Unsere Partnerseiten: 12gebrauchtwagen.de12neuwagen.de
  1. Home
  2. Alle Marken
  3. Alle Mazda Modelle
  4. Alle Baureihen Mazda 5

Mazda 5

Alle Baureihen

3,6/5

Über Mazda 5

Mazda 5

Alle Informationen zum Mazda 5: Hier findest du sämtliche relevante Fahrzeugdaten im Überblick. Die Meinungen und Testberichte anerkannter Kfz-Spezialisten und Redakteure helfen dir bei der Beurteilung deines Traumautos. Besitzer eines Mazda 5 verraten dir, was sie von ihrem eigenen Kompaktvan halten und welche Probleme auftraten. Entscheide anhand von Fakten, ob der Mazda 5 zum neuen Begleiter taugt.

Mazda 5 – kleiner Van mit viel Raum

Die erste Generation (Typ CR) der Großraumlimousine Mazda 5 kam in Deutschland 2005 auf den Markt, als Nachfolger des Mazda Premacy. Angeboten wurde das zu 90 % recyclebare Modell mit zwei Ottomotoren und zwei Dieselmotoren, die gemütliche 110 bis 145 PS leisten. Bis auf den kleinen 1.8 Benziner wurden alle Varianten mit einem manuellen 6-Gang-Getriebe ausgestattet. Der 2.0 Benziner war ab der Modellpflege 2008 mit einer 5-Gang-Automatik zu haben. Zudem nahm Mazda mit der überarbeiteten Version des Siebensitzers eine elektrische Ausführung der seitlichen Schiebetüren ins Programm. Interessant sind die zweistufig öffnende Heckklappe und das DVD-Cinema-System, das für die Passagiere im Fond einen klappbaren Bildschirm im Dachhimmel bereithält. 

Die zweite Generation von 2010 bis 2015 (Typ CW) brachte einen 1.6 Dieselmotor mit 115 PS und vier Benziner mit 115 bis 156 PS hervor. 2013 unterzog Mazda den großräumigen und etwas antriebschwachen Van einer Modellpflege. Während für Europa die Produktion 2015 auslief, war das Modell 2018 in Indonesien noch bestellbar.

Was hat der Mazda 5 im Gegensatz zu anderen Fahrzeugen zu bieten? Nimm deine Lieblingsmodelle mit dem Fähnchen links in die Merkliste auf. Oben rechts in der Menüleiste kann du deine Favoriten 1:1 gegenüberstellen und vergleichen.

Mazda 5 und seine Probleme

Der erste Mazda 5 fällt in der Pannenstatistik des ADAC nicht auf, seine Mängelliste ist mittelmäßig. Besonders oft mussten die Gelben Engel wegen defekter Batterien anrücken. Auch vom TÜV sind keine lauten Klagen zu hören. Rost und hoher Verschleiß an den Bremsscheiben wurden festgestellt. Dieselfahrzeuge bis 2007 leiden gelegentlich an Turboladerschäden. Die Alarmanlagen bis 2005 lösten grundlos aus. Wegen mehrerer Mängel rief der Hersteller einige Modelle zurück: unter anderem mangelhafte Verschraubungen an der Motorhalterung und am Nockenwellensensor, rissanfällige Ladeluftleitungen und für das Aufspielen einer neuen Software zur Schmierölverdünnung. Das ESP reagierte ungünstig und wurde 2006 verbessert bei allen Fahrzeugen ausgetauscht.

Dem Nachfolger wurden im TÜV-Report 2018 ausgeschlagene Lager als Achillesferse attestiert. Schon bei der zweiten Hauptuntersuchung rostete die Auspuffanlage bedenklich. Verschlissene Bremsscheiben fielen bei den folgenden Pflichtterminen auf. Der ADAC bemängelte häufige Defekte an den Batterien und Fehlfunktionen an den Einspritzdüsen. Mehr als 210.000 Fahrzeuge aus den Jahren 2008 bis 2015 rief Mazda zurück wegen ausfallender Gasdruckdämpfer an der Heckklappe – die Klappe konnte schmerzhaft auf den Kopf fallen.

Informiere dich vor dem Autokauf über alle Details! Hier bei autoplenum.de findest du Erfahrungsberichte, Testergebnisse und ungeschmückte Fakten zum Mazda 5. Manche Modelle sind pflegeleichter als andere und selbst im Alter noch gut in Schuss. Finde den passenden Typ für dich!

Mazda 5: Nur noch gebraucht verfügbar

In Europa ist der Mazda 5 nur noch als Gebrauchtwagen erhältlich. Preislich angesiedelt ist er im mittleren Segment. Beispielsweise das Modell 2.0 Center-Line Activematic Bj 2013 mit 144 PS kostete neu 27.290 €. 2018 ist das fünf Jahre alte Auto noch zirka 13.500 € wert. Achte beim Kauf auf die Achslager, auf Rost und wirf einen Blick auf den Auspuff. Stehen Reparaturen oder Wartungen an, müssen die Kosten vom Kaufpreis abgezogen werden. Lass vor dem Kauf den TÜV frisch machen, auch wenn du ihn vielleicht selbst bezahlen musst.

Fazit

Der Mazda 5 ist ein guter Familienvan, der nur wenige Probleme macht. Mit den praktischen Schiebetüren verschafft sich der Japaner einen klaren Vorsprung gegenüber der Konkurrenz.