Unsere Partnerseiten: 12gebrauchtwagen.de12neuwagen.de
  1. Home
  2. Alle Marken
  3. Alle Jeep Modelle
  4. Alle Baureihen Jeep Wrangler
  5. Alle Motoren Jeep Wrangler
  6. 2.8 CRD (177 PS)

Jeep Wrangler 2.8 CRD 177 PS (2007–2018)

 

Jeep Wrangler 2.8 CRD 177 PS (2007–2018)
281 Bilder

Jeep Wrangler 2.8 CRD (177 PS) Preis:

Alle Erfahrungen
Jeep Wrangler 2.8 CRD (177 PS)

3,7/5

Erfahrungsbericht Jeep Wrangler 2.8 CRD (177 PS) von lexi.lind, Juni 2017

3,0/5

Ich liebe dieses Auto einfach, und so kann ich es nie abwarten, aufzusatteln und durchs Land zu ziehen. Wenn die Optik auch den Anschein macht, etwas in die Jahre gekommen zu sein, ist es doch gerade diese, die mich immer wieder begeistert.

Das in Wagenfarbe aufgezogene Hardtop ist dreigeteilt und bietet mir bereits mit wenigen Handgriffen und ohne Werkzeug ein gewisses Open-Air-Feeling oder nenne ich es besser ein Schiebedachgefühl. Möchte ich in den völligen Cabrio-Genuss kommen muss ich mich allerdings mit dem schweren, sperrigen und scharfkantigen Rest-Hardtop auseinandersetzen. Hier komme ich auch nicht an einem Schraubenschlüssel/Schraubenzieher vorbei.

Nehme ich das jedoch in Kauf, bietet mir der Jeep absoluten Offenfahrspaß, der sich sogar noch weiter ausreizen lässt, in dem ich die Türen aushänge und die Frontscheibe nach vorn umklappe. Doch Achtung, in Deutschland ist das auf öffentlichen Straßen leider nicht mehr erlaubt. Abseits der Piste verleiht einem diese Konfiguration allerdings den ultimativen Offroad-Kick.

Den rustikalen Touch bewahrt sich der Jeep auch im Innenraum.
Zugang zum sehr üppigen Stauraum verschaffe ich mir durch einfaches Öffnen des unteren Teils der Heckklappe - die leider jedoch zur falschen Seite aufschwingt. Uneingeschränkten Zutritt erhalte ich durch ein zusätzliches Hochklappen der Heckscheibe.

Der ohnehin große Kofferraum lässt sich spielerisch durch ein bloßes Ziehen an Schlaufen unglaublich erweitern. Während die Lehnen nach vorn klappen, senkt sich die Sitzfläche ab und die Kopfstützen klappen automatisch mit um. Leider haben die Entwickler diese tolle Idee nicht ganz bis zum Schluss durchdacht und so muss ich die mittlere Kopfstütze leider noch separat abnehmen.

Während ihm im Gelände wahrlich keiner etwas vormacht, bin ich auch auf der Straße ausreichend komfortabel unterwegs. Wenn ich es ohnehin ruhiger angehen lasse, fühle ich mich wohl. Beim schnellen Kurvenritt jedoch ist Mut und Abenteuerlust gefragt. Denn hier habe ich förmlich das Gefühl auf den Rädern zu schwimmen. Die Lenkung ist ohne Gefühl, schwammig und indirekt. Nichts desto trotz, blieb er auch in manch haariger Situation gutmütig, ich darf mich nur nicht aus der Ruhe bringen lassen.

Dank der hohen Sitzposition überblicke ich zwar alles recht gut, dennoch ist das Fahrzeug nur schlecht einzusehen. Gerade die 20 Zentimeter hervorstehenden vorderen Kotflügel sowie das am Heck platzierte Reserverad sind bei Parkmanövern stets mit einzubeziehen. Parksensoren wären an dieser Stelle sehr wünschenswert. Aber laut Jeep-Fans wohl nur was für Warmduscher ;-)

Es gibt mit Sicherheit auch den ein oder anderen, der die Meinung vertritt, die Kombination Jeep Wrangler und ein Diesel wäre nichts, doch dem kann ich nicht zustimmen. Selbst bei Kälte springt er sehr gut an und stellt seine 177 PS und vor allen Dingen sein maximales Drehmoment ohne Anfahrschwäche direkt zur Verfügung. Gebe ich ihm die Sporen, geht er ordentlich los. Dabei wird der Motor kernig laut, allerdings nicht störend, eher animierend. Oben rum geht ihm dann etwas die Luft aus.

Ein echter Cowboy gönnt sich gern mal einen Drink zu viel, der Diesel trinkt erfreulicherweise nur in Maßen und schafft es sogar mit unter zehn Liter auszukommen. Im Schnitt muss ich dann aber doch eher mit ein bis zwei Liter mehr rechnen.

Um fair zu sein, kann ich ihm nur drei Sterne geben. Doch die Schwächen verzeihe ich dem Wrangler einfach zu gern.

Erfahrungsbericht Jeep Wrangler 2.8 CRD (177 PS) von pjwsmith, Februar 2017

3,0/5

Jeep Wrangler Sport 2.8 CRD. Der Jeep Wrangler schlägt sich super offroad im Gelände. Man muss keine Kompromisse eingehen. Er hat einen zuschaltbarer Allradantrieb und durch die sehr grüßen Reifen kann man den Wagen ohne Probleme durch Matsch und Schlamm fahren. Echte Grenzen stellen nur Flüsse oder Felsbrocken dar. Er hält einiges aus und auch der verstärkte Unterboden kann einiges einstecken. Bei zugeschaltetem Allradantrieb kann man bis 80 km/h fahren. Dabei wirkt alles etwas „kompakter“. Nur beim Kurvenfahren muss man hier sehr aufpassen. Natürlich ist der Wagen nicht für längere Strecken auf der Autobahn gedacht. Da wird der Wagen sehr unbequem. Das Auto ist mehr ein reiner Offroadwagen oder für kurze Ausflüge gedacht. Durch das Abnehmbare Verdeck kann man ihn gut im Sommer für Ausflüge nutzen. Ein Auto das definitiv Spass macht, aber doch seine Einschränkungen mit sich bringt.

Erfahrungsbericht Jeep Wrangler 2.8 CRD (177 PS) von BUMorgenstern, Januar 2017

5,0/5

Sehr individuelles robustes und zeitloses Auto!
Alles ist genau so wie es sein soll!
Ich würde sofort wieder einen Wrangler kaufen!!!!
Es gibt keine Alternative!
Spritzig, wendig, zuverlässig, gute Strassenlage und obendrein mit 2 Personen riesiger Kofferraum (Lehne umgeklappt), Kabrio und Geländewagen in einem!
Einzig der Ein-und Ausstieg beim 2 Türer hinten braucht sehr viel Übung in Verbindung mit einem sportlichen und durchtrainierten Körper!!!

Erfahrungsbericht Jeep Wrangler 2.8 CRD (177 PS) von raller67, Januar 2013

3,3/5

Ich fahre das Auto jetzt 1 Jahr. Es handelt sich allerdings um das Modell 2011 mit 200 PS.
Absolut Alltagstauglich, Autobahn kein Problem. Verbrauch hält sich in Grenzen.
Spaßfaktor 100 %. Zeitgemäß Compfortabel - Navi identisch vom neuen Grand Cherokee.
Vorsicht beim eventuellen überfahren von Mazda RX 5 od. CRX - kann leicht passieren(vorher gucken, ob da einer drin sitzt).
Fazit: Ein richtiger Geländewagen der Authentisch ist und Charakter besitzt!
Gekauft bei Crysler/Jeep in Dortmund - super Team.

Erfahrungsbericht Jeep Wrangler 2.8 CRD (177 PS) von framuc, September 2010

3,6/5

Wem ein Land Rover Defender zu "wild und offroad" und ein BMW X3 zu "langweilig und urban" ist, findet im Jeep Wrangler einen gelungenen Kompromis.

Ist zwar Geschmackssache, aber bei diesem Wrangler-Model stimmen endlich mal wieder die Propotionen.

Ich fahre ihn jetzt seit gut einem Jahr und bin begeistert. Er ist nicht das vernünftigste und sparsamste Auto, aber er macht Spaß und ist durchaus alltagstauglich.

Auch wenn er ein klarer Offroader ist, muss man sich auf der Straße keine Gedanken machen. Er fährt überall gut mit. Überholen wird nicht zum Risiko, dafür ist der Motor völlig ausreichend. Über 10 Liter habe ich ihn bis jetzt noch nicht gebracht. Im Vergleich zum Defender ist er laufruhig und die Innengeräusche sind vergleichsweise gering. Durch die umklappbare Rückbank bekommmt man eine durchgehend ebene Ladefläche. Da findet einiges Platz.

Erfahrungsbericht Jeep Wrangler 2.8 CRD (177 PS) von frulles, März 2009

4,3/5

Positive und negative Aspekte

Super Motorisierung, guter Sitzkomfort, super Sound-Anlage.

Kein Wagen (2 Türer) für Familie mit Kleinkindern, Verbrauch etwas zu hoch, original Reifen (255/70R18 (Bridgestone Dueler H/T840) sind schlecht auf der Straße, sowie im Gelände.

Bin mit meinem Jeep, 2 weiteren Personen und einem Pferdeanhänger von Luxemburg nach Italien (903km) gefahren, um ein Pferd abzuhohlen und am Tag darauf wieder nach Luxemburg zurück gefahren. Kann nur sagen, man hat fast nicht gemerkt, dass man einen Anhänger nachzieht, man konnte auch noch super beschleunigen und vom Sitzkomfort her, konnte Niemand was sagen. Wir waren nicht müde vom sitzen und hatten auch keine Rückenschmerzen. Die Soundanlage ist auch super. Wegen des Mp3 Anschlußes kann man fast unendtlich Musik hören.

Für Familien mit Kleinkindern ist der Wrangler 2Türer nicht zu empfehlen, weil man z.B. den Maxi-Cosi, ohne sich fast umzubringen, nicht auf den Rücksitz bekommt (so gehts:Maxi-Cosi auf den Beifahrersitz, Fahrersitz noch vorn, hinten reinsteigen, Maxi-Cosi zwischen den beiden Sitzen hindurch ziehen und dann richtig platzieren weil die Gurte zimmlich kurz sind). Ein richtiger Kindersitz bekommt man gar nicht auf die Rückbank. Ich habe den Kindersitz auf dem Vordersitz, für Maxi-Cosi nicht zuempfehlen, weil Airbag nicht ausgeschaltet werden kann.

Wegen der Reifen, am besten neue Reifen mit anderem Maß, z.B 285/70R17 mitTüv bestellen (z.B. ks-tuning.de). Original Maße gibt es auch (255/70R18 /// 255/75R17), aber leider nur in den USA.

Wegen des Verbrauchs, einer der ein Jeep fährt, muss wissen, dass er nicht mit 7 Liter fahren kann, im Durchschnitt 10.5-11 Liter (Italienfahrt 14 Liter).

Im großen und ganzen bin ich aber sehr zufrieden und den Jeep nur weiterempfehlen!

Erfahrungsbericht Jeep Wrangler 2.8 CRD (177 PS) von Anonymous, Mai 2008

3,6/5

Habe dieses Auto mehrere Tage getestet.

Im Gelände ein wirklich gutes Auto, mit besten Fähigkeiten.
Für den Alltag eher absolut nichts.

Dieses Auto ist für Menschen, die auch viel Liebe für den Wrangler mitbringen.Die Unterhaltskosten sind verdammt hoch und auch der Preis ist, so finde ich, zu hoch.

Die Fahreigenschaften sind auf Onroad gut,aber nichts für Menschen,die auf verweichlichte SUV stehen.

Designtechnisch ein absoluter hingucker.

Ich persönlich (als Geländewagen Fan), war sehr zurfrieden.

Alle Varianten
Jeep Wrangler 2.8 CRD (177 PS)

  • Leistung
    130 kW/177 PS
  • Getriebe
    Manuelles Getriebe/6 Gänge
  • 0-100 km/h
  • Ehem. Neupreis ab
    27.690 €
  • Verbrauch nach Herstellerangaben
    8,4 l/100 km (kombiniert)
  • Energieeffizienz­klasse

Technische Daten Jeep Wrangler 2.8 CRD (177 PS)

Allgemeine Merkmale
FahrzeugklasseGeländewagen
KarosserieformSofttop
Anzahl Türen3
Sitzplätze4
FahrzeugheckSUV
Bauzeitraum2007–2008
HSN/TSN1004/ABT
Antrieb
GetriebeartManuelles Getriebe
Gänge6
Hubraum2.777 ccm
Leistung (kW/PS)130 kW/177 PS
Zylinder4
AntriebsartAllradantrieb
0-100 km/h
Höchstgeschwindigkeit180 km/h
Anhängelast gebremst2.000 kg
Anhängelast ungebremst450 kg
Maße und Stauraum
Länge4.223 mm
Breite1.873 mm
Höhe1.800 mm
Kofferraumvolumen490 – 1.600 Liter
Radstand2.424 mm
Reifengröße255/75 R17 Z
Leergewicht1.880 kg
Maximalgewicht2.301 kg
Antrieb
GetriebeartManuelles Getriebe
Gänge6
Hubraum2.777 ccm
Leistung (kW/PS)130 kW/177 PS
Zylinder4
AntriebsartAllradantrieb
0-100 km/h
Höchstgeschwindigkeit180 km/h
Anhängelast gebremst2.000 kg
Anhängelast ungebremst450 kg

Umwelt und Verbrauch Jeep Wrangler 2.8 CRD (177 PS)

KraftstoffartDiesel
Tankinhalt66 Liter
Kraftstoffverbrauch nach Herstellerangaben8,4 l/100 km (kombiniert)
10,6 l/100 km (innerorts)
7,1 l/100 km (außerorts)
CO2-Emissionen nach Herstellerangaben223 g/km (kombiniert)
Tatsächlicher Kraftstoffverbrauch10,6 l/100 km (kombiniert)
Tatsächliche CO2-Emissionen281 g/km (kombiniert)
SchadstoffklasseEU4
Energieeffizienzklasse