Unsere Partnerseiten: 12gebrauchtwagen.de12neuwagen.de
  1. Home
  2. Alle Marken
  3. Alle VW Modelle
  4. Alle Baureihen VW T-Roc
  5. Alle Motoren VW T-Roc
  6. 1.0 TSI (115 PS)

VW T-Roc 1.0 TSI 115 PS (seit 2017)

 

VW T-Roc 1.0 TSI 115 PS (seit 2017)
26 Bilder

Alle Erfahrungen
VW T-Roc 1.0 TSI (115 PS)

3,5/5

Erfahrungsbericht VW T-Roc 1.0 TSI (115 PS) von lexi.lind, November 2018

2,0/5

Der T-Roc steht im VW-Portfolio zweifelsohne für das SUV mit dem größten Lifestyle-Faktor und so bekennt dieser Wolfsburger auch im Cockpit Farbe und das steht ihm richtig gut. Sowohl an den Türen, der Armatur und der Mittelkonsole taucht das Blau meines Wagens in schicken matten Applikationen mit Zierleisten wieder auf, allerdings finden die Dekorelemente in der zweiten Reihe keine Fortsetzung, dass gilt auch für die Lichtleisten. Schade. Und wer mit der Marke VW vertraut ist, wird sehen, die Verantwortlichen haben bei den verbauten Materialien den Rotstift angesetzt und großteils brettharten Kunststoff verbaut und der VW T-Roc ist doch nun alles andere als ein Billigheimer. Die Verarbeitung ist aber dennoch wunderbar.

Im Zusammenspiel von Active Info Display und dem jeweiligen Infotainmentsystem entsteht eine neue, digitale und interaktive Cockpit-Landschaft, die wirklich begeistern kann. Zumindest wenn man das nötige Kleingeld investiert und nicht gerade in der Basisvariante Platz genommen hat.

Bleibt der nicht nur das moderne Kombi-Instrument vorenthalten. Doch aufgepasst, auch in den beiden höheren Niveaus ist für alles Extra zu zahlen und auch da ist dieses Feature an ein weiteres Features gebunden. Ja, hier noch was, da noch was und das selbst in der Topausstattung. Da sollten die Wolfsburger doch mal ein Blick zu den Mitbewerbern werfen, solch eine Aufpreispolitik verdirbt mir ehrlich gesagt die Laune am VW T-Roc.

Der T-Roc bietet mir mit 1.80 Meter gerade vorne ein tolles Raumgefühl. Aktiviere ich die Sitzheizung springt automatisch die Lenkradheizung mit an, vorausgesetzt natürlich man gönnt sich auch diese Extras.

Auf der Rückbank reicht mir der Platz bei entsprechender Sitzstellung ebenfalls noch aus. Wer mein Gardemaß überschreitet, für den wird es an den Knie zunehmend enger. Sind alle fünf Plätze besetzt ergibt sich bei Beladung bis zur Oberkante der Rücksitzlehne ein ordentliches Kofferraumvolumen. An sich nicht schlecht, doch wer Wert auf Sound und den Subwoofer legt, muss ordentliche Einbußen beim Raum hinnehmen. Zum Glück lassen sich die Rücksitzlehnen so oder so umklappen.

Der VW T-Roc möchte sich bewusst von seinen SUV-Brüdern unterscheiden, dass ihm im an sich auch gut gelungen ist. Doch beim Fahrwerk hätte man vielleicht eher an bekannte Tugenden festgehalten, denn Komforteinbußen kannte ich in diesem Umfang bis dato nicht von VW.

Und das trotz der adaptiven Fahrwerksregelung an Bord. Denn selbst wenn ich in den Modi Comfort wechsel, Straßenschäden bleiben nicht verborgen. Und wenn es sich auch um ein Sportfahrwerk handelt, so erwarte ich von einem Volkswagen deutlich höhere Komfortreserven. Zumal er dies auf Seiten des sportlichen Anspruchs nicht wettmachen kann. Zwar ist im Sportmodus alles fühlbar straffer, sowohl Fahrwerk wie auch Lenkung, der Motorsound ist zwar nicht wesentlich lauter, aber doch stets präsenter und er wirkt kraftvoller, was natürlich ein agileres Fahrgefühl unterstützt und wenn der T-Roc dann auch satt und souverän auf der Straße liegt, ein rassiger Sportler ist er dennoch nicht.

Wechsle ich zurück von Sport auf Eco, merke ich sofort, wie die Lenkung leichtgängiger wird, wie sanft er wird (aber eben keine Sänfte), wie die Beschleunigung bei gleicher Gaspedalstellung zurück geht, insgesamt ist die Straßenlage dann aber eher etwas schwammig und die Karosserie schwingt auch eher mit. Womit man in einer flotter genommenen Kurve durchaus genötigt ist nachzulenken. Die entschleunigte Fahrweise hat aber natürlich einen geringeren Verbrauch zur Folge.

Die Fernlichtautomatik funktioniert sehr gut, was mich persönlich stört, sie wird erst bei 60 Stundenkilometer aktiv. Ich finde es gibt genug Situationen in denen es gut wäre, wenn man auch darunter ein Fernlicht hätte. Klar, ich kann das Fernlicht manuell anstellen, doch dann ist die Automatik natürlich aus. Für mich gibt es keinen plausiblen Grund, warum die Fernlichtautomatik nicht schon früher arbeitet.

Erfahrungsbericht VW T-Roc 1.0 TSI (115 PS) von Joseph123, September 2018

5,0/5

Besitze den T-ROC 1,5l TSI ACT (150PS) Sport Benziner als Vorführwagen.
(Für den gibts scheinbar aus mir unerklärlichen Gründen keine eigene Rubrik "Stand 09/2018 - vielleicht könnte das die VW Marketing abteilung beheben).

Bisher bin ich mit dem Boliden 2000km gefahren und bin bis jetzt durch und durch zufrieden und begeistert.

Optisch ein wahnsinnig schönes Fahrzeug und fahrtechnisch mit der Sport-Ausstattung noch mal ein i-Tüpfelchen.
Also zusammengefasst, sportlich, elegant, optisch sehr ansprechend, momentan noch exotisch-also kein Massen5erBMW.
- kann mir momentan kein Auto vorstellen, was ich lieber hätte-
Egal, ob man auf der Autobahn, Landstrasse,Stadt unterwegs ist, er ist ein Allrounder.
Auf der Autobahn durchzugsstark und sparsam, auf der Landstrasse sportlich und gut lenkbar und in der Stadt mit guter
Rundumsicht und relativ leicht zum Einparken, wohlgemerkt mit Parkpilot also Optische und Akustische Abstandswarner und sollte es mal doch zu knapp werden bremst er notdürftig ab. Eigentlich ein Fahrzeug, was "idiotensicher" ist. Fährt man auf den Vordermann zu knapp auf, bremst er ab. Touchiert man beim Einparken den Hintermann, bremst er vorher ab. Fährt man fast einen Fußgänger über den Haufen, bremst er ab (City-Notbremsassistent). Ist man während der Autobahnfahrt zu müde, wird gewarnt und Abstandstempomat ist auch an Board. Kann man nicht einparken sollte man sich den Park-Lenk-Assistenten dazunehmen.
-Alles je nach Ausstattungsvariante und Kreuz auf dem Bestellformular und dem nötigen Kleingeld-

Ausstattungsmäßig hat er fast alles drinnen, was man sich nur wünschen kann (wäre jetzt zu mühsam das alles aufzuzählen).
Er ist jedenfalls ein Hingucker auch farbtechnisch mit unterschiedlicher Dachlackierung.

Qualitativ und Entertainmentmäßig hat er alles, was man braucht mit AppleCarplay oder für die Samsung Nutzer, mit jeder Menge
Schnick-Schnack zum ankreuzeln VWNavi oder GoogleMaps etc... .
Das Panorma Glasdach wäre noch für mich wünschenswert gewesen, aber auf das muss ich leider verzichten.

- Motorsound (Auspuff) und Audio Sound aus den Lautsprechern.
Für eine Sportvariante, könnte er ruhig etwas mehr röhren und die Soundanlage ist standardmäßig mit 4 Lautsprächern und 2 Hochtönern in Ordnung, könnte jedoch etwas mehr Bums mit Bass haben.
Motorsound ist relativ dezent gehalten, was mich persönlich NICHT stört, weil so wecke ich um Mitternacht keine Mitmenschen auf, wie Andere Autofahrerkollegen, die auch zu Nachtstunde gerne unnötigen Lärm machen, um möglichst aufzufallen und zu provozieren.
Den Turbo hört man leicht im höhreren Drehzahlbereich arbeiten, jedoch hört man den Motor im Innenraum sehr sehr gering.

Also bis jetzt ein wirklich tolles Fahrzeug, was ich hoffentlich noch lange fahren darf.
VW Fan mit Leidenschaft.

Alle Varianten
VW T-Roc 1.0 TSI (115 PS)

  • Leistung
    85 kW/115 PS
  • Getriebe
    Manuelles Getriebe/6 Gänge
  • 0-100 km/h
    10,1 s
  • Ehem. Neupreis ab
    20.390 €
  • Verbrauch nach Herstellerangaben
    5,1 l/100 km (kombiniert)
  • Energieeffizienz­klasse
    B

Technische Daten VW T-Roc 1.0 TSI (115 PS)

Allgemeine Merkmale
FahrzeugklasseSUV-Small
KarosserieformGeschlossen
Anzahl Türen5
Sitzplätze5
FahrzeugheckSUV
Bauzeitraum2017–2018
HSN/TSN0603/CEA
Antrieb
GetriebeartManuelles Getriebe
Gänge6
Hubraum999 ccm
Leistung (kW/PS)85 kW/115 PS
Zylinder3
AntriebsartFrontantrieb
0-100 km/h10,1 s
Höchstgeschwindigkeit187 km/h
Anhängelast gebremst1.300 kg
Anhängelast ungebremst630 kg
Maße und Stauraum
Länge4.234 mm
Breite1.819 mm
Höhe1.573 mm
Kofferraumvolumen445 – 1.290 Liter
Radstand2.590 mm
Reifengröße205/60 R16 H
Leergewicht1.270 kg
Maximalgewicht1.780 kg
Antrieb
GetriebeartManuelles Getriebe
Gänge6
Hubraum999 ccm
Leistung (kW/PS)85 kW/115 PS
Zylinder3
AntriebsartFrontantrieb
0-100 km/h10,1 s
Höchstgeschwindigkeit187 km/h
Anhängelast gebremst1.300 kg
Anhängelast ungebremst630 kg

Umwelt und Verbrauch VW T-Roc 1.0 TSI (115 PS)

KraftstoffartSuper
Tankinhalt50 Liter
Kraftstoffverbrauch nach Herstellerangaben5,1 l/100 km (kombiniert)
6,0 l/100 km (innerorts)
4,5 l/100 km (außerorts)
CO2-Emissionen nach Herstellerangaben116 g/km (kombiniert)
Tatsächlicher Kraftstoffverbrauch
Tatsächliche CO2-Emissionen
SchadstoffklasseEU6
EnergieeffizienzklasseB
CO2-Effizienz

Auf der Grundlage der gemessenen CO2-Emissionen unter Berücksichtigung der Masse des Fahrzeugs ermittelt.

Co2 b