Unsere Partnerseiten: 12gebrauchtwagen.de12neuwagen.de
  1. Home
  2. Alle Marken
  3. Alle Honda Modelle
  4. Alle Baureihen Honda CR-V
  5. Alle Motoren Honda CR-V
  6. 1.5 VTEC Turbo (173 PS)

Honda CR-V 1.5 VTEC Turbo PS (seit 2018)

 

Honda CR-V 1.5 VTEC Turbo  PS (seit 2018)
26 Bilder

Alle Erfahrungen
Honda CR-V 1.5 VTEC Turbo (173 PS)

4,5/5

Erfahrungsbericht Honda CR-V 1.5 VTEC Turbo (173 PS) von Anonymous, November 2021

4,0/5

Ein gutes , empofehlenswertes Auto !
Ich fahre die Comfort- Version des 1,5 turbo, die fast alle Extras(auch Tempomat, Abstandshalter, 17 Zoll LM- Felgen)schon serienmäßig hat(ausser Navi, Parkpieser und Nebelscheinwerfer). Die bereits in der Grundversion Comfort vorhandenen Extras kosten bei Konkurrenten locker 2. 000 bis 2.500 Euro Aufpreis.
Ich habe ein Navi mit integrierter Rückfahrkamera für nur 550 Euro incl. Einbau nachrüsten lassen. Das Auto habe ich in dunkelblauer Metallicfarbe inclusive damals kostenloser abnehmbarer Anhängerkuppling im Sept. 2020 für nur 23.870 Euro (!) mit nur 126 % MwStt neu gekauft (stand so beim Händler).
Habe jetzt gut 11.000 Km auf dem Tacho, Verbrauch 7,9 Liter Super, was für einen mittelgroßen SUV (Länge 4,6 m) angemessen ist.
Bin mit dem Auto, seiner Geräumigkeit,dem großen Kofferraum mit den praktischen flach unmklappbaren Rücksitzen sehr zufrieden. Das Auto verleitet mit grüner Spritsparanzeige zum gemütlichen Cruisen, hat aber bei Bedarf durchaus genügend Beschleunigungs- Reserven (0-100 Km/h in 10 sec).

Erfahrungsbericht Honda CR-V 1.5 VTEC Turbo (173 PS) von Anonymous, September 2021

5,0/5

Einfach alles top.
Verarbeitung, Kosten, Verbrauch 7,7 Liter gemessen auf 40000 km.
Wartungs kosten von 190 bis 310 Euro.
Keine ungeplanten Werkstatt Aufenthalt.
Langstrecken sehr gemütlich und ruhig.
Im Gegensatz zu anderen Marken auf jedenfall Preis Leistung Sieger.

Erfahrungsbericht Honda CR-V 1.5 VTEC Turbo (173 PS) von Anonymous, Juli 2021

4,0/5

Ich bewerte den 1,5 Turbo, Vorderradantrieb, 6 Ganghandschalter, der neu nicht mehr zu erwerben sein dürfte. Ein geräumiger Wagen, der zum Cruisen bis ca. 125 km/h mit günstigen Verbrauchswerten (auf der Autobahn ca 6,5 l auf 100/km aufwartet. Für die Größe ein guter Wert. Wer allerdings schneller unterwegs sein will, tut der Umwelt nichts gutes (Verbrauch geht enorm hoch) und muss den deutlich (!) hörbaren Motor ertragen.

Das allenfalls durchschnittliche Soundsystem hilft nicht darüber hinweg und das Infotainment nervt, durch häufige Abstürze (ich nutze ein i-phone) und ein viel zu träges Touchdisplay.

Trotz DAB+ scheinen keine digitalen Verkehrsdaten für das Navi verfügbar zu sein und zusätzliche Informationen werden beim Radiohören nicht eingeblendet. Die Menueführung ist umständlich und sehr gewöhnungsbedürftig!

Das kratzempfindliche Plastik ist ebenso wie Stoff an Armlehnen und Türgriffen angebracht was schnell zu unschönen Gebrauchsspuren führt. Das macht wenig Sinn. Die Türverkleidung gibt schon bei geringem Druck nach, was schon beim Vorgänger „billig“ wirkte.

Die Sitze verfügen für mich über zu wenig Einstellmöglichkeiten und der Bremsassistent/Berganfahrhilfe funktioniert nicht ausreichend sensibel.

Der Abstandstempomat fällt im Winter bei Fahrten mit Schneefall schnell aus und muss per Hand von Schnee/Eis befreit werden. Hier wäre eine Hochdruckdüse und eine Heizung hilfreich gewesen. Ansonsten arbeitet er zuverlässig aber etwas nervös (bremst, obwohl ein Vomgasgehen reichen würde).

Das Selbstlenken beherrscht das Fahrzeug zufriedenstellend. Jedoch schaltet sich das System ab, wenn der Fahrer einige Sekunden keinen Druck auf das Lenkrad ausübt. Was das soll erschließt sich mir nicht. Das ist eher gefährlich als nützlich.

Die Schaltung ist gewöhnungsbedürftig und zumindest der 6 Gang nicht lang genug übersetzt; sonst ließe sich der Verbrauch sicher noch senken.

Das automatische Fernlicht ist oftmals eine Zumutung für den Gegenverkehr. Das gilt auch dafür die an sich guten LED-Scheinwerfer, die aber nicht in der Höhe eingestellt werden können. Ein Unding, das auch bei anderen Herstellern zu beobachten ist.

Dass eine beheizbare Windschutzscheibe nicht zu haben ist, ist schade. Das gilt auch für die fehlende Möglichkeit ein Sicherheitsnetz zur 2 .Sitzreihe bzw. bei umgeklappter 2. Reihe hinter den Fahrer-Beifahrersitz befestigen zu können.

Schwach ist auch das Start-/Stoppsystem, das zu selten aktiv ist. Katastrophal und gefährlich ist der Umstand, dass man zum Starten des Motors die Feststellbremse betätigen muss! Da hat Honda etwas dringend zu ändern!

Für den Preis erscheint das Fahrzeug dennoch ein faires Angebot gewesen zu sein. Mit den Schwächen kann man/ich (muss man aber nicht) leben, wenn das Fahrzeug ohne große Probleme die nächsten Jahre die vielen Autobahnkilometer abspult.

Erfahrungsbericht Honda CR-V 1.5 VTEC Turbo (173 PS) von Anonymous, November 2019

5,0/5

Wunderbares Fahrzeug, fährt fast von alleine, technisch perfekt, große Sicherheit, für die Größe günstiger verbrauch, super Fahrverhalten, sehr bequeme Sitze großes Kofferraum Volumen umfangreiche Ausstattung große Beinfreiheit leichte und übersichtliche Bedienelemente tolle Lackierung schnelle Beschleunigung