Unsere Partnerseiten: 12gebrauchtwagen.de12neuwagen.de
  1. Home
  2. Alle Marken
  3. Alle Mazda Modelle
  4. Alle Baureihen Mazda 6
  5. Alle Motoren Mazda 6
  6. 2.0 MZR (141 PS)

Mazda 6 2.0 MZR 141 PS (2002–2008)

 

Mazda 6 2.0 MZR 141 PS (2002–2008)
23 Bilder

Mazda 6 2.0 MZR (141 PS) Preis:

Alle Erfahrungen
Mazda 6 2.0 MZR (141 PS)

3,4/5

Erfahrungsbericht Mazda 6 2.0 MZR (141 PS) von Anonymous, Juli 2016

4,0/5

Habe den Mazda seit 2007. Damals gebraucht gekauft mit 53 tds Kilometern auf der Uhr. Jetzt sind 137 tds drauf.
Fazit:
Ein sehr gutes auto. Kaum Kummer gehabt
Allerdings 2014 kam was kommen musste, große tauschaktion von verschiedenen teilen:
Stabilisatoren hinten links\rechts
Querlenker hinten
Kühler und Klima kühler
Stoßdämpfer heckklappe
Alles im allem nachvollziehbar nach 12 Jahren.
Positiv:
Agil,sportliche Fahreigenschaften, geräumig, Reise tauglich.
Negativ:
Rostbefall an hinteren radhäusern.
Nach wie vor ein gutes auto.

Erfahrungsbericht Mazda 6 2.0 MZR (141 PS) von client10, November 2009

2,9/5

Der Mazda 6 Exclusive Sport...

Auto, Alltagsschleuder, oder nur Verschwendung von Blech ?

2.0l 4 Zylinder 16V DOHC, 139PS, Frotnantrieb,
(Direkteinspritzung mit Schubaschaltung)
1.375kg Leergewicht,
0-100: 9sek; 100-0: 40m.
Vmax: 235km/h
(ABS, DSC, Servo, Airbags, eFH, eSP, eSD(glas),
Bordcomputer, Klima, Standheizung, Multifunktionslenkrad, Tempomat)
Streckenzeit, Rühler Schweiz: 2min (mit Handbremse)
(Werte von mir persönlich ermittelt!)

Ich fahre den Mazda gelegentlich, dafür aber richtig.
Als erstes fällt einem sofort der gewaltige Kofferraum und der Luxus dieses Autos auf.
Es ist wirklich schön, solch ein Gefühl zu haben, wenn man einsteigt und weiß, dass man etwa 1,4 Tonnen Respekt unter sich hat.

Positiv ist die Ausstattung, der gepflegte Innenraum, die leicht geschwungene Linie der Karosserie, die sich ebenfalls im Cockpit und Rest des Wagens wiederspiegelt...
In den Kofferraum passt eine gesamte Modellflugausrüstung inkl. der Flieger und man könnte immernoch zu zweit mit ihm verreisen.
Mit umgeklappten Sitzen fand zu der Reiseausstattung sogar eine ganze Waschmaschine Platz.

Er gleitet sanft über die Strasse und lässt den rauhen Asphalt unter sich vergessen. Der Blick schweift gemütlich aufs Tacho... 110kmh... manchmal vergisst man auch gerne mal die netten Schilder mit der (50) drauf. Ein helles gelbes Licht füllt den Wagen und in etwa 3 Wochen bekommt man ein Bild mit einem entspannten Fahrer...

Ein schönes Gefühl.
Allerdings bietet nicht nur dieses Auto dieses Gefühl, sondern etliche andere Limousinen!

Irgendwann wird man dann an einer Ampel plötzlich von einem Golf überholt und genau da fängt der Ärger richtig an!

Hastig versucht man, seine Zigarette irgendwo, so zwischen Schalthebel und Mittelkonsole, in den dort gut versteckten Aschenbecher zu stecken, um den Golf doch noch zu kriegen...
Keine Chance!
Im 5. Gang beschleunigt der Mazda zwar angemessen, jedoch darunter sollte man sich einen Esel dazukaufen, der diese Kiste anschiebt!

Wer sein Radio liebt, wird Probleme haben, es einzubauen, da Mazda natürlich eine komplette Blende für Radio und Klima hat, die ziemlich komisch aussieht, und quantitative Beleuchtung hat, deren Hobby Ausfälle sind.

Das Plastik im Innenraum verrät, dass es sich wirklich um Plastik handelt und nicht um Aluminium.
Auch das Plastik unter der Haube, welches auf den Motorblock gesteckt(!) ist, sollte man nach jeder etwas sportlicheren Fahrt wieder befestigen.
Reparaturen bei diesem Auto sind ein Horror! Das Auswechseln der Birne für das normale Abblendlicht kostete mich stolze 50 Minuten und etwa 200 Kraftausrücke! Überall ist eine Plastikkappe, die den Zugang verweigert. Das Bordbuch verweist selbst in diesem Fall auf eine Vertragswerkstatt !!!

Zurück auf der Landstrasse genießt man wieder das entspannte Dahingleiten... Arm aus dem Fenster, weil man wieder mal nicht an den Aschenbecher kommt.... und plötzlich kann ich an dem vollbeladenem Dodge Caliber (1.9CRD) nicht mehr dranbleiben... warum?

Das Getriebe ist eine Zumutung !
Der Verbrauch von 8.6l/100km (wert von mazda) stellt sich auf der Autobahn als 16l / 100 dar. Teilweise sah ich den Bordcomputer bei stolzen 24 Litern! Wenn es ums Schlucken geht, ist der Wagen das größte Luder, was ich bisher sah!
In Kurven sollte man den Fuß lieber auf die Bremse stellen, statt aufs Gaspedal, da sich der Wagen ständig neigt und schwankt, als wäre man auf dem Ozean.

An dieser Stelle ein Wort zur Karosserie:
Die Karosserie ist zwar wirklich steif und auch gut verarbeitet, das Material jedoch lässt zu wünschen übrig.
Ich habe noch nie einen 2003er gesehen, der so schnell rostet!
Und der Wagen rostet sogar an den Fenstern !
Unfälle liebt dieser Wagen allerdings.
Er umarmt ab etwa 80kmh einen Baum komplett und die Pedale schütteln dem Fahrersitz freundlich die Hand. SCHRECKLICH !!!

Sportliche Fahrweise mag der Mazda nicht !
der Motor wird sehr schnell warm (bedingt durch den kleinen, völlig zugemüllten Motorraum), er regelt bei 6.500Touren ab und mag keine schnellen Bremsmanöver.

Im Winter verhält er sich allerdings sehr stabil in der Spur, dank DSC.
Tempo 150 waren auf Glatteis bei -10°c noch stabil !
(bei 155 wär man allerdings abgeflogen)
Ein leerer Parkplatz, überdeckt mit weißem Schnee, ein kleiner Druck auf das Knöppchen, links unterm Lenkrad (DSC) und man erlebt ein sehr interessantes, sanftes Ausbrechen des Wagens....
Es macht wirklich Spaß !

Im Endeffekt sollte man das Auto lieben.
VORAUSGESETZT: man nutzt den Wagen von A nach B,
vergisst das Wort "Fahrspaß", fühlt sich zu Kunststoff hingezogen
und ist in etwa mindestens 60 Jahre alt.
(wobei ich an dieser Stelle sage, dass ich nur vom Durchschnitt rede, da ich einige ü60 jährige kenne, die genau wissen, wie man richtig autofährt!)

bis 90t km runter:
Bremsen, Kupplung, Batterie(warum?), Getriebereparatur.
nach 95.000km:
Nockenwelle zischt !
Der Motor hört sich an, wie ein Turbo und ziemlich ungesund.

------------
Mein Fazit:

Ein eher langweiliges Alltagsfahrzeug mit schönem Design,
gut gemeinter Ausstattung,
einem Verbrauch, der den eines 88er Sportwagens weit übersteigt(!), gut geeignet für lange Reisen.
Die Sitze sind schlecht für Leute mit Probleme an der Lendenwirbelsäule, da in diesem Bereich einfach etwas fehlt.

Eine komfortable, untermotoriesierte Limousine mit wirklich allem, was man sich an Extras wünschen kann !

Gutmütiges Gleiten durch die Botanik mit Blick für die vorbeiziehende Landschaft.

Empfehlenswert für Familien, ältere Menschen, oder eben Leute, die ein Auto als Nutzgegenstand ansehen.

Es fehlt die Seele, die Einzigartigkeit, der Charakter und das Gefühl für die Strasse

Als Sportwagenliebhaber bleibe ich viel lieber bei meinem Scirocco.

/rechtschreibfehler dürfen gefunden und ins regal gestellt werden/

Alle Varianten
Mazda 6 2.0 MZR (141 PS)

  • Leistung
    104 kW/141 PS
  • Getriebe
    Manuelles Getriebe/5 Gänge
  • 0-100 km/h
    9,9 s
  • Ehem. Neupreis ab
    22.300 €
  • Verbrauch nach Herstellerangaben
    8,5 l/100 km (kombiniert)
  • Energieeffizienz­klasse
    G

Technische Daten Mazda 6 2.0 MZR (141 PS)

Allgemeine Merkmale
FahrzeugklasseMittelklasse
KarosserieformLimousine
Anzahl Türen5
Sitzplätze5
FahrzeugheckFließheck
Bauzeitraum2002–2005
HSN/TSN7118/268
Antrieb
GetriebeartManuelles Getriebe
Gänge5
Hubraum1.999 ccm
Leistung (kW/PS)104 kW/141 PS
Zylinder4
AntriebsartFrontantrieb
0-100 km/h9,9 s
Höchstgeschwindigkeit206 km/h
Anhängelast gebremst1.500 kg
Anhängelast ungebremst550 kg
Maße und Stauraum
Länge4.680 mm
Breite1.780 mm
Höhe1.435 mm
Kofferraumvolumen492 Liter
Radstand2.675 mm
Reifengröße195/65 R15 V
Leergewicht1.375 kg
Maximalgewicht1.855 kg
Antrieb
GetriebeartManuelles Getriebe
Gänge5
Hubraum1.999 ccm
Leistung (kW/PS)104 kW/141 PS
Zylinder4
AntriebsartFrontantrieb
0-100 km/h9,9 s
Höchstgeschwindigkeit206 km/h
Anhängelast gebremst1.500 kg
Anhängelast ungebremst550 kg

Umwelt und Verbrauch Mazda 6 2.0 MZR (141 PS)

KraftstoffartSuper
Tankinhalt64 Liter
Kraftstoffverbrauch nach Herstellerangaben8,5 l/100 km (kombiniert)
11,8 l/100 km (innerorts)
6,6 l/100 km (außerorts)
CO2-Emissionen nach Herstellerangaben203 g/km (kombiniert)
Tatsächlicher Kraftstoffverbrauch
Tatsächliche CO2-Emissionen
SchadstoffklasseEU3
EnergieeffizienzklasseG
CO2-Effizienz

Auf der Grundlage der gemessenen CO2-Emissionen unter Berücksichtigung der Masse des Fahrzeugs ermittelt.

Co2 g

Alternativen

Mazda 6 2.0 MZR 141 PS (2002–2008)