Unsere Partnerseiten: 12gebrauchtwagen.de12neuwagen.de
  1. Home
  2. Alle Marken
  3. Alle Mazda Modelle
  4. Alle Baureihen Mazda Premacy
  5. Alle Motoren Mazda Premacy
  6. 2.0 DiTD (100 PS)

Mazda Premacy 2.0 DiTD 100 PS (1999–2005)

 

Mazda Premacy 2.0 DiTD 100 PS (1999–2005)
16 Bilder

Alle Erfahrungen
Mazda Premacy 2.0 DiTD (100 PS)

3,3/5

Erfahrungsbericht Mazda Premacy 2.0 DiTD (100 PS) von Radon312, Dezember 2018

4,0/5

Habe meinen PremacyBj2002 jetzt gerade nochmal über den TÜV gebracht. Geschweißt habe ich die hinteren Schweller und Innenradkästen und an beiden vorderen Innenkotflügeln. Vordere Bremsscheiben und Beläge wurden getauscht und der vordere linke Querlenker. Kosten für mich bei eigener Arbeit ca. 400Euro. Fahrzeug hat bis jetzt 210000km gelaufen und nur Inspektionen und Zahnriemenwechsel 2x von mir selbst gemacht bekommen. Ich habe das Auto 2002 neu gekauft und hatte nach 4 Jahren wirklich bedenken ob dieses Fahrzeug länger halten würde, da damals schon die hinteren Radläufe stark zu rosten begannen. Seit dem habe ich regelmäßig den Rost am ganzen Auto bearbeitet und das Auto lief ohne Probleme. Wer sich selbst ein wenig am Auto helfen kann, für den gibt es kaum ein günstigeres Auto, da man die Ersatzteile jetzt auch günstig kriegt. Bin gespannt wie lange mein Premacy noch hält...

Erfahrungsbericht Mazda Premacy 2.0 DiTD (100 PS) von Robocopter, Februar 2017

4,0/5

Diesen Van bin ich Probe gefahren und war vom Konzept her überzeugt.
Der Premacy hat jede Menge Platz, man sitzt bequem in beiden Reihen und hat zudem eine recht gute Ausstattung (hier Sportive) mit Klimaautomatik, elektrische Fenster etc. Leider war eine Sitzheizung nicht im Lieferumfang.
Dafür hat der 100ps Diesel genug Kraft und reicht um zügig mitzuschwimmen. Bei meiner Fahrt war ich bei knapp unter sechs Liter Verbrauch.
Ich würde zum Facelift tendieren weil da die Ausstattung verbessert wurde und die Qualität. Aber Achtung unbedingt auf Rost achten an Klappen und Radläufen.

Erfahrungsbericht Mazda Premacy 2.0 DiTD (100 PS) von xtremlight, Januar 2013

2,8/5

Ich habe das Auto 2008 gekauft mit 60000km.

Positiv anzumerken sind das Platzangebot, eine ansprechende Optik und der stabile Motor.

Die negativen Punkte überwiegen leider:

massiver Rost in den hinteren Radläufen
Rosr auf der Heckklappe
Rost auf beiden vorderen Türen in der äußeren Ecke
Der Motor ist im Innenraum extrem laut
Das Amatourenbrett knackte und knarzte ständig, aber speziell im Winter
Sehr hohe Wartungskosten

Ich bin den Wagen 40000km gefahren und musste reparieren:

großes Service mit Zahnriemen und allen Filtern - 1000 Euro
2 ABS Sensoren
Steuergerätrellais
Stabilisatoren waren mehrmals angeschlagen
Batterie

Erfahrungsbericht Mazda Premacy 2.0 DiTD (100 PS) von Nordi65, September 2012

3,0/5

Habe den Premacy 2010 aus zweiter Hand mit 122000 scheckheftgepflegten Km gekauft, und in den kommenden 2Jahren 114000 Km gefahren.
+positiv:
-Raumangebot,
-Flexibilität des Innenraumes,
-relativ sparsam (bei verhaltener Fahrweise zwischen 6-6,7Ltr/100Km)
-entspanntes Einsteigen durch angenehm hohe Sitzposition.

+negativ:
-Klappern im Bereich des Armaturenbretts,
-Rost in den hinteren Radläufen,
-Reparaturkosten hoch,
-Dieselmotor laut und brummig.

Obwohl ich im Rahmen der Inspektion den Zahnriemen bei 180.000 Km erneuern ließ, riss er mir beim Km-Stand von 234.000 Km. Die Reparatur hätte den Gesamtwert des Autos überschritten, somit billig an Händler verkauft.
Würde mir diesen Wagen nicht wieder kaufen, da die Mittbewerber im Gebrauchtwagen-Segment Qualitativ hochwertigeres zu bieten haben.

Erfahrungsbericht Mazda Premacy 2.0 DiTD (100 PS) von mazdapremacyfan, Februar 2012

2,0/5

Nie mehr wieder Mazda!!!

Ich habe das Auto 2002 neu gekauft. In den ersten drei Jahren gab es keine Probleme mit dem Fahrzeug, außer die horrenden Inspektionskosten, die die Vertragshändler kassieren (gut 400€ für das ersten Service - Tendenz stark steigend).
Ab den 4. Jahr beginnt (wie ich jetzt weiß ein ganz normales Verhalten bei allen Mazdafahrzeugen) die voll verzinkte Karrosarie in den Radkästen zu rosten.
1 Jahr später war dann der Bremszylinder hinten links hinüber (Bremse fest - auf der Felge konnte man kochen - dieser Geruch prägt sich ein!!!). Die Kosten dafür belaufen sich ja nur auf ca. 600€.
Ach ja, der Rost, der frist sich langsam aber stetig immer weiter. Im 6. Jahr wird dann das Reifenwechseln immer spannender (bricht der Wagenheber durch den Unterboden oder hält es noch...).
Dann gab es eigenlich 2 Jahre lang nicht viel Neues. Die Bremsen wurden halt regelmäßig heiß, aber für was gibt es die ÖAMTC- Mitgliedschaft (bei einem Mazda dirngend erforderlich).
Jetzt ist wieder ein neues Problem aufgetaucht. Beim Fahren hat auf einmal die ABS- und die Bremswarnleucht angefangen zu leuchten. Der freundliche Techniker vom ÖAMTC kam und hat die Bremsanlage überprüft. Das Auslesen des Fehlers war (wie ich später im Netz erfahren habe) natürlich nicht möglich. Dies können nur Vertragswerkstätten für Geld machen. Wie dem auch sei, die Bremsanlage ist dicht und funktioniert auch. Ein zuhilfe gerufener "Mazdaspezialist" kannte diese Erscheinung und sagte mir, dass das Aufleuten der Warnlichter durch einen der beiden hinteren ABS-Sensoren hervorgerufen wird. Da es mir mittlerweile endgültig reicht ist das neue Auto schon bestellt. Es ist mit Sicherheit nie mehr ein Mazda.
So mein Mazda ist nach Polen verkauft (Geld gabs dafür zwar fast keines mehr, aber ich bin froh, dass ich die Karre los bin!).

Erfahrungsbericht Mazda Premacy 2.0 DiTD (100 PS) von Anonymous, Juni 2010

2,4/5

Fahre das Auto seit 6 Monaten, hab es aus erster Hand und Scheckheftgepflegt gekauft. 8 Jahre alt und schon Durchgerostet trotz jährlicher Kundendienste und guter pflege, im Innenraum klappert alles was nur klappern kann, die Sitze Quietschen, das original Mazda Radio ist absolut miserabel, der Verbrauch ist zu hoch.
Von diesem Auto kann ich nur abraten, das rostet schneller als ein alter Kohlefrachter.

Daumen runter.

Erfahrungsbericht Mazda Premacy 2.0 DiTD (100 PS) von a3000, Januar 2010

3,7/5

Haben den Mazda 3-jährig und mit 55.000 km als Familienauto gekauft.
Sind drei Jahre und 65.000 km gefahren, dann leider Totalschaden.

positiv:
- 3 vollwertige SItze hinten und daher wirklich Platz für 3 Kindersitze
- 2. Reihe vollständig ausbaubar udn dann sehr viel Laderaum
- Motor hat auch mit 130kmh noch power (ab 160kmh nicht mehr so)

negativ:
- begann bereits im 4. Jahr zu rosten
- mehrere Werkstattaufenthalte wg. Achsen und Lager (und Rost)
- Verbrauch im Schnitt doch gut über 7l
- Motor relativ laut und brummig

Erfahrungsbericht Mazda Premacy 2.0 DiTD (100 PS) von Anonymous, Juli 2008

2,6/5

Der Premacy ist ein praktisches Fahrzeug,Sitze lassen sich gut rausnehmen und eigentlich sind lange Strecken kein Problem,wäre da nicht der hohe Spritverbrauch, immer über 9,5 Liter!!!! Die ANgaben des Herstellers kann man getrost vergessen. Egal wie ich fahre,hab es getestet. In der Werkstatt sagt man,das ist normal!!! Wenn man sich nicht dran stört,daß es hier und da mal klappert,ist es kein Thema. Kritik auch beim Wendekreis,ein Transporter läßt sich viel besser einparken. Verschleiß? Naja,nach 30.000km neue Bremsscheiben,da sie sich verformt hatten. Dann war da noch die Sache mit dem Rost in den Radläufen,schlechtes Material,wurde auf Garantie repariert.

Erfahrungsbericht Mazda Premacy 2.0 DiTD (100 PS) von Anonymous, Juni 2008

3,4/5

Hallo, ich fahre meinen Premacy nun fast 5 Jahre und habe knapp 130000 km runter.
Bisher habe ich fast keine Beanstandungen.
Einzig, er fuhr lange nicht geradeaus. Die Hinterachse musste nachjustiert werden, was fast unmöglich war.
Und das nervt halt, wenn man ständig gegenlenken muss, um geradeaus fahren zu können...
Mazda hatte dazu nur die lapidare Auskunft, dass dies nicht stimmen könne...
Inzwischen hat sich gelegentlich ein leichtes Klappern vorn rechts am Amarturenbrett eingestllt, aber das hält sich noch in Grenzen.
Außer einem neuen Zahnriemen und ein ausgeschlagenes Lagerteil am rechten Hinterrad war nix, aber auch gar nix zu reparieren. Das macht echt Spaß.
Das angebotene Hunde- bzw. Gepäckgitter kann ich nur empfehlen.
Auch auf den Hintersitzen sitze ich als 1,82m großer Mann auf allen Plätzen prima, mit passend hoher Kopfstütze und 3-Punkgurten auf allen Plätzen.
Der Verbrauch könnte etwas günstiger sein und leider bekommt er auch nur die E3 Norm.
Aber ansonsten, alles prima.

Erfahrungsbericht Mazda Premacy 2.0 DiTD (100 PS) von Bergers, Januar 2008

3,7/5

Mit dem Fahrzeug bin ich jetzt etwas über 60.000 Km gefahren.
Mit der Qualität und Zuverlässigkeit bin ich hoch zufrieden. Es gab praktisch so gut wie keinen Kritikpunkt.

Überhaupt nicht zufrieden bin ich mit den massiv teueren Inspektionskosten. Die 60.000 KM - Inspektion kostete bei einem Mazda-Vertragshändler in Köln über 400 EUR ohne Ölwechsel! ...
Für die Ventildeckeldichtungeinige Dichtungen und Dichtringe habe ich fast 130 EUR bezahlt. Da fehlt nach persönlicher Einschätzung jegliche Relation.

 

Mazda Premacy Van 1999 - 2005: 2.0 DiTD (100 PS)

Nicht gerade beliebt scheint der 2.0 DiTD (100 PS) für den Premacy Van 1999 von Mazda zu sein. Aus unserer Community kommt nur eine Bewertung mit 3,3 von fünf Sternen zustande. Zum Vergleich: Die durchschnittliche Bewertung für den Van liegt bei 3,6 Sternen. Der 2.0 DiTD (100 PS) ist ein sehr gut ausgestattetes, aber unter Umständen auch preisintensives Auto und in drei Ausstattungsvarianten erhältlich (Exclusive, Active und Active 7) – darunter auch eine sehr gute. Alle Varianten sind mit 5-Gang-Schaltgetriebe ausgerüstet. Der Kraftstoffverbrauch liegt zwischen 6,3 und 6,4 Litern Diesel.

Für umweltbewusste Fahrer und alle Fahrer, die nahe einer Umweltzone oder sogar darin wohnen, wird auch die Schadstoffklasse wichtig sein: Der 2.0 DiTD lässt sich in die EU3 einordnen - damit bestehen weitestgehend Fahrbeschränkungen in Umweltzonen. Erst recht, wenn kein Partikelfilter eingebaut ist. Beim CO2-Ausstoß muss man mit Werten zwischen 174 und 177 Gramm pro 100 Kilometer rechnen.

Alles in allem ist der 2.0 DiTD ein empfehlenswerter Motor von Mazda, auch wenn unsere Nutzer mit einigen Eigenschaften unzufrieden sind.

Alle Varianten
Mazda Premacy 2.0 DiTD (100 PS)

  • Leistung
    74 kW/100 PS
  • Getriebe
    Manuelles Getriebe/5 Gänge
  • 0-100 km/h
    12,9 s
  • Ehem. Neupreis ab
    19.884 €
  • Verbrauch nach Herstellerangaben
    6,3 l/100 km (kombiniert)
  • Energieeffizienz­klasse
    E

Technische Daten Mazda Premacy 2.0 DiTD (100 PS)

Allgemeine Merkmale
FahrzeugklasseKompakt-Van
KarosserieformKombi
Anzahl Türen5
Sitzplätze5
FahrzeugheckGroßraumlimousine
Bauzeitraum2000–2001
HSN/TSN7118/228
Antrieb
GetriebeartManuelles Getriebe
Gänge5
Hubraum1.998 ccm
Leistung (kW/PS)74 kW/100 PS
Zylinder4
AntriebsartFrontantrieb
0-100 km/h12,9 s
Höchstgeschwindigkeit170 km/h
Anhängelast gebremst1.200 kg
Anhängelast ungebremst500 kg
Maße und Stauraum
Länge4.295 mm
Breite1.705 mm
Höhe1.570 mm
Kofferraumvolumen420 – 1.848 Liter
Radstand2.670 mm
Reifengröße185/65 R14 S
Leergewicht1.400 kg
Maximalgewicht1.820 kg
Antrieb
GetriebeartManuelles Getriebe
Gänge5
Hubraum1.998 ccm
Leistung (kW/PS)74 kW/100 PS
Zylinder4
AntriebsartFrontantrieb
0-100 km/h12,9 s
Höchstgeschwindigkeit170 km/h
Anhängelast gebremst1.200 kg
Anhängelast ungebremst500 kg

Umwelt und Verbrauch Mazda Premacy 2.0 DiTD (100 PS)

KraftstoffartDiesel
Tankinhalt58 Liter
Kraftstoffverbrauch nach Herstellerangaben6,3 l/100 km (kombiniert)
7,7 l/100 km (innerorts)
5,5 l/100 km (außerorts)
CO2-Emissionen nach Herstellerangaben174 g/km (kombiniert)
Tatsächlicher Kraftstoffverbrauch6,6 l/100 km (kombiniert)
Tatsächliche CO2-Emissionen174 g/km (kombiniert)
SchadstoffklasseEU3
EnergieeffizienzklasseE
CO2-Effizienz

Auf der Grundlage der gemessenen CO2-Emissionen unter Berücksichtigung der Masse des Fahrzeugs ermittelt.

Co2 e