Unsere Partnerseiten: 12gebrauchtwagen.de12neuwagen.de
  1. Home
  2. Alle Marken
  3. Alle Nissan Modelle
  4. Alle Baureihen Nissan X-Trail
  5. Alle Motoren Nissan X-Trail
  6. 2.0 dCi (177 PS)

Nissan X-Trail 2.0 dCi 177 PS (seit 2014)

Nissan X-Trail 2.0 dCi 177 PS (seit 2014)
52 Bilder
Varianten
  • Leistung
    130 kW/177 PS
  • Getriebe
    Automatik/1 Gänge
  • 0-100 km/h
    9,6 s
  • Ehem. Neupreis ab
    34.490 €
  • Verbrauch nach Herstellerangaben
    5,6 l/100 km (kombiniert)
  • Energieeffizienz­klasse
    C

Technische Daten

Allgemeine Merkmale
FahrzeugklasseSUV-Medium
KarosserieformGeschlossen
Anzahl Türen5
Sitzplätze5
FahrzeugheckSUV
Bauzeitraum2016–2017
HSN/TSN1329/AKV
Antrieb
GetriebeartAutomatik
Gänge1
Hubraum1.995 ccm
Leistung (kW/PS)130 kW/177 PS
Zylinder4
AntriebsartFrontantrieb
0-100 km/h9,6 s
Höchstgeschwindigkeit199 km/h
Anhängelast gebremst1.650 kg
Anhängelast ungebremst750 kg
Maße und Stauraum
Länge4.640 mm
Breite1.820 mm
Höhe1.705 mm
Kofferraumvolumen550 – 1.982 Liter
Radstand2.705 mm
Reifengröße225/65 R17 H
Leergewicht1.595 kg
Maximalgewicht2.170 kg
Antrieb
GetriebeartAutomatik
Gänge1
Hubraum1.995 ccm
Leistung (kW/PS)130 kW/177 PS
Zylinder4
AntriebsartFrontantrieb
0-100 km/h9,6 s
Höchstgeschwindigkeit199 km/h
Anhängelast gebremst1.650 kg
Anhängelast ungebremst750 kg

Umwelt und Verbrauch

KraftstoffartDiesel
Tankinhalt60 Liter
Kraftstoffverbrauch nach Herstellerangaben5,6 l/100 km (kombiniert)
6,2 l/100 km (innerorts)
5,3 l/100 km (außerorts)
CO2-Emissionen nach Herstellerangaben148 g/km (kombiniert)
Tatsächlicher Kraftstoffverbrauch8,1 l/100 km (kombiniert)
Tatsächliche CO2-Emissionen213 g/km (kombiniert)
SchadstoffklasseEU6
EnergieeffizienzklasseC
CO2-Effizienz

Auf der Grundlage der gemessenen CO2-Emissionen unter Berücksichtigung der Masse des Fahrzeugs ermittelt.

Co2 c

Kosten und Zuverlässigkeit

Ehem. Neupreis ab34.490 €
Fixkosten pro Monat161,00 €
Werkstattkosten pro Monat101,00 €
Betriebskosten pro Monat104,00 €
First stepVerkaufe Dein Auto in 3 Schritten - schnell. bequem. kostenlos.Auto verkaufen

Alle Erfahrungen
Nissan X-Trail 2.0 dCi (177 PS)

3,4/5

Erfahrungsbericht Nissan X-Trail 2.0 dCi (177 PS) von Anonymous, Januar 2019

4,0/5

Seit April 2017 fahre ich den xTrail. Viel Platz, auf Ferienfahrt sehr angenehm zu fahren. Alles bestens, lediglich mit dem Verbrauch kämpfe ich. Zwischen 6.9l und 9.9l alles möglich :) Zur Zeit bei 8.2l. Mein Ziel wären 7.5l, ich arbeite daran, wobei auf dem Arbeitsweg eine "Passstrasse" benötigt wird was nicht förderlich für den Verbrauch ist.

Erfahrungsbericht Nissan X-Trail 2.0 dCi (177 PS) von Rafaello, Dezember 2018

3,0/5

Viele positive Tests können nachgelesen werden weshalb ich mich hauptsächlich hier auf die Sachen beschränke, die mir an dem neuen X-Trail überhaupt nicht gafallen. Also, mein X-Trail 2.0 dCi 177 PS XTronic Bj. 2018 verbraucht bei sehr vorausschauender Fahrweise und Beschleunigung (max 2200 U/min) genau 8,9 Liter! Das sind über 50% mehr als angegeben. Da war mein alter T31 2.0 150 PS mit Automatik, Breitreifen und diversen Anbauten mit 8,0 Liter ein Musterknabe dagegen. Die Dämmung im Innenraum ist zwar gut bis sehr gut ABER! der Motor vibriert ab 2000U/min sehr stark. Dabei übertragen sich die Vibrationen in den Innenraum. Hierbei vibriert leicht das Lenkrad (Räder wurden neu gewuchtet, sind es also nicht), das Gaspedal (ist während längerer Fahrt sehr unangenehm für den Fuß) und der ganze Innenraum, wenn man die Hand draufhält. Gefühlt sind die Motor-Vibrationen deutlich höher als beim alten T31. Die Lautstärke ist hingegen deutlich leiser geworden als im alten X-Trail T31.
Der Laderaum ist zwar auf dem Papier größer geworden jedoch ist dieser schlechter nutzbar, da der Zugang und die Form des Kofferaumes durch die zahlreichen Rundungen im Innenraum schlechter geworden sind. Die beheizbaren Ledersitze brauchen im Winter sehr lange bis sie warm geworden sind. Dies liegt vermutlich daran, dass das Leder dicker geworden ist aber die Heizleistung nicht angepasst wurde. Auch die Position der Schalter für die hinteren Sitze ist unlogisch, nämlich dort angebracht wo es die hinteren Passagiere nicht sehen können. Die Sitze und die Sitzposition ist jetzt richtig GUT! Ferner ist die 360° Kamera-Auflösung einfach nur schlecht. Dies hängt damit zusammen, dass der Monitor in der Mittelkonsole viel zu klein und die Auflösung absolut nicht mehr zeitgemäß ist, die Sicht auf dem Monitor ist einfach zu verschwommen und unscharf. Kommen wir nun zu der hochgelobten XTRONIC. Also im grossen und ganzen arbeitet die Xtronic gut. Im "D" Modus hält das Getriebe immer wenn es geht die 2000U/min an, hier liegt das höchste Drehmonent an. Das bedeutet wenn man z.B im ECO-Modus bis 110km/h beschleunigt und dauerhaft diese Geschwindigkeit hält bleibt die Drehzahl bei diesen 2000 U/min konstant stehen. Der Nachteil dabei ist, dass wenn man in den manuellen Modus schaltet, kann man noch in den "6" und sogar in den "7" Gang raufschalten und mit 1600 U/min lässig weiter fahren wenn die Strecke z.B bergab geht. Der Automatik-Modus schaltet aber auch wenn es bergab geht nicht rauf und bleibt bei den 2000 U/min stehen. Bei diesen Situationen ist man gezwungen selber in den manuellen Modus zu wechseln und manuell in die 6 oder 7 Stufe zu schalten.

Erfahrungsbericht Nissan X-Trail 2.0 dCi (177 PS) von Anonymous, Dezember 2018

4,0/5

Ich fahre die Facelift 2018 Variante mit Allrad und Automatik. Sehr schöner Innenraum, viel Platz , vor allem die verstellbare Rücksitzbank mit sehr viel Beinfreiheit hinten ist super, allerdings nur bis 190cm Größe, ab da wird es hinten sehr eng mit der Kopffreiheit. Vorne sitzt man noch mit 190cm Größe super bequem mit genügend Kopffreiheit (Panoramadach Variante). Die Verarbeitung, verwendete Materialien, die verbesserten Sitze, alles super. Im Vergleich zum alten X-Trail (Bj. 2013) wird jetzt auch der Innenraum im Winter sehr schnell warm. Die Assistenzsysteme arbeiten alle ohne Mängel, besonders Zuverlässig arbeitet die Schilder-Geschwindigkeitserkennung. Der größte Nachteil des Wagens ist jedoch der tatsächlicher Verbrauch. Von den angegebenen 5,8 Litern kombiniert, bin ich GALAXIEN entfernt. Bei vorausschauender Fahrweise und Beschleunigung (maximal 2200 U/min) benötigt das Auto derzeit 8,8 Liter! Das sind über 50% mehr Diesel als angegeben und dies, obwohl ich ohne Passagiere, Gepäck und nur mit Vorderradantrieb fahre. Die Motorgeräusche/Dämmung gehen insgesamt in Ordnung, bis 2000 U/min ist der Motor sehr leise und vibrationsarm, in höheren Drehzahlen (aber nur beim Beschleunigen) da wird der Motor schon brummig. Das Automatikgetriebe schaltet sehr schön, jedoch wenn man manuell schalten möchte, kommt 1 bis 2 Sekunden nach dem Hochschalten, so eine Art Gummiband-Effekt zustande. Hierbei fühlt sich das so an, als ob kurzzeitig einige PS verloren gehen. Insgesamt fährt sich der neue X-Trail deutlich luxuriöser als der Vorgänger.

Erfahrungsbericht Nissan X-Trail 2.0 dCi (177 PS) von CARWALK - Der Autoblog, August 2018

4,0/5

In der aufpreispflichtigen dritten Sitzreihe bringe ich auf kurze Strecken auch Erwachsene unter. Doch nehme ich in der zweiten Reihe Platz, komme ich aus dem Staunen nicht mehr heraus. Bietet mir das Fahrzeug eine derart üppige Beinfreiheit, dass sich Nissan hier den Klassenbestwert sichert, glaube ich sofort. Darüber hinaus kann ich die Sitzreihe auch noch längsverschieben und die Lehnen in der Neigung verstellen. Im Topmodell verfügen sogar diese Plätze über eine Heizfunktion.

Beim Einsteigen auf dem Fahrersitz präsentiert sich mir ein unten abgeflachtes sehr schickes Lenkrad und es ist sogar beheizt. Nur die Schalter für die Sitzheizung wirken leider etwas antiquiert.

Zum Gesamteindruck des Nissan X-Trail passt das angenehm ausgelegte Fahrwerk. Der sportliche Ritt ist aber dennoch nicht ausgeschlossen, mir persönlich wäre aber hierfür die Lenkung etwas zu leichtgängig. Und wenn auch raubeinige Geländewagen immer mehr zu Crossover-Modellen bzw. Sport Utility Vehicles „verweichlichen“, kraxeln und klettern kann der X-Trail auch heute noch. Mit den Rundum-Kameras finde ich mich so auch im unwegsamen Gelände zurecht, oder eben doch im Großstadt-Dschungel.

Der von mir gefahrene große 2,0-Liter-dCi-Dieselmotor ist wahlweise mit Allradantrieb und der Xtronic verfügbar. Und hierzu möchte ich noch kurz etwas sagen, handelt es sich hier um keine klassische Automatik, sondern um ein stufenloses CVT-Getriebe. Und diese stoßen mir persönlich ja mit ihrem nervigen Gummiband-Effekt mehr als auf. Doch genau dieser bleibt hier beim Beschleunigung aus, womit der X-Trail mich erstmals von dieser Getriebealternative überzeugen konnte.

Erfahrungsbericht Nissan X-Trail 2.0 dCi (177 PS) von Anonymous, Februar 2018

3,0/5

Wir haben den X-Trail seit März 2017 und sind in dieser Zeit 18000 km gefahren. Das erste halbe Jahr war alles im grünen Bereich, aber dann begann der negative Teil. Probleme mit der Elektronik. Die Anzeige Motorsteuerung im Display leuchtet. Auswertung bei NISSAN und Fehlermeldung gelöscht. Das passierte noch 2 mal. Dann wurde die Lambdasonde gewechselt. Nach 24 Std. leuchtet im Display die Anzeige Motorsteuerung erneut. Der Wagen steht jetzt seit 2 Wochen in der NISSAN Werkstatt. Mal abwarten wie lange das wohl dauert!

Erfahrungsbericht Nissan X-Trail 2.0 dCi (177 PS) von Anonymous, September 2017

4,0/5

Fahre erst seit 5 Monaten den "kleinen". Bin sehr zufrieden, das Platzangebot ist genial, der Verbrauch ist sehr Fahrstil -abhängig. Bei normaler Fahrt unter 6 liter möglich, ansonsten 6-7 liter problemlos. Mann kann natürlich auch 10 liter durchjagen, wer's will und braucht!! Bis jetzt sichere 4 Sterne von mir.

Erfahrungsbericht Nissan X-Trail 2.0 dCi (177 PS) von Anonymous, April 2017

2,0/5

Auto von Form und Aussehen her sehr schön, sehr gut zu fahren, aber mit Hängerbetrieb sehr unübersichtlich beim Rückwärts fahren. Spritverbrauch bei der Angabe, mit guten 6 Litern auf 100 km ein Witz, da schiebt man die letzten 35 km ca.
Bei normaler Fahrweise knappe 9 Liter. Mit Planenhänger auf Autobahn, knappe 14 Liter. 60 Liter im Tank, mit 450 km leer. Habe jetzt 7000 km am Tacho, Händler sagte mir bis 10000 km hat sich das wesentlich niedriger ein gependelt.
Bin gespannt, bin Vielfahrer, mit ca. 80000km im Jahr. Wollte sparsames Auto, leider bisher Fehlanzeige. Mit 10000 km gib ich Ihn zurück wenn das nicht anderas geworden ist.