12neuwagen de12gebrauchtwagen de

Unsere Partnerseiten:

Testbericht

Stefan Grundhoff, 19. April 2012
Mercedes bläst bei seiner Kompaktklasse die Backen auf – und wie. Auf der Peking Motorshow präsentiert sich erstmals der Ausblick auf den kleinen Bruder des CLS.

Mercedes rollt seine neue Kompaktklasse schneller denn je aus. Die B-Klasse ist nicht einmal ein Jahr auf dem Markt, die A-Klasse steht in den Startlöchern und die Stufenheckversion CLA klopft bereits an die Tür. Mindestens fünf Modelle will Mercedes auf seiner neuen Frontantriebsplattform präsentieren. A- und B-Klasse sind bereits bekannt. Die nächste Variante ist der CLA, der 2013 auf den Markt kommen soll. Technisch und optisch eng mit der A-Klasse verwandt, greift der kleine Ableger des CLS mit Front- und Allradantrieb von unten insbesondere die C-Klasse im eigenen Hause an.

Seine offizielle Weltpremiere feiert der Mercedes mit der unhandlichen Bezeichnung "Concept Style Coupé" auf der Peking Motorshow. Inoffiziell ist das viertürige Coupé bereits ab dem 19. April auf der Stylingmesse Avant/Garde Diaries in Los Angeles zu bestaunen. "Das Design des Concept Style Coupés ist expressiv und kraftvoll", so Daimler-Chef Dr. Dieter Zetsche, "wir setzen damit ein klares Ausrufezeichen. Sportliche Fahrzeuge in der Mittelklasse werden sich künftig an diesem Auto messen lassen müssen." Angetrieben wird die 4,63 Meter lange Konzeptstudie einer viertürigen Coupélimousine von einem zwei Liter großen Vierzylinder-Turbo mit 155 KW / 211 PS, 350 Nm Drehmoment und Doppelkupplungs-Getriebe. Auch eine rund 350 PS starke AMG-Version ist in Arbeit.

Das Team um Daimler-Chefdesigner Gorden Wagener hat sich bemüht, die Studie des zukünftigen Mercedes CLA maskuliner und bulliger als A- und B-Klasse werden zu lassen. So sieht das Messemodell aus wie ein Bodybuilder, der am Wochenende ein paar Extraschichten geschoben hat. Während der Innenraum sich ganz im Stile der neuen Serienmodelle präsentiert, ziehen besonders die Leuchteinheiten in LED-Technik Blicke auf sich. Ein überdimensionales Panoramadach bringt viel Licht in den Innenraum des Viersitzers. Markant sind die Richtung hinterem Radhaus zulaufenden Sicken in der Seitenlinie, die großen 20-Zöller in Turbinenradoptik und die weit in die Seite gezogenen Rückleuchten. Innen präsentiert sich das Mercedes Concept Style Coupé abgesehen von den vier Einzelsitzen und der inszenierten durchgehenden Mittelkonsole bodenständig im Look von A- und B-Klasse.
Weiterlesen

Quelle: Autoplenum, 2012-04-19

Getestete Modelle
Für diesen Testbericht sind keine passenden Modelle vorhanden.
Ähnliche Testberichte
Autoplenum

Autoplenum, 2020-03-13

30 Jahre Mercedes 190 E 2.5-16 Evolution II - Schluss mit...30 Jahre Mercedes 190 E 2.5-16 Evolution II - Schluss mit Spießer-I...
Schluss mit Spießer-Image 30 Jahre Mercedes 190 E 2.5-16 Evolution II Ganzen Testbericht lesen
Autoplenum

Autoplenum, 2020-01-22

Prototyp: Mercedes E-Klasse Facelift - Mehr High-Tech in ...Prototyp: Mercedes E-Klasse Facelift - Mehr High-Tech in der Busine...
Mehr High-Tech in der Businessklasse Prototyp: Mercedes E-Klasse Facelift Ganzen Testbericht lesen
Autoplenum

Autoplenum, 2020-01-22

Modellpflege Mercedes E-Klasse - Große ZieleModellpflege Mercedes E-Klasse - Große Ziele
Alle warten auf die neue Mercedes S-Klasse und den elektrischen Ableger EQS. Doch während sich die S-Klasse weiter ve...Ganzen Testbericht lesen
Autoplenum
4.5 von 5

Autoplenum, 2020-01-09

Mercedes GLE Coupé 350 de - HärtetestMercedes GLE Coupé 350 de - Härtetest
Mercedes packt das Hybridmodul der E-Klasse-Limousine in sein GLE Coupé. Auf dem Papier überzeugt die rein elektrisch...Ganzen Testbericht lesen
Autoplenum

Autoplenum, 2020-01-08

Neue Elektro-SUV auf der CES - Fast zum SchnäppchenpreisNeue Elektro-SUV auf der CES - Fast zum Schnäppchenpreis
Fast zum Schnäppchenpreis Neue Elektro-SUV auf der CES Ganzen Testbericht lesen