Unsere Partnerseiten: 12gebrauchtwagen.de12neuwagen.de
  1. Home
  2. Alle Marken
  3. Alle Kia Modelle

Kia

Alle Modelle

3,9/5

Alle Modelle

Über Kia

KIA – Gruß aus Asien

Kia liefert seit 1977 Fahrzeuge nach Deutschland. Wie sich diese im Test schlagen, erfährst Du auf den folgenden Seiten. Mithilfe der Modellübersicht gelangst Du zu Bildern, Videos und zu den technischen Daten der einzelnen Fahrzeuge. Die Bewertungen anderer Fahrer kannst Du in den Erfahrungsberichten nachlesen. Welche Kosten ein Kia verursacht und was Du bei der Anschaffung beachten musst, erfährst Du in den Kaufberatungen. Weitere Fakten zum Unternehmen kannst Du in der folgenden Kurzfassung zur Unternehmensgeschichte nachlesen.

Kia Motors ist ein südkoreanischer Automobilhersteller und gilt mit knapp acht Millionen verkauften Fahrzeugen nach Toyota, VW und General Motors als der viertgrößte Fahrzeughersteller der Welt. Seit 1998 gehört der Autohersteller zur Hyundai Kia Automotive Group. Der Konzern wurde im Jahre 1957 gegründet, sein Hauptsitz ist in Seoul, Südkorea. Der Name Kia leitet sich ab von „ki“, was so viel bedeutet wie Aufstieg, das „a“ steht für Asien.

Kia – Modellportfolio

Das aktuell beliebteste Modell ist der Kia Sportage. Mit sicherem Fahrgefühl und schneller Beschleunigung bergauf punktet das Modell. 88 Prozent unserer Nutzer empfehlen das SUV Sportage mit gutem Gewissen weiter. Das Kompaktmodell Kia Ceed erhält von unseren Nutzern auf autoplenum.de, ausgegangen von der Höchstwertung von fünf Punkten, eine solide Gesamtwertung von 3,9. Momentan besteht die Ceed-Familie aus dem Ceed, Ceed Sportwagen, Ceed GT und Pro Ceed GT. Der Listenpreis für die günstigste Variante startet bei knapp 15.000 Euro. Man erhält eine gut verarbeitete Innenausstattung, sowie viele Bedienelemente am Lenkrad, die ein individuelles Fahrerlebnis kreieren können. Der Ceed präsentiert sich als starker Konkurrent des Klassikers VW Golf. Dagegen ist der Kia Sorento das optische Pendant zur Mercedes-Benz GLE-Klasse. Der Sorento bietet alles Wichtige in der Grundausstattung. Gelobt werden die wenig nötigen Werkstattbesuche sowie das Preis-Leistungsverhältnis. Der Verbrauch ist angesichts des Gewichts ein weiterer Pluspunkt.

Kia gibt seinen Kunden auf jedes Modell eine Herstellergarantie von sieben Jahren oder von bis zu 150.000 Kilometer, je nachdem was zuerst erreicht wird. Dieses Qualitätsversprechen ist mit Vorsicht zu genießen, da es eher als Marketinginstrument fungiert. Im Kleingedruckten finden sich einige Leistungen, die nicht von der Herstellergarantie gedeckt werden. Ein fester Bestandteil der Marketingstrategie von KIA sind Sponsoring-Engagements, vor allem im Sportbereich wie zum Beispiel der Europa-Fußballmeisterschaft.

Kia Historie

Das Unternehmen wurde 1944 als Kyungsung Precision Industry gegründet. 1952 stellte die Firma unter dem Namen Kia Industry Company Fahrräder her. Erst 1961 begann die Automobilproduktion. Mit einem Dreirad-Minilaster und einem Motorrad begründet Kia die Fahrzeugindustrie in Korea. Der erste in Korea entwickelte Pkw mit Benzinmotor läuft 1973 unter dem Namen Brisa vom Band. Seine Pick-Up Version wird zwei Jahre später zum ersten Exportmodell. Auch der erste koreanische Dieselmotor wird unter Kias Obhut produziert.

Verschiedene Lizenzverträge mit anderen Konzernen im Bereich PKW und Nutzfahrzeuge trugen in den folgenden Jahren zum Wachstum Kias bei. Der Kleinwagen Kia Pride verkaufte sich rund zwei Millionen Mal und legte den Grundstein für die Expansion der Koreaner nach Amerika und Europa. Die guten Verkaufszahlen dieser Jahre kann man mehr mit dem günstigen Preis als mit der guten Qualität der hergestellten Fahrzeuge erklären.

Die Asienkrise setzte Kia schwer zu, 1998 kam es zum vorläufigen Tiefpunkt des Unternehmens. Im gleichen Jahr wurde Kia von der Hyundai Group übernommen. Unter der neuen Verwaltung gelang Kia der Wiederaufschwung. Die Partnerschaft zwischen Kia und Hyundai brachte das Unternehmen unter die zehn erfolgreichsten Autohersteller der Welt.