Unsere Partnerseiten: 12gebrauchtwagen.de12neuwagen.de
  1. Home
  2. Alle Marken
  3. Alle Kia Modelle
  4. Alle Baureihen Kia Soul
  5. Alle Motoren Kia Soul
  6. e-Soul (204 PS)

Kia Soul e-Soul 204 PS (seit 2019)

 

Kia Soul e-Soul 204 PS (seit 2019)
10 Bilder

Alle Erfahrungen
Kia Soul e-Soul (204 PS)

4,5/5

Erfahrungsbericht Kia Soul e-Soul (204 PS) von Anonymous, November 2019

4,0/5

Dass Auto ist schlichtweg eine Wucht, aber: Bei den Ladeeigenschaften gibt es doch ein ganz dickes Problem. Da mit Wechselstrom nur einphasig geladen werden kann, nach Kia Angaben 7,2 kVA, ergibt sich an einer Wallbox die dann einen Strom von 32 A liefert, eine schon recht lange Ladezeit. Und jetzt kommt es: Seit Anfang April dieses Jahres ist diese Art des Ladens nicht mehr erlaubt. Siehe VDE-AR-N 4100. Maximal sind jetzt nur noch 4,6 kVA erlaubt. Es gibt eine Übergangszeit bis Mitte 2020 dann müssen alle Ladeeinrichtungen mit Wechselstrom, auch die Öffentlichen, die einphasige Ladung auf 4,6 kVA beschränken. So die Auskunft eines Netzbetreibers. Das bedeutet z.B. das die Ladung an einer 22 kVA Ladestation für 100 km Fahrstrecke mehr als 4 Stunden dauern würde. Abhilfe wäre eine Ladeeinrichtung im Auto mit Drehstrom, dann könnten in einer Stunde die jeweils angegebene Ladeleistung voll genutzt werden. Reaktion von Kia: Das Auto kann mit 7,2 kVA geladen werden, wenn es nicht erlaubt ist, das ist dann nicht Sache von Kia. Frage an Alle: Wer kann sich mal schlau machen, wie dieses Auto in Norwegen an einer heimischen Wallbox geladen werden kann, angeblich ist dort einphasiges Laden überhaupt nicht erlaubt. Das ist aber nur eine Vermutung.

Erfahrungsbericht Kia Soul e-Soul (204 PS) von lexi.lind, Juli 2019

5,0/5

Wenn ich dem e-Soul durch Aktivierung des Sport-Modus den entsprechenden Charakter entlocke, freue ich mich über die Agilität des Fahrzeuges. Die knackige Lenkung tut ihr Übriges hinzu und so schlagen im Kia e-Soul wahrlich zwei Herzen in der Brust. Denn natürlich ist der e-Soul in erster Linie ein Elektrofahrzeug und somit steht das Umweltbewusstsein im Fokus.

Mit dem „Drive Mode Select“ hat Kia gleich vier Fahrmodi im Gepäck und während im Sport-Modus sowohl der Motor als auch die Lenkung spürbar schneller ansprechen und mir das Crossover-Modell auf der einen Seite unglaublichen Fahrspaß bietet und der Elektroantrieb mit seiner Beschleunigungskraft immer wieder ein Lächeln ins Gesicht zaubert, bin ich mit nur einem Tastendruck unglaublich entschleunigt unterwegs.

So überspringe ich die Modi Komfort und Eco und wechsle durch längeres drücken sogleich in die Eco+-Funktion.

Dem Fahrzeug ist ein enormer Anzug bereits aus dem Stand heraus sicher, aktiviere ich den Eco+ Modus, ist bei 90 km/h Schluss. An der enormen Beschleunigungsentfaltung ändert die Limitierung der Höchstgeschwindigkeit aber nichts.

Kia spricht vom „One Pedal Driving“, doch so ganz richtig ist das ja nicht. Zwar kann ich das Fahrzeug über das Gaspedal steuern und das Bremspedal schonen bzw. meiden, aber ohne die Wippen am Lenkrad zu bemühen, geht es dann doch nicht.

Die Funktionsweise mit den Wippen muss einem zudem erst einmal näher gebracht werden, doch schon nach einer kurzen Einführung und ein paar Kilometern hat man das Zusammenspiel zwischen Fuß und Händen an den Lenkradwippen heraus.

Mir stehen die Einstellungen Stufe 1, Stufe 2, Stufe 3 und „One Pedal Driving“ zur Wahl, zwischen denen ich durch Zug an der Wippe wechseln kann. Nehme ich den Fuß vom Gas, setzt sofort der verbundene Bremseffekt ein, wobei die Intensität der Rekuperation je nach gewähltem Level zunimmt, bis hin zum vollständigen Stillstand, den ich allerdings nur durch vollständiges ziehen der linken Wippe erreiche.

Statt eine feste Rekuperations-Stufe zu wählen oder zwischen diesen zu wechseln, habe ich über die rechte Wippe den Auto-Modus aktiviert und dies der Automatik-Funktion überlassen.

An der Alltags- und Langstreckentauglichkeit gibt es in jedem Fall keine Zweifel.

Die Infrastruktur in Deutschland ist allerdings noch sehr verbesserungsbedürftig und so sind CCS-Schnellladesäulen nur selten vorzufinden. Zwar würde der Soul hier schnell seine Batterien aufladen, aber was bringt mir das, wenn ich nur Typ-2-Ladesäulen in der Nähe habe, hier muss sich der e-Soul für eine vollständige Ladung schon 9 ½ Stunden Zeit nehmen. Aber das ist ja nicht dem Auto zu Lasten zu legen.

Nützlich ist in jedem Fall, dass das Navigationssystem nicht nur die Ladesäulen in der Umgebung anzeigt, ich werde auch über die entsprechenden Ladezeiten und Verfügbarkeit informiert.

Über die App kann ich den Ladevorgang bequem aus der Ferne überwachen oder auf Wunsch sogar abbrechen oder entsprechend fortsetzen, um beispielsweise günstigere Nachttarife nutzen zu können.

 

Kia Soul SUV seit 2019: e-Soul (204 PS)

Bei den Motoren gehört der e-Soul (204 PS) zu den beliebtesten Kandidaten des Soul SUVs 2019. Die Kia-Fahrer gaben ihm viereinhalb von fünf Sternen. Der Kompakt-Van kommt in drei zum Teil sehr gehobenen Ausstattungsvarianten: Edition 7, Vision und Spirit. Je nach Ausstattung schwankt der Neupreis der Baureihe zwischen 37.790 bis 43.190 Euro. Auf ein Getriebe kann das Auto verzichten, stattdessen wird mit geräusch- und verschleißarmem Direktantrieb gefahren.

Alles in allem ist der e-Soul ein sehr gelungener Wagen, wie es unsere Nutzer in ihren Bewertungen bestätigen.

Alle Varianten
Kia Soul e-Soul (204 PS)

  • Leistung
    150 kW/204 PS
  • Getriebe
    Direktantrieb/1 Gänge
  • 0-100 km/h
    7,9 s
  • Neupreis ab
    37.790 €
  • Verbrauch nach Herstellerangaben
    0,0 l/100 km (kombiniert)
  • Energieeffizienz­klasse

Technische Daten Kia Soul e-Soul (204 PS)

Allgemeine Merkmale
FahrzeugklasseKompakt-Van
KarosserieformKombi
Anzahl Türen5
Sitzplätze5
FahrzeugheckKombi
Bauzeitraumab 2019
HSN/TSN
Antrieb
GetriebeartDirektantrieb
Gänge1
Hubraum
Leistung (kW/PS)150 kW/204 PS
Zylinder0
AntriebsartFrontantrieb
0-100 km/h7,9 s
Höchstgeschwindigkeit167 km/h
Anhängelast gebremst
Anhängelast ungebremst
Maße und Stauraum
Länge4.195 mm
Breite1.800 mm
Höhe1.600 mm
Kofferraumvolumen315 – 1.339 Liter
Radstand2.600 mm
Reifengröße215/55 R17 94W
Leergewicht1.757 kg
Maximalgewicht2.180 kg
Antrieb
GetriebeartDirektantrieb
Gänge1
Hubraum
Leistung (kW/PS)150 kW/204 PS
Zylinder0
AntriebsartFrontantrieb
0-100 km/h7,9 s
Höchstgeschwindigkeit167 km/h
Anhängelast gebremst
Anhängelast ungebremst

Umwelt und Verbrauch Kia Soul e-Soul (204 PS)

KraftstoffartElektrischer Strom
Tankinhalt
Kraftstoffverbrauch nach Herstellerangaben0,0 l/100 km (kombiniert)
0,0 l/100 km (innerorts)
0,0 l/100 km (außerorts)
CO2-Emissionen nach Herstellerangaben
Tatsächlicher Kraftstoffverbrauch
Tatsächliche CO2-Emissionen
Schadstoffklasse
Energieeffizienzklasse