Unsere Partnerseiten: 12gebrauchtwagen.de12neuwagen.de
  1. Home
  2. Alle Marken
  3. Alle Kia Modelle
  4. Alle Baureihen Kia Sportage
  5. Alle Motoren Kia Sportage
  6. 2.0 CRDi (136 PS)

Kia Sportage 2.0 CRDi 136 PS (2010–2016)

 

Kia Sportage 2.0 CRDi 136 PS (2010–2016)
77 Bilder

Kia Sportage 2.0 CRDi (136 PS) Preis:

Alle Erfahrungen
Kia Sportage 2.0 CRDi (136 PS)

4,0/5

Erfahrungsbericht Kia Sportage 2.0 CRDi (136 PS) von Anonymous, Mai 2019

4,0/5

sehr schönes fahrgefühl ,auch im winter sehr sicher.guter motor und sehr sicheres fahren.gutes sitzen .im sommer gute lüftung,im winter schön warm.alles im allem ein gutes schönes auto,dass ich nur empfehlen kann für jung und alt.farbe und lack sehr schön.geringer kraftstoffverbrauch
kundendienst und sehr zufrieden.innenraum grosszügüg u, bequemm.gehalten

Erfahrungsbericht Kia Sportage 2.0 CRDi (136 PS) von deeptrancer, Februar 2017

5,0/5

Ich habe im Oktober 2015 einen Kia Sportage als Neufahrzeug erworben. Da ich sehr viel fahre, jedoch größtenteils auf Land- & Bundesstraßen, habe ich mich für den mittleren Dieselmotor entschieden. Auf Grund eines guten Angebotes meines Händlers habe ich das Fahrzeug in Vollausstattung gewählt.

Ich bin vorher 18 Jahre lang ausschließlich Audi und Mercedes-Benz gefahren, deshalb war ich Anfangs doch sehr skeptisch, was den asiatischen Neuzugang anbelangte. Jedoch haben sich die Zweifel innerhalb kurzer Zeit vollständig in Luft aufgelöst und ich muss gestehen, Kia hat vom 1. Kilometer an einen neuen Fan!

Das Fahrzeug ist unglaublich zuverlässig, es ist vom Verbrauch her absolut top (6,8l/100km sind für mich ein wirklich toller Wert!) und auch von den laufenden Kosten her habe ich keinen Grund zur Klage (z. B. knapp EUR 310 für die 30.000er Inspektion) und auch das Wartungsverhalten (Inspektionen nur alle 30.000km) ist für Vielfahrer absolut Prima! Während den Räderwechseln bei meinem Kia-Vertragshändler bekommt das Navi kostenfrei ein neues Kartenupdate spendiert - auch das kenne ich von anderen ("Premium"-)Herstellern anders, hier wurde man für jedes Update zur Kasse gebeten.

Alles in allem habe ich keinerlei Grund zur Klage, außer, dass man sich sehr schnell an die Größe gewöhnt - deshalb wird es in 2 Jahren wohl einen Umstieg auf den Sorento geben! :)

Erfahrungsbericht Kia Sportage 2.0 CRDi (136 PS) von crixvogt, Februar 2017

5,0/5

Besitze das Modell als Gebrauchtwagen seit ca. einem Jahr. Sehr geräumiges Fahrzeug, relativ straff gefedert. Der Allradantrieb kann optional dauerhaft per Taste aktiviert werden, ansonsten fährt man meistens mit Frontantrieb. Negativ ist eigentlich nur der recht hohe Verbrauch, allerdings kann man diesen durch Einsatz der "Active Eco"-Funktion auf ca. 8L Diesel senken. Verarbeitung ist hochwertig mit sehr angenehmer Sitzposition.

Generell bin ich sehr zufrieden, bei der letzten inspektion wurde aufgrund eines Pixelfehlers im Display die gesamte Mittelkonsole auf Garantie getauscht, durch die 7 Jahre Garantie die Kia gewährt ist man da auch im Gebrauchtmarkt noch prima abgesichert sofern man die Intervalle einhält.

Erfahrungsbericht Kia Sportage 2.0 CRDi (136 PS) von Anonymous, Februar 2017

4,0/5

Was soll bzw kann man P/L-technisch gegen Klimaautomatik, Panoramaglasdach, Navi u.ä. schon sagen verglichen mit anderen Wagen der Vergleichsklasse. TOP. Die Familienkutsche kommt trotz seiner nur 136 PS gut & kompfortabel voran. Auch große Fahrer (wie meine Wenigkeit von knapp 2m Körpergröße) genießen genügend Bein-/Kopffreiheit, der erhöhte Einstieg und damit Sitz- und Sichtposition ein schönes Plus. Die Verarbeitung im Innenraum ist modern und wertig.

Erfahrungsbericht Kia Sportage 2.0 CRDi (136 PS) von Xerion, Februar 2017

5,0/5

Sehr gute Verarbeitung innen, kein Rumpeln auf schlechten Straßen.
Motor zieht sehr gut von unten raus, läuft sparsam, halt je nach Gasfuß.
Mit dem Frontantrieb muss man beim Beschleunigen etwas aufpassen, sonst wird der Reifenverschleiß zu hoch. Dafür läuft er halt einen Liter günstiger als der Allrad,und läuft fast 200 nach Navi.

Erfahrungsbericht Kia Sportage 2.0 CRDi (136 PS) von traump, Dezember 2015

3,9/5

Auf unserer letzten Reise nach Südtirol hatten wir als Leihfahrzeug den Kia Sportage in der aktuellsten Version.
Vom Aussehen hat mir der asiatische SUV sehr gut gefallen. Der Innenraum wirkt klar und aufgeräumt und in keinster Weise billig.
Die Diesel-Motorisierung mit 136PS passt sehr gut zu diesen Auto. Sowohl bei größeren Steigungen wie auch auf gerade Strecke hat das Auto immer genügend Kraft. Wie bereits geschrieben ist der Innenraum sehr ansprechend gestaltet, die Sitze sind sehr bequem und man kann mit diesem Fahrzeug gut reisen. In das Gepäckabteil passen 3-4 große Koffer des weiteren können die Rücksitze umgelegt werden.
Der Verbrauch auf 100 km liegt bei circa 8-9l, was meiner Meinung nach gut passt.
Für mich ist der Kia Sportage ein gelungener SUV für den Alltag.

Erfahrungsbericht Kia Sportage 2.0 CRDi (136 PS) von jonnywk, September 2013

4,4/5

Fahre den Sportage 2,0 CRDi 4WD Automatik ProAktiv (Top-Ausstattung in Österreich) seit März, mittlerweile 10.000 problemlose Kilometer. Der Verbrauch hat sich bei 7,5 l eingependelt. Fuhr davor 4 Jahre TIGUAN (problemlos), davor Mercedes C (ständig Probleme) und BMW 5-er (kapitaler Motorschaden durch Bruch des Steuerkettenspanners). Die tolle Ausstattung des Sportage (Leder, sämtliche Goodies, Bluetooth, Automatik, 4WD) wäre beim VW Tiguan ca. 12.000 Euro teurer gewesen, dazu sind 7 Jahre Garantie unerreicht. Da 136 PS mit Automatik für das doch schwere Auto etwas wenig sind, habe ich mich für ein Chiptuning entschieden (nun 155 PS). Unglaublich, wie spritzig das Auto jetzt ist und der Verbrauch ist um 0,5 l gesunken! Da dieses Chiptuning speziell für KIA entwickelt wurde, bleibt auch die Werksgarantie aufrecht (wird beim KIA-Händler eingetragen). Meiner Meinung nach gibt es kein besseres SUV für diesen Preis.

Erfahrungsbericht Kia Sportage 2.0 CRDi (136 PS) von Radebaget, August 2013

3,4/5

Ich fahre den Sportage seit Oktober 2010 und habe den Kauf keinen Tag bereut. Sehr gut: Alles am Auto hat immer tadellos und ohne Macken funktioniert. Dabei ist die Qualität der einzelnen Komponenten - nun, nach fast drei Jahren - immer noch tadellos. Der Wagen bietet m. E. viel für das Geld - gerade im Vergleich zu den "Platzhirschen" in Deutschland. Der Verbrau liegt bei normaler Fahrweise im Bereich von 7,5 bis 8,5 L Diesel. Das können ein paar Autos etwas besser, aber lohnt sich da der Mehrpreis?
Bei einem Facelift des Sportage sollte der Konzern folgendes beachten: 1. Die Materialien im Innenraum sollten hochwertiger ausfallen.
2. Der Kofferraum sollte automatisch öffnen und schließen.
3. Die Außenspiegel sollten bei Verschließen des Wagens automatisch einklappen.

Schlusswort:
Ich werde den Sportage wieder kaufen.

Erfahrungsbericht Kia Sportage 2.0 CRDi (136 PS) von hrk, März 2013

4,6/5

Nach 5 Chrysler-Voyager, die ich wegen des Fahrkomforts und des Platzangebotes gefahren bin, hatte ich jetzt richtig Bammel auf den Sporty umzusteigen.
2000 km gefahren, ich habe den Umstieg nicht bereut.
Komfort: kein Abstrich
Alltagstauglichkeit: Bin Vielfahrer und -telefonierer, Verbindung über BT mit meinem iPhone3: Spitze;
Sprachqualität lt. meiner Gesprächspartner; keine Einschränkung, d.h. der Innenraum ist sehr leise.
Radio mit Spracheingabe - toll und absoluter Topklang;
Automatik: ruckelfrei und trotzdem sehr spritzig
Verbrauch: lt. Computer; 8,8 lt. Berechnung 8,6 lt
Tempomat: leicht und schnell zu bedienen
Rückfahrkamera: bin noch nie so gerade in einer Parklücke gestanden;
Navi: deppensicher und sehr klar
Lichtautomatik: nie wieder ohne Licht im Tunnel :-)
Sitzheizung überall: die ganze Familie ist begeistert
FAZIT: in 6 Monaten weiß ich vielleicht mehr.
Ich denke aber, daß ich diesen Umstieg ganz sicher nicht bereuen werde.
Ein tolles Auto auch für einen 190 cm großen und 120 kg schweren Fahrer.

Erfahrungsbericht Kia Sportage 2.0 CRDi (136 PS) von Anonymous, August 2012

4,1/5

Der erste Eindruck:
Spritziges Design, kraftvolle Linien, stimmige Dimensionen, wertige Anmutung … Platz nehmen und wohlfühlen. Der in vielen Variationen einstellbare Sitz passt sich den Bedürfnissen des Fahrers vorbildlich an. Alle Bedienungselemente liegen griffgünstig und… das in der „Spirit“ Ausstattung mitgelieferte Touch-Screen Navi ist selbsterklärend und auch für „Bedienungsanleitungslesemuffel“ kein Buch mit sieben Siegeln. Toll gemacht!
1994 wurde erstmalig der KIA „Sportage“ vorgestellt. Die 2. Generation folgte 2004.
Mit weltweit 860.000 verkauften Fahrzeugen, 150.000 davon in Westeuropa, war der Sportage ein echter Verkaufserfolg. Das aktuelle Modell wurde 2010 eingeführt und wartet mit zahlreichen Neuerungen auf.
Ausstattung und Komfort: Der neue KIA Sportage wird in den Ausführungen ATTRACT, VISION und SPIRIT angeboten.

Bereits in der Einstiegsversion ATTRACT werden 16“ Leichtmetallräder, Klimaanlage und ein höhenverstellbarer Fahrersitz sowie weitere komfortbetonte und praktische Serienelemente geliefert.
In der Ausstattungslinie VISION kommen u.a.Nebelscheinwerfer, LED Tagfahrlicht, Regensensor, beheizbare und elektrische Spiegel sowie 17“ Alufelgen hinzu.
Die Version SPIRIT gipfelt mit Smart-Key System, Xenon, 2-Zonen-Klima, Karten-Navi mit 7“ TouchScreen, Rückfahrkamara, beheizbarer Frontscheibe und 18“ Aluräder.

Antrieb:
Neue sparsame Motoren von 115 bis 163PS (alle Euro5) werden angeboten. DieserTestwagen ist mit dem leisen, sparsamen und drehmomentstarken 2.0 CRDi ausgestattet.
Dieser Motor ist nicht auf absolute Spitzen-leistung getrimmt sondern ist von der Kraft und Drehmomentausbeute im klassenüblichen Schnitt.
Der Sportage fährt sich äußerst agil. Die Gangsprünge passen hervorragend. Der drehmomentstarke Motor verlangt keine Drehzahlen über 2.000U/min. Für alle
Eventualitäten stehen dem Fahrer mehr als ausreichende Reserven zur Verfügung.
Wende- und Einparkvorgänge können entspannt im Standgas angegangen werden ohne dass der Motor abstirbt - keinerlei Anzeichen einer Anfahrschwäche!
Das Getriebe lässt den Fahrer über einen vollzogenen Gangwechsel nicht im Unklaren. Der Bedienungsweg des Wählhebels und auch der leicht zu überwindende Widerstand sorgen für harmonische Gangwechsel-vorgänge.
Bei 2.000 U/Min liegen im 6.Gang bereits über 100 KM/h an. Im Drehmomentgipfel im 1. Gang liegt eine Minimal-Geschwindigkeit zwischen 16 und 23 KM/h an. Dies ist in der Schalt bzw. Automatikversion nahezu ähnlich. Durch den Wandlerschlupf in der Automatikversion sind Fahrten im Bereich der Maximal-Steigfähigkeit sehr souverän und ausdauernd zu bewältigt.
Das Fahrwerk des Sportage ist straßenorientiert abgestimmt. Aufgrund der eher straffen Fahrwerksabstimmung und der entsprechend kurzen Federwege hebt der KIA in verworfenem „Geläuf“ häufig ein Rad von Boden ab.
Allrad-System „Dynamax“
In der normalen Fahrsituation ist der Sportage 4WD ein Fronttriebler. Bedarfsweise, und dies stellt „Dynamax“ durch die ständige Überwachung von Sensoren der System-Steuereinheit sicher, wird das vollaktive AWD System bedarfsgerecht mittels Lamellenkupplung auf beide Achsen geleitet. Das Mittendifferenzial (Lamellenkupplung) kann fahrerseitig auch manuell gesperrt werden.
Serienmäßig wird der Sportage mit einer Traktionskontrolle (TCS) unterstützt. Der Vortrieb des KIA wird dann gehemmt, wenn achsweise je ein Rad aufgrund Traktionsverlust durchdreht.

Bodenfreiheit minimum (mm) 172mm
Böschungswinkel vorn (Grad) 22,7°
Böschungswinkel hinten (Grad) 28,2°
Rampenwinkel (Grad) 17,7°
Steigfähigkeit (Grad) 44,2°
Neigungswinkel (Grad) 45,0°
Motorleistung:
100/136 kw/PS bei 4000U/Min
319 Nm bei 1800 – 2500
Turbolader mit variabler Geometrie und Intercooler
Dieselpartikelfilter / Euro5

Serienmäßig ist der Sorento mit einer Berganfahrhilfe (HAC) und einer Bergabfahrhilfe (DBC) ausgestattet.
KIA ist ein Koreanischer Hersteller mit steil aufstrebender Wachstumsprognose. Diese positive Erwartung wird auch durch die internationale Vernetzung des Konzerns begründet. Die Produktion des KIA Sportage erfolgt im KAI Werk Slowakei, Die Design
Sprache (Peter Schreyer KIA Chefdesigner) hat europäische Züge. Das KIA
Entwicklungszentrum für Motoren liegt in Rüsselsheim.
Dass die Umsetzung der Entwicklungsarbeit nicht nur gut aussieht sondern auch noch sicher ist, unterstreicht der mit 5 Sternen absolvierter Euro NCAP Crashtest. Ein gehöriges Selbstbewusstsein beweist KIA im
Garantiebereich: 7-Jahre Herstellergarantie (oder 150.000 km)
Fazit:
Die hier vorgestellte Version des KIA Sportage 2.0 CRDI 4WD stellt in der Top-Ausstattung Spirit mit dem optional ausgestattetem Panoramadach (elektrisch), Metallic-Lackierung und der Leder-Teilausstattung einen Gegenwert von 32.745 Euro dar.
Ausstattungsbereinigt gibt es mehrere Hersteller, die dieses Preisgefüge für ihr
eigenes Produkt um 30% übersteigen. Eine hohes Qualitätsniveau, gepaart mit der
offensiven Garantieversprechen werden sich positiv auf die Imageentwicklung von KIA auswirken. Die der Sicherheitsstruktur der Fahrgastzelle geschuldete stabilen A-Säulen und der bedingt durch die dynamische Karosseriezeichnung bedingte stellenweise eingeschränkten Sichtwinkel, die bei weitem besser sind als bei manch einem Premium-Sportwagen, sind nicht optimal werden aber mit der optionalen Rückwärtskamera und Parksensoren ausgeglichen.
Im Unterholz, wo erfahrungsgemäß nur in eher seltenen Fällen der Kia Sportage regelmäßig gefahren wird, wünscht sich ein jeder „Waidmann“ eine noch wirkungsvollere Traktionshilfe, die nach dem maximalen Ausreizen der früh endenden Achsverschränkung ein Weiterkommen erleichtert.
In einem nachfolgenden Vergleichstest wird der Kia Sportage im Hubraumsegment
2.0 Diesel auf die aktuelle Konkurrenz treffen.

Video: Sportage leichtes Offroad
http://www.youtube.com/watch?v=K1Fq7HBmDuo

Video Sportage auf dem Geländewagenparcour
http://www.youtube.com/watch?v=BaQXddFsxsA

http://www.youtube.com/watch?v=qc0k_Ih7f0Y

Alle Varianten
Kia Sportage 2.0 CRDi (136 PS)

  • Leistung
    100 kW/136 PS
  • Getriebe
    Manuelles Getriebe/6 Gänge
  • 0-100 km/h
    10,8 s
  • Ehem. Neupreis ab
    24.480 €
  • Verbrauch nach Herstellerangaben
    5,9 l/100 km (kombiniert)
  • Energieeffizienz­klasse
    C

Technische Daten Kia Sportage 2.0 CRDi (136 PS)

Allgemeine Merkmale
FahrzeugklasseSUV-Medium
KarosserieformGeschlossen
Anzahl Türen5
Sitzplätze5
FahrzeugheckSUV
Bauzeitraum2010–2014
HSN/TSN1260/ABO
Antrieb
GetriebeartManuelles Getriebe
Gänge6
Hubraum1.995 ccm
Leistung (kW/PS)100 kW/136 PS
Zylinder4
AntriebsartFrontantrieb
0-100 km/h10,8 s
Höchstgeschwindigkeit182 km/h
Anhängelast gebremst2.000 kg
Anhängelast ungebremst750 kg
Maße und Stauraum
Länge4.440 mm
Breite1.855 mm
Höhe1.635 mm
Kofferraumvolumen465 – 1.353 Liter
Radstand2.640 mm
Reifengröße215/70 R16 100H
Leergewicht1.533 kg
Maximalgewicht2.090 kg
Antrieb
GetriebeartManuelles Getriebe
Gänge6
Hubraum1.995 ccm
Leistung (kW/PS)100 kW/136 PS
Zylinder4
AntriebsartFrontantrieb
0-100 km/h10,8 s
Höchstgeschwindigkeit182 km/h
Anhängelast gebremst2.000 kg
Anhängelast ungebremst750 kg

Umwelt und Verbrauch Kia Sportage 2.0 CRDi (136 PS)

KraftstoffartDiesel
Tankinhalt58 Liter
Kraftstoffverbrauch nach Herstellerangaben5,9 l/100 km (kombiniert)
7,0 l/100 km (innerorts)
5,2 l/100 km (außerorts)
CO2-Emissionen nach Herstellerangaben153 g/km (kombiniert)
Tatsächlicher Kraftstoffverbrauch7,8 l/100 km (kombiniert)
Tatsächliche CO2-Emissionen207 g/km (kombiniert)
SchadstoffklasseEU5
EnergieeffizienzklasseC
CO2-Effizienz

Auf der Grundlage der gemessenen CO2-Emissionen unter Berücksichtigung der Masse des Fahrzeugs ermittelt.

Co2 c

In 1 Minute kostenlos die Versicherung für Kia Sportage berechnen!