12neuwagen de12gebrauchtwagen de

Unsere Partnerseiten:

Testbericht

Jens Meiners/SP-X, 3. Oktober 2012

Billig war er nie, aber mit einem Einstiegspreis von 16.975 Euro ist der nun in seiner siebten Modellgeneration vorgestellte Volkswagen Golf ein durchaus erschwingliches Angebot in seiner Fahrzeugklasse. Für Vortrieb sorgt hier ein 1,2-Liter-Turbo-Benziner mit 63 kW/85 PS.

Darüber hinaus bietet die Preisliste allerdings schon zum Marktstart zahlreiche Erweiterungen nach oben. Es gibt einen 1,4-Liter-Benziner mit 103 kW/140 PS sowie zwei Dieselmotoren - einen 1,6 TDI mit 77 kW/105 PS und einen 2,0 TDI mit 110 kW/150 PS. Weiter Varianten sind fest eingeplant: Es wird noch stärkere Diesel- und Benzinmotoren geben, unter anderem einen GTI mit 162 kW/220 PS. Alle Modelle sind ab Werk mit einem Start-Stopp-System ausgerüstet. Die Verbrauchswerte sind hervorragend: Mit dem kleinen TDI konsumiert der Golf im Zyklus nur 3,8 Liter Kraftstoff pro 100 Kilometer. Selbst der stärkere Benziner bewegt sich im Bereich der 5-Liter-Marke.

Die weitgehend neu entwickelten Aggregate haben relativ leichtes Spiel mit dem neuen Golf. Die Wolfsburger haben den Kompaktwagen im Vergleich zur Vorgängergeneration um rund 100 Kilogramm erleichtert. Der neue Golf fühlt sich spritzig an, und das niedrigere Gewicht führt in Verbindung mit einer überarbeiteten McPherson-Vorderachse und einer völlig neuentwickelten Mehrlenker-Hinterachse zu hervorragenden Fahreigenschaften. Die Untersteuerneigung des Fronttrieblers wird durch das in allen Varianten serienmäßige XDS-System neutralisiert. Dabei handelt es sich um eine Software-Erweiterung der Stabilitätskontrolle ESP, mit der die Funktion eines Sperrdifferentials simuliert wird.

Die gebotene Sportlichkeit geht nicht auf Kosten des Komforts. Der Golf steckt unebene Fahrbahnen und Schlaglöcher ungewöhnlich gut weg. Gleiches gilt für unerwünschte Schallwellen und Resonanzen: Wolfsburgs wichtigstes Modell ist ein besonders leises Auto. Und auch die verwendeten Materialien überzeugen. Bereits in der niedrigsten Ausstattungsvariante - sie hört auf die sinnfreie, aber im Markt etablierte Bezeichnung "Trendline" - zählt eine Klimaanlage zur Serienausstattung. Ein berührungsempfindlicher Fünf-Zoll-TFT-Bildschirm ist ebenfalls an Bord; über ihn werden unterschiedliche Fahrzeugfunktionen gesteuert.

Die gehobenen Ausstattungslinien "Comfortline" und "Highline" enthalten nicht nur weiteres optisches Flitterwerk, sondern vor allem zusätzliche Komfort- und Assistenzfunktionen. Ein Golf lässt sich nahezu auf Oberklasse-Niveau aufrüsten - ein vollausgestatteter Golf dürfte von der Konkurrenz kaum zu schlagen sein. Dann stehen unter dem Strich allerdings weit über 30.000 Euro. Billig, wie gesagt, war er noch nie.

Der VW Golf ist traditionell ein Allrounder. Klassenlos, ebenso dezent sportlich wie hinreichend komfortabel überzeugt er mit hohem Alltagsnutzen. Da macht auch die siebte Generation keine Ausnahme.

Weiterlesen
Fazit
Der VW Golf ist traditionell ein Allrounder. Klassenlos, ebenso dezent sportlich wie hinreichend komfortabel überzeugt er mit hohem Alltagsnutzen. Da macht auch die siebte Generation keine Ausnahme.

Quelle: Autoplenum, 2012-10-03

Getestete Modelle
Ähnliche Testberichte
Autoplenum
4.0 von 5

Autoplenum, 2017-08-11

VW Golf - Neuer Standardbenziner ist daVW Golf - Neuer Standardbenziner ist da
Neuer Standardbenziner ist da VW Golf Ganzen Testbericht lesen
Autoplenum
4.0 von 5

Autoplenum, 2017-07-30

Performance-Teile für den VW Golf R - Ab auf die Rennstr...Performance-Teile für den VW Golf R  - Ab auf die Rennstrecke!
Ab auf die Rennstrecke! Performance-Teile für den VW Golf R Ganzen Testbericht lesen
Autoplenum

Autoplenum, 2017-04-30

Test: VW Golf 2.0 TDI - Der bleibt sich treuTest: VW Golf 2.0 TDI - Der bleibt sich treu
Der bleibt sich treu Test: VW Golf 2.0 TDI Ganzen Testbericht lesen
Autoplenum
4.0 von 5

Autoplenum, 2017-03-27

VW Golf R - Nicht nur schnell, sondern souverän (Kurzfass...VW Golf R - Nicht nur schnell, sondern souverän (Kurzfassung)
Nicht nur schnell, sondern souverän (Kurzfassung) VW Golf R Ganzen Testbericht lesen
Autoplenum
4.5 von 5

Autoplenum, 2016-11-09

VW Golf 7 Facelift 2017 - Frischer Wind in stürmischen Ze...VW Golf 7 Facelift 2017 - Frischer Wind in stürmischen Zeiten
Noch nie hing von einer Modellpflege für einen VW Golf so viel ab, wie diesmal. Die Wogen um den Dieselskandal haben ...Ganzen Testbericht lesen