Unsere Partnerseiten: 12gebrauchtwagen.de12neuwagen.de
  1. Home
  2. Alle Marken
  3. Alle Lexus Modelle
  4. Alle Baureihen Lexus LS
  5. Alle Motoren Lexus LS

Lexus LS Limousine (seit 2018)

Alle Motoren

500 (417 PS)

0/0
Leistung: 417 PS
Neupreis ab: 105.900 €
Hubraum ab: 3.444 ccm
Verbrauch: 9,9 l/100 km (komb.)

500h (299 PS + 179 PS)

0/0
Leistung: 299 PS
Neupreis ab: 93.300 €
Hubraum ab: 3.456 ccm
Verbrauch: 6,2 l/100 km (komb.)
Auto speichern und vergleichen

Speichern und vergleichen

so funktioniert's

Auto speichern und vergleichen

Fügen Sie über das Speichern-Symbol Fahrzeuge hinzu und vergleichen Sie komfortabel Ihre Favoriten.

Lexus LS 2018

Das aktuelle LS-Modell der Limousine von Lexus wird seit 2018 in fünfter Generation gebaut. Leider konnten wir bisher noch keine Tester des LS-Modells auf unserer Plattform begrüßen, daher gibt es auch noch keine Bewertung dafür. Was die Fachleute von diesem Modell halten, erfährst du in den zwei Tests oder Fahrberichten. In den Beiträgen geht es auch viel um Updates, Facelifts und die unterschiedlichen Ausstattungsvarianten.

Das Fahrzeug fällt im Vergleich zu anderen Modellen seiner Fahrzeugklasse durchschnittlich groß aus. So misst die Karosserie in der Höhe je nach Motorisierung mindestens 1.450 Millimeter, in der Breite 1.900 Millimeter und in der Länge 5.235 Millimeter. Auch der Radstand mit 3.125 Millimetern zwischen Vorder- und Hinterachse entspricht dem mittelgroßen Standard, der dennoch genügend Platz im Innenraum aufweist. Das Modell gibt es als Viertürer mit wahlweise fünf oder fünf Sitzen. Mittelgroß und alltagstauglich gestaltet sich das Kofferraumvolumen der Baureihe, das von 430 bis 480 Litern geht. In der Baureihe ist die Limousine von Lexus in drei Ausstattungsvarianten verfügbar, Sonderausstattungen miteinberechnet. Fabrikneu starten die Preise bereits bei 93.300 Euro. Je nach Ausstattung schießt der Preis bis zu 139.300 Euro in die Höhe.

Den Japaner gibt es als Benziner oder als Hybrid. Das Leergewicht bezieht sich auf die Last von Autoteilen und Wagenaufbau bei einem zu 90 Prozent befüllten Tank inklusive eines durchschnittlichen Fahrergewichtes von 75 kg. Das Fahrzeug kommt so auf maximal 2.250 kg.

Der PS-stärkste Motor der Baureihe ist der 500 (417 PS), er bringt mit 417 PS eine durchschnittlich gute Leistung. Mit weniger PS, aber einem nach Herstellerangaben eindeutig sparsameren kombinierten Verbrauch überzeugt dagegen der 500h (299 PS + 179 PS) im Bereich Sparsamkeit. Damit punktet er als Hybridmotor in Bezug auf seine Umweltfreundlichkeit gleich mehrfach. Da es unterschiedliche Motorvarianten gibt, kommen bei dieser Oberklasse auch verschiedene Schadstoffklassen vor. Je nach Modell können sie von EU6 bis EU5 gehen. Am umweltfreundlichsten ist natürlich die Hybridvariante. Bei den CO2-Emissionen von zwischen 141 und 225 g pro 100 Kilometer schneidet der Lexus LS selbst für eine Oberklasse ganz gut ab.

Für ein abschließendes Urteil haben wir für dich auch eine Galerie mit 52 Fotos der LS Limousine zusammengestellt.

Alle Tests

Lexus LS Limousine (seit 2018)

Test: Lexus LS 500 - Der Verführer
Autoplenum

Der Verführer Test: Lexus LS 500

SP-X/Köln. Unvernunft hat in der heutigen Mobilitätswelt einen schweren Stand. Und es stimmt ja auch: Bei Gasfuß und Spritverbrauch sollte man sich...

Test: Lexus LS 500h - Erziehung zur Gelassenheit
Autoplenum

Erziehung zur Gelassenheit Test: Lexus LS 500h

Seit fast 30 Jahren kämpft Lexus um seinen Platz unter den Premium-Herstellern, in der japanischen Heimat und in Nordamerika mit großem, in Europa ...

Weitere Lexus Limousine