Unsere Partnerseiten: 12gebrauchtwagen.de12neuwagen.de
  1. Home
  2. Alle Marken
  3. Alle Mazda Modelle
  4. Alle Baureihen Mazda B-Serie
  5. Alle Motoren Mazda B-Serie
  6. 2.5 TD (109 PS)

Mazda B-Serie 2.5 TD 109 PS (1998–2006)

Mazda B-Serie 2.5 TD 109 PS (1998–2006)
16 Bilder
Varianten
  • Leistung
    80 kW/109 PS
  • Getriebe
    Manuelles Getriebe/5 Gänge
  • 0-100 km/h
  • Ehem. Neupreis ab
    20.740 €
  • Verbrauch nach Herstellerangaben
    11,3 l/100 km (kombiniert)
  • Energieeffizienz­klasse

Technische Daten

Allgemeine Merkmale
FahrzeugklasseTransporter
KarosserieformPritsche
Anzahl Türen2
Sitzplätze4
Fahrzeugheck
Bauzeitraum2000–2003
HSN/TSN7118/518
Antrieb
GetriebeartManuelles Getriebe
Gänge5
Hubraum2.499 ccm
Leistung (kW/PS)80 kW/109 PS
Zylinder4
AntriebsartAllradantrieb
0-100 km/h
Höchstgeschwindigkeit130 km/h
Anhängelast gebremst2.200 kg
Anhängelast ungebremst500 kg
Maße und Stauraum
Länge5.020 mm
Breite1.695 mm
Höhe1.740 mm
Kofferraumvolumen
Radstand3.000 mm
Reifengröße205/ R16 110Q
Leergewicht1.725 kg
Maximalgewicht2.930 kg
Antrieb
GetriebeartManuelles Getriebe
Gänge5
Hubraum2.499 ccm
Leistung (kW/PS)80 kW/109 PS
Zylinder4
AntriebsartAllradantrieb
0-100 km/h
Höchstgeschwindigkeit130 km/h
Anhängelast gebremst2.200 kg
Anhängelast ungebremst500 kg

Umwelt und Verbrauch

KraftstoffartDiesel
Tankinhalt70 Liter
Kraftstoffverbrauch nach Herstellerangaben11,3 l/100 km (kombiniert)
13,6 l/100 km (innerorts)
10,0 l/100 km (außerorts)
CO2-Emissionen nach Herstellerangaben300 g/km (kombiniert)
Tatsächlicher Kraftstoffverbrauch
Tatsächliche CO2-Emissionen
SchadstoffklasseEU3
Energieeffizienzklasse

Kosten und Zuverlässigkeit

Ehem. Neupreis ab20.740 €
Fixkosten pro Monat
Werkstattkosten pro Monat
Betriebskosten pro Monat
First stepVerkaufe Dein Auto in 3 Schritten - schnell. bequem. kostenlos.Auto verkaufen

Alle Erfahrungen
Mazda B-Serie 2.5 TD (109 PS)

3,5/5

3,0/5

Meinung von lexi.lind, September 2017

Pick-ups waren jahrelang robust, praktisch und geländetauglich, einfach unverwüstliche Arbeitstiere. In den letzten Jahren allerdings fand diese Gattung aber immer größeren Zuspruch als Lifestyle-Fahrzeug. Dem Mazda ist dieser Spagat schon vor vielen Jahren gelungen. Besonders raffiniert, die gegenläufig öffnenden Türen und die B-Säule entfällt.

Der Einstieg erleichterte sich damit besonders nach hinten ganz enorm, der so geschaffene Vorteil für die beiden Passagiere die hinten Platz nehmen sollten, ging aber schnell durch den recht beengten Fuß-/Beinraum hinten wieder verloren. Die Rücksitze konnte ich aber auch hochklappen und der so entstandene Stauraum durch die im fast 90 Grad-Winkel öffnenden Türen bestens beladen.

Bei einer Gesamtlänge von gewaltigen fünf Metern bot mir der Mazda eine Ladefläche von 2,69 Quadratmetern und ein Zuladung von 1.225 kg. Die schicke Laderaumabdeckung im Riffelblechdesign und einer Reling schützte meine Ladung vor Diebstahl, Nässe, Schmutz und Wind. Zwar war diese nur gegen Aufpreis dabei aber dank Stoßdämpferunterstützung leicht zu öffnen bzw. zu schließen.

Besonders im 4WD-Modus blieb der Pick-up auch in brenzligen Situationen gut beherrschbar, das Quietschen der Reifen hat mich frühzeitig auf die Haftungsgrenze hingewiesen, mit Heckantrieb wurde selbiges schnell mal unruhig.
Hab ich den Allradantrieb nicht mehr benötigt, konnte ich per Knopfdruck die Freilaufsperre wieder ausschalten.

Mit dem Motor war der Mazda nicht unbedingt übermotorisiert und entsprechend gestalteten sich auch die Fahrleistungen. Die Höchstgeschwindigkeit hatte ich bei 150 km/h erreicht, was für ein Nutzfahrzeug sicher noch ausreicht, für einen Lifestylelaster sicher zu wenig.

3,9/5

Meinung von achelias, November 2012

Ich kaufte 2011 einen B2500 TD, 4x4, 80 kW, Doppelkabine aus 1. Hand mit 230.000 km. Ein echtes Kraftpaket und ein echter 4x4.
Immer zuverlässig, ob Sommer oder Winter. Da er regelmäßig gewartet wurde/wird, bekam er bisher immer anstandslos sein Pickel (österr. TÜV, 1x jährlich, da in Österreich zugelassen). Der Kraftstoffverbrauch bei diesem 1,7 t Allrader ist verhältnismäßig.

4,0/5

Meinung von kutscherhotte, Februar 2009

ich fahre seid mai 2006 eine B-serie als kipper.gekauft.l-cap ausführung. beim kauf hatte er 7500 km auf der uhr.jetzt stehen 215000 km drauf. da ich seid über 30 jahren lkw fahre nenne ich ihn liebevoll die bulldogge. bis jetzt null probleme.er bekommt aber auch sehr viel zuwendung.(wartung und pflege) bei 2,8to anhängelast sind die ps gerade ausreichend.(muss bei mir sehr viel ziehen im grenzbereich der zuladung)er sollte auch wie ein lkw gefahren werden.schlecht ist das abschmieren der kardanwelle am hinterachsdiff.wartungsintervalle für mich zu kurz.er ist aber gut verarbeitet.Fahrersitz könnte besser sein.ich kann diesen leicht-lkw nur weiterempfehlen. wenn mazda die anhängelast auf 3,5to kriegen würde bei zukünftigen modellen kann ich mir sehr gut eine sehr schnelle steigerung des umsatzes bei mazda vorstellen. ich währe auf jeden fall einer der ersten.

3,3/5

Meinung von MazdaB2500, Juli 2008

Positiv: Ein Hingucker, Kraftpaket, für die Größe des Fahrzeuges handlich, guter Überblick (Verkehr), dezent aber übersichtlich ausgestattet, guter Komfort, als LKW angemeldet in Versicherung/Steuer (ca.320,-/Jahr)auch sehr OK;

Negativ: Verbrauch und Reparaturkosten sehr hoch!

Wenn man dieses Fahrzeug seine ursprünglich angedachten Aufgaben zukommen läßt (Zug und Transportfahrzeug)dann ist er meiner Ansicht nach das ideale Fahrzeug und im Preis/Leistungsverhältnis seinen Konkurrenten überlegen. Auch längere Fahrten sind aufgrund seiner Ausstattung sehr angenehm zu bewältigen (bis auf den Verbrauch;-) und die Zuverlässigkeit (Reparaturen) ist ein großes +! Für alle die ein zuverlässiges Arbeitstier sich wünschen, kann ich den Mazda B2500 mit gutem Gewissen empfehlen, für Leute, die glauben, wenn sie über einen Randstein fahren, dass sie bereits im Gelände sind, würde ich persönlich einen "Pseudo-Geländewagen" (am Besten ohne Anhängerkupplung;-) empfehlen, den der MazdaB2500 ist für "echtes Gelände" trotz seiner Größe auf jeden Fall empfehlenswert.

Mfg
Alois Seiberl

3,3/5

Meinung von mkh, Juli 2007

Habe dieses Auto für ein Wochende genutzt, um über eine größere Strecke Holz zu transportieren.

Die Sitze vorne sind ausreichend für dieses "Arbeitsgerät", jedoch befindet sich hinten etwas das an eine Notbank erinnert.

Der Verbrauch ist für die Größe und Gewicht des Fahrzeuges annehmbar.

Die Fahreigenschaften sind halt die eines Geländewagens, man darf nicht zu große Ansprüche auf ein Fahrwerk haben wie bei einem "normalen" Fahrzeug.

Meiner Meinung nach ist dieses Auto mehr für Landwirte, Förster, Jäger oder Firmen.

Der Nachfolger dieses Typs ist der Mazda BT-50.