Unsere Partnerseiten: 12gebrauchtwagen.de12neuwagen.de
  1. Home
  2. Alle Marken
  3. Alle Mitsubishi Modelle
  4. Alle Baureihen Mitsubishi ASX
  5. Alle Motoren Mitsubishi ASX
  6. 2.0 MIVEC (150 PS)

Mitsubishi ASX 2.0 MIVEC 150 PS (seit 2010)

 

Mitsubishi ASX 2.0 MIVEC 150 PS (seit 2010)
257 Bilder

Alle Erfahrungen
Mitsubishi ASX 2.0 MIVEC (150 PS)

4,0/5

Erfahrungsbericht Mitsubishi ASX 2.0 MIVEC (150 PS) von lexi.lind, Dezember 2019

4,0/5

Im neuen Modelljahr hat der ASX eine Rückkehr zu verkünden, die mich sehr freut, ist der überarbeitete ASX wieder mit Allradantrieb erhältlich. Steht doch besonders die optimale Traktion bei Nässe oder winterlichen Straßenverhältnissen im Fokus. Auch im Anhängerbetrieb kann der Allrad durchaus von Vorteil sein, kann der ASX immerhin 1,3 Tonnen an den Haken nehmen. Als Zugmaschine wird der ASX natürlich nicht favorisiert, dies gilt in der Regel aber für das gesamte Kompakt-SUV-Segment.

Eine Motorenalternative hat Mitsubishi nicht zu bieten, zumindest habe ich die Wahl beim Getriebe. Und da die Alternative CVT-Automatik sechs Fahrstufen simuliert bleibt der große Nervfaktor aus, zumindest so lange ich den ASX nicht voll fordere. Dann sind auch 7 ½ Liter durchaus realisitisch.

Beim Schaltgetriebe handelt es sich um eine Variante mit fünf Gängen, schade. Gerade bei Fahrten auf der Autobahn würde ich einen sechsten Gang sehr begrüßen. Unabhängig von der Getriebelösung begrüßt der ASX auf der Autobahn eine entspannte Fahrweise. Denn der durchaus agile Vortrieb von unten heraus verliert sich rasch und bei Fahrten mit der CVT-Variante gibt es bei höherem Tempo und gerade der stärkeren Beschleunigung dann leider doch nur was auf die Ohren. Daran ändert auch der manuelle Eingriff nichts, der mir zumindest über die Lenkradpaddles möglich ist.

Bei der Flut an SUVs kann einem schwindelig werden und zahlreiche Hersteller mit diversen Technikfeatures auffahren, hält sich der Japaner mit solch Innovationen ehrlich gesagt sehr bedeckt, kein Instrumenten-Display, kein Head-up-Display, keine induktive Ladeschale, stattdessen setzt der ASX sogar noch auf eine konventionelle Handbremse.

Die Konnektivität lässt Mitsubishi aber dennoch nicht außer Acht, ausgewählte Smartphone-Apps kann ich auch während der Fahrt nutzen. Eine Verkehrszeichenanzeige ist allerdings nur über das Kartenmaterial abrufbar, hier handelt es sich nicht um eine Verkehrszeichenerkennung. Daher mein Tipp, die Verkehrsschilder nicht außer Acht lassen.

Mitsubishi hat ein Navigationssystem im Angebot, aber auch wenn kein Navi an Bord ist, mittels Google Maps manövriere ich mich ganz entspannt zum Ziel. Mittels Kabel connecte ich mich über einen der beiden USB-Stecker und kann mir sogar die Karte auf dem nun 8 Zoll großen Display anzeigen lassen. Wenn ich jetzt noch eine entsprechende Halterung bzw. Ablage für mein Handy vorfinden würde.

Ich persönlich würde gerne eine Verbesserung an den Sitzen sehen, mir sind diese leider nicht komfortabel genug, bieten zudem zu wenig Seitenhalt und machten sich in meinem Fahrzeug leider auch akustisch negativ bemerkbar. Knarzt und quietscht es beim Sitzen.

Das Raumangebot ist gut, auch als 1,80 m Mitfahrer ist der Kopfraum noch gut ausreichend und die Beinfreiheit angenehm. Der Kofferraum fasst auch genug, die Ladekante ist bauartbedingt recht hoch aber gut geschützt, nicht so die Stoßstange.

 

Mitsubishi ASX SUV seit 2010: 2.0 MIVEC (150 PS)

Eher zurückhaltende Bewertungen erhielt der 2.0 MIVEC (150 PS) von den Mitsubishi-Fahrern. Während der ASX SUV 2010 insgesamt durchschnittlich 4,1 Sterne erhielt, schneidet diese Maschine nur mit vier von fünf Sternen ab. Das SUV-Medium kommt in fünf zum Teil sehr gehobenen Ausstattungsvarianten: Basis, Intro Edition, Intro Edition+, Plus und Top. Der Preis ist von der Ausstattung abhängig und variiert sich zwischen 20.990 und 32.890 Euro. In Sachen Getriebe gibt es Wahlmöglichkeiten: 5-Gang-Schaltgetriebe oder 1-Gang-Automatik sind möglich und machen damit beide Liebhaberfraktionen glücklich. Im Verbrauch sind die Varianten mit dem Schaltgetriebe sparsamer als die Automatikgetriebe, und außerdem in der Anschaffung günstiger. An der Tankstelle wird aber in jedem Fall Benzin getankt. Der Verbrauch liegt zwischen sechseinhalb und 7,3 Litern je 100 Kilometer.

Beim CO2-Ausstoß muss man mit Werten zwischen 149 und 167 Gramm pro 100 Kilometer rechnen.

Eine Person hat sich bereits überzeugen lassen und zeichnet hier bei uns ein ausgesprochen positives Bild vom 2.0 MIVEC von Mitsubishi. Wir sind gespannt, ob andere Nutzer diese Erfahrungen bestätigen können.

Alle Varianten
Mitsubishi ASX 2.0 MIVEC (150 PS)

  • Leistung
    110 kW/150 PS
  • Getriebe
    Manuelles Getriebe/5 Gänge
  • 0-100 km/h
    10,2 s
  • Neupreis ab
    20.990 €
  • Verbrauch nach Herstellerangaben
    6,7 l/100 km (kombiniert)
  • Energieeffizienz­klasse

Technische Daten Mitsubishi ASX 2.0 MIVEC (150 PS)

Allgemeine Merkmale
FahrzeugklasseSUV-Medium
KarosserieformGeschlossen
Anzahl Türen5
Sitzplätze5
FahrzeugheckSUV
Bauzeitraumab 2019
HSN/TSN7107/AFT
Antrieb
GetriebeartManuelles Getriebe
Gänge5
Hubraum1.998 ccm
Leistung (kW/PS)110 kW/150 PS
Zylinder4
AntriebsartFrontantrieb
0-100 km/h10,2 s
Höchstgeschwindigkeit190 km/h
Anhängelast gebremst1.300 kg
Anhängelast ungebremst710 kg
Maße und Stauraum
Länge4.365 mm
Breite1.770 mm
Höhe1.640 mm
Kofferraumvolumen406 – 1.206 Liter
Radstand2.670 mm
Reifengröße215/70 R16 H
Leergewicht1.431 kg
Maximalgewicht1.970 kg
Antrieb
GetriebeartManuelles Getriebe
Gänge5
Hubraum1.998 ccm
Leistung (kW/PS)110 kW/150 PS
Zylinder4
AntriebsartFrontantrieb
0-100 km/h10,2 s
Höchstgeschwindigkeit190 km/h
Anhängelast gebremst1.300 kg
Anhängelast ungebremst710 kg

Umwelt und Verbrauch Mitsubishi ASX 2.0 MIVEC (150 PS)

KraftstoffartSuper
Tankinhalt63 Liter
Kraftstoffverbrauch nach Herstellerangaben6,7 l/100 km (kombiniert)
8,5 l/100 km (innerorts)
5,7 l/100 km (außerorts)
CO2-Emissionen nach Herstellerangaben154 g/km (kombiniert)
Tatsächlicher Kraftstoffverbrauch
Tatsächliche CO2-Emissionen
SchadstoffklasseE6T
Energieeffizienzklasse