Unsere Partnerseiten: 12gebrauchtwagen.de12neuwagen.de
  1. Home
  2. Alle Marken
  3. Alle Nissan Modelle
  4. Alle Baureihen Nissan Note
  5. Alle Motoren Nissan Note
  6. 1.6 (110 PS)

Nissan Note 1.6 110 PS (2005–2013)

 

Nissan Note 1.6 110 PS (2005–2013)
26 Bilder

Nissan Note 1.6 (110 PS) Preis:

Alle Erfahrungen
Nissan Note 1.6 (110 PS)

3,7/5

Erfahrungsbericht Nissan Note 1.6 (110 PS) von Sebulon100, Februar 2017

4,0/5

Der Nissan Note ist ein geräumiger Van vor allem für Familien. Die Rückbank bietet viel Platz für Kinder aber auch Erwachsen und die Tische in den Vordersitzen bietet weitere Möglichkeit. Außerdem lassen sich die sitze leicht umklappen und so auch große Möbel oder Elektrogeräte transportieren. Unter dem eigentlichen Kofferraum befindet sich ein weiterer, durch eine Klappe verdeckter Raum, der besonders gut zum verstauen von Kleinzeug geeignet ist.
Sollte der Platz trotzdem mal nicht ausreichen kann mit der Anhängerkuplung ein Anhänger eingesetzt werden. Dank des starken Motors ist dies auch kein Problem und der Wagen kommt trozdem zügig vorran.
Die Klimaautomatik bietet in jeder Jahreszeit eine optimales Raumklima und die Anlage mit 6 Lautsprechern und 6-Fach CD-WECHSLER ist für den Alltag vollkommen ausreichend.
Die hinteren Bremsen sind aber leider noch als Trommelbremsen ausgelegt und verrosten von außen sehr schnell was nicht besonders gut aussieht.
Auch ist die dritte Bremsleuchte etwas empfindlich. So kann des passieren, dass nach dem anbringen einen Fahrradträgers die Dichtung um die Leuchte undicht wird und Wasser von innen die Scheibe des Kofferraums entlang laufen könnte.

Erfahrungsbericht Nissan Note 1.6 (110 PS) von max_werfel, Februar 2017

4,0/5

Ich fahre das Auto seit 2008 und kann fast nur Positives berichten. Ich bin kein Vielfahrer. Durchschnittlich 8.500 Kilometer kommen im Jahr zusammen. Es handelt sich um einen Garagewagen. Ausfälle gab es bisher keine und es ist recht günstig in der Unterhaltung. Technische Mängel sind bis heute nicht aufgetreten. Die Bordelektronik ist recht einfach gehalten und kann nicht durch Optik überzeugen. Das Auto lässt sich sehr gut fahren. Meiner Ansicht nach ist es nur zu laut. Gerade über Kopfsteinpflaster kann es schon mal ordentlich vibrieren. Rostige Stellen sind nirgends festzustellen. Durch HU/AU kam es bisher ohne Mängel. Ich bin überzeugt von diesem Japaner.

Erfahrungsbericht Nissan Note 1.6 (110 PS) von nr2, Mai 2016

4,1/5

Ich habe einen Nissan Note mit dem 1.6 Benziner (110PS) gebraucht gekauft und habe diesen bisher 2 Jahre gefahren. Ich wollte einen Kompaktwagen mit ordentlicher Motorisierung und maximaler Raumausnutzung. Beides bietet der Nissan Note in dieser Ausstattung.

Die 1.6er Maschine kommt aus dem Micra RS und hat 5 Gänge. Die Beschleunigung in der Stadt und auf der Autobahn ist fix, auch wenn der Sauger Drehzahl braucht. 0 bis 100 in 10,7 Sekunden ist ein guter Wert und in der Praxis ist man flott unterwegs ohne sich behindert zu fühlen.

Der Wagen hat eine verstellbare Rückbank. Nach vorne geschoben hat man einen großen Kofferraum wo locker 2 Sporttaschen, Getränkekisten und Einkauf reinpassen. Wenn man mal Leute mit nehmen muss, schiebt man die Bank nach hinten und die Gäste haben Beinfreiheit wie in der Oberklasse. Mit viel Gepäck und Personen an Bord sinkt natürlich die Fahrleistung. Wer oft mit Gästen fährt oder beladen, sollte auf jeden Fall den 1.6er nehmen. Im Sommer kommt dazu, dass die Klimaanlage auch Systemleistung zieht.

Die I-Way Modelle haben ein schickes Navi eingebaut, welche bei meinem Note nicht dabei war. Ab Facelift ist dafür der Tempomat immer drin und das Cockpit ist etwas moderner geworden.

Auf der Autobahn macht der Wagen nur bedingt Spaß. Die 5 Gänge sind nicht für deutsche Autobahnen abgestimmt, ab 120 Km/H wirds laut und durstig. Dennoch ist der Wagen langestreckentauglich, gerade weil er auch hinten eine KFZ-Buchse im Kofferaum hat und über ein gekühltes Handschuhfach verfügt. An heissen Tagen über 30° läuft die Klimaanlage am Maximum. Im Winter wird diese ebenfalls benötigt, da durch die doppelten Türdichtungen die Scheiben schnell beschlagen. Ohne Klima würde ich dieses Fahrzeug nicht kaufen.

Der Verbrauch hängt - wie so oft - vom Fahrstil ab. Der Vorbesitzer hat ihn mit viel Landstraße bei 6,5l bewegt. Viel Stadtverkehr und ein sportlicher Gasfuss bringen dann schonmal über 8 Liter auf dem Bordcomputer zur Anzeige.

Einen defekt hatte ich leider schon: Die Licht-aus Automatik versagte und das Licht ging nachts einfach an. Das scheint ein bekanntes Nissan-Phänomen zu sein. Das Licht würde ich daher besser manuell ausschalten. Nach 7 Jahren waren, wie schon vom Dekra Report prophezeit, die Querlenker dran. Sonst keine Mängel bei mir.

Ich würde den Nissan Note weiterempfehlen. Bei kompakten Maßen bietet er viel Platz im Innenraum und einen variablen Kofferraum. Der 1.6er Motor macht Spaß, der Note ist mit dieser Motorisierung ein schnittiger Flitzer. Wer viel Autobahn fährt (täglich) dem würde ich aber zu einem Fahrzeug mit längerer Übersetzung bzw. 6 Gang Getriebe raten.

Dies ist mein letzter Nissan Note, den das Facelift-Modell E12 mit seinen downgesizten Motoren (3 Zylinder mit maximal 98PS mit Kompressor der ordentlich Drehzahl braucht) und dem geänderten Design passt für mich gar nicht mehr. Bei diesem Modell ist die Empfehlung die "goldene Mitte" (E11 Faceliftmodell).

Erfahrungsbericht Nissan Note 1.6 (110 PS) von thm1954, Dezember 2012

4,9/5

Hallo, Ich fahre seit 6 Jahren mit meinem Note 1,6 Benziner,
ich bin sehr zufrieden. Platz hat es genug. Motor fährt Einwandfrei..
Hatte ich noch nie ein großeres Problem mit dem Auto gehabt. Die Servolenkung ist hervoragend gut ich kann in kleinste Lucke parken, es muss nur so groß wie das Auto sein, dann passe ich ja rein.
Die Motorleistung ist genau wie der PS.. Es ist wirklich super.
Ich kann mit meinem 110 Ps, 200 kmh fahren, egal ob das Auto voll beladen ist.
Die Sitz ist sehr bequem. Sogar in hinten hat es reichlich Platz.
Das Auto ist sehr gut leise.. Ich bin mit vielen Autos Probe Fahr gemacht, die Vorteile vom Note ist wirklich riesig.
Sehr gut. wirklich Empfehlungswert.

Erfahrungsbericht Nissan Note 1.6 (110 PS) von Enzolus, Mai 2012

1,6/5

Hallo Leute,

ich habe meinen Note 1,6 mit der Acenta im Mai 2008 als Neuwagen gekauft. Leider kann ich ihn nicht weiter empfehlen, da dieses Fahrzeug sehr viele Mängel hat wie zum Beispiel:

Sechs Wochen nach Kauf (mit 27 km) beschlugen meine Innenscheiben trotz Klimaanlage. Ich stellte leider fest, dass der Luftfilter und die dazugehörende Luftfilterbox mit Kot und anderem Unrat verschmutzt gewesen war (trotz abstellen in einer Garage).

Des Weiteren musste ich ständig in die Werkstatt fahren (NISSAN) um neue Glühbirnen für die Abblendlichter zu kaufen, da sie immer wieder durchbrannten. Auf Rat der NISSAN-Vertragswerkstattließ ich einen Überspannschutz einbauen. Danach war wenigstens dieses Problem behoben.

Das größte Problem jedoch ist die ständige Spurverstellung. An diesem Fahrzeug musste ich schon nach kurzer Zeit erstmals die Spur richten lassen. Insgeamt war ich bereits 9-10 mal in der Vertragswerkstatt, um dieses Problem beheben zu lassen. Leider bis jetzt ohne Erfolg. Selbst der Einbau einer Tieferlegung (nur Federn, da die Stoßdämpfern in Ordnung waren) auf Rat der Vertragswerkstatt konnte keine Abhilfe geschaffen werden.
Mittlerweile verstellt sich dir Spur bereits nach 1000 km, sodass sich sogar das ESP ausschaltet.

Hoffe immer noch auf Lösung des Problems. Würde mich über Ratschläge und/oder Erfahrungen mit ähnlichen Problemen freuen.

Euer Enzolus

Erfahrungsbericht Nissan Note 1.6 (110 PS) von petrak, April 2012

3,7/5

Den Note fahre ich seit fast sechs Jahren, bin sehr zufrieden und werde mir wieder einen kaufen. Probleme hatte ich noch nie damit, selbst bei minus 20 Grad läuft er ohne zu mucken. Einzig der Keilriemen quietscht gerne mal wenn es kalund gleichzeitig nass ist. Mein Spritverbrauch lag noch nie über 6,8 l und das mit Fahrgemeinschaft von fünf Personen, die übrigens locker Platz hatte. Im Sommer fahre ich mit einem Verbrauch von unter 6 l.

Erfahrungsbericht Nissan Note 1.6 (110 PS) von Anonymous, Februar 2012

4,4/5

Also ich fahre den Nissan Note nun schon einige Jahre und bin nach wie vor begeistert von dem kleinen Minivan. Er bietet sehr viel Platz, was man ihm von außen gar nicht ansieht. Was ich unschlagbar finde, ist die verschiebbare Rückbank. Ist sie ganz hinten, sitzt man auf der Rückbank wie in einer Limousine und selbst wenn sie vorne ist, reicht der Paltz allemal aus. Dafür hat man dann einen großen Kofferraum. Der Nissan Note hat Automatik und 100 PS, die völlig ausreichen. Auf der Autobahn könnte er aber manchmal ein paar PS mehr haben, die man aber wirklich in den seltensten Fällen braucht. Spaß macht der Note in jedem Fall. Der verbrauch ist von der Fahrweise abhängig, geht im Großen und Ganzem aber in Ordung. Wer es aber ruhig angehen lässt kann mit gut 7 Litern aushalten, fordert man die Leistung aber, fährt man den Note auch mit über 10 Litern. Probleme hatte ich bisher noch keine mit ihm, außer Verschleißteilen wie Bremsen war bisher noch nichts. Er ist zwar gut verarbeitet, trotzdem klappert und knistert es hier und da, was aber nicht weiter schlimm ist.

Erfahrungsbericht Nissan Note 1.6 (110 PS) von twberg, Oktober 2011

4,0/5

Wir haben im Abstand von 9 Monaten 2 unterschiedlich ausgestattete Note jeweils mit der 1,6l Maschine als Neufahrzeuge gekauft. Kaufentscheidend waren ausschließlich Sach- und Preisüberlegungen. Ein VW Touran oder Renault Scenic hätten unseren Anforderungen genauso entsprochen, preislich aber weh getan.

Ausschlaggebend für den Note waren das üppige Platzangebot hinten wie vorne sowie der äußerst bequeme Einstieg auf allen Plätzen. Optimal nicht nur für Senioren (die liebe Verwandtschaft dankt es bei jeder Fahrt). Das Fahrzeug lässt sich in der Stadt gut in mittelknappe Parklücken bewegen und bietet dennoch genug Laderaum für Ikea-Einkäufe. Variabilität und Nutzwert sind hoch. Da die Sicht nach hinten-unten recht eingeschränkt ist, empfehle ich sehr die Parksensoren als Zubehör. Sie haben bereits ein Kleinkind vor Schaden bewahrt, welches weder durch Fenster noch Spiegel zu sehen war.

Die Fahrleistungen sind ausreichend. Die Probefahrt mit der 1,4l Maschine sprach eindeutig für den größeren Motor. Mit 4 Personen und laufender Klimaanlage reicht der gerade so aus, um entspannt über Land zu kutschieren. Als Familienmehrzweckkutsche erhebt weder der Note noch ich Anspruch auf Sportlichkeit.

Was uns negativ auffiel:
Beide Fahrzeuge weisen Verarbeitungsschwächen auf. Sehr unschön sind die Übergänge von den vorderen Kotflügeln zu den Schwellern gelöst. Hier gibt es eine Blechfuge wo man Gänseblümchen einpflanzen könnte. Keine Ahnung, was die Blechdesigner geraucht hatten, als diese Lösung erdacht wurde. Ist bei allen Note zu finden.
Insgesamt sind die Spaltmaße etwa auf dem Niveau von Ford vor 10 Jahren. Akzeptabel, aber nicht gut.
Unangenehm auch die Resonanz bei 130 km/h. Beide Autos fahren sehr leise bis 120 km/h und danach wird's dröhnig. Ab 140 dominieren die Windgeräusche. Da nun aber der Spritverbrauch deutlich ansteigt vermeide ich hohe Geschwindigkeiten.
Das Wageninnere heizt sich bei Sonne sehr auf. Klimaanlage ist ein Muß bei dem Fahrzeug auch um im Herbst und Winter beschlagfreie Scheiben zu haben. Eine Austattungsversion ohne Klima ist nicht empfehlenswert.
Sicht nach vorne ist wie heutzutage üblich heikel. Man sieht nicht wo der Karren beginnt. Glaubt man sich schon im Kofferraum der Vordermanns geparkt, sind immer noch 30 cm Platz. Es braucht einige Übungszeit.

Positiv:
Es ist unglaublich, wieviel Beinfreiheit auf der Rückbank herrscht selbst bei voll zurückgeschobenen Vordersitzen. Scheinbar ein Fahrzeug aus der Kategorie "Innen größer als Außen".
Der doppelte Kofferraumboden ist sehr nützlich auch wegen seiner Unterteilbarkeit.
Der 1,6l Motor lässt sich spritsparend fahren. Mit 6,0 (1. Auto mit Autobahn) und 7,0 (2. Auto nur Stadt) Liter im Jahresmix finden wir akzeptabel.
Im Stadtverkehr sehr leise durch die doppelten Türdichtungen.

sonstige Eindrücke:
Klima und Connect-System sowie Parksensoren hinten halten wir für wichtige Komponenten. Das Connect ist zwar kein überzeugend gutes Navi, bietet aber eine all-in-one Lösung mit gutem MP3-, Radio- und Mobiltelefonklang. Für 500€ Aufpreis keine Fehlinvestition auch wenn ein Navi-Karten-Update mit ~120€ heftig ausfällt.
Wenn die Klima-, Regen- und Lichtautomatiken der I-WAY Version nicht so bekloppt funktionieren würde, würde ich jedem zum I-WAY raten. Meine Frau liebt sie, ich nicht. Die manuellen Steuerungen der Acenta-Version sind mir lieber.
Wie schon erwähnt ist die Sicht nach hinten-unten durch die hohe Sitzposition eingeschränkt. Parksensoren helfen ungemein, sollte man haben.

Für das bezahlte Geld erhielten wir zwei Fahrzeuge, die in vollem Umfang sowohl Anforderungen wie Budget genügten. Ernsthafte Klagen gibt es keine. Preis/Leistung ist stimmig.

Erfahrungsbericht Nissan Note 1.6 (110 PS) von grimpeeasy, September 2011

4,2/5

Ich habe meinen Note 1.6 5 Jahre gefahren,und bin bis auf einige Kleinigkeiten ganz zufrieden.Die Bremse vorn ist nicht besonders haltbar.
Der Motor mit 110 PS ist sehr Durchzugsstark und sehr Sparsam.
Der Innenraum bzw. das Platzangebot läßt Golffahrer neidisch werden.
Ich würde ihn heute noch fahren,wenn der Zylinderkopf durch meinen Gas-Umbau nicht nicht den Dienst versagt hätte.Dieser Wagen hat vieles,was so manchen Deutschen Autobauer aufhorchen lassen müßte.
Ich kann nur sagen,,schluß mit den Lobliedern für den Golf,dieser Wagen ist mehr als eine Alternative.

Erfahrungsbericht Nissan Note 1.6 (110 PS) von vaudis, März 2011

4,7/5

Als "Kind" einer Nissan-Familie wollte ich unseren neuesten Zuwachs bewerten:

Meine Mutter fährt seit November 2010 den Nissan Note 1.6 Automatik in der "Acenta" Ausstattung. Ich habe selbst schon einige Kilometer mit dem Wagen zurückgelegt und bin sehr begeistert.

- Qualität: Die Verarbeitung ist sehr gut, nichts klappert oder ist schlecht eingepasst. Auch die Qualität der Kunststoffe / Bezüge ist wertig, hier merkt man kaum noch einen Unterschied zum (z.B.) Skoda Fabia o.ä.

- Innenraum: der Wagen bietet 4 Personen überaus viel Platz, wenn man die verschiebbare Rückbank zu Lasten des Kofferraumvolumens ganz nach hinten geschoben hat. Durch die hohe Sitzposition und den ausgeformten Boden ergibt sich eine entspannte Haltung und ermöglicht einen guten Ein- sowie Ausstieg. Die Sitze könnten etwas mehr Seitenhalt bieten. Falls der Kofferaum vergrößert werden soll, schiebt man die Bank nach vorn (ganz einfach). Viele Ablagen (z.B. unterm Beifahrersitz) sind zudem vorhanden.

- Außen: was ich sehr schätze (und viele Hersteller aufgrund der derzeitigen Design-Trends wegfallen lassen) sind die Seitenschutzleisten. Ein Rendevous mit der Garagenwand bringt nicht sofort eine Beule ins Blech. Die Karosse ist zudem recht übersichtlich. Typisch Japaner: das Aufstellen der Motorhaube mit einem dünnen, labilen Metallstab...das kann man besser!

- Ausstattung: Als "Accenta" verfügt der Wagen über z.B. Tempomat, Radio/CD mit USB Schnittstelle, Freisprechen via Bluetooth, Multifunktionslederlenkrad, Klimaanlage, Mittelarmlehne, Nebelscheinwerfer...also alles, was das Herz begehrt. Man kann zwischen 2 Innenraumfarben wählen, unser Fahrzeug hat die dunklen Bezüge (nicht ganz so empfindlich)

- Fahrleistung: mit 110PS mehr als ausreichend motorisiert. Da die Gänge der ( etwas angestaubten 4-Stufen) Automatik lang übersetzt sind, hält sich der Verbrauch in Grenzen (z.Zt. stehen 6.2l/100km im Bordcomputer). Auch das niedrige Geräuschniveau (bis 150km/h) gefällt mir sehr gut.

- Kosten: Wie bei Nissan üblich, geringer Anschaffungspreis (haben das Auto bei einem Nissan-Vertragspartner für 15.000€ incl. Überführung/Zulassung bekommen), etwas höhere Ersatzteilpreise. Service alle 2 Jahre/30.000km

Ich kann abschließend nur ein großes PLUS, sowie eine absolute Kaufempfehlung aussprechen. Zudem hat man im moment gute Chancen, einen vernünftigen Preis zu erhalten (der neue Note kommt nächstes Jahr).

Alle Varianten
Nissan Note 1.6 (110 PS)

  • Leistung
    81 kW/110 PS
  • Getriebe
    Automatik/4 Gänge
  • 0-100 km/h
    11,7 s
  • Ehem. Neupreis ab
    18.380 €
  • Verbrauch nach Herstellerangaben
    7,0 l/100 km (kombiniert)
  • Energieeffizienz­klasse

Technische Daten Nissan Note 1.6 (110 PS)

Allgemeine Merkmale
FahrzeugklasseKompakt-Van
KarosserieformKombi
Anzahl Türen5
Sitzplätze5
FahrzeugheckGroßraumlimousine
Bauzeitraum2006–2007
HSN/TSN1329/ABW
Antrieb
GetriebeartAutomatik
Gänge4
Hubraum1.598 ccm
Leistung (kW/PS)81 kW/110 PS
Zylinder4
AntriebsartFrontantrieb
0-100 km/h11,7 s
Höchstgeschwindigkeit174 km/h
Anhängelast gebremst750 kg
Anhängelast ungebremst510 kg
Maße und Stauraum
Länge4.083 mm
Breite1.690 mm
Höhe1.550 mm
Kofferraumvolumen280 – 1.332 Liter
Radstand2.600 mm
Reifengröße185/65 R15 S
Leergewicht1.206 kg
Maximalgewicht1.580 kg
Antrieb
GetriebeartAutomatik
Gänge4
Hubraum1.598 ccm
Leistung (kW/PS)81 kW/110 PS
Zylinder4
AntriebsartFrontantrieb
0-100 km/h11,7 s
Höchstgeschwindigkeit174 km/h
Anhängelast gebremst750 kg
Anhängelast ungebremst510 kg

Umwelt und Verbrauch Nissan Note 1.6 (110 PS)

KraftstoffartSuper
Tankinhalt46 Liter
Kraftstoffverbrauch nach Herstellerangaben7,0 l/100 km (kombiniert)
9,3 l/100 km (innerorts)
5,6 l/100 km (außerorts)
CO2-Emissionen nach Herstellerangaben166 g/km (kombiniert)
Tatsächlicher Kraftstoffverbrauch
Tatsächliche CO2-Emissionen
SchadstoffklasseEU4
Energieeffizienzklasse