Unsere Partnerseiten: 12gebrauchtwagen.de12neuwagen.de
  1. Home
  2. Alle Marken
  3. Alle Citroen Modelle
  4. Alle Baureihen Citroen C5
  5. Alle Motoren Citroen C5
  6. 2.2 HDi FAP (136 PS)

Citroen C5 2.2 HDi FAP 136 PS (2001–2008)

 

Citroen C5 2.2 HDi FAP 136 PS (2001–2008)
21 Bilder

Citroen C5 2.2 HDi FAP (136 PS) Preis:

Alle Erfahrungen
Citroen C5 2.2 HDi FAP (136 PS)

3,6/5

Erfahrungsbericht Citroen C5 2.2 HDi FAP (136 PS) von lexi.lind, Juni 2017

3,0/5

Schönheit entsteht ja immer in den Augen des Betrachters, deshalb möchte ich da jetzt gar nicht weiter drauf eingehen. Unabhängig davon, ist die Sicht nach hinten leider nicht all zu gut, eine Einparkhilfe schafft hier aber Abhilfe.

Innenraum/Kofferraum

Übersichtlich gestaltet, mit feinen und gut verarbeiteten Materialien, komponiert zu einem schwungvollen Design, lädt der C5 auch heute noch zum Verweilen ein.

Das Lenkrad mit der feststehenden Nabe ist außergewöhnlich und gefällt mir sehr gut. Die groß ausgeführten Tasten sind übersichtlich, und dank der dünnen Silikonhaut, mit der sie überzogen sind, sehr angreiffreundlich. Die kleinen integrierten Hupknöpfe gefallen mir dagegen weniger.

Eine wirklich gute Idee hatten die Entwickler beim Thema Sitze und überraschen mit den Dynamik-Sitzen – französisch weich gibt es aber trotzdem noch. Alles eine Frage Deiner Wahl. Die "deutschen" Sitze sind in jedem Fall groß dimensioniert, perfekt ausgeformt, straff gepolstert und mit super Seitenhalt bis in die Schultern ausgestattet, die so manchen Sportsitz neben sich verblassen lassen.

Das Grundvolumen des Kofferraums stellt nichts Umwerfendes dar, kann aber von mir geradezu spielerisch, ohne ein Abnehmen der Kopfstützen, beträchtlich vergrößert werden, eine Durchreiche ist ebenfalls vorhanden.

Fahrwerk

Jetzt kommt's. "Ein Citroën ist ein Franzose und die sind doch alle auf Komfort getrimmt und zu weich!" All jenen, die so denken, kann ich den Wind aus den Segeln nehmen. Denn entscheidest Du Dich für die Dynamik-Variante bekommst Du neben einer ordentlichen Portion Straffheit und Agilität auch einen hohen Komfort.

Mit der sehr guten Straßenlage sind so hohe Kurvengeschwindigkeiten absolut kein Problem, und auch diese Aufgaben meistert der C5 sicher und gutmütig. Die Lenkung arbeitet an sich präzise, geht aber für meinen Geschmack dann einen Tick zu leichtgängig ans Werk.

Motor/Getriebe

Der Turbo-Diesel ist mehr zum gemütlichen Cruisen geeignet, auch wenn das Drehmoment dank Overboost dem C5 einen guten Durchzug beschert. In Verbindung mit der Automatik geht es aber einfach etwas gemütlicher zu.

Akustisch versteckt sich das Aggregat zwar nicht unbedingt, ist aber dennoch ausreichend leise. Nur wenn ich es richtig fordere, ist es für ein Fahrzeug dieser Klasse unangenehm brummig.

Und dann will die Automatikversion in der Stadt gerne mal mit über zehn Litern gefüttert werden, außerorts komme ich bei gemütlicher Gangart mit sechs bis sieben Litern aus.

Erfahrungsbericht Citroen C5 2.2 HDi FAP (136 PS) von gunbug1967, Februar 2017

4,0/5

Das Fahrzeug ist EZ. 03/2006, wurde gebraucht im Jahr 2013 aus 1. Hand und scheckheftgepflegt, mit 100tkm erworben. Aktuell habe ich 202tkm auf der Uhr, bisher musste nur der Gaspedalgeber gewechselt werden (100€) inkl Einbau. Nach 10 Jahren mussie der Zahnriehmen gewechselt werden, dies geschah beim freundlichen, inkl. Inspektion waren hier 900€ fällig. Alles in allem ein zuverlässiges Fahrzeug. Verbrauch liegt bei ca. 7-7,5 Liter/100km. Ich bin zufrieden, zumal der Anschaffungspreis unschlagbar war.

Erfahrungsbericht Citroen C5 2.2 HDi FAP (136 PS) von netzer7, Juli 2011

3,9/5

Der Citroen C5 II ist sicher kein Auto für Design-Fetischisten, er wirkt als Limousine von außen uneinheitlich, etwas bullig, und trotz überarbeitetem Heck fehlt dem Auto eine markante Linie. Hier hat die Marke Citroen seit den frühen 90ern deutlich an Kompetenz und Ausstrahlung verloren. Auch im Innenraum wirkt das Interieur mit seinen unterschiedlichen Plastikmaterialien und den Velourssitzen altbacken.

Damit sind zu Beginn direkt die größten Nachteile des Autos genannt (über Geschmack lässt sich ja bekanntlich streiten; mir gefällt die neue, seit 2008 erhältliche C5 Generation da wesentlich besser!), zum Ausgleich dafür bietet der C5 II allerdings Fahrkomfort, Platz und Ausstattung in Hülle und Fülle!

Die Vor- und Nachteile im Einzelnen:
MOTOR:
+ die 2.0 Liter Maschine hat einen guten Durchzug auch im unteren Drehzahlbereich (im direkten Vergleich mit dem Vorgänger-C5 merkt man den Unterschied extrem)
+ Verbrauch mit 7,0 Litern im Mix ist gut bis ordentlich
+ CO2 Ausstoß mit 158 g vertretbar.
+ Laufruhe (für Diesel sehr gut)
Fazit: Wer nicht gerade darauf aus ist die linke Autobahnspur zu besetzen, wird mit mit dieser Motorisierung zufrieden sein. Die 136 PS sind für das 1,5t schwere Fahrzeug nach m.M. genau richtig.

KOMFORT:
Der C5 bietet gleich drei entscheidende Komfortvorteile: 1. Hydropneumatik, 2. Hydropneumatik, 3. Hydropneumatik!
Bequemlichkeit ist die ganz große Stärke des Mittelklassewagens, besonders Fahrer mit Rückenbeschwerden (so wie ich) werden das Auto lieben. Sehr sportlich orientierte Fahrer behaupten zwar gerne, der C5 fühle sich "schwammig" an, aber die sollen sich ihre Bandscheibenvorfälle gern in ihrem BMW holen...
Für mich, der in jungen Studenten-Jahren auch Taxi gefahren ist, ist es immer wieder erstaunlich, wie entspannt man nach mehreren Stunden Fahrt aus diesem Auto aussteigen kann. Wenn der C5 noch den Flair beispielsweise der DS verströmen würde, fühlte ich mich tatsächlich wie Gott in Frankreich...

AUSSTATTUNG:
In der Exklusive-Version fehlt es tatsächlich an kaum etwas, von den mitlenkenden Xenon-Scheinwerfern über Einparkhilfe, elektrische Sitzverstellung, Heckscheibenwischer, getrennt regelbarer Klimaautomatik, Tempomat etc. pp ist der C5 mehr als überdurchschnittlich ausgestattet.
Negativ ist zu benennen, dass die Parkhilfe deutlich zu früh Alarm schlägt (wenn das eigentliche Hindernis noch 20 cm entfernt ist), so dass gerade in der Stadt bei engen Parklücken doch nach Sicht (oder Gefühl) eingeparkt werden muss.
- Radiosound (habe die Serienausstattung) sowie Radioempfang könnten besser sein
+ Platz vorne und hinten auch für große Personen
- Flaschen bzw. Dosenhalter wird im Alltag schmerzlich vermisst. Die in der Mittelkonsole eingebaute Hochklappfunktion für Dosen taugt nicht.
Fazit: Sehr gute Austattung, die in anderen Fahrzeugen der Klasse entweder nicht vorhanden ist, oder teuer bezahlt werden muss.

ARMATUREN/SITZPOSITON
Das Handling der vielen Funktionen ist vor allem über vier Schalthebel, die hinter dem Lenkrad angebracht sind, möglich. Leider hat der C5 II noch keine im Lenkrad integrierten Schaltknöpfe, so dass die Bedienung des Tempomats oder des Radios über Drehknöpfe an den Hebeln unintuitiv ist und sehr ablenkt (Am Hebel nach dem Rädchen tasten und dann in die richtige Richtung drehen). Dies haben andere Autobauer deutlich besser gelöst.
Die Sitzposition ist in Höhe verstellbar, hier findet jeder eine angenehme Position. Etwas ärgerlich ist die aus meiner Sicht zu breit geratene (von der Konzernmutter Peugeot übernommene) Mittelkonsole, da das rechte Schienbein mangels Platz immer am Rand der Konsole anliegt. Der Sitz offenbart den Komfort eines Wohnzimmersessels, ein Portemonnaie in der Hosentasche wird schnell als störend empfunden. Deutsche Autotester vermissen hier den Seitenhalt, das ist allerdings meines Erachtens auch eine Marotte von "sportorientierten" Fahrern. Ich hatte jedenfalls noch nie das Problem, dass ich mich nach einer Kurve wieder richtig hinsetzen musste!
+ Tacho und alle Funktionen sind gut einsehbar
- Lenkrad ist zwar Leder, sieht (und fühlt sich) trotzdem nicht hochwertig an
+ Handschuhfach klimatisiert
- Handschuhfach ist tief positioniert und somit für Fahrer und Beifahrer kaum einsehbar
Fazit: Man sitzt sehr bequem (die Armlehne hat da auch ihren Anteil dran!) und hat eine gute Übersicht. Die Bedienung der vielen Schaltknöpfe ist nicht optimal geplant und dass generelle Innendesign ist mir etwas zu plump geraten.

PREIS- LEISTUNGSVERHÄLTNIS
Neben dem Fahrkomfort war für mich das Preis-Leistungsverhältnis das entscheidende Kaufargument! Der Verbrauch ist mit 7,0 Litern Diesel im Durchschnitt noch im Rahmen, auch 308 Euro Steuern sind noch vertretbar. Als Gebrauchtwagen gehört der C5 scheinbar zu den schwer vermittelbaren Exoten in Deutschland, daher wohl auch die große Wertminderung des Autos. Schlecht natürlich für Neuwagenkäufer, aber umso besser für Gebrauchtwagenkäufer! Im Preissegment unter 10.000 Euro habe ich bei keinem Händler ein Fahrzeug gefunden, das mir ein ähnliches Preis-Leistungsverhältnis wie der C5 bieten konnte. (Der von mir erworbene "Schweber" ist Baujahr 2005 mit 85000 km + 2 Jahre Select Garantie).

WEITERE STÄRKEN/SCHWÄCHEN
+ Innengeräuschdämmung sehr gut
+ sehr großer Kofferraum mit Durchlade und durch komplett umklappbare Sitze noch vergrößerbar
+ Sicherheit (Sieger im Crash-Test)
+ Gute Verarbeitungsqualität, kein Klappern

- großer Wendekreis (verursacht durch die Position der Federkugeln und großen Radstand), was das Manövrieren in engen Parkhäusern zu einer Arbeitsaufgabe macht.
- Klappfächer innen wirken nicht hochwertig verarbeitet

Mein Urteil über den C5 II HDI 136:
In punkto Komfort hält der C5 alles, was die Marke Citroen seit den Zeiten der DS auszeichnet. Für Langstreckenfahrer bietet der C5 Fahrkomfort der Oberklasse zu einem unschlagbaren Preis! Für Gebrauchtwagenkäufer ist der C5 aufgrund des Nischendaseins in Deutschland ein attraktives Auto mit einem sehr guten Preis-Leistungsverhältnis. Leider verdeckt das etwas altbackene Design aus meiner Sicht die zahlreich vorhandenen Qualitäten des Autos. Man wünscht der Marke wieder ein selbstbewussteres, eigenes Erscheinungsbild, der C6 ging da meiner Meinung nach in die richtige Richtung...
Aber - bei allem Herummäkeln am Aussehen des C5 - ich konnte beim Autokauf auch keine Alternative ausmachen, die 1. Preis-Leistungsmäßig mithalten konnte und 2. in der vergleichbaren Preiskategorie ein deutlich ansprechenderes Design aufwies.

Ich bin in den ersten fünf Monaten 6000 Km gefahren, vorwiegend Autobahn, aber auch Stadtverkehr und Landstraße. Bisher gab es in punkto Zuverlässigkeit keinen Grund zu klagen.

Alle Varianten
Citroen C5 2.2 HDi FAP (136 PS)

  • Leistung
    100 kW/136 PS
  • Getriebe
    Automatik/6 Gänge
  • 0-100 km/h
    11,3 s
  • Ehem. Neupreis ab
    28.930 €
  • Verbrauch nach Herstellerangaben
    7,1 l/100 km (kombiniert)
  • Energieeffizienz­klasse

Technische Daten Citroen C5 2.2 HDi FAP (136 PS)

Allgemeine Merkmale
FahrzeugklasseMittelklasse
KarosserieformLimousine
Anzahl Türen4
Sitzplätze5
FahrzeugheckStufenheck
Bauzeitraum2005–2008
HSN/TSN3001/833
Antrieb
GetriebeartAutomatik
Gänge6
Hubraum1.997 ccm
Leistung (kW/PS)100 kW/136 PS
Zylinder4
AntriebsartFrontantrieb
0-100 km/h11,3 s
Höchstgeschwindigkeit205 km/h
Anhängelast gebremst1.400 kg
Anhängelast ungebremst750 kg
Maße und Stauraum
Länge4.745 mm
Breite1.780 mm
Höhe1.475 mm
Kofferraumvolumen471 – 1.315 Liter
Radstand2.750 mm
Reifengröße215/55 R16 H
Leergewicht1.629 kg
Maximalgewicht2.040 kg
Antrieb
GetriebeartAutomatik
Gänge6
Hubraum1.997 ccm
Leistung (kW/PS)100 kW/136 PS
Zylinder4
AntriebsartFrontantrieb
0-100 km/h11,3 s
Höchstgeschwindigkeit205 km/h
Anhängelast gebremst1.400 kg
Anhängelast ungebremst750 kg

Umwelt und Verbrauch Citroen C5 2.2 HDi FAP (136 PS)

KraftstoffartDiesel
Tankinhalt66 Liter
Kraftstoffverbrauch nach Herstellerangaben7,1 l/100 km (kombiniert)
10,0 l/100 km (innerorts)
5,5 l/100 km (außerorts)
CO2-Emissionen nach Herstellerangaben189 g/km (kombiniert)
Tatsächlicher Kraftstoffverbrauch6,7 l/100 km (kombiniert)
Tatsächliche CO2-Emissionen178 g/km (kombiniert)
SchadstoffklasseEU4
Energieeffizienzklasse

In 1 Minute kostenlos die Versicherung für Citroen C5 berechnen!

Alternativen

Citroen C5 2.2 HDi FAP 136 PS (2001–2008)