12neuwagen de12gebrauchtwagen de

Unsere Partnerseiten:

Testbericht

Stefan Grundhoff, 22. Juni 2011
35 Jahre alt – ein guter Zeitpunkt, einmal nach hinten zu schauen. Und um direkt danach wieder voll zu beschleunigen. Klappt nicht nur im täglichen Leben, sondern auch mit dem VW Golf GTI Edition 35. Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag.

Der große „35“-Schriftzug auf den nahezu perfekten Sportsitzen irritiert ein wenig – und sieht auch nicht gut aus. Dazu noch jeweils eine „35“ an den vorderen Kotflügeln und in den Einstiegsleisten. Auch mit 35 Jahren muss man nicht auf alles stolz sein. Doch wenn der VW-Konzern zurückblickt, ist der Golf GTI das sportlichste Imageprodukt der Volumenmarke. Nicht irgendein, sondern der Sportwagen für jedermann, noch erschwinglich und eben einer, mit dem man sich fast überall sehen lassen kann. Wer einen VW Golf GTI fährt, spricht schlicht von einem GTI – seit 35 Jahren das Synonym für Sportlichkeit im Kompaktklassesegment. Der neueste GTI trägt die Bezeichnung GTI Edition 35 und ist einer, den sich die Wolfsburger einfach so zum Geburtstag gegönnt haben. Es ist eben der 35. und wohl kaum ein Lebensalter würde besser zum GTI passen, als dieses.

Technisch ist der VW Golf GTI Edition 35 ein ganz normaler GTI mit dem gewissen Extra. Der zwei Liter große Vierzylinder-Turbo ist seit Jahren eines der besten Triebwerke seiner Klasse. Zum alles andere als runden Geburtstag gab es einen leichten Nachschlag. Aus den gewöhnlichen 210 PS wurden derer 235. Die 25 Mehr-PS machen sich durch einen leichten Leistungsschub bemerkbar. 0 auf 100 km/h schafft der Fronttriebler in nunmehr 6,6 Sekunden und eine Höchstgeschwindigkeit von 247 km/h unterstreicht im höheren Drehzahlbereich einen messbaren Unterschied zwischen GTI und dem GTI Edition 35. Zwischen 2.500 und 5.500 U/min steht dabei das maximale Drehmoment von 300 Nm zur Verfügung, das sich über die elektronische Differentialsperre XDS und die serienmäßigen 18-Zöller in der Straße festbeißen. Wer will, kann auf 19-Zöller aufstocken.

Dabei muss es nicht immer das optionale Doppelkupplungsgetriebe DSG sein, das für den rechten Fahrspaß sorgt. Auch mit der manuellen Sechsgang-Schaltung kann man im Alltagsbetrieb genauso sportliche Kurzweil empfinden wie beim Kurvengeschlängel in der Eifel. Die Schaltwege dürften bei einem solchen Kompaktsportler gerne noch etwas bissiger sein. Bei jedem Schaltvorgang lässt der Schaltknauf mit der Narbung eines Golfballs Retrogefühle aufkommen. Auch beim Verbrauch macht es keinen nennenswerten Unterschied, ob man handgeschaltet oder per DSG unterwegs ist. Der Normverbrauch liegt bei 8,1 bzw. 8,0 Liter.

Bei der Ausstattung des VW Golf GTI Edition 35 wurde ebenfalls leicht nachgeschärft. 18-Zöller, dunkle Au0enspiegel, Xenonscheinwerfer und LED-Rückleuchten sowie verschiedene 35er-Logos unterscheiden das Geburtstagskind von einem gewöhnlichen GTI. Das Geschenk zum Ehrentage kostet mindestens 30.425 Euro; mit Sechsgang-DSG sind es 32.300 Euro. Viel Geld für ein Geburtstaggeschenk . Aber es ist schließlich der 35. und das Geld ist gut angelegt – in Fahrspaß. Und den macht der Golf GTI auch 35 Jahre nach seiner Geburt – mehr denn je.
Weiterlesen

Quelle: Autoplenum, 2011-06-22

Getestete Modelle
Ähnliche Testberichte
redaktion
4.0 von 5

redaktion, 2016-01-12

VW Golf 6 GTI (2009 – 2012) – Viel Spaß für wenig Geld VW Golf 6 GTI (2009 – 2012) – Viel Spaß für wenig Geld
VW Golf 6 GTI (2009 – 2012) – Viel Spaß für wenig Geld Ganzen Testbericht lesen
Autoplenum

Autoplenum, 2013-07-26

VW Golf Variant 4Motion - Kraft für alle vierVW Golf Variant 4Motion - Kraft für alle vier
Kraft für alle vier VW Golf Variant 4Motion Ganzen Testbericht lesen
auto-news
4.0 von 5

auto-news, 2013-02-14

VW Golf R Cabrio im Test: Schneller SechserVW Golf R Cabrio im Test: Schneller Sechser
VW Golf R Cabrio im Test: Der letzte SechserGanzen Testbericht lesen
Autoplenum

Autoplenum, 2013-02-14

VW Golf R Cabriolet - Offener Volkssportler (Kurzfassung)VW Golf R Cabriolet - Offener Volkssportler (Kurzfassung)
Offener Volkssportler (Kurzfassung) VW Golf R Cabriolet Ganzen Testbericht lesen
Autoplenum
4.0 von 5

Autoplenum, 2013-02-12

Golf R Cabrio - Eiliger RabaukeGolf R Cabrio - Eiliger Rabauke
Volkswagen setzt seine GTI die offene Cabriokrone auf. Das Golf-R-Cabrio lockt mit Frontantrieb und einem kräftigen 2...Ganzen Testbericht lesen