Unsere Partnerseiten: 12gebrauchtwagen.de12neuwagen.de
  1. Home
  2. Alle Marken
  3. Alle Kia Modelle
  4. Alle Baureihen Kia Stonic
  5. Alle Motoren Kia Stonic
  6. 1.6 CRDI (136 PS)

Kia Stonic 1.6 CRDI 136 PS (seit 2017)

 

Kia Stonic 1.6 CRDI 136 PS (seit 2017)
26 Bilder

Alle Erfahrungen
Kia Stonic 1.6 CRDI (136 PS)

4,0/5

Erfahrungsbericht Kia Stonic 1.6 CRDI (136 PS) von lexi.lind, April 2019

4,0/5

Bei dem Angebot an SUVs bzw. Crossover-Modellen kann einem wirklich schwindelig werden, auf Deinem Zettel sollte in jedem Fall der Kia Stonic stehen.

Der Stonic setzt nicht nur außen auf zahlreiche individuelle Gestaltungsmöglichkeiten. Wer Mut zur Farbe beweist, beschränkt die Auswahl an Ausstattungen allerdings auf die Version Spirit. Denn einzig diesem Niveau stehen die Farbpakete zur Auswahl, diese sind dann aber wiederum ohne Aufpreis erhältlich.

Von Haus aus bietet mir der Kia Stonic die Möglichkeit mein Smartphone via Android Auto mit wenigen Handgriffen mit dem Fahrzeug zu vernetzen und zugleich über den Touchscreen zu bedienen. Ohnehin fährt er mit zahlreichen Komfortfeatures auf, dafür würde ich beispielsweise bei VW ordentlich blechen.

Wenn ich auch an der ein oder anderen Stelle Hartplastik entdecke, so entsteht nicht der Eindruck eines Billigheimers. Die Armaturen wirken sehr aufgeräumt, die Bedienung ist funktional und einfach gestaltet.

Kunden schätzen bei Crossover-SUVs die erhöhte Sitzposition, doch trotz der Höherlegung auf fast 20 Zentimeter Bodenfreiheit habe ich beim Kia Stonic nicht dieses Gefühl „über den Dingen“ zu sitzen und so freue ich mich über den Kontakt zur Straße, der mir bei anderen Derivaten oft fehlt.

Der Kia Stonic kann darüber hinaus mit überraschenden Raumverhältnissen aufwarten. Wenn ich mit meinen 1.80 Meter auf der Rücksitzbank Platz nehme, kann ich nur über den Beinraum staunen. Und auch die Kopffreiheit ermöglicht selbst Sitzriesen ein bequemes unterkommen.

Auch beim Kofferraum geht dem Stonic nicht so schnell die Luft aus. Der in zwei Höhen verstellbare Laderaumboden erhöht nicht nur die Flexibilität, er erlaubt mir auch ein rückenfreundliches be- und entladen. Die hohe Ladekante bleibt fahrzeugbedingt aber natürlich bestehen.

Die Tatsache auf einen Allrad verzichten zu müssen, kann ich durchaus verschmerzen und freue mich dagegen über die Agilität, die der Stonic an den Tag legt. Erlaubt mir das Fahrzeug durchaus einen sportlichen Kurvenritt und bietet mir einen tollen Fahrspaß.

Das Schlaglöcher nach Innen dringen und das Fahrzeug über Kopfsteinpflaster hörbar abrollt kann ich dem Fahrwerk ebenfalls nachsehen, machen sich diese leichten Schwächen nicht wirklich störend oder negativ bemerkbar.

Das für den 1.0 T-GDI erhältliche Doppelkupplungsgetriebe mit sieben Schaltstufen ist für den von mir gefahren Top-Diesel leider nicht verfügbar. Gekoppelt ist der 136 PS starke Selbstzünder ausschließlich an das Sechsgang-Schaltgetriebe. Anlass zur Klage bietet mir dieses zwar nicht, doch ich bin einfach großer Fan von DSG-Getrieben.

Der Diesel weiß den Kia Stonic sehr gut in Szene zu setzen. Der Selbstzünder sorgt für einen zügigen Antritt, doch vor allen Dingen die Elastizität begeistert, so zieht er selbst aus dem sechsten Gang raus bei Tempo 80 wunderbar souverän los.

Und selbst bei flottem Gasfuß, bewahrt sich das Aggregat seine Sparsamkeit. Als ich das Gaspedal geschont und einen bewusst effizienten Fahrstil an den Tag gelegt habe, näherte ich mich sogar fast aufs Komma genau dem von Kia angegebenen Verbrauch.

Erfahrungsbericht Kia Stonic 1.6 CRDI (136 PS) von Wolfgang.garbe@web.de, Januar 2019

4,0/5

Ich habe den Wagen jetzt 8 Tage ca. 1000 km gefahren. Ich in total zufrieden, es ist mein erster Diesel aber was in dem kleinen Kerlchen steckt ist fänomenal. Mein Verbrauch bisher liegt bei 5,5 -5,1 l im Durchschnitt. Ein paar kleinere Dinge gäbe es zuverbessern,z:B. das die Spiegel automatisch anklappen beim verlassen und abstellen des Wagens, das muss noch manuel mit einem Schalter innerhalb getätigt werden. Ansonsten Super Technik und flott unterwegs ... Ich fahre den Diesel Platinum Baujahr 2019 Euro 6-temp.

W. Garbe
Aachen

Alle Varianten
Kia Stonic 1.6 CRDI (136 PS)

  • Leistung
    100 kW/136 PS
  • Getriebe
    Manuelles Getriebe/6 Gänge
  • 0-100 km/h
    10,3 s
  • Neupreis ab
    24.790 €
  • Verbrauch nach Herstellerangaben
    4,1 l/100 km (kombiniert)
  • Energieeffizienz­klasse
    A

Technische Daten Kia Stonic 1.6 CRDI (136 PS)

Allgemeine Merkmale
FahrzeugklasseSUV-Small
KarosserieformGeschlossen
Anzahl Türen5
Sitzplätze5
FahrzeugheckSUV
Bauzeitraumab 2018
HSN/TSN8253/AHT
Antrieb
GetriebeartManuelles Getriebe
Gänge6
Hubraum1.582 ccm
Leistung (kW/PS)100 kW/136 PS
Zylinder4
AntriebsartFrontantrieb
0-100 km/h10,3 s
Höchstgeschwindigkeit185 km/h
Anhängelast gebremst1.110 kg
Anhängelast ungebremst450 kg
Maße und Stauraum
Länge4.140 mm
Breite1.760 mm
Höhe1.520 mm
Kofferraumvolumen352 – 1.155 Liter
Radstand2.580 mm
Reifengröße205/55 R17 95V
Leergewicht1.270 kg
Maximalgewicht1.720 kg
Antrieb
GetriebeartManuelles Getriebe
Gänge6
Hubraum1.582 ccm
Leistung (kW/PS)100 kW/136 PS
Zylinder4
AntriebsartFrontantrieb
0-100 km/h10,3 s
Höchstgeschwindigkeit185 km/h
Anhängelast gebremst1.110 kg
Anhängelast ungebremst450 kg

Umwelt und Verbrauch Kia Stonic 1.6 CRDI (136 PS)

KraftstoffartDiesel
Tankinhalt45 Liter
Kraftstoffverbrauch nach Herstellerangaben4,1 l/100 km (kombiniert)
4,7 l/100 km (innerorts)
3,8 l/100 km (außerorts)
CO2-Emissionen nach Herstellerangaben108 g/km (kombiniert)
Tatsächlicher Kraftstoffverbrauch
Tatsächliche CO2-Emissionen
SchadstoffklasseE6T
EnergieeffizienzklasseA
CO2-Effizienz

Auf der Grundlage der gemessenen CO2-Emissionen unter Berücksichtigung der Masse des Fahrzeugs ermittelt.

Co2 a

In 1 Minute kostenlos die Versicherung für Kia Stonic berechnen!