12neuwagen de12gebrauchtwagen de

Unsere Partnerseiten:

Testbericht

Stefan Grundhoff, 18. Dezember 2011
Peugeot war vor einigen Monaten der erste Hersteller, der bei seinem Serienmodell 3008 einen Dieselhybrid auf den Weg brachte. Mercedes zieht auf der Detroit Motorshow gleich - mit einem Hybriddoppelpack für Europa und die USA.

Die Hybridmodelle der deutschen Hersteller kommen bisher nicht so recht auf die Beine. Was immer Marken wie Mercedes, Audi, Porsche, Volkswagen oder BMW auch versuchten – die Nachfrage nach den Hybridmodellen ist auf dem Heimatmarkt Deutschland unterirdisch. Allenfalls in den USA, dort wo Autofahrer um die sparsamen Diesel nach wie vor einen weiten Bogen machen, können sich Kunden für die Teilzeit-Elektriker erwärmen. Wirklich gute Absatzzahlen sehen jedoch allenthalben anders aus. Während BMW im kommenden Jahr mit leistungsstarken Hybridversionen von 3er und 5er auf internationalen Kundenfang gehen will, fährt Daimler einen doppelten Weg. Statt eines 340 PS starken Benziners wie BMW kombinieren die Stuttgarter den sparsamen Dieselantrieb des E 250 CDI mit einem Elektromodul. Der Verbrauch kann sich sehen lassen. Mit 4,2 Litern Diesel auf 100 Kilometern verbraucht der E 300 Bluetec Hybrid 15 Prozent weniger als der bereits sparsame E 250 CDI. Wer sich für einen Selbstzünder nicht erwärmen kann: mit dem Mercedes E 400 Hybrid kommt auch ein Benzinhybrid ins Modellprogramm der Stuttgarter Oberklasse.

Der eine wie der andere Mercedes ist eine Mogelpackung, denn unter der Motorhaube arbeitet weder ein 2,5 noch ein 3,0 oder gar 4,0 Liter großes Triebwerk. Der E 300 Bluetec Hybrid, der auf der Detroit Motorshow Mitte Januar seine offizielle Weltpremiere feiert, wird von dem bekannten OM-651-Diesel mit 2,2 Litern Hubraum angetrieben. Der Vierzylinder leistet 150 KW / 204 PS und ein maximales Drehmoment von 500 Nm. Unterstützt wird der Commonrail-Diesel von einem 20 Kilowatt starken Elektromotor, der vom Start weg ein maximales Drehmoment von 250 Nm zur Verfügung stellt. Der Elektromotor ermöglicht nicht nur einen Boost-Effekt beim starken Beschleunigen, sondern auch rein elektrisches Fahren und Segeln. Der Verbrauch soll bei 4,2 Litern Diesel liegen.

Da sich der hybride Hauptmarkt USA für Diesel nicht erwärmen kann, führt Mercedes in die E-Klasse ein zweites Hybridmodell ein, das für die USA und später für Japan gedacht ist. Der E 400 Hybrid leistet 225 kW / 306 PS und ein maximales Drehmoment von 370 Nm. Das identische Elektromodul des E 300 Bluetec Hybrid steuert auch hier 20 kW und 250 Nm hinzu. "Mit den beiden E-Klasse Modellen starten wir eine umfassende Hybrid-Offensive. Die modulare Technik öffnet uns den Weg, zügig weitere Baureihen um Hybrid-Modelle zu ergänzen", erklärt Daimler-Entwicklungsvorstand Professor Dr. Thomas Weber, "mit einem klaren Fokus auf die unterschiedlichen Bedürfnisse der Märkte können wir genau die Modelle anbieten, die unsere Kunden verlangen. Bei Business-Fahrzeugen in Europa sind dies eindeutig Diesel-Modelle."
Weiterlesen

Quelle: Autoplenum, 2011-12-18

Getestete Modelle
Für diesen Testbericht sind keine passenden Modelle vorhanden.
Ähnliche Testberichte
Autoplenum

Autoplenum, 2020-03-13

30 Jahre Mercedes 190 E 2.5-16 Evolution II - Schluss mit...30 Jahre Mercedes 190 E 2.5-16 Evolution II - Schluss mit Spießer-I...
Schluss mit Spießer-Image 30 Jahre Mercedes 190 E 2.5-16 Evolution II Ganzen Testbericht lesen
Autoplenum

Autoplenum, 2020-01-22

Prototyp: Mercedes E-Klasse Facelift - Mehr High-Tech in ...Prototyp: Mercedes E-Klasse Facelift - Mehr High-Tech in der Busine...
Mehr High-Tech in der Businessklasse Prototyp: Mercedes E-Klasse Facelift Ganzen Testbericht lesen
Autoplenum

Autoplenum, 2020-01-22

Modellpflege Mercedes E-Klasse - Große ZieleModellpflege Mercedes E-Klasse - Große Ziele
Alle warten auf die neue Mercedes S-Klasse und den elektrischen Ableger EQS. Doch während sich die S-Klasse weiter ve...Ganzen Testbericht lesen
Autoplenum
4.5 von 5

Autoplenum, 2020-01-09

Mercedes GLE Coupé 350 de - HärtetestMercedes GLE Coupé 350 de - Härtetest
Mercedes packt das Hybridmodul der E-Klasse-Limousine in sein GLE Coupé. Auf dem Papier überzeugt die rein elektrisch...Ganzen Testbericht lesen
Autoplenum

Autoplenum, 2020-01-08

Neue Elektro-SUV auf der CES - Fast zum SchnäppchenpreisNeue Elektro-SUV auf der CES - Fast zum Schnäppchenpreis
Fast zum Schnäppchenpreis Neue Elektro-SUV auf der CES Ganzen Testbericht lesen