12neuwagen de12gebrauchtwagen de

Unsere Partnerseiten:

Testbericht

Ole Dietkirchen/SP-X, 1. Oktober 2010

Als Toyota 1999 den Yaris Verso vorstellte, war die Kombination aus Kleinwagen und Van noch etwas ganz Neues. In einem Markt mit immer weiter aufsplitternden Segmenten gehören die Multi Purpose Vehicles (MPV) inzwischen zum Standard. Umso unverständlicher war es für Kunden und Händler, das sich Toyota aus dem mitinitiierten Markt wieder zurückzog und keinen Nachfolger für den Yaris Verso präsentierte. Mit dem Verso S kommt man jetzt aber zurück und gibt zugleich einen Ausblick auf die nächste Generation des Yaris, die im kommenden Jahr auf der IAA in Frankfurt debütieren wird.

Der sehr sachlich gezeichnete kleine MPV kombiniert eine Länge von 3,99 Metern mit einem Radstand von 2,55 Metern. Daraus resultieren kurze Überhänge sowie ein sehr ordentliches Platzangebot. Der Kofferraum fasst 430 Liter und lässt sich durch Umklappen der Rücksitzlehnen bis auf 1.388 Liter erweitern. Natürlich sind junge Familien die Hauptzielgruppe des kleinen Nützlings. Aber Toyota Deutschland Präsident Toshiaki Yasuda sieht auch ältere Autofahrer, die einen bequemen Einstieg bevorzugen, als potentielle Käufer.

Bei der Motorenauswahl macht Toyota seinen Kunden die Wahl leicht. Man kann sich lediglich zwischen einem Diesel und einem Benziner entscheiden. Der Selbstzünder hat 1,4 Liter Hubraum, 66 kW/90 PS und verbraucht im Schnitt 4,3 Liter (CO2: 113 g/km). Der Benziner ist mit 1,3 Litern unwesentlich kleiner und kommt auf 73 kW/99 PS (CO2: 127 g/km). Toyota bietet den Yaris in drei Ausstattungslinien an. Bereits ab dem mittleren Niveau zählt eine Rückfahrkamera zum Serienumfang. Die Preise stehen noch nicht fest.

1999 brachte Toyota mit dem Yaris Verso einen der ersten ganz kleinen Vans auf den Markt. Das Segment der Multi Purpose Vehicles (MPV) entstand – doch verließ es Toyota wieder. Jetzt kommen die Japaner mit dem Verso S zurück.

Weiterlesen
Fazit
1999 brachte Toyota mit dem Yaris Verso einen der ersten ganz kleinen Vans auf den Markt. Das Segment der Multi Purpose Vehicles (MPV) entstand – doch verließ es Toyota wieder. Jetzt kommen die Japaner mit dem Verso S zurück.

Quelle: Autoplenum, 2010-10-01

Getestete Modelle
Ähnliche Testberichte
Autoplenum

Autoplenum, 2017-01-13

Toyota Auris und Verso - Neue Optionen, mehr AusstattungToyota Auris und Verso - Neue Optionen, mehr Ausstattung
Neue Optionen, mehr Ausstattung Toyota Auris und Verso Ganzen Testbericht lesen
Autoplenum
4.5 von 5

Autoplenum, 2016-09-27

Gebrauchtwagen-Check: Toyota Verso - Grundsolide, aber ei...Gebrauchtwagen-Check: Toyota Verso - Grundsolide, aber ein bisschen...
Grundsolide, aber ein bisschen bieder Gebrauchtwagen-Check: Toyota Verso Ganzen Testbericht lesen
auto-motor-und-sport
4.0 von 5

auto-motor-und-sport, 2014-04-30

Toyota Verso1.6 D-4D im Fahrbericht: Bayerisch dieseln im...Toyota Verso1.6 D-4D im Fahrbericht: Bayerisch dieseln im Japaner
Im 2013 gelifteten Toyota Verso arbeitet nun ein Diesel von BMW. Wir konnte erste Fahreindrü...Ganzen Testbericht lesen
auto-motor-und-sport

auto-motor-und-sport, 2014-04-24

Günstige Siebensitzer: Sieben Vans und Hochdachkombis im ...Günstige Siebensitzer: Sieben Vans und Hochdachkombis im Test
Wenn sich nicht das Leben dem Auto anpassen soll, sondern das Auto dem Leben: Diese sieben S...Ganzen Testbericht lesen
Autoplenum
4.0 von 5

Autoplenum, 2014-02-11

Toyota Verso - Mit leicht bayrischem Akzent (Kurzfassung)Toyota Verso   - Mit leicht bayrischem Akzent (Kurzfassung)
Mit leicht bayrischem Akzent (Kurzfassung) Toyota Verso Ganzen Testbericht lesen