Unsere Partnerseiten: 12gebrauchtwagen.de12neuwagen.de
  1. Home
  2. Alle Marken
  3. Alle Fiat Modelle
  4. Alle Baureihen Fiat Fiorino
  5. Alle Motoren Fiat Fiorino

Fiat Fiorino Transporter (1988–2000)

Alle Motoren

1.6 (75 PS)

3,3/5 aus 1 Erfahrung
Leistung: 75 PS
Ehem. Neupreis ab: 10.393 €
Hubraum ab: 1.581 ccm
Verbrauch: 0,0 l/100 km (komb.)

1.4 (67 PS)

0/0
Leistung: 67 PS
Ehem. Neupreis ab: 9.430 €
Hubraum ab: 1.372 ccm
Verbrauch: 8,4 l/100 km (komb.)

1.7 TD (63 PS)

0/0
Leistung: 63 PS
Ehem. Neupreis ab: 10.201 €
Hubraum ab: 1.697 ccm
Verbrauch: 0,0 l/100 km (komb.)

1.7 TD (57 PS)

3,0/5 aus 1 Erfahrung
Leistung: 57 PS
Ehem. Neupreis ab: 9.949 €
Hubraum ab: 1.697 ccm
Verbrauch: 0,0 l/100 km (komb.)
Auto speichern und vergleichen

Speichern und vergleichen

so funktioniert's

Auto speichern und vergleichen

Fügen Sie über das Speichern-Symbol Fahrzeuge hinzu und vergleichen Sie komfortabel Ihre Favoriten.

Fiat Fiorino 1988 - 2000

Die erste Generation des Fiorino Transporters von Fiat wurde von 1988 bis 2000 produziert. Diese Baureihe wurde nur zwölf Jahre produziert, was außerordentlich schade ist. Das Modell kommt bei den Fahrern sehr gut an. Eine durchschnittliche Bewertung mit 3,1 von maximal fünf Sternen beweist, wie begehrt der Transporter bei allen Fahrern ist. Es gibt bislang allerdings nur zwei Erfahrungsberichte, auf die sich das Ergebnis stützen kann. Die Erfahrungsberichte bekommen wir direkt von Fahrzeughaltern und Autofahrern. Schau dir auf unserer Plattform ruhig an, wie einzelne Nutzer das Fahrzeug bewerteten.

Die Baureihe hat für diese Fahrzeugklasse ganz typische Ausmaße. Die Außenmaße der kleinsten Variante mit einer Länge von 4.159 mm, einer Höhe von 1.467 mm und einer Breite von 1.622 mm, zeigen das deutlich. Auch der Radstand von 2.581 mm sorgt für komfortable Platzverhältnisse im Innenraum. Hier hast du gleich die Qual der Wahl: Das Modell Fiorino gibt es entweder mit zwei Türen und zwei Sitzen oder du entscheidest dich für einen Dreitürer mit fünf Sitzen.

Die Antriebe sind in dieser Baureihe variantenreich, so gibt es zwei Benzinmotoren und zwei Dieselmaschinen. Das große Leergewicht von mindestens 1.018 kg wirkt sich negativ auf den Spritverbrauch aus, der hier auch mal höher ausfallen kann. Für den Fiat Fiorino Transporter gibt es natürlich auch andere Alternativen, die deinen Wünschen besser entsprechen. Wir haben einige weitere gute Modelle auf dieser Seite ausgesucht. Bei allen Motorisierungen beträgt die ungebremste Anhängelast 450 kg. Die gebremste Anhängelast variiert zwischen 1.000 kg und 1.100 kg.

Wenn du unsere Nutzer fragst, so ist der 1.6 (75 PS) die solideste Wahl. Der Motor bekam 3,3 Sterne von fünf möglichen. Zugleich ist er mit 75 PS der stärkste verfügbare Motor für den Fiat Fiorino. Das entspricht einer üblichen Motorleistung in dieser Fahrzeugklasse. Aber nicht immer sind eine Menge PS das Hauptargument für einen Kauf: Der 1.7 TD (57 PS) braucht, laut Hersteller, gerade mal sieben Liter Diesel auf 100 Kilometer kombiniert. Bei so einem geringen Verbrauch spart man Geld für die wichtigen Dinge im Leben. Umweltsünder oder Umweltschoner in Sachen Schadstoffklasse? Das hängt stark von der Art der Motorisierung ab. Der 1.4 (67 PS) landet mit EU3 in der besten Schadstoffklasse, es gibt jedoch auch Varianten mit EU1. Auch die CO2-Emissionen kommen entsprechend der Schadstoffklasse mit 198 g pro 100 Kilometer auf keinen allzu guten Wert.

Wir haben für dich noch fünf Fotos des Fiorino Transporters zusammengestellt. Damit kannst du hoffentlich dein Urteil über den Wagen abrunden.

Weitere Fiat Transporter

Alternativen

Fiat Fiorino Transporter (1988–2000)