Unsere Partnerseiten: 12gebrauchtwagen.de12neuwagen.de
  1. Home
  2. Alle Marken
  3. Alle Kia Modelle
  4. Alle Baureihen Kia Optima
  5. Alle Motoren Kia Optima
  6. 1.7 CRDI (141 PS)

Kia Optima 1.7 CRDI 141 PS (2010–2015)

 

Kia Optima 1.7 CRDI 141 PS (2010–2015)
52 Bilder

Alle Erfahrungen
Kia Optima 1.7 CRDI (141 PS)

3,7/5

Erfahrungsbericht Kia Optima 1.7 CRDI (141 PS) von lexi.lind, August 2017

4,0/5

Die Mittelklasse ist fest in deutscher Hand, Importeure haben es hier einfach sehr schwer und daran ist leider nicht zu rütteln, und das obwohl Kia mit dem Optima eine rundum tolle Alternative in petto hat. Und hier spreche ich gar nicht zwingend davon, dass ich jede Menge Ausstattung und das einmalige 7-Jahre-Qualitätsversprechen zu einem unfassbaren Preis bekomme.

Allein optisch vermittelt der Kia Optima eine eindrucksvolle Präsenz, die kann er zwar in Innenraum nicht so hoch halten, aber dafür sorgen die verbauten Materialien für eine tolle Qualität und sind vorbildlich verarbeitet. Das gesamte Cockpit präsentiert sich reif, stimmig und aufgeräumt.

Das Gestühl gibt mir aber anlässlich der Sitzposition leider Grund zum Meckern. Denn trotz Höhenverstellung ist die niedrigste Einstellung für meinen perfekten Sitz etwas zu hoch.

Was auf das üppige Raumangebot aber keineswegs Einfluss hat. Selbst Sitzriesen reisen hinter meinem auf 1.80 Meter eingestellten Fahrersitz gerne und wenn auch der Beinraum noch Luft nach oben hin hätte, geht diese dem Kopfbereich langsam aber sicher aus.

Der Kofferraum ist großzügig und bei Bedarf kann ich diesen sogar individuell vergrößern.

Ich kann den Optima mühelos handeln und er zeigt sich sowohl seitens der Agilität als auch was den Komfort angeht sehr zufriedenstellend und präsentiert sich in der Gesamtabstimmung recht ausgewogen.

Und in Kombination mit dem Diesel und dem DCT-Getriebe ist die Limousine wirklich ein ganz feiner Weggefährte, ein Sportler ist er aber nicht. Nichts desto trotz fühle ich mich im Kia Optima keineswegs untermotorisiert und finde gerade am 7-Stufen-Doppelkupplungsgetriebe großen Gefallen, es passt wunderbar zum Gesamtcharakter und dem angestrebten Komfort.

Erfahrungsbericht Kia Optima 1.7 CRDI (141 PS) von lexi.lind, August 2017

4,0/5

Die Mittelklasse ist fest in deutscher Hand, Importeure haben es hier einfach sehr schwer und daran ist leider nicht zu rütteln, und das obwohl Kia mit dem Optima eine rundum tolle Alternative in petto hat. Und hier spreche ich gar nicht zwingend davon, dass ich jede Menge Ausstattung und das einmalige 7-Jahre-Qualitätsversprechen zu einem unfassbaren Preis bekomme.

Allein optisch vermittelt der Kia Optima eine eindrucksvolle Präsenz, die kann er zwar in Innenraum nicht so hoch halten, aber dafür sorgen die verbauten Materialien für eine tolle Qualität und sind vorbildlich verarbeitet. Das gesamte Cockpit präsentiert sich reif, stimmig und aufgeräumt.

Das Gestühl gibt mir aber anlässlich der Sitzposition leider Grund zum Meckern. Denn trotz Höhenverstellung ist die niedrigste Einstellung für meinen perfekten Sitz etwas zu hoch.

Was auf das üppige Raumangebot aber keineswegs Einfluss hat. Selbst Sitzriesen reisen hinter meinem auf 1.80 Meter eingestellten Fahrersitz gerne und wenn auch der Beinraum noch Luft nach oben hin hätte, geht diese dem Kopfbereich langsam aber sicher aus.

Der Kofferraum ist großzügig und bei Bedarf kann ich diesen sogar individuell vergrößern.

Ich kann den Optima mühelos handeln und er zeigt sich sowohl seitens der Agilität als auch was den Komfort angeht sehr zufriedenstellend und präsentiert sich in der Gesamtabstimmung recht ausgewogen.

Und in Kombination mit dem Diesel und dem DCT-Getriebe ist die Limousine wirklich ein ganz feiner Weggefährte, ein Sportler ist er aber nicht. Nichts desto trotz fühle ich mich im Kia Optima keineswegs untermotorisiert und finde gerade am 7-Stufen-Doppelkupplungsgetriebe großen Gefallen, es passt wunderbar zum Gesamtcharakter und dem angestrebten Komfort.

Erfahrungsbericht Kia Optima 1.7 CRDI (141 PS) von Anonymous, Oktober 2016

3,0/5

Ich schreibe den Erfahrungsbericht unter der Rubrik Limosine, weil für den Kombi noch keine eigene eröffnet ist.

Kürzlich konnte ich den Optima Kombi Diesel 141 PS Probe fahren. Eigentlich wollte ich einen Benziner fahren, aber was solls.

Kia hat nun auch gemerkt, daß Deutschland Kombiland ist. Mein Probewagen war überragend ausgestattet, u.a. mit Rückfahrkamera, Panoramadach, Tempotmat, Spurhalte- und Fernlichtassitent.

Die Motorenauswahl ist nicht prickelnd, nur ein Diesel mit 141 und zwei Benziner mit 163 PS bzw. in der GT-Ausführung mit 245 PS.

Wenn es um die Verbräuche geht, das weiß ich nur vom Hörensagen, sind die Kia-Benziner nicht sehr sparsam. Vor allem auch der neue mit 245 PS, das bestätigte mir sogar der Kia-Verkäufer, langt hier ordentlich zu.

Von vorne sieht der Kia gewöhnungsbedürftig aus, aber das Hinterteil gefällt.
Das Innenraumgefühl ist gut, nichts engt ein und die Haptik passt auch. Ablagen sind vorhanden (im Gegensatz zum aktuellen Mazda 6!), der Kofferraum wird nicht durch die Radkästen unnötig eingeengt, nimmt ordentlich was auf und ist gut nutz- und beladbar.

Gewaltig gestört hat mich allerdings die unsensible, schwammige Lenkung und die überaus schlechte Sicht nach hinten. Schade, daß die Designer hier nicht mitdenken. Wie auch beim akutellen Mazda 6 ist eine Rückfahrkamera zwingend notwendig.

Trotzdem kommt der Kia für mich nicht in Frage. Es gibt Kriterien, die müssen passen. Und bei Kia passt das Lenkverhalten ganz und gar nicht. Schon allein deshalb ist das Auto keine Alternative für mich. Und nicht gerade üppig ist auch die Motorenauswahl.

Wer über das hinwegsieht, erhält ein sehr gut ausgestattetes Auto mit einer 7-Jahres-Garantie. Das ist einmalig und gerade die deutschen Hersteller solten sich hier ein Beispiel nehmen.

Aber bei den Produktentwicklungszeiten ist es "verständlich", daß nicht mehr als 2 Jahre herausspringen. Der Autofahrer wird zum Tester gemacht und wenn Schäden auftreten, bleibt er oft auf ihnen sitzen. Auch eine Philosophie, sicher keine gute.

Alle Varianten
Kia Optima 1.7 CRDI (141 PS)

  • Leistung
    104 kW/141 PS
  • Getriebe
    Manuelles Getriebe/6 Gänge
  • 0-100 km/h
    10,0 s
  • Ehem. Neupreis ab
    30.090 €
  • Verbrauch nach Herstellerangaben
    4,2 l/100 km (kombiniert)
  • Energieeffizienz­klasse
    A+

Technische Daten Kia Optima 1.7 CRDI (141 PS)

Allgemeine Merkmale
FahrzeugklasseMittelklasse
KarosserieformLimousine
Anzahl Türen4
Sitzplätze5
FahrzeugheckStufenheck
Bauzeitraum2015–2018
HSN/TSN8253/AFY
Antrieb
GetriebeartManuelles Getriebe
Gänge6
Hubraum1.685 ccm
Leistung (kW/PS)104 kW/141 PS
Zylinder4
AntriebsartFrontantrieb
0-100 km/h10,0 s
Höchstgeschwindigkeit195 km/h
Anhängelast gebremst1.800 kg
Anhängelast ungebremst750 kg
Maße und Stauraum
Länge4.855 mm
Breite1.860 mm
Höhe1.465 mm
Kofferraumvolumen510 Liter
Radstand2.805 mm
Reifengröße215/55 R17 94W
Leergewicht1.590 kg
Maximalgewicht2.070 kg
Antrieb
GetriebeartManuelles Getriebe
Gänge6
Hubraum1.685 ccm
Leistung (kW/PS)104 kW/141 PS
Zylinder4
AntriebsartFrontantrieb
0-100 km/h10,0 s
Höchstgeschwindigkeit195 km/h
Anhängelast gebremst1.800 kg
Anhängelast ungebremst750 kg

Umwelt und Verbrauch Kia Optima 1.7 CRDI (141 PS)

KraftstoffartDiesel
Tankinhalt70 Liter
Kraftstoffverbrauch nach Herstellerangaben4,2 l/100 km (kombiniert)
5,1 l/100 km (innerorts)
3,7 l/100 km (außerorts)
CO2-Emissionen nach Herstellerangaben110 g/km (kombiniert)
Tatsächlicher Kraftstoffverbrauch6,4 l/100 km (kombiniert)
Tatsächliche CO2-Emissionen170 g/km (kombiniert)
SchadstoffklasseEU6
EnergieeffizienzklasseA+
CO2-Effizienz

Auf der Grundlage der gemessenen CO2-Emissionen unter Berücksichtigung der Masse des Fahrzeugs ermittelt.

Co2 aplus

Alternativen

Kia Optima 1.7 CRDI 141 PS (2010–2015)