Unsere Partnerseiten: 12gebrauchtwagen.de12neuwagen.de
  1. Home
  2. Alle Marken
  3. Alle VW Modelle
  4. Alle Baureihen VW Passat
  5. Alle Motoren VW Passat
  6. 2.0 TDI (140 PS)

VW Passat 2.0 TDI 140 PS (2005–2010)

 

VW Passat 2.0 TDI 140 PS (2005–2010)
19 Bilder

Alle Erfahrungen
VW Passat 2.0 TDI (140 PS)

4,0/5

Erfahrungsbericht VW Passat 2.0 TDI (140 PS) von Muzaffer, Februar 2017

4,0/5

Ich habe den Passat aus dem Bj 2006 in Limousine und im Highline gehabt. Ich hatte Ausstattung wie Sitzheizung vorne und hinten, Klimaautomatik, Sonnenblende in der Heckscheibe elektr. Spiegel usw. Mir hat das Auto optisch im Sommer mit den 18 zoll Felgen sehr gut gefallen. Die 140 PS waren Ausreichend nur oben rum hat ihm Luft gefehlt. Das Auto war sehr stabile obwohl er bekannte Probleme hatte wie z.B. Sechskannt oder die Pumpen-Düsen-Systeme. Ich bin überwiegend in der Stadt und auf der Landstraßen gefahren und er liegt sehr gut auf der Straße mit den "härteren Federn vom Highline". Bei höheren Geschwindigkeiten waren die Windgeräusche sehr laut. Die Funktionen waren sehr leicht zu Bedienen wie man es bei VW gewohnt ist. Die kosten halten sich im Rahmen wobei man ab 200.000 KM sehr viel erneuern muss und auch die meisten Dichtungen. Er hat innen sehr viel Platz für seine Klasse (mehr wie der A4 oder andere) der Kofferraum ist auch sehr groß. Der Motor ist auch sehr Stabil wenn man ihn Pflegt und immer die Inspektionen durchführt. Ich würde ihn weiterempfehlen. Wenn man nicht zwei linke Hände hat kann man auch sehr viel selber machen, da es leicht zu machen ist und man auch die meisten Teile aus dem Internet bekommt und dazu auch sehr viele Videos findet.

Erfahrungsbericht VW Passat 2.0 TDI (140 PS) von enes.koese, Februar 2017

4,0/5

ch fahre jetzt meinen zweiten VW Passat als Firmenwagen. Der erste, ein 1.9 TDI war okay und hat in erster Linie durch seine Alltagstauglichkeit und Zuverlässigkeit überzeugt. Jetzt habe ich sein 3 1/2 Monaten (mittlerweile über 26.000 km) einen 2.0 TDI 103 kW 4Motion mit 140 PS, der bis auf wenige Ausnahmen ein echt empfehlenswertes Auto ist. Kommen wir zu den Vorteilen. Da sei zunächst das Raumangebot genannt: Viel Platz im Innenraum, auch für 5 Passagiere. Im Kofferraum geht es ähnlich großzügig zu. Der Wagen ist also auch als Familienwagen geeignet. Ein weiterer Pluspunkt ist die enorme Funktionalität des Innenraums. Im Passat geht es praktisch zu - das reicht von dem sinnvoll und schön gestaltetem Cockpit, über zahlreiche nützliche Ablagefächer bis hin zur umklappbaren Rückbank. Hinzu kommen bequeme Sitze; ein sehr wichtiges Detail für mich als Langstreckenfahrer, der täglich mit diesem Wagen unterwegs ist.
Auch zum Motor kann ich nur Gutes berichten. Der 140 PS Diesel zieht zwar nicht an ein Sportwagen, ist aber sehr gut und kultiviert unterwegs. Womit wir bei einem Minuspunkt sind: der Verbrauch. Der liegt bei meinem Wagen im Schnitt bei 8 Litern Diesel auf 100 Kilometer, was ich als zu viel erachte. An der Ausstattung gibt es nichts zu kritisieren. Hier verfügt der Wagen über alles, was hinsichtlich Sicherheit und Komfort angesagt ist und das Leben eines Autofahrers sicher und bequem gestaltet.
Im Fazit also ein solides, funktionelles Auto für den Dienstreisenden; unter Umständen auch für Familien. Die sollten dann eventuell auf den Allradantrieb verzichten, was sich sicherlich positiv auf den Verbrauch niederschlägt.

Erfahrungsbericht VW Passat 2.0 TDI (140 PS) von s1m0n_mp, Februar 2017

5,0/5

Das Auto ist sehr zuverlässig. Ich habe mit dem Auto 250000 Kilometer hinter mir und nie einen großes Problem gehabt. Ich bin aber einer der sich um seinen Auto kümmert und die Wartung rechtzeitig erledige.
Das Auto hat gute Leistung. Hundertvierzig PS ist genügend für einen guten und entspannenden Cruise. Im Stadt oder am Autobahn fährt das Auto perfekt.
Das Verbrauch ist auch Hammer. Hundertvierzig PS und weniger als sechs Liter per hundert Kilometer. Ich fahre ständig mit dem Auto lange Distanzen und es ist einfach angenehm.
Das Auto hat innen einen ganz guten aber normalen Ausstattung. Keine Navi oder so, da das Auto aus 2008 kommt. Innen hat man wirklich viel Spaß. Es passen ohne Problem 5 Leute ein. Kofferraum ist auch genügend groß.

Erfahrungsbericht VW Passat 2.0 TDI (140 PS) von hamid1234, Februar 2017

4,0/5

Diese Fahrzeug war das zweite Fahrzeug was wir uns angeschafft haben. Wir waren sehr zufrieden mit dem Fahrzeug. Sowohl von dem Verbrauch als auch von der Leistung, war dieses Fahrzeug definitiv seinen Preis wert.wir haben viele reisen unternehmen und nie irgendwelche Probleme gehabt mit diesem Auto. Jedoch wurde nach einer Zeit das Fahrzeug von der Leistung etwas schwächer, wodurch wir gezwungen waren umzusteigen. Nichts desto trotz VW ist und bleibt ein sehr guter Auto Hersteller

Erfahrungsbericht VW Passat 2.0 TDI (140 PS) von Ismail.S, Februar 2017

5,0/5

Ich habe den Passat 2.0 TDI 4Jahre gefahren und mehr als 150.000km zurückgelegt. Bin voll auf begeistert von dem Auto. Verbrauch lag bei 5,5 Liter (80% Autobahn mit 235 breiten und 19 Zoll Reifen). Das Auto hat mich nie in Stich gelassen und hat die Werkstatt nur bei Service Intervallen gesehen. Leider musste ich ihn wegen Platzmangel abgeben. Mit 100.000km habe ich eine legale Motor Optimierung (Leistungssteigerung) machen lassen bzw. von 140 PS auf ca. 180 PS gesteigert. Anschießend 80.0000km ohne Probleme gefahren.

Erfahrungsbericht VW Passat 2.0 TDI (140 PS) von Sascha7690, Februar 2017

2,0/5

Etwa ein Jahr bin ich einen Passat 2.0 TDI Limo gefahren. Ich muss sagen, dass es eines der schlechtesten Autos war, welche ich je hatte.
Ständig Probleme mit der Elektronik, welche oftmals auf einen Wackelkontakt zurückzuführen war. Nach 160.000 km hatte ich Probleme mit dem Motor (das Auto wurde immer warm und kalt gefahren und fast nur Langstrecke): Zylinderkopfdichtung, Riss im Kopf (bei den Glühkerzen), Wasserpumpe, Nockenwelle usw. Reperaturkosten ca. 2000 Euro in einer freien Werkstatt! Und wie mir gesagt wurde, ist das kein Einzelfall!

Zusammenfassend:

Positiv:
- sehr viel Platz (vergleichsweise deutlich mehr als in Konkurrenzfahrzeugen)
- viel Komfort (je nach Ausstattungsvariante)
- angenehmens Fahrgefühl, wenig Windgeräusche, gute Straßenlage
- Motorleistung ausreichend, dabei sparsam

Negativ:
- viele anfällige Steuergeräte
- Innenraum klappert und knarrt
- Scheibenheizung verursacht blenden bei Nacht vom Gegenverkehr
- 2.0 TDI sehr anfälliger Motor

Fazit: Vielleicht hatte ich Pech, aber für mich war das der erste und letzte VW.

Erfahrungsbericht VW Passat 2.0 TDI (140 PS) von attila.kouchi, Februar 2017

4,0/5

Gute Ausstattung, sehr komfortabel und Leistung optimal. Für Vielfahrer ein geeignetes Fahrzeug. Komm die Werkstatt besucht bisher. Soundanlage top. Insgesamt ist der Verbrauch im optimalen Bereich.
Kosten VW Passat 2.0 TDI
Unterhaltungskosten
Testverbrauch – CO2 7,1 l Diesel/100km – 162 g/km
Inspektion 200 bis 500 Euro
Haftpflicht (17)* 579 Euro
Teilkasko (22)* 165 Euro
Vollkasko (19)* 726 Euro
Kfz-Steuer (Euro 4) 309 Euro
* Onlinetarif der HUK24-Versicherung, Zulassung in Hamburg, Fahrer: Versicherungsnehmer+Partner (25 Jahre alt), jährliche Fahrleistung 15.000 km, Beitragssatz 100 Prozent
Ersatzteilpreise**
Lichtmaschine (AT) 465 Euro
Anlasser 450 Euro
Wasserpumpe 415 Euro
Zahnriemen 540 Euro
Endschalldämpfer 355 Euro
Kotflügel vorn, lackiert 530 Euro
Bremsscheiben und -klötze vorn 350 Euro

Erfahrungsbericht VW Passat 2.0 TDI (140 PS) von downgiii, Februar 2017

4,0/5

Fährt schön flüssig und leise. Niedriger Spritverbrauch auf 100km. Leider ab 200000km größerer Verschleiß der Teile...hohe Reparaturkosten, aber ansonsten sehr zufrieden mit Komfort und Fahrverhalten. Sieht meiner Meinung nach auch gut von außen aus. Lieblingsauto auf mittleren bis langen Distanzen.

Erfahrungsbericht VW Passat 2.0 TDI (140 PS) von 3578761, Februar 2017

2,0/5

Fahre den Passat seit 2013 und hat jetzt 200TKm auf dem Tacho.
Super angenehmes Fahren auf der Autobahn. Man merkt gar nicht, dass man sehr schnell unterwegs ist: Geräuschkulisse und Erschütterung minimal!.
Bis dato auch kein grosser Verschleiss.
Aber: Grosser Schock Öl im Kühlwasser.
Dann ging es los: Könnte die ZKDichtung sein, könnte das sein...

Letztendlich war es "nur" der Ölkühler. Günstig weggekommen.

Mache den Ölwechsel immer bei 20TKm. Leider ist der Steuersatz von 220€ schon recht hoch. Obwohl es Euro6 Normen erfüllt kein verminderter Steuersatz! Stichtagsregelung .

Erfahrungsbericht VW Passat 2.0 TDI (140 PS) von Sepp53, Januar 2017

4,0/5

Als im Jahr 2006 bei unserem Montagsautos, einem schwarzen Passat 1,9 TDI Highline aus dem Jahr 1998 wiederum eine teure Reparatur anstand, sah ich im Verkaufsraum einen silberfarbenen neuen Passat 2,0 TDI in der Highline-Ausstattung.
Auf Grund der reparaturanfälligen Baureihe des Vorgängers hatte sich VW dazu entschlossen, für das neue Modell eine 3-jährigen Garantie als Kaufanreiz zu gewähren.
Das war auch der Grund dafür, dass ich den Vorgänger, der zuletzt mit Startschwierigkeiten glänzte und deshalb schon einige Tage in der Werkstatt stand, in Zahlung gab.
In der Zeit von Dezember 2006 bis August 2013, in der hauptsächlich meine Gattin mit dem Wagen zur Arbeit fuhr, lief der neue Passat nahezu ohne Probleme.... Bis ein Lenkradsymbol im Drehzahlmesser aufleuchtete und nichts mehr ging. Keine Zündung, keine Lenkradentriegelung. Nachdem die Häufigkeit zugenommen hatte, erkundigte ich mich zuerst mal im Forum und fand dort ein Infrage kommendes Ersatzteil (3C0905861J - nennt sich Lenksäulensperre). Diese Information aus dem Forum gab ich bei Übergabe des Passat dem Kundendienstleiter bekannt, dieser war jedoch anderer Ansicht und bestellte ein Steuergerät, das er für den Fehler in Betracht zog.
Bei Abholung des Fahrzeuges natürlich alles perfekt. Nachdem der Wagen jedoch einige Tage zu Hause ungenutzt stand, trat nach dieser Pause wieder der bekannte Fehler auf!
Zurück in der Werkstatt verlangte ich, dass das ausgebaute Elektronikmodul 3C0953549AH wieder eingebaut werden soll. Leider war das gute Stück bereits im Müll gelandet und daher nicht mehr vorhanden.
Mit der Lenksäulensperre, die nun verbaut wurde, war das Problem endgültig behoben.
Das Vertrauen in die Werkstätte hat seitdem gelitten, diese hat aber hoffentlich auch dazugelernt, indem die Austauschteile nicht gleich entsorgt werden!
Ein weiteres Versagen der Werkstätte und auch vom Importeur in Salzburg: Es wurde nie die Empfehlung gemacht, den Sechskant des Ölpumpenmoduls im Zuge eines Serviceaufenthaltes zu überprüfen, obwohl schon genug Schadensfälle vorlagen. Uns hat es nicht getroffen, da wir ab 2013 keinen Zweitwagen mehr benötigt haben und deshalb den Passat verkauft haben.




Alle Varianten
VW Passat 2.0 TDI (140 PS)

  • Leistung
    103 kW/140 PS
  • Getriebe
    Manuelles Getriebe/6 Gänge
  • 0-100 km/h
    10,2 s
  • Ehem. Neupreis ab
    29.025 €
  • Verbrauch nach Herstellerangaben
    6,6 l/100 km (kombiniert)
  • Energieeffizienz­klasse
    D

Technische Daten VW Passat 2.0 TDI (140 PS)

Allgemeine Merkmale
FahrzeugklasseMittelklasse
KarosserieformLimousine
Anzahl Türen4
Sitzplätze5
FahrzeugheckStufenheck
Bauzeitraum2005–2008
HSN/TSN0603/822
Antrieb
GetriebeartManuelles Getriebe
Gänge6
Hubraum1.968 ccm
Leistung (kW/PS)103 kW/140 PS
Zylinder4
AntriebsartAllradantrieb
0-100 km/h10,2 s
Höchstgeschwindigkeit204 km/h
Anhängelast gebremst2.000 kg
Anhängelast ungebremst750 kg
Maße und Stauraum
Länge4.765 mm
Breite1.820 mm
Höhe1.472 mm
Kofferraumvolumen541 Liter
Radstand2.709 mm
Reifengröße205/55 R16 V
Leergewicht1.554 kg
Maximalgewicht2.160 kg
Antrieb
GetriebeartManuelles Getriebe
Gänge6
Hubraum1.968 ccm
Leistung (kW/PS)103 kW/140 PS
Zylinder4
AntriebsartAllradantrieb
0-100 km/h10,2 s
Höchstgeschwindigkeit204 km/h
Anhängelast gebremst2.000 kg
Anhängelast ungebremst750 kg

Umwelt und Verbrauch VW Passat 2.0 TDI (140 PS)

KraftstoffartDiesel
Tankinhalt68 Liter
Kraftstoffverbrauch nach Herstellerangaben6,6 l/100 km (kombiniert)
8,7 l/100 km (innerorts)
5,5 l/100 km (außerorts)
CO2-Emissionen nach Herstellerangaben174 g/km (kombiniert)
Tatsächlicher Kraftstoffverbrauch6,6 l/100 km (kombiniert)
Tatsächliche CO2-Emissionen174 g/km (kombiniert)
SchadstoffklasseEU4
EnergieeffizienzklasseD
CO2-Effizienz

Auf der Grundlage der gemessenen CO2-Emissionen unter Berücksichtigung der Masse des Fahrzeugs ermittelt.

Co2 d