l/100 km (komb.)

250 (209 PS)

5,0/5 aus 1 Erfahrung
Leistung: 209 PS
Neupreis ab: 45.200 €
Hubraum ab: 2.500 ccm
Verbrauch: 8,9 l/100 km (komb.)

F (477 PS)

0/0
Leistung: 477 PS
Neupreis ab: 100.500 €
Hubraum ab: 4.969 ccm
Verbrauch: 11,2 l/100 km (komb.)

200t (245 PS)

0/0
Leistung: 245 PS
Neupreis ab: 46.150 €
Hubraum ab: 1.998 ccm
Verbrauch: 7,9 l/100 km (komb.)

450h (292 PS)

4,7/5 aus 5 Erfahrungen
Leistung: 292 PS
Neupreis ab: 54.750 €
Hubraum ab: 3.456 ccm
Verbrauch: 5,9 l/100 km (komb.)

300h (181 PS)

3,9/5 aus 1 Erfahrung
Leistung: 181 PS
Neupreis ab: 45.300 €
Hubraum ab: 2.494 ccm
Verbrauch: 4,4 l/100 km (komb.)
Auto speichern und vergleichen

Speichern und vergleichen

so funktioniert's

Auto speichern und vergleichen

Fügen Sie über das Speichern-Symbol Fahrzeuge hinzu und vergleichen Sie komfortabel Ihre Favoriten.

Lexus GS 2012

Lexus lässt bereits die vierte Generation der GS Limousine vom Band rollen – und zwar seit 2012. Seit 1993, also schon seit 27 Jahren wird diese Baureihe produziert – und noch immer ist sie sehr beliebt. Ein Blick in die Fahrerurteile beweist es eindrucksvoll. Seine Bewertung kann sich sehen lassen, die Fahrer gaben der Limousine im Durchschnitt 4,6 von fünf erreichbaren Sternen. Es gibt bislang allerdings nur sieben Erfahrungsberichte, auf die sich das Ergebnis stützen kann. Die Bewertungen und Erfahrungsberichte werden von Menschen geschrieben, die als Fahrer oder Fahrzeughalter bereits persönliche Erfahrungen mit dem GS Limousine gemacht haben. Für das GS-Modell von Lexus haben wir neben den Erfahrungen auch 14 Tests mit Bewertungen von Experten gesammelt. Das sind Redakteure, die für große Auto-Magazine schreiben und deren Expertise wir hier teilen dürfen. Das heißt, du kannst dich zusätzlich mit Hilfe von insgesamt 14 Berichten informieren und dir deine eigene Meinung über die Limousine bilden. In den Tests erfährst du viel über Updates, Facelifts sowie die unterschiedlichen Ausstattungsvarianten.

Das Fahrzeug fällt im Vergleich zu anderen Modellen seiner Fahrzeugklasse durchschnittlich groß aus. So misst die Karosserie in der Höhe je nach Motorisierung mindestens 1.440 Millimeter, in der Breite 1.840 Millimeter und in der Länge 4.850 Millimeter. Auch der Radstand mit 2.850 Millimetern zwischen Vorder- und Hinterachse entspricht dem mittelgroßen Standard, der dennoch genügend Komfort im Innenraum aufweist. Der Viertürer bietet fünf Personen einen Sitzplatz. Das Kofferraumvolumen reicht von mindestens 450 Litern bis maximal 560 Litern. Der Lexus wird insgesamt in drei Ausstattungsvarianten angeboten, deren Verfügbarkeit je nach Motorisierung variiert. Der Anschaffungspreis hält sich hier noch im Rahmen: für einen Neuwagen aus dieser Baureihe liegt er zwischen 45.200 und 100.500 Euro – abhängig davon, für welche Motorisierung und Ausstattung du dich entscheidest.

Den Japaner gibt es als Benzinmotor oder als Hybrid. Nicht nur wichtig bei der Urlaubsplanung: das Leergewicht von 1640 kg bis 1900 kg liegt im durchschnittlichen Bereich, so dass für zusätzliche Lasten in Form von Kisten, Koffern und Co. noch jede Menge Spielraum bleibt. Egal, welche Motorisierung dich interessiert: du kannst immer von einer maximalen Anhängelast von mindestens 500 kg ausgehen – egal, ob dein Anhänger über eine Bremsanlage verfügt, oder nicht.

Die aktuelle Bestnote erhält der 250 (209 PS). Die fünf Sterne zeigen eindeutig, welcher Motor bei unseren Nutzern am besten ankam. Der pferdestärkste Antrieb dieses Modells ist der F (477 PS), er bringt mit 477 PS eine ausgesprochen gute Leistung. Mit weniger PS, aber einem nach Herstellerangaben beträchtlich sparsameren kombinierten Verbrauch überzeugt dagegen der 300h (181 PS) im Bereich Wirtschaftlichkeit. Damit punktet er als Hybridmotor in Bezug auf seine Umweltfreundlichkeit gleich doppelt. Abhängig von der Motorisierung variiert die Schadstoffklasse. Am umweltfreundlichsten ist natürlich die Variante mit dem Hybridantrieb. In der besten Schadtstoffklasse der Baureihe EU6 landet der 200t (245 PS). Aber auch Varianten mit EU4 gehören zur Baureihe. CO2-Emissionen von (je nach Motorisierung) 104 g bis 260 g auf 100 Kilometer zeigen, weshalb der Mittelklassewagen zum Teil so schlecht eingestuft ist.

Klick dich doch gern noch durch unsere Bildergalerie mit 130 Fotos der GS Limousine.

Alle Tests

Lexus GS Limousine (seit 2012)

Fahrbericht: Lexus GS 450h - Entspannter fahren
Autoplenum

Fahrbericht: Lexus GS 450h - Entspannter fahren

Es sind vor allem optische Retuschen innen und an der Front, mit denen Lexus den GS ins Modelljahr 2016 schickt. Nach wie vor gibt es ihn ausschlie...

Lexus erweitert seine GS Baureihe mit dem 300h
auto-reporter.net

Lexus erweitert seine GS Baureihe mit dem 300h

Die vierte Generation des Lexus GS startete in Europa im Jahr 2012 mit dem GS 250 und dem Vollhybriden GS 450h, dem Flaggschiff der Modellreihe. N...

Lexus GS 300h - Downsizing in eigenen Reihen (Kurzfassung)
Autoplenum

Downsizing in eigenen Reihen (Kurzfassung) Lexus GS 300h

Lexus ordnet sein Angebot in der oberen Mittelklasse neu und stärkt dabei weiter die Hybridfraktion. Der GS 300h löst im Januar den konventionell a...

Lexus GS 300h - Kleiner Hybrid für rund 45.000 Euro
Autoplenum

Kleiner Hybrid für rund 45.000 Euro Lexus GS 300h

Mit einem Einstiegspreis von 45.300 Euro kommt im Januar die Hybrid-Limousine Lexus GS 300h auf den Markt. Serienmäßig an Bord der Basisversion sin...

Lexus GS 300h - Familienzuwachs mit doppeltem Herz (Vorabbericht)
Autoplenum

Familienzuwachs mit doppeltem Herz (Vorabbericht) Lexus GS 300h

Der Lexus GS 300h ergänzt Anfang kommenden Jahres die GS-Baureihe. Anders als der große Bruder GS 450h kommt der GS 300h mit nur vier anstatt sechs...

Lexus GS 450h gewinnt „Auto Bild“-Vergleichstest
auto-reporter.net

Lexus GS 450h gewinnt „Auto Bild“-Vergleichstest

In seiner aktuellen Ausgabe (32/2012) will das Magazin „Auto Bild“ wissen: Wer baut die bessere Hybrid-Limousine? Durchsetzen konnte sich im Test d...

Lexus GS 250 und GS 450h im Test: Nervös in Europa
auto-news

Nervös in Europa

Lexus GS 250 und GS 450h im Test

Lexus GS 250 - Es geht auch ohne
Autoplenum

Lexus GS 250 - Es geht auch ohne

Lexus ist mit seiner neuen Oberklasselimousine GS ein großer Wurf gelungen. Der zeigt als GS 250, dass es nicht immer ein Hybrid sein muss.

Lexus GS - Vier gelingt (Kurzfassung)
Autoplenum

Vier gelingt (Kurzfassung) Lexus GS

Lernfähig waren und sind Japaner schon immer gewesen. Bei der Entwicklung der neuen, vierten Generation des GS hat sich Lexus die Schwächen des Vor...

Lexus GS - Elegante japanische Businessklasse (Vorabbericht)
Autoplenum

Elegante japanische Businessklasse (Vorabbericht) Lexus GS

Moderner, dynamischer und noch komfortabler will die neue GS-Reihe von Lexus sein. Toyotas Edeltochter bringt jetzt die vierte Generation der Mitte...

Weitere Lexus Limousine