Unsere Partnerseiten: 12gebrauchtwagen.de12neuwagen.de
  1. Home
  2. Alle Marken
  3. Alle Kia Modelle
  4. Alle Baureihen Kia Soul
  5. Alle Motoren Kia Soul
  6. 1.6 CVVT (126 PS)

Kia Soul 1.6 CVVT 126 PS (2008–2014)

 

Kia Soul 1.6 CVVT 126 PS (2008–2014)
51 Bilder

Alle Erfahrungen
Kia Soul 1.6 CVVT (126 PS)

3,9/5

Erfahrungsbericht Kia Soul 1.6 CVVT (126 PS) von lexi.lind, August 2017

3,0/5

Wer Lust auf Individualität hat, ist mit dem Soul super bedient. Bekomme ich hier außerdem für faires Geld auch richtig viel Auto, mit üppigen Platzverhältnissen bis in den Kofferraum.

Nicht nur außen, auch innen hatte ich die Wahl. Mein Favorit ist die Farbe Rot, präsentiert sich nicht nur die Beleuchtung aller wichtigen Schalter in dieser Farbe, auch das Handschuhfach und das geschlossene Fach über dem Kardantunnel ist innen in Rot gehalten. Schön extravagant.

Und in Rot leuchten auch die Ringe rund um die großen Lautsprecher in den Türen, zumindest wenn ich das will, denn als nette Spielerei gibt es einen Schalter, an dem ich das rote Licht einschalten kann oder es auch passend zur Musik aufleuchtend wechseln kann.

Und beim Soul leuchten sogar die Sitze, wurden leuchtende "Soul"-Schriftzüge in die Lehnen eingearbeitet, zudem sorgen selbstleuchtende Kanten an den Fußmatten für ungewöhnliche Effekte.

Die Sitze waren an sich super, mit der Zeit saß ich mich aber etwas ein, was dann den nur bedingt ausreichenden Seitenhalt etwas verbessert. Was fehlt ist eine Lordosenstütze, was ich aber nicht vergessen darf, zu welchem tollen Preis ich den Soul bekomme.

Dafür war ich vom Platzangebot vollauf begeistert, und das nicht nur in Reihe eins. Auch auf den Rücksitzen finden meine Freunde ein gutes Unterkommen, auch wenn diese größer als meine 1,80 m sind. Vom üppigen Beinraum bis hin zur großen Kopffreiheit gibt es für mich nichts zu meckern. Nur beim Ausstieg stößt man hinten leicht mit dem Fuß an die B-Säule wie auch die Türverkleidung.

Neben der soliden Materialauswahl gefällt mir auch das Design der Schalter und Instrumente. Dass ich keine Reichweitenanzeige habe, ist aber nicht so toll.
Komme ich noch mal zurück in die zweite Reihe, hier genügt ein Griff, und die Rücksitzlehne klappt nach vorne und der Kofferraum ist deutlich vergrößert. Unter dem Ladeboden stecken sogar noch weitere Fächer. Erfreulich auch die Tatsache, dass die Heckklappe weit hochfährt und eine gut geschützte, allerdings fast 80 cm hohe Ladekante frei gibt, durch die ich den Kofferraum gut bestücken kann. Dafür, dass nichts an den schicken Lack der Stoßstange kommt, muss ich aber selbst aufpassen.

Dass die Gepäckraumabdeckung nicht mit der Heckklappe nach oben schwenkt und so beim Beladen schnell mal im Weg steht, hat mir weniger gefallen, wie die Tatsache, dass der Sonnenschutz des Glasschiebedaches schon bei leichteren Bremsmanövern mit nach vorne flutscht.

Erfahrungsbericht Kia Soul 1.6 CVVT (126 PS) von Soulman, Dezember 2012

4,3/5

Hallo Zusammen,

ich wollte nie nie nie einen Japaner - einen Koreaner schon gar nicht,
Aber nachdem Ford, BMW und VW mich mit unverschämt teuren Werkstattrechnungen vergrault haben ( z.B.: Krümmer für einen 2005´er Ford Mondeo 1,8 SCI = 1400€ !) habe ich mir den KIA Soul geholt.

Die Verarbeitung ist super, hier klappert und knarzt nichts.
Das war beim BMW X3 nicht der Fall!
Okay, das Geräusch beim schließen der Türen läßt erahnen, wo der günstige Preis herkommt.

Styling: Grandios! Auf fast jedem Supermarkt-Parkplatz wird man darauf angesprochen. Dank der 18" Felgen macht der Kleine ja auch mächtig Eindruck. Neben dem üblichen Einheitsbrei ist der KIA Soul eine echte Erfrischung.

Innenraum: Ja, eine Armlehne werde ich nachrüsten, aber sonst fehlt nichts. Die Sitzheizung hat leider nur eine Stufe, aber die ist sehr gut abgestimmt. Die Klima-Anlage und die Heizung arbeiten sehr sehr ordentlich.

Motor: Ja, ein Rennwagen ist der Soul nicht, aber meiner rennt knappe 210km/h Spitze ( Vmax Aufhebung und kleine Optimierung im Motormanagement ) für die Stadt ist mehr als genug Leistung da.
Der Verbrauch liegt bei ∅7,1l / 100km - Tendenz leicht fallend, zu Anfang hat sich der Kleine auch schon mal 10 Liter gegönnt.
Jetzt bei 40.000KM sind es 7,1 Liter.

Der Kia Soul 1,6 Benziner kann absolut problemlos E10 tanken!

Fazit: Ein echter Geheimtipp und ernste Konkurrenz für etablierte Hersteller!

Erfahrungsbericht Kia Soul 1.6 CVVT (126 PS) von Anonymous, Juli 2011

3,7/5

Hallo!!

Ende Mai durfte ich,nach 4 Monaten Wartezeit,nun endlich meinen schwarzen Soul (Benzin)in Empfang nehmen!
Mal abgesehen von der fehlenden Lordosenstütze sitzt man sehr ordentlich im Soul!
Rundumsicht ist tadellos,Schaltung,Lenkung,Pedalerie...alles einwandfrei!!Durchschnittsverbrauch bei überwiegend Autobahn liegt so bei 7,4l/100km.der Motor ist "untenherum"etwas träge.Also nichts für Ampelsprinter:)
Er läuft allerdings sehr ruhig und ist wärend der Fahr kaum wahr zu nehmen.Ab 5t Touren wird er jedoch lauter.
Also,ich liebe das Teil!ich werde noch einige Jahre jeden Km in und mit meinem Soul geniessen!!!

Gruss an alle Soulisten

Erfahrungsbericht Kia Soul 1.6 CVVT (126 PS) von terribillffm, Januar 2011

1,7/5

Der Wagen ist optisch der Hammer. Preis-Leistung ist unterirdisch. Für die aufgerufenen Preise bekommt man klapperfreie europäische Qualität. Händlerfreundlichkeit (Autohaus Arnold) ist eine Katastrophe. Verkaufen und dann am jeden Kontakt abwehren. So kann KIA seine 7 Jahre Garantie finanzieren. Ein Mangel ist nur dann ein Mangel, wenn KIA das auch so sieht. KIA Deutschland hilft null. Vorsicht vor den ersten Modelljahren. Billigstes Plastik, was extrem kratzanfällig ist, wurde gegen bessere Materialien wie Kunstleder ausgetauscht. Fahrwerk ist laut. Letztlich musste ich auf eigene Kasse das Auto mängelfrei bekommen...aber der Spaßdaran und das "Verknalltsein" in ein echt saucooles Auto war irgendwie für immer vergangen.

Erfahrungsbericht Kia Soul 1.6 CVVT (126 PS) von Anonymous, Februar 2010

4,8/5

seit April 2009 fahre ich den Soul. bislang bin ich rungrum zufrieden.
Ob in der Stad oder Überland meine erwartung von dem Fahrzeug haben sich bisher positiv erfüllt.jetzt bei dem strengen Winter muß ich festellen das er eine fantastiche Heizung hat.Auch die serienmäßige Aussattung von ABS ESP sowie die Traktionskontrolle sind fantastich.
Zum verbrauch sei gesagt:Bei verschiedenen Tests in Autozeitschriften wird der Verbrauch bemängeld. Dazu möchte ich sagen das man den verbrauch sebst beinflussenkann. Ich fahre täglich in Berlin.der Motor ist so elastich das ich 50 oder 60 KMh ohne weiteres im 4. oder 5.Gang fahren kann.mein Verbrauch in der Stad liegt bei 7,4 bis 7.8 Ltr.
Auf der Autobahn bei 140 bis 170 Kmh bei ca.8 Ltr.Negativ ist auf der Autobahn bei höhere rGeschwindigkeit der Geräuchpegel.Ich habe mir für die Motorhaube eine Dämmatte von Kia anbringen lassen und somit ist der Geräuchpegel gesunken.Das Fahrwerk ist etwas zu stamm geraten was zum Kurvenfahren obtimal ist auf kurzen Bodenwellen jedoch unangenehm auffällt.

Erfahrungsbericht Kia Soul 1.6 CVVT (126 PS) von Anonymous, Mai 2009

4,5/5

Ok, dann möchte ich hier auch mal meine Erfahrungen mitteilen

Also ich fahre den Kia Soul selbst seit 13. März 09 und bin immernoch schwer begeistert.

Was ihn auszeichnet:
- reichlich Platz und Kopffreiheit, die sonst in der Kompaktklasse nicht zu finden ist und das auf allen 4 Plätzen. Trotzdem ist der Kia Soul dabei 10 cm kürzer als der aktuelle Golf, dafür aber höher. Auch wenn man sich hinter rein setzt kann man das Platzangebot des Kia Souls kaum glauben. Wo man in anderen Autos den Kopf einziehen muss, kann man im Soul noch einen Hut aufsetzen :-), ganz angesehen von der Beinfreiheit.

- der Innenraum macht einen luftigen, loungigen Eindruck, man fährt gern im Soul, auch mal eben zu 4 auf einen Städtetrip, das Auto macht Spaß - gerade auch mit verschiedenen Interieurfarben.

- Fahrspaß: Sitz und Raumgefühl eines SUVs mit den Fahreigenschaften eines MINIs. das ist echt unglaublich, wie man mit ihm um die Kurven räubern kann, sportlich schnell, fast keine Seitenneigung. Gutes fahrwerk. Ordentliche Beschleunigung

- er sieht gut aus, tritt selbstbewusst dynamisch auf, etwas Geländewagen-Style - der Name SUSU triffts am besten: Smart Urban Sport Utility - also ebe ein schlau abgeleiteter SUV der sich auch bestens für die Stadt eignet.

- er ist praktisch und sehr alltagstauglich. Kann alles, fährt sportlich und hat Platz.

- Die Bedienung ist einwandfrei, tolle Mittelkonsole mit qualitativ hochwertigen Schaltern und Drehreglern. Das Serienradio mit CD und USB und IPod Anschluss bekommt ein extra Lob. Die Beleuchtung und Digitalanzeigen zeigen alles Wichtige an und sehen klasse aus. Man kann auch am Radio oder am Lenkrad durch die Musikordner seines USB Sticks scrollen, so soll es sein.
Hab ich schon erwähnt, dass die Leistung der Standard Anlage wirklich ordentlich ist. Reicht absolut aus, bassleistung super. Trotzdem kann man ihn noch einem extra Soundpaket, Verstärker Centerlautsprecher und Subwoofer aufrüsten.

- auch Klimaanlage serienmäßig

- Die Übersicht mit steilerer Windschutzscheibe, erhöhte Sitzposition ist auch viel besser als in heutigen normalen Kompaktklassen.

- Der Kofferraum hat unter dem Boden ein extra Schaumstoffwanne mit vielen verschiedenen Fächern, wo man eine Menge Zeug verstauen kann, dass sonst nur rumfliegen würde. Dadurch ist der Kofferraum zwar nicht so tief nach unten und hinten, aber man hat ja auch nach oben viel platz, weil der Soul höher ist und eine riesen Heckklappe hat. Bei umgeklappten Rücksitzen ergibt sich eine Ebene Ladefläche, selbst sperrigste Sachen lassen sich verladen.

- mit 126 PS gut motorisiert
- mit 6,5 Litern super im Mix dabei noch sparsam

- personalisierbar, viele Farben, auch im Innenraum, selbst Aufkleber, sprich Tatoos und Stripes kann man gleich mitbestellen. So kann jeder seine Kia Soul individuell gestalten.

- stattliche Räder und Radgrößen - die 18 Zöller sehen klasse aus.

- 5 Jahre Garantie

- Red Dot Design Award gewonnen

was der Kia Soul nicht ist:
er ist kein Oberklassen Autobahngleiter. D.h. er ist bei hohen Geschwindigkeiten nicht super leise und die Höchstgeschwindigkeit ist wegen der höheren Karosserieform auf 180 begrenzt, berab 190 :-) aber das reicht ja meistens.

weitere Infos, Videos, Fotos, News und Forum Berichte gibt es ja auf
www.kia-soul-forum.de genug.

Abschließend möchte ich sagen, dass ich den Automarkt wirklich genau beobachte aber dieses Koplettpaket-Auto Kia Soul, dass endlich mal alles kann, sportlich ist und viel Platz hat, einzigartig ist.

Viele Grüße an alle Kia Soul Fahrer und Fans.

Erfahrungsbericht Kia Soul 1.6 CVVT (126 PS) von Tucson2007, Mai 2009

5,0/5

Moin ihr lieben Leute........eigentlich müßte ich mich ja jetzt umbenennen,denn der "Tucson" is WEG und der "Soul" steht seit letzter Woche in der Garage.
Zugegebenrmaßen war ich früher eher nicht der Freund "asiatischer" Autos,aber nachdem der Tucson mich schon überzeugt hat,hab ich mich dann für den neuen Soul entschieden. Ok.....nach gut 300 Km kann man noch keinen wahren Bericht über ALLE Stärken und Schwächen abliefern,aber ich werde den immer mal wieder nachbessern,wenns was erwähnenswertes zu berichten gibt.
Was aber nach den paar Tagen schon extremst aufgefallen ist..... nach mittlerweile 14.....16 Fahrzeugen und davon ein knappes Dutzend Neu-oder tageszugelassener muß ich sagen,das noch nicht EIN Wagen sich dermaßen leicht und gängig schalten ließ,wie der Soul....das die Gänge nicht duch "hingucken" schon reinrutschen,is alles !!!!
Die Lenkung ist schön direkt.........er läßt sich prächtig um die Ecken schmeißen,obwohl er doch halbwegs HOCH ist mit seinen ca. 1,60m .
Er ist eher kein Wagen zum gemütlich fahren,wie der Tucsonz.B. ,mit dem man auch ruhig mal mit 60 im 5ten cruisen konnte.....und wenn man dann reingetreten hat,hat er sich kurz geschüttelt und ging dann los............den Soul muß man da dann schon in den 3ten runternehmen.......aber dann gehts auch ab......so n kleiner "Hackenbeißer".
Das Fahrwerk is relativ straff,aber nich grade unangenehm.....man merkt schon die Straße unterm Arsch,aber es schlägt nich bei jedem Schlagloch ins Kreuz...gute Mischung würd ich sagen ! Vom Platz her,ist der Soul sogar für Menschen wie mich,mit fast 1,90m und bißchen "breiter" mehr als ausreichend.........sogar hinten kann ich noch gemütlich sitzen,ohne mir den Schädel anzuschlagen ! Die Innenausstattung ist teilweise etwas Spielerei,aber immer wieder n Hingucker...so z.B. die vorderen Lautsprecher,die im Takt der Musik leuchten oder auf Dauerbetrieb zu stellen sind oder einfach in "Wellen" heller und dunkler werden. Dazu die Musikanlage mit über 300Watt von Clarion........mit 8 Lautsprecher...es scheppert jedenfalls gewaltig !!!!!!!!!!!!! :))
Die Verarbeitung.....naja....was soll ich sagen.....eben viel Plastekram.....Lenkrad und Schaltknüppel sind bei meinem in Leder, aber auch eben nur in DER Ausstattung. Sowieso ein Thema für sich....KIA und seine unsäglichen PAKETE !!!!! Für das Privacyglas im Heckraum müßte man in Deutschland erstmal die teuerste Soulvariante nehmen........da das Glas aber erst in Paket 2 zu kriegen ist,muß man schon Paket 1 "mitnehmen".......d.h., das das Auto erstmal nen knappen Tausender teurer wird.....dann kommen die beiden Pakete noch dazu........und schwuppdiwupp ist man bei über 20...21 oder sowas um die Ecke.......wenn die sich da nicht schleunigst was einfallen lassen,werden kaum viele den Soul bestellen,denn wenn ich nur getönte Scheiben haben will,muß aber dazu noch n Glasdach und was weiß ich noch mitbestellen und BEZAHLEN......ob das so er Brüller ist.......ich weiß ja nicht !?
DARUM hab ICH mich auch für nen Wagen unserer Nachbarn mit den Wohnwagen entschieden..........da gibts 3 Austattungsvarianten.... man kann sich noch 3 oder 4 Extras dazubestellen und fertig is der Fisch ! Und als Tageszulassung ist man dann für die höchste Ausstattungsvariante mit weniger als 18 dabei.
Auf dem Bild,das ist er übrigens.......da stand er noch beim Händler auf dem Hof.......Kleinwagen mit 18 Zöller und 225er...is doch mal was !!!! :)

So........und wenns was neues zu berichten gibt,kriegt ihr es natürlich auch sofort zu lesen !
Euch noch ein sonniges WE und laßt es euch gutgehen !!!

Erweiterung am 17.7.09 :
Mittlerweile bin ich dann bei 2500Km oder so.....es gibt immer noch nix zu maulen ! Hab mir zwischendurch immer mal den Spritverbrauch angeschaut ...teilweise überrascht und teilweise auch etwas erschrocken. Klar.......wenn mans Pedal immer auf Anschlag hält,säuft auch so ne KLEINZIEGE was,aber 11,irgendwas ist dann doch bisken heftig....zum Glück bin ich nich soooo oft auf der BAB unterwegs ! :) Dafür kann man ihn in der Stadt überraschenderweise SEHR sparsam fahren....beim letzten Tankstopp war ich bei nem Schnitt von 6,9....da gibts nix zu meckern ! OK....mit Kavalierstarts an Ampeln isses nich zu schaffen..........da muß man schon etwas vorausschauend und niedertourig fahren.....man brauchs aber auch nich übertreiben...Spaß machen solls ja trotzdem noch ! Erfreulicherweise knarrt und quietscht auch nix und das obwohl die Materialien bei diesm Wetter ja permanent beansprucht werden.....tagsüber an die 30 Grad,also knapp 50 IM Auto und nachts kühlts sich runter an die 10......und trotzdem noch alles im grünen Bereich......ich bin nach wie vor begeistert von dem Auto !!!

Ergänzung:
Also....der Spritverbrauch wird immer besser....hab letztens nen Schnitt von 6,3 geschafft........is doch mal garnich so verkehrt !
Aber dann..............2 Sachen sind mir in letzter Zeit extrem sauer aufgestossen !!! Zum einen frag ich mich,ob die Ingenieure,die Autos designen alles nur NICHTRAUCHER sind oder Autos wirklich nur am Reissbrett konzipieren,ohne jemals das Auto überhaupt zu fahren !? Falls hier Raucher sind,die auch gerne mal das Fenster ein Stück auflassen,um rauszuaschen...oder auch Nichtraucher,die lieber mit einem leicht geöffneten Fenster fahren,statt sofort die Klima einzuschalten...das kannste beim KIA vergessen wenns regnet !!!!!!!! Die A Säule is ja wunderbar verkleidet,nur....sobald es regnet und der Wischer beginnt seine Arbeit,drückt der das Wasser quasi KOMPLETT über das verkleidete in den Innenraum....sowas hab ich ...
weiterlesen
überhaupt noch nich erlebt !!!! Da wünsch ich mir doch echt diese unsäglich hässlichen alten Windabweiser zurück,die man früher mal da irgendwie reinklemmen konnte !!!!!!!
Die 2te Sache werden Soulfahrer bemerken,wenn die jetzt zum Herbst hin die Reifen wechseln wollen !!!! OK.....es geht zwar nur um DIE,die mit den 225ern besohlt sind,aber trotzdem. Versucht mal,für DIE Größe nen ALLWETTER zu kriegen !!! Gibts NICHT ! Jedenfalls nich,bei den Händlern,bei denen ICH war ! Und Allwetterreifen reichen mir hier in meinen Breitengraden,wo grade mal n paar cm im Winter fallen. Und "gescheite" Winterpellen in der 225er Ausführung schlagen schonmal bequem mit 180 zu Buche.... pro Stück wohlgemerkt! ICH hab mich dann doch lieber für ne Nummer kleiner entschieden und mir 205er auf neuen Alus besorgt,denn die 205er darf man nur auf 16" fahren und nich auf 18er wie die 225er.........da biste dann aber auch pro Rad noch bei 150 !!! Da frag ich mich doch wirklich,warum man nen KLEINWAGEN nich auf NORMALE Räder stellen kann,die man auch in jedem Laden kaufen kann. Machen ne Riesenreklame mit ihren kleinen Preisen,aber beim Winterwechsel musste fast nen Kleinkredit aufnehmen......kanns ja wohl echt nich sein !!!!!!!!!!!!!!!! Ich hatte Anfang des Jahres schon danah geschaut,weil ich früher schonmal mit sowas aufs Maul gefallen bin,da gabs die Reifen auch noch nicht,aber gutgläubig wie ich bin,hatte ich damit gerechnet,das es nach nem halben Jahr auch nen passenden Reifen geben wird...... AM ARSCH !!!!!!!!!!!!!!!!!!!! Solche Sachen nerven ungemein und da brauchen sich die Hersteller dann auch nich wundern,wenn man sich beim nächsten Mal doch lieber woanders umschaut ! Joooo..wie gesagt....diese 2 Sachen sind mir aufgefallen und nerven mich schon sehr.........aber trotzdem muß ich sagen,das es einfach n geiles Auto ist.....und es macht immer noch Spaß,damit zu fahren !!!
Vielleicht nutzt es ja jemandem,was ich hier so abgelassen hab....wenn nich,hab ich wenigstens bisken Zeit totgeschlagen !!! :))

Gute Fahrt euch allen

Erfahrungsbericht Kia Soul 1.6 CVVT (126 PS) von Anonymous, Februar 2009

4,1/5

Cool! Das war meiner erster Eindruck am 7.2.09 als der Kia Soul offiziell vorgestellt wurde beim Kia-Händler um die Ecke.
Yep der hat was, dachte ich so bei mir, obwohl ich jetzt nicht der Wahnsinnsfan von der Sorte Auto bin. Die ganze SUV-Crossover-Rubik-Cube Fraktion ist mir eher supekt, da ich den Sinn nicht so wirklich erkennen kann, oder will. Sind die doch fast alle zu schwer, zu protzig, zu unhandlich und dazu noch Umweltsünder vor dem Herrn. Especially die Giganten dieser Zunft alla Q7, X6 etc.pp.

Doch der kleene von Kia spielt in einer anderen Liga. So zwischen Golf und Polo würde ich mal sagen, nur nicht ganz so brav.
Reichlich stylisch der Soul, das muß man ihm in jedem Falle attestieren, ein wenig ähnlich dem Daihatsu MATERIA Hingucker.
Nicht ganz so eckig und verwegen, dafür aber gefällig mit breiten und runden Kotflügelberbreiterungen.

Peppig mit großen, ja bis zu 18 Zoll großen Alus.

Der nur 4,10 Meter lange Soul hat einen erstaunlich langen Radstand von 2,55 Metern. Dabei setzte Kia-Chefdesigner Paul Schreyer auf einen extrem kurzen hinteren Überhang und eine fast senkrecht stehende Heckklappe. Die schafft Platz im Kofferraum, 340 Liter Gepäck passen hinter die Rückbank des Soul, nicht schlecht oder? Legt man Reihe zwei um, stehen 570 Liter Stauraum zur Verfügung.

Die optische Anmutung der Innenraummaterialien entspricht meiner Meinung nach dem Geschmck von jungen und junggebliebenen.
Details wie die farbigen Verkleidungen für das Cockpit oder die pulsierenden LED-Ringe in den Lautsprechern, zeigt dass genug Mut vorhanden ist. Nur gibt es die poppigen Innenraum-Ideen erst gegen bares. Trotzdem macht das Cockpit des Soul einen soliden Eindruck. Kein Klappern oder Knarzen trübt das Fahrvergnügen.

Überhaupt muss man für den Kia Soul ungewohnt tief in die Tasche greifen. Zwar ist der Wagen mit sechs Airbags, ESP und einem Radio mit USB-Anschluss bereits in der Basisversion ganz ordentlich ausgestattet, und die Motoren sind größer als in dieser Klasse üblich. Der von mir gefahrene Soul Spirit kostet immerhin knapp 20.000 Euronen. O.K. wer nen Alten hat kann ja immerhin 2500.- davon abziehen. Und mit Geduld und Spucke kann man den Händler auch zu einem weiteren Rabatt bewegen. Sollte man aber tun, bevor man vor der Prämie des Staates spricht.
Sonst ruhen sich die Kerle auf dem staatlichen Ruhekissen aus.

Der Diesel mit 128 PS und 260 Nm schlägt sich ganz wacker, auch wenn es schwächere Motoren mit mehr Dampf gibt. O.k. wollen wir nicht ungerecht sein, denn der Wagen war alles andere als eingefahren mit weniger als 600km auf der Uhr.

Das Fahrwerk des kleinen Koreaners ist erstaunlich straff, was aber keinesfalls störend oder unangenehm wirkt. Im Gegenteil, durch die geringen Abmessungen kommt, wie etwa im Mini, auf kurviger Strecke ein beinahe schon Gokart-ähnliches Gefühl auf.
Durch die sportliche Auslegung der Federung muss bei schlechter Straßenbeschaffenheit der Komfort etwas hinten anstehen. Doch der angestrebetn Zielgruppe wird das durchaus gefallen und als sportlich knackig bezeichnet werden.
Verbrauchsmäßig kann ich leider keine echten Werte durchgeben, doch ich denke, das er sich als halbes Leichtgewicht so um die 5-6 Liter bewegen wird. Der Co-Ausstoß wird mit ziemlich umweltfreundlichen 137 gr/km angegeben. Damit kann man leben.

Pretty cool der neueste Gag - genannt "Car Tattoos" ! So kann man sich jeden Soul individuell gestalten mit schicken Tattoo Aufklebern. Na ja, so ganz neu ist das auch nicht, denn früher klebte man Rallystreifen oder sonstigen Mist auf den Pseudosportwagen.

Schon die Einstiegsversion LX bietet serienmäßig sechs Airbags, elektrische Fensterheber vorne und hinten, ein Radio mit CD-Player, einen AUX- und einen USB-Eingang, ein Soundsystem mit sechs Lautsprechern sowie 15-Zoll-Stahlfelgen.
Darüber hinaus gibt es verschiedene Ausführungen. Diese beinhalten eine Klimaanlage, Wärmeschutzverglasung, coole nachtleuchtende Sitzbezüge "Soul Glow", 16- beziehungsweise 18-Zoll-Leichtmetallfelgen, ab der B-Säule abgedunkelte Scheiben sowie Lederlenkrad und Lederschaltknauf. Als weitere Extras werden weitere Options-Pakete mit Rückfahrkamera, Heckspoiler, Parksensoren hinten und elektrischem Glasschiebedach.

Die schicke Optik, die knackig-knappen Abmessungen und die zahlreichen Individualisierungsmöglichkeiten machen den Soul zum echten Hingucker. Mal sehen wie er sich schlagen wird in den Reihen der "Urban Crossover" Fahrzeuge.
Aber bitte: Nicht schon wieder von Kult reden!

 

Kia Soul SUV 2008 - 2014: 1.6 CVVT (126 PS)

Der 1.6 CVVT (126 PS) ist eine der gefragtesten Motorvarianten für den Soul SUV 2008 und erreicht insgesamt 3,9 von fünf Sternen in den Bewertungen unserer Fahrer. Bei den Ausstattungen bleibt Wahlfreiheit. Der Kompakt-Van glänzt in einer der fünf Varianten: Attract, Vision, Spirit, Black Collection und White Collection. Je nachdem, welche Vorliebe du hast, kannst du dich für das 5-Gang-Schaltgetriebe oder das 4-Gang-Automatikgetriebe entscheiden. Eine Entscheidungshilfe, neben den Fahreigenschaften, ist immer auch der Blick auf die Kosten. Die sind nämlich beim manuellen Schaltgetriebe deutlich günstiger. Sowohl in der Neuanschaffung als auch im laufenden Verbrauch ist die Automatik teurer. Zwischen sechseinhalb und 7,2 Litern schwankt der Kraftstoffverbrauch.

Umweltbewusste Fahrer sollten genau auf die Motorvariante achten, denn diese liegen hier zwischen den Schadstoffklassen EU5 und EU4. Die Schadstoffklassen spielen auch eine wichtige Rolle für die Plakette, die die Zufahrt in Umweltzonen gewährleistet. Die genauen Angaben findest du in der Zulassungsbescheinigung Teil 1 oder im Fahrzeugschein. Beim CO2-Ausstoß muss man mit Werten zwischen 154 und 167 Gramm pro 100 Kilometer rechnen.

Alles in allem ist der 1.6 CVVT ein empfehlenswerter Motor von Kia, auch wenn unsere Nutzer mit einigen Eigenschaften unzufrieden sind.

Alle Varianten
Kia Soul 1.6 CVVT (126 PS)

  • Leistung
    93 kW/126 PS
  • Getriebe
    Manuelles Getriebe/5 Gänge
  • 0-100 km/h
    11,0 s
  • Ehem. Neupreis ab
    14.980 €
  • Verbrauch nach Herstellerangaben
    6,5 l/100 km (kombiniert)
  • Energieeffizienz­klasse
    E

Technische Daten Kia Soul 1.6 CVVT (126 PS)

Allgemeine Merkmale
FahrzeugklasseKompakt-Van
KarosserieformKombi
Anzahl Türen5
Sitzplätze5
FahrzeugheckKombi
Bauzeitraum2008–2009
HSN/TSN8253/ACD
Antrieb
GetriebeartManuelles Getriebe
Gänge5
Hubraum1.591 ccm
Leistung (kW/PS)93 kW/126 PS
Zylinder4
AntriebsartFrontantrieb
0-100 km/h11,0 s
Höchstgeschwindigkeit177 km/h
Anhängelast gebremst1.300 kg
Anhängelast ungebremst450 kg
Maße und Stauraum
Länge4.105 mm
Breite1.785 mm
Höhe1.610 mm
Kofferraumvolumen222 – 818 Liter
Radstand2.550 mm
Reifengröße195/65 R15 91T
Leergewicht1.245 kg
Maximalgewicht1.680 kg
Antrieb
GetriebeartManuelles Getriebe
Gänge5
Hubraum1.591 ccm
Leistung (kW/PS)93 kW/126 PS
Zylinder4
AntriebsartFrontantrieb
0-100 km/h11,0 s
Höchstgeschwindigkeit177 km/h
Anhängelast gebremst1.300 kg
Anhängelast ungebremst450 kg

Umwelt und Verbrauch Kia Soul 1.6 CVVT (126 PS)

KraftstoffartSuper
Tankinhalt48 Liter
Kraftstoffverbrauch nach Herstellerangaben6,5 l/100 km (kombiniert)
7,9 l/100 km (innerorts)
5,7 l/100 km (außerorts)
CO2-Emissionen nach Herstellerangaben154 g/km (kombiniert)
Tatsächlicher Kraftstoffverbrauch
Tatsächliche CO2-Emissionen
SchadstoffklasseEU4
EnergieeffizienzklasseE
CO2-Effizienz

Auf der Grundlage der gemessenen CO2-Emissionen unter Berücksichtigung der Masse des Fahrzeugs ermittelt.

Co2 e