Unsere Partnerseiten: 12gebrauchtwagen.de12neuwagen.de
  1. Home
  2. Alle Marken
  3. Alle Fiat Modelle
  4. Alle Baureihen Fiat Fiorino
  5. Alle Motoren Fiat Fiorino

Fiat Fiorino Transporter (1988–2000)

Alle Motoren

1.2 (60 PS)

0/0
Leistung: 60 PS
Ehem. Neupreis ab: 10.150 €
Hubraum ab: 1.242 ccm
Verbrauch: 0,0 l/100 km (komb.)

1.2 (73 PS)

0/0
Leistung: 73 PS
Ehem. Neupreis ab: 9.312 €
Hubraum ab: 1.242 ccm
Verbrauch: 0,0 l/100 km (komb.)

1.9 D (63 PS)

0/0
Leistung: 63 PS
Ehem. Neupreis ab: 11.194 €
Hubraum ab: 1.900 ccm
Verbrauch: 0,0 l/100 km (komb.)

1.9 D (68 PS)

0/0
Leistung: 68 PS
Ehem. Neupreis ab: 10.854 €
Hubraum ab: 1.697 ccm
Verbrauch: 0,0 l/100 km (komb.)

1.9 JTD (80 PS)

4,9/5 aus 2 Erfahrungen
Leistung: 80 PS
Ehem. Neupreis ab: 13.108 €
Hubraum ab: 1.910 ccm
Verbrauch: 0,0 l/100 km (komb.)
Auto speichern und vergleichen

Speichern und vergleichen

so funktioniert's

Auto speichern und vergleichen

Fügen Sie über das Speichern-Symbol Fahrzeuge hinzu und vergleichen Sie komfortabel Ihre Favoriten.

Fiat Fiorino 1988 - 2000

Der Fiorino Transporter von Fiat wurde in erster Generation von 1988 bis 2000 auf den Markt gebracht. Eine durchschnittliche Bewertung mit 3,1 von maximal fünf Sternen zeigt, wie populär der Transporter bei allen Fahrern ist. Das Ergebnis stützt sich auf eine Anzahl von zwei Erfahrungsberichten. Damit gibt es bisher nicht viele Aussagen zu diesem Modell. Die Erfahrungsberichte bekommen wir direkt von Fahrzeughaltern und Autofahrern. Schau dir auf unserer Plattform ruhig an, wie einzelne Nutzer das Fahrzeug bewerteten.

Mit Außenmaßen von 4.159 x 1.622 x 1.915 Millimetern und einem Radstand von 2.581 Millimetern in der kleinsten Ausführung entspricht der Wagen der typischen Größe eines Transporters. Die Baureihe stellt Modelle als Zweitürer oder Dreitürer sowie mit zwei bis fünf Sitzen zur Auswahl.

Bei der Motorisierung hast du die Auswahl zwischen zwei Benzinern und zwei Dieselmotoren. Die Wirkung des Leergewichts auf Fahrleistung und Verbrauch sollte man nicht unterschätzen, hier liegt es bei 1.018 kg. Das heißt, dass du für eine manchmal notwendige schnelle Beschleunigung ordentlich PS unter der Haube brauchst. Falls du mal einen Anhänger mitnehmen möchtest, kann dieser bei Benziner und Diesel bis zu 450 kg schwer sein. Die gebremste Anhängelast liegt je nach Motorisierung zwischen 1.000 kg und 1.100 kg.

Nach Meinung unserer Fahrer ist der 1.6 (75 PS) die beste Maschine, er wurde mit 3,3 von fünf Sternen belohnt. Zudem bietet er mit 75 PS auch gleichzeitig eine typische Motorleistung. Möglichst viele PS gehen oft auch mit einem hohem Verbrauch einher. Daher ist der 1.7 TD (57 PS) vielleicht nicht ganz so leistungsstark, überzeugt aber mit einem wunderbar niedrigem Verbrauch von sieben Litern auf hundert Kilometern. Umweltsünder oder Umweltschoner in Sachen Schadstoffklasse? Das hängt stark von der Art der Motorisierung ab. Der 1.4 (67 PS) landet mit EU3 in der besten Schadstoffklasse, es gibt jedoch auch Varianten mit EU1. Auch die CO2-Emissionen kommen entsprechend der Schadstoffklasse mit 198 g pro 100 Kilometer auf keinen allzu guten Wert.

Noch Fragen? Mach dir selbst ein Bild des Fiorino Transporters und klick dich durch unsere Galerie mit fünf Fotos.

Weitere Fiat Transporter

Alternativen

Fiat Fiorino Transporter (1988–2000)