Unsere Partnerseiten: 12gebrauchtwagen.de12neuwagen.de
  1. Home
  2. Alle Marken
  3. Alle Mazda Modelle
  4. Alle Baureihen Mazda 6
  5. Alle Motoren Mazda 6
  6. 2.0 MZR-CD (136 PS)

Mazda 6 2.0 MZR-CD 136 PS (2002–2008)

 

Mazda 6 2.0 MZR-CD 136 PS (2002–2008)
23 Bilder

Mazda 6 2.0 MZR-CD (136 PS) Preis:

Alle Erfahrungen
Mazda 6 2.0 MZR-CD (136 PS)

3,5/5

Erfahrungsbericht Mazda 6 2.0 MZR-CD (136 PS) von janbreithaupt, Februar 2017

4,0/5

Der Mazda 6 Diesel mit 136PS ist ein klasse Fahrzeug. Der Verbauch ist sehr gering, die Ausstattung in der Regel üppig und das Platzangebot ausreichend. Zusammen mit einer Tieferlegung und Spurplatten lässt sich zudem sehr einfach ein sehr sportlicher Look sowie eine sehr gute Straßenlage erreichen, bei gleichzeitiger Alltagstauglichkeit. Der Wagen war bisher sehr zuverlässig, jedoch gingen mit dem CD-Wechsler sowie dem Turbolader direkt eher teure Teile kaputt. Abgesehen davon war der Mazda 6 jedoch immer ein sehr zuverlässiger Begleiter und ist auch durch sein vergleichsweise geringen Preis sehr wirtschaftlich. Da speziell im Alter größere Reparaturen ausblieben, kann ich auch Fahrzeuge mit höherer Laufleistung nur empfehlen.

Erfahrungsbericht Mazda 6 2.0 MZR-CD (136 PS) von Anonymous, Februar 2017

3,0/5

Kann das Fahrzeug nur bedingt empfehlen. Nach fast 12 Jahren ist der Unterboden stark vom Rost angegriffen. Auch die Klimaanlage bekam eine Macke und musste repariert werden. Das schmale Display vom Bordcomputer hat willkürliche Darstellungsfehler, sodass Informationen nicht immer abgelesen werden können. Insgesamt vielleicht noch in Ordnung für den Zeitraum

Erfahrungsbericht Mazda 6 2.0 MZR-CD (136 PS) von Sammy323, Oktober 2009

2,2/5

Hallo zusammen Fahre seit fast 4 Monaten( Juli2009)den Mazda 6 cd Top Erstzulassung 2005. jetzige KM stand 121 00 KM 136 Ps.
Habe Positive und Negative Erfahrung schon gemacht.
11 000 € bezahlt.

Positiv: schönes Auto, sporliches Fahrverhalten, sparsammer Verbrauch man kann Ihn mit 5 Liter auf der Landstraße bei Tempo 70 Fahren. Eine Tankfüllung beim zügigen Fahren reicht ca 800 Km.
in der Stadt von 7-9 Liter,gesamt Durchnitt 7,7 liter ist für so ein großes Auto sehr gut.
Der Kofferraum ist ziemlich groß passt einiges rein auch für den Urlaub.
Ein Fammilienfreundliches Auto.

Fährt sich gut.
Bose ist auch einziartig ohne wenn und aber.

Negatives: Naja bin schon ein bischen enttäuscht die Xenonlampen blinken manchmal und gehen sogar aus ich glaub es liegt an beiden Steuergeräten wo nicht gerade billig sind ca 800 Euro aber ist ja noch auf Garantie.

Rost an den Radläufen und in der Heckklappe waren auch vorhanden wurde vor dem Kauf gerichtet. naja schon jetzt bei diesem Baujahr :-((. ( Rostanfälliges Auto )

Vom Vorbesitzer berichtet wurde der Motor bei ca 20 000 KM schon ausgetauscht ( Motorschaden ) und zusätzlich auch noch das Getriebe was man nicht in der heutigen Zeit verstehen kann.

Der Motor ist nicht so zügig als man meint weil 10,4 sec von null auf 100 KM/h und das bei 136 Ps Td schafft auch ein Mazda 2 das ist für mich ärgerlich, so das ich mir einen Racechip pro im Internet für 230 € gekauft habe. Jetzt bin Ich zufrieden nach den einstellungen hin und her braucht er von 0 auf 100 nur noch 9,6 sec.( 170 Ps 396 Nm )
Der Verbrauch bleibt trotzdem unverändert.Man braucht auch keine Angst haben wegem Motorschaden ( Motorschutzfunktion wenn er kommt dann merkt man es gewalltig.). In den unteren Drehzahlen ist es mit Chip leichter und sanfteres Fahren als ohne. racechip.de
Aber das man das bei einem sportlichen Mazda überhaupt machen muß ist enttäuschent.

Der rechte Fensterheber ist mir auch schon ausgefallen bei der Automatik funktion ( scheibe ist nicht automatisch wieder hochgegengen ) Garantiefall.

Die Innenraumlehne wackelt hin und her also nicht gut entwickelt.
( nicht so robust wie bei einem Audi )

Was auch noch ein großer Mängel ist wenn mann ein nachträgliches Navi einbauen lassen hat, kann es vorkommen das das Bosesoundsystem einen Wackelkontakt hat. Man muß das Radio ausbauen und an den Kabeln herumwackeln und befestigen dann gehts wieder. :-( grausig.

Was halt auch noch ist, ein alter Audi 80 B4 ( hab ich gefahren ) wird die Heizung schneller wärmer als beim Mazda 6 er braucht viel länger das Warme luft aus der Belüftung kommt als der Audi. :-( kann ich nicht verstehen.

Die Schaltung ist Hackelig in den ersten beiden Gängen.

Der Radio hat zwar 6 fach Cd Wechsler aber keín Mp3 und der Empfang vom Radio ist schlecht besonders schlecht bei einer Desine Alu Antenne aus dem zubehör. Besser die Standartantenne lassen.

Was halt auch ist ( hab ich nachgefragt ) falls die Kupplung kommen sollte, dan Kostet die mit Einbau fast 2000 € das ist teuer.
Bremsen mit Scheiben über 500 €

Fazit: Erstzteile sind teuer bei diesem Wagen.

Bin schon enttäuscht von der Marke Mazda, weiß nicht ob ich nochmals einen Kaufe wenn mann häufig in der Werkstatt ist auch wenn man garantie hat, ist es ärgerlich.

Mein Fazit: Wer dieses Auto kauft braucht auf sein Sparbuch mind. 2500 € reserve falls was kommt wird nicht billig bei den Verschleißteilen.

Ansonsten macht es trotdem ein Vergnügen lange Strecken zu Fahren.

Quallitätsunterschiede von Japaner gegenüber den Deutschen merkt man schon.

Hi Leute habe was neues: Mein Mazda 6 hatte vor 2 Monaten ein großes Proplem er lief nicht richtig.
Ich fuhr an die Ampel und als ich losfahren wollte saufte er ab und dannach hatte ich mich gefühlt als ob ich in einem Traktor sitze.

Der Händler fand nach 33 Stunden Arbeitszeit den fehler das Abgasrückventiel war zu . Wurde gereinigt und er lief.

2 Wochen Später Klapperte irgendwas am Motor ich glaub es war ein Lagerschaden. Hat mich ja nicht mehr Intressiert da ich die Schnauze so voll habe und mir ein anderes Auto gekauft habe.
Mein Kumpel hatte den gleichen nur als Kombie als das Proplem mit dem klappern kam hatte er ihn auch verkauft.

Das war mir zuviel und ich Verkaufte ihn an den Mazda Händler und hohlte mir jetzt einen Xedos 9 V 6 bevor ich 5000 € in dieses Auto noch stecke.

Werde auch im Autoplenum über mein Xedos berichten aber ich glaube das er viel weniger Propleme macht als der Mazda 6 CD.

Vorsicht Kauft niemals dieses Auto und keinerfalls ein Diesel weil ich auch von anderen Herstellern nichts gutes über diesel erfahren habe.

mazda 6 CD war mein Traumwagen und ist jetzt für mich gestorben.
Bin vom Xedos mal begeistert, ist halt ein Benziner.

Lieber braucht mein Auto 10-12 Liter Super / 100 KM als
ein Diesel 6-8 Liter / 100 KM
und muß bald ein neuer Motor hineintun für 5000 €.

Leute Bitte überlegt echt was Ihr wollt .

Hoffentlich hats euch weitergeholfen.

MFG Sammy323

PS Hab noch was schaut bitte unter Mazda xedos 9 Bauj 2001 164 PS Automatik mal rein.

Wirtschaftlicher Tipp von mir Finger weg vom Automatikgetriebe von den Japanern ok das kann ziemlich teuer werden so wie bei mir am Xedos 9 LG

Erfahrungsbericht Mazda 6 2.0 MZR-CD (136 PS) von pit1, Januar 2009

4,0/5

Fahre einen 2.0 cd sehr schönes Auto hatte aber bei beiden
Bj2003 und jetzt Bj 2004 schon einen Railpumpenschaden bei fast gleicher km Leistung 71000Km was sehr ärgerlich und unverständlich ist.Deweiteren hat sich Mazda Deutschland sehr unkulant verhalten und mir gesagt das es keine Kulanz gibt,obwohl der Wagen erst kurz aus der Garantie war. Es ist der 89KW Motor desweiteren sind die Sitzbezüge sehr anfällig schlagen Falten (Fahresitz) und Rostbefall,was ich in der heutigen Zeit nicht nachvollziehen kann.Den Verbrauch kann man bei schonender Fahrweise auf unter 6L drücken was für ein Auto in der Größe ein beachtlicher Wert ist.Trotz der Unannehmlichkeiten fahre ich das Auto sehr gerne.

Erfahrungsbericht Mazda 6 2.0 MZR-CD (136 PS) von Anonymous, Oktober 2008

4,0/5

Habe ein Mazda6 Sport mit Dieselmotor von 2003 bis 2004 über knapp 100.000 km gefahren und dabei gute wie weniger gute Erfahrungen gemacht. Der Motor ist spritzig, das Fahrverhalten gut und die Bedienung weitgehend problemlos. Sehr gut auch das serienmässige Xenonlicht der Top-Ausstattung sowie das Bose-Soundsystem. Insgesamt war der Wagen recht zuverlässig und machte nur einen unplanmässigen Werksattaufenthalt nötig (Scheinwerfer). Allerdings altert das Fahrzeug im Zeitrafferm fühlte sich nach 100.000 km in knapp zwei Jahren schon sehr "ausgeleiert" an, begann mit Klappergeräuschen zu nerven und trotz reichlich Pflege zeigte sich schon erster Rost im Bereich der Fahrwerksteile. Insgesamt wäre es mir lieber gewesen, der Wagen wäre 1.000 Euro teurer gewesen aber dafür solider gebaut. Auf den ersten Blick wirkt alles sauber verarbeitet und durchaus ansehnlich. Nach einiger Zeit zeigt sich aber, dass man auch bei Mazda nur mit Wasser kocht. Mein derzeitiger Wagen, ein Opel Omega aus 2004, wirkt nach nunmehr 165.000 km jedenfalls wesentlich solider.

Erfahrungsbericht Mazda 6 2.0 MZR-CD (136 PS) von Anonymous, Oktober 2008

3,0/5

Habe mir 2005 einen Mazda 6 Sport 20 CD Top + Navi als Jahreswagen zugelegt hat mich 21999gekostet.
Am Anfang freute ich mich über ein schönes Auto mit gutem Motor und viel Platz.
Mittlerweile bereue ich die Elektrik insbesondere die Xenonscheinwerfer!!! Auf der Beifahrerseite wurde bereits alles getauscht, zwar kostenlos aber ist ärgerlich!
Nun fängt er 2008 das rosten an, betroffen sind alle Türen und Heckklappe, sowie die Radhäuser hinten.
Ansonsten fährt sich das auto schön (auch sparsam wenn man will)und ist ideal für langstrecken!
In der Stadt stört der große Wendekreis und die unübersichtliche Karosserie.
Also der Sport ist eine Alternative zum Kombi in sachen Kofferraum, der ist auch riesig, nur nach oben halt begrenzt....

Erfahrungsbericht Mazda 6 2.0 MZR-CD (136 PS) von Anonymous, Juni 2008

4,0/5

sehr sparsam im verbrauch, schönes Design, viele extras serienmäßig

verarbeitung wirkt etwas billig

Alle Varianten
Mazda 6 2.0 MZR-CD (136 PS)

  • Leistung
    100 kW/136 PS
  • Getriebe
    Manuelles Getriebe/5 Gänge
  • 0-100 km/h
    10,4 s
  • Ehem. Neupreis ab
    24.800 €
  • Verbrauch nach Herstellerangaben
    6,5 l/100 km (kombiniert)
  • Energieeffizienz­klasse
    E

Technische Daten Mazda 6 2.0 MZR-CD (136 PS)

Allgemeine Merkmale
FahrzeugklasseMittelklasse
KarosserieformLimousine
Anzahl Türen4
Sitzplätze5
FahrzeugheckStufenheck
Bauzeitraum2002–2005
HSN/TSN7118/265
Antrieb
GetriebeartManuelles Getriebe
Gänge5
Hubraum1.998 ccm
Leistung (kW/PS)100 kW/136 PS
Zylinder4
AntriebsartFrontantrieb
0-100 km/h10,4 s
Höchstgeschwindigkeit200 km/h
Anhängelast gebremst1.600 kg
Anhängelast ungebremst550 kg
Maße und Stauraum
Länge4.680 mm
Breite1.780 mm
Höhe1.435 mm
Kofferraumvolumen500 Liter
Radstand2.675 mm
Reifengröße205/55 R16 H
Leergewicht1.485 kg
Maximalgewicht1.930 kg
Antrieb
GetriebeartManuelles Getriebe
Gänge5
Hubraum1.998 ccm
Leistung (kW/PS)100 kW/136 PS
Zylinder4
AntriebsartFrontantrieb
0-100 km/h10,4 s
Höchstgeschwindigkeit200 km/h
Anhängelast gebremst1.600 kg
Anhängelast ungebremst550 kg

Umwelt und Verbrauch Mazda 6 2.0 MZR-CD (136 PS)

KraftstoffartDiesel
Tankinhalt64 Liter
Kraftstoffverbrauch nach Herstellerangaben6,5 l/100 km (kombiniert)
8,3 l/100 km (innerorts)
5,5 l/100 km (außerorts)
CO2-Emissionen nach Herstellerangaben179 g/km (kombiniert)
Tatsächlicher Kraftstoffverbrauch6,9 l/100 km (kombiniert)
Tatsächliche CO2-Emissionen181 g/km (kombiniert)
SchadstoffklasseEU3
EnergieeffizienzklasseE
CO2-Effizienz

Auf der Grundlage der gemessenen CO2-Emissionen unter Berücksichtigung der Masse des Fahrzeugs ermittelt.

Co2 e

Alternativen

Mazda 6 2.0 MZR-CD 136 PS (2002–2008)