12neuwagen de12gebrauchtwagen de

Unsere Partnerseiten:

Testbericht

Patrick Broich/SP-X, 5. März 2013

Am Vorabend des Genfer Automobilsalons präsentiert Land Rover sein erstes Modell mit der von ZF entwickelten Neungang-Automatik. Das neue Getriebe kommt erstmals im Range Rover Evoque zum Einsatz. Bisher mussten Evoque-Kunden mit einer Sechsgang-Wandlerautomatik zurechtkommen.   Nach einigen Praxis-Kilometer kann man dem brandneuen Getriebe weiche Schaltvorgänge bescheinigen, nur die Kickdown-Reaktion könnte einen Hauch spontaner erfolgen. Die Entwickler versprechen zumindest eine Verbesserung gegenüber der Vorgänger-Kraftübertragung – gerade in puncto Schaltkomfort. Und schneller ist sie geworden, jedenfalls beim Herunterschalten: Hier nämlich können Gänge im Gegensatz zur Hochschalt-Phase übersprungen werden.   Zudem soll eine Wandlerüberbrückung mit ausgeweitetem Arbeitsbereich für mehr Effizienz sorgen. Die wird indes wird schon allein durch die längere Übersetzung in den oberen Gängen erreicht. Eine verbesserte Software soll den Fahrstil darüber hinaus wirkungsvoller analysieren und das Schaltschema entsprechend schneller anpassen können als bisher.   Trotz einer Steigerung der Ganganzahl verliert der außerdem nur 6 Millimeter längere Automat 7,5 Kilogramm Gewicht. Aufgrund der übersetzungsbedingten Betriebspunktverschiebung versprechen die Verantwortlichen eine Kraftstoffersparnis von vier Prozent – unter Berücksichtigung der inzwischen vorhandenen Start-Stopp-Funktion sind es weitere sechs Prozent. Selbstredend wird der Automat sowohl in Verbindung mit Benzin- als auch Dieselmotoren zum Einsatz kommen, Mitte 2013 soll es losgehen. Ob und wann weitere Modelle von Land Rover oder Jaguar ein Getriebe mit mehr Übersetzungen erhalten, möchte David Mitchell, leitender Baureihen-Ingenieur, derzeit noch nicht verraten. Möglicherweise könnte es schon nächstes Jahr so weit sein.

Der Range Rover Evoque ist Land Rovers erstes Markenmitglied und das erste Fahrzeug weltweit mit einer neunstufigen Wandlerautomatik. Das neue Getriebe ist leichter als der abgelöste Sechsgang-Automat.

Weiterlesen
Fazit
Der Range Rover Evoque ist Land Rovers erstes Markenmitglied und das erste Fahrzeug weltweit mit einer neunstufigen Wandlerautomatik. Das neue Getriebe ist leichter als der abgelöste Sechsgang-Automat.

Quelle: Autoplenum, 2013-03-05

Getestete Modelle
Ähnliche Testberichte
Autoplenum
4.0 von 5

Autoplenum, 2018-11-22

Range Rover Evoque 2019 - Auf den Spuren des VelarRange Rover Evoque 2019 - Auf den Spuren des Velar
Seit Jahrzehnten hatte Jaguar Land Rover auf ein derartiges Erfolgsmodell wie den Range Rover Evoque gewartet. Gerade...Ganzen Testbericht lesen
Autoplenum
4.0 von 5

Autoplenum, 2018-11-22

Range Rover Evoque - Ein Hauch VelarRange Rover Evoque  - Ein Hauch Velar
Ein Hauch Velar Range Rover Evoque Ganzen Testbericht lesen
Autoplenum

Autoplenum, 2017-07-03

Neue Motoren bei Land Rover - Alles aus einer HandNeue Motoren bei Land Rover - Alles aus einer Hand
Alles aus einer Hand Neue Motoren bei Land Rover Ganzen Testbericht lesen
Autoplenum

Autoplenum, 2017-05-08

Range Rover Evoque Landmark - Sondermodell zum MeilensteinRange Rover Evoque Landmark - Sondermodell zum Meilenstein
Sondermodell zum Meilenstein Range Rover Evoque Landmark Ganzen Testbericht lesen
Autoplenum
4.0 von 5

Autoplenum, 2016-11-12

Test: Range Rover Evoque Cabriolet - Zwischen Protz und T...Test: Range Rover Evoque Cabriolet - Zwischen Protz und Trotz
Zwischen Protz und Trotz Test: Range Rover Evoque Cabriolet Ganzen Testbericht lesen