Unsere Partnerseiten: 12gebrauchtwagen.de12neuwagen.de
  1. Home
  2. Alle Marken
  3. Alle Porsche Modelle
  4. Alle Baureihen Porsche Cayenne
  5. Alle Motoren Porsche Cayenne
  6. Cayenne S Diesel (382 PS)

Porsche Cayenne Cayenne S Diesel 382 PS (2010–2017)

 

Porsche Cayenne Cayenne S Diesel 382 PS (2010–2017)
103 Bilder

Porsche Cayenne Cayenne S Diesel (382 PS) Preis:

Alle Erfahrungen
Porsche Cayenne Cayenne S Diesel (382 PS)

3,9/5

Erfahrungsbericht Porsche Cayenne Cayenne S Diesel (382 PS) von porschi, September 2014

3,9/5

Habe nach Jahren mit einem BMW X5 2013 den Cayenne S mit dem 382 PS starken Dieselmotor gekauft und habe in den letzten Monaten ein etwas ambivalentes Gefühl für das Auto entwickelt.

Positiv zu erwähnen ist an erster Stelle mal der grandiose 4.2 Liter V8 Dieselmotor, der wirklich Power satt hat und einen wunderbaren -Diesel untypischen!- Sound entwickelt; toll, was die Techniker da auf die Beine gestellt haben. Ebenso überzeugend sind die tollen, bequemen Sportsitze, die sehr gute Luftfederung mit Höhenverstellung (Aufpreis) und die insgesamt wirklich gelungene Haptik und hochwertige Verarbeitung des Cayenne. Außerdem ist der Wendekreis des Cayenne ganz gut, da war ich anderes gewohnt...

Dagegen stehen einige Dinge, die ich speziell im Alltag äußerst nervig finde, dazu gehört z.B. die Schalterlandschaft auf der Mittelkonsole, die mit Drehschaltern wesentlich bedienerfreundlich wär, denn hier muss man beispielsweise die Gradzahlen der Heizung im 0.5 Gradschritten per Kippschalter "einzeln" anklicken.
Bei jeder Zündunterbrechung ist die Sitzheizung aus und der "ECO-Start/Stop"-Schalter inaktiv - hier heißt es beim Neustart immer wieder Knöpfchen drücken und neu einstellen. Und wer hat sich eigentlich in Zuffenhausen um die Position des Getränkehalters gekümmert? Steht erst mal ein Mc-Donalds- Cola-Becher drin, bricht man sich beim Einlegen des Rückwärts-/Vorwärtsganges fast die Finger.
Ebenso genial ist die zu kurze Abdeckblende über den Boardinstrumenten, die dazu führt, dass sich die Instrumente nachts in der Frontscheibe spiegeln. Wenn man dann noch feuchtes Regenwetter hat und nicht die Klimaanlage angemacht hat (selbstverständlich erhöhter Sprit-Verbrauch!), beschlägt auch noch die Frontscheibe selbst wenn man die Lüftung stärker aufdreht - und das nervt total. Bliebe noch den Defroster für die Frontscheibe anzuwerfen, aber der bläst natürlich nur im Vollgasmodus und mit gefühlten 50 Grad Wärme - schön im Winter, schlecht im Herbst....

Schlußendlich bin ich noch über einige Umstände um die Konzernpolitik und Produktplazierung verärgert: entgegen der ersten Verkausprospekte und mündlicher Zusage kann man beim Cayenne Diesel S keine Wankstabilisierung (PDCC) bestellen, die den Fahrspaß auf kurvigen Strecken natürlich stark verbessern würde, denn natürlich merkt man dem Cayenne bei schneller Kurvenfahrt an, dass er kein Sportwagen ist und über 2 Tonnen Gewicht mit sich rumschleppt. Laut Porsche ist das aber "technisch nicht machbar mit dem Diesel"; erstaunlicherweise haben die VW-Kollegen das beim baugleichen Tuareg hinbekommen. Hinter vorgehaltener Hand heißt es dann, man wolle den Diesel S so vom Benziner S abgrenzen, was ich mal richtig peinlich finde.

Verbesserungspotential hätte der Cayenne auch noch im Bereich der Tiptronic, die gegenüber dem BMW X5 hakeliger zu bedienen ist und nicht so geschmeidig und komfortabel läuft wie die ZF-Automatik des BMW, aber natürlich immer noch überdurchschnittlich ist. Die Position der Heckkamera des Einparksystems würde ich von der Position des Kofferraumgriffs unter den Dach/Heckspoiler wünschen, denn nach einer Fahrt auf regennasser Strasse ist durch das Spritzwasser auf der Linse nicht mehr viel zu sehen (das war beim X5 besser); selbst, wenn die derzeitige Position von "Wohnwagenziehern" bevorzugt wird, weil die Anhängerkupplung besser zu sehen ist.

Alles in allem ist der Cayenne trotzdem ein sehr gutes Auto in guter Verarbeitung und Qualitätsanmutung mit souveränen Fahrleistungen.
Bei einer Kaufentscheidung unbedingt neben den üblichen Gimmicks die "Servolenkung Plus" bestellen, sonst kurbelt man sich im Parkhaus den Wolf. Dafür kann man getrost den Skisack weglassen (ca.300€). bei dem handelt es sich nämlich nur um eine eigenständige Hülle für die Skier und nicht, wie häufig vermutet, um eine Durchreichekonstruktion; das war damit die bisher teuerste Plastiktüte, die ich je gekauft habe....;-)

Alle Varianten
Porsche Cayenne Cayenne S Diesel (382 PS)

  • Leistung
    281 kW/382 PS
  • Getriebe
    Automatik/8 Gänge
  • 0-100 km/h
    5,7 s
  • Ehem. Neupreis ab
    78.874 €
  • Verbrauch nach Herstellerangaben
    8,3 l/100 km (kombiniert)
  • Energieeffizienz­klasse
    D

Technische Daten Porsche Cayenne Cayenne S Diesel (382 PS)

Allgemeine Merkmale
FahrzeugklasseSUV-Large
KarosserieformGeschlossen
Anzahl Türen5
Sitzplätze5
FahrzeugheckSUV
Bauzeitraum2012–2014
HSN/TSN0583/AGE
Antrieb
GetriebeartAutomatik
Gänge8
Hubraum4.134 ccm
Leistung (kW/PS)281 kW/382 PS
Zylinder8
AntriebsartAllradantrieb
0-100 km/h5,7 s
Höchstgeschwindigkeit252 km/h
Anhängelast gebremst3.500 kg
Anhängelast ungebremst
Maße und Stauraum
Länge4.846 mm
Breite1.939 mm
Höhe1.705 mm
Kofferraumvolumen670 – 1.780 Liter
Radstand2.895 mm
Reifengröße255/55 R18 W
Leergewicht2.195 kg
Maximalgewicht2.935 kg
Antrieb
GetriebeartAutomatik
Gänge8
Hubraum4.134 ccm
Leistung (kW/PS)281 kW/382 PS
Zylinder8
AntriebsartAllradantrieb
0-100 km/h5,7 s
Höchstgeschwindigkeit252 km/h
Anhängelast gebremst3.500 kg
Anhängelast ungebremst

Umwelt und Verbrauch Porsche Cayenne Cayenne S Diesel (382 PS)

KraftstoffartDiesel
Tankinhalt100 Liter
Kraftstoffverbrauch nach Herstellerangaben8,3 l/100 km (kombiniert)
10,0 l/100 km (innerorts)
7,3 l/100 km (außerorts)
CO2-Emissionen nach Herstellerangaben218 g/km (kombiniert)
Tatsächlicher Kraftstoffverbrauch
Tatsächliche CO2-Emissionen
SchadstoffklasseEU5
EnergieeffizienzklasseD
CO2-Effizienz

Auf der Grundlage der gemessenen CO2-Emissionen unter Berücksichtigung der Masse des Fahrzeugs ermittelt.

Co2 d

Alternativen

Porsche Cayenne Cayenne S Diesel 382 PS (2010–2017)