Unsere Partnerseiten: 12gebrauchtwagen.de12neuwagen.de
  1. Home
  2. Alle Marken
  3. Alle VW Modelle
  4. Alle Baureihen VW Passat
  5. Alle Motoren VW Passat
  6. 2.0 TDI (140 PS)

VW Passat 2.0 TDI 140 PS (2005–2010)

 

VW Passat 2.0 TDI 140 PS (2005–2010)
25 Bilder

Alle Erfahrungen
VW Passat 2.0 TDI (140 PS)

3,7/5

Erfahrungsbericht VW Passat 2.0 TDI (140 PS) von Villa-17, August 2020

5,0/5

gekauft 2007 als Jahreswagen mit ca. 20000KM. Nunmehr 2020 steht er aktuell bei 185000 km. Er ist immer noch ein Traum für die Autobahn. Schnell und dennoch sparsam und vor allem zuverlässig. Ein Ladewunder sowieso und auch im Betrieb mit einem 1,3 Tonnen Anhänger perfekt. Hier läuft er mit Flachplane und TEMPOMAT BEI 110 kmH mit unter 6 Litern.
Ich habe zB immer noch die erste Auspuffanlage nach nunmehr 14 Jahren !!!.
Was gab es auf dem Weg dahin?
- AGR Kühler
- die fucking Handbremse, die ich einfach nicht mehr benutze
- das Zweimassenschwungrad ( das wäre beinahe schief gegangen)
- undichte Scheinwerfer vorne
ja das war es dann auch schon, kein Rost, kein Ölverbrauch

einfach ein cooles Auto

Erfahrungsbericht VW Passat 2.0 TDI (140 PS) von lalalulubusbus01, August 2020

4,0/5

Habe den Passat 6 Monate und 40.000km hauptsächlich auf Langstrecke bewegt.

Vorweg zum Positiven:
+Top durchdachter Innenraum, jeder Zentimeter genutzt, unendlich viele Ablagemöglichkeiten, gute Verarbeitungs und Materialqulität, auch nach über 350.000 km kaum Verschleißerscheinungen
+Sitze (Comfortline) absolut langstreckentauglich, bequemer als mein Sofa
+Sparsamer, trotzdem aber ausreichend durchzugsstarker Motor der auch mal auf der linken Spur fahren kann.
+Kein besonders beeindruckendes, aber um so zeitloseres Design
+Gutes Platzangebot, 4 Personen und Gepäck werden Komfortabel von A nach B gebracht.

ABER

alldiese Punkte täuschen nicht über diverse negative Aspekte hinweg, die da wären
-ein durchaus anfälliger Pumpe-Düse Motor, Zahnriemen, Turbolader und unzählige Kleinigkeiten gehen immer mal wieder Kaputt und kosten in der Reperatur ein Vermögen, gleiches gilt für Verschleißteile.
-Rost. Es gibt keinen Passat der nicht an Türen, Schwellern oder der Heckklappe gammelt, egal wie gut man den Wagen auch Pflegt. Für ein eigentlich gut verarbeitetes Mittelklassefahrzeug in dem Alter eigentlich ein unding.

FAZIT

Ein gutes, an sich solides und auffallend Praktisches Langstreckenfahrzeug, dass im Unterhalt allerdings schnell teuer werden kann.

Erfahrungsbericht VW Passat 2.0 TDI (140 PS) von Tom45, Oktober 2019

3,0/5

Positiv: Das Auto fährt für ein Auto von 2010 auch sehr gut, Platzverhältnisse sehr ordentlich, Motor relativ leise und wirklich sparsam 2,0 140 PS Pumpe Düse 4 Motion Durchschnittsverbrauch 5,5 L bei vorausschauender aber nicht trödliger Fahrweise, Sitze absolut langstreckentauglich. Keine "gravierenden" Ausfälle.

Negativ: nach ziemlich genau 8 Jahren Elektronikausfälle: Heckklappe öffnet nicht mehr automatisch, Tür hinten links lässt sich nicht mehr aufschließen aber insgesamt nur Kleinigkeiten, Federbruch Hinterachse.

auf den bevorstehenden Ölpumpenausfall hat mich der VW Servicemeister beim Zahnriemenwechsel aufmerksam gemacht und ich habe vorsorglich das Ausgleichswellengetriebe und Ölpumpe tauschen lassen (recht Geldintensiv inkl. Zahnriemenwechsel beim Allrad)

Was mich wirklich ärgert ist (und weswegen ich jetzt letztendlich einen Neuwagen bei einem anderen Hersteller gekauft habe ist) das bei einem Rostbefall der Beifahrertür an der Chromleiste unten (die einzige stelle an einem gepflegten Garagenwagen) mir der Werkstattmeister sagt "die 12 Jahre Durchrostungsgarantie kannst Du nur versuchen einzuklagen - schau den Stapel auf meinem Schreibtisch an alles Rostschäden innerhalb der Garantie und VW übernimmt 0% Lohn und 0% Material. Ohne Worte! ein hoch auf die VW Rechtsabteilung...

Erfahrungsbericht VW Passat 2.0 TDI (140 PS) von MrB14, Dezember 2018

3,0/5

Ich habe das Auto mit 109000km gekauft. Von der Strassenlage, Übersetzung und Power absolut top. Auch der Verbrauch entspricht recht gut den Herstellerangaben. Sitze, Innenleben und Verarbeitung sind gut. Leider ging bei 160000 km die Ölpumpe und der Turbolader kaputt. Ich habe dann gelesen, dass dies ein häufiges Problem bei dem Motor ist (Pumpe Düse). Wurde alles erneuert. Jetzt ist bei 190000km der Kat und DPF kaputt. Heckklappe, Türen und Kotflügel haben auch schon recht früh zu rosten begonnen. Aufgrund der Probleme würde ich diesen Motortyp nicht empfehlen.

Erfahrungsbericht VW Passat 2.0 TDI (140 PS) von 123denniswacker, Februar 2017

5,0/5

Der Passat ist mir schon seit 2010 treu. Außer ein paar Kleinigkeiten läuft er wirklich gut. Der Verbrauch ist auch top für ein Auto aus diesem Jahr. Ich habe ihn mir zugelegt als er 3 Jahre alt war. Das einzige Problem sind die Räder. Sie fahren sich nach 3 Jahren ab und werden ziemlich laut. Aber das hat wohl weniger mit dem Auto zu tun als mit mir.

Erfahrungsbericht VW Passat 2.0 TDI (140 PS) von harigju, Februar 2017

5,0/5

Wir nutzen den Vw Passat seit ca. einem Jahr als Familienauto (2 Kinder).
Wir haben eine Ausführung mit Diesel und Automatik.
Insgesamt ist es auf jeden Fall ein top Auto, es hat uns noch nie im Stich gelassen. Der Kofferraum bietet ausreichend Platz, auf der Rückbank wird es mit 3 Personen relativ eng aber es geht noch.
Der Innenraum ist schön gestaltet, es gibt viele technische Hilfen die aber alle sinnvoll und einfach zu bedienen sind. Radioempfang ist gut.
Die Verarbeitung und das Design sind top sieht sehr edel aus, es gab bis jetzt auch noch keinen Defekt, nur einige Verschleißteile wurden gewechselt.
Insgesamt also ein top Auto, auf jeden Fall weiter zu empfehlen.

Erfahrungsbericht VW Passat 2.0 TDI (140 PS) von matho1, Februar 2017

4,0/5

Zu den Stärken zählt der vorzügliche Motor: Er ist leise, antrittsstark und sparsam. Das DSG-Getriebe ist nun auch mit Start-Stopp-System verbunden. Die Vibration beim Neustart ist kaum der Rede wert. Beeinträchtigt wird der Komfort jedoch durch relativ laute Abrollgeräusche auf schlechten Straßen, was auf eine nicht sonderlich gute Dämmung deutet. Die Lautstärke nimmt bei umgelegten Sitzen noch zu. Allein dadurch wird der Passat niemals in die Nähe von Oberklassefahrzeugen rücken können. Eigentlich ein tolles Auto. Bequem, viel Platz, tolles Design - könnte alles so nett sein. Wenn nur die Geräuschkulisse nicht wäre. Nach nur 15 km bzw. vier Monaten fängt der Wagen bereits an zu klappern. Bei den beiden Fronttüren hat man den Eindruck Mäuse wären auf dem Weg durch das Innere der Tür. Anscheinend ist dies abhängig von Temperaturschwankungen, da es nicht immer auftritt. Insofern auch schwer dieses Problem einer Werkstatt verständlich zu machen. Der VW Passat Variant ist ein sehr praktisches und "vernünftiges" Fahrzeug. Mit der richtigen Ausstattung und Motorisierung macht das Fahren allerdings auch noch echt Spass. Ich habe es nicht bereut und auch nach der Kaufabwicklung gibt es Ansprechpartner, die weiterhelfen.

Erfahrungsbericht VW Passat 2.0 TDI (140 PS) von derankh, Februar 2017

4,0/5

Hallo,
ich möchte meine Erfahrungen zum VW Passat teilen.
Ich habe ihn mir gekauft da er als Kombi ziemlich gross ist und ich mir dachte das es, da es aus dem Hause VW kommt, ein guten Auto ist.
Es funktionierte einwandfrei soch einige Probleme hatte es schon. Nach ca 3 Jahren ist im Motorraum etwas kapputt gegangen, was genau weiss ich nicht da ich mich in diesem Raum nicht so gut auskenne, jedoch führte dieser Schaden zum Wackeln des Autos. Folge 450 Euro Reperatur.
Damit konne ich jedoch leben da dies der einizige große Schaden war.
Der zweite, jedoch kleine und bellige Schaden war das der Elektronische Fensterheber nicht mehr funktioniert hat.
Ansonsten vom Motor her funktioniert alles super.
Der Verbrauch ist auch niedrieg und die Qualtiät im Innenraum ist auch super.
Bisher ist er fast 300000 gelaufen und ist meiner Meinung nach noch super.
Also kann ich ihn nur wärmstens Empfehlen

Erfahrungsbericht VW Passat 2.0 TDI (140 PS) von Finiki, Februar 2017

4,0/5

Sehr gute Verarbeitung, aber die sitze sind unbequem (kein Leder). Ja das finde ich sehr gut an diesem auto. Ich bin stolz und finde es sehr gut.Keinen Anlass zur Kritik gab die Material und Verarbeitungsqualität im Interieur. Sämtliche Oberflächen entsprechen Premium-Standards und somit auch dem aufgerufenen Preis. Einzig eine dezente Dröhnfrequenz aus dem Armaturenträger beim Beschleunigen aus sehr niedrigen Motordrehzahlen trübte im Test das Bild von der nahezu burgähnlichen Solidität des Innenraums etwas. Darüber hinaus offenbarte der Passat beim Fahren ein paar kleinere Schwachpunkte. Zwar erhielten das niedrige Geräuschniveau und der sparsame sowie kräftige Motor durchweg gute Noten, doch der Federungskomfort ließ einige Wünsche offen. Testredakteur Elmar Siepen brachte es auf den Punkt: „Die Federungseigenschaften sind selbst im Comfort-Modus der adaptiven Dämpfer nicht optimal. Kurze Stöße werden relativ schlecht absorbiert.“ Dieser Meinung schloss sich Karsten Rehmann an: „Selbst auf topfebener Landstraße sind stets leichte Karosseriebewegungen festzustellen.“ Als störender empfanden wir jedoch die relativ rustikale Arbeitsweise des Doppelkupplungsgetriebes beim Start. Der Kraftschluss erfolgte vor allem im kalten Zustand des DSG beim Anfahren nahezu digital und stets begleitet von einem unschönen Rucken. Online-Redakteur Benny Hiltscher: „Beim Ein- und Ausparken nervt das DSG, weil sanftes Anrollen nur sehr schwer möglich ist.“ Testredakteur Paul Englert missfiel zudem die Start-Stopp-Automatik: „Das System ist nicht gut abgestimmt und funktioniert nicht im Auto-Hold-Modus. Es braucht relativ lange, bis Motor und Getriebe wieder betriebsbereit sind. Zügig von der Ampel wegfahren, nachdem der Motor kurz Pause hatte, ist ohne starkes Rucken fast nicht möglich.“...

Erfahrungsbericht VW Passat 2.0 TDI (140 PS) von aki91., Februar 2017

4,0/5

Besitze einen graphitgrauen Passat 3C5 mit manuellem Schaltgetriebe aus dem Jahr 2005.
Ich habe das Fahrzeug bereits bei 175000 km gebraucht gekauft und muss hier die gute Verarbeitung des Innenraums anmerken. Es ist zwar extrem viel Plastik verbaut, aber nach 9 Jahren und 175000 km hat man kaum Gebrauchsspuren gesehen. Bis 200000 km hatte ich keinerlei Probleme mit dem Fahrzeug. Danach sind die Hydrostößel und die Nockenwelle kaputt gegangen. Extrem aufwendige Reparatur bei Diesel. Allein der Materialpreis lag bei ca 1000 Euro. Kurz danach machte das Zweimassenschwungrad Geräusche und musste ebenfalls ersetzt werden. Aktuell sind die Motorlager ausgeschlagen, was sich in extremen Vibrationen widerspiegelt. Trotz all diesen Reparaturen bin ich relativ zufrieden mit dem Modell. Besonders die Leistung beeindruckt mich. Wenn man das Gewicht des Kombis beachtet, kommt er ziemlich schnell vom Fleck. 230 km/h auf der Autobahn sind auch auch Problem. Der Verbrauch ist relativ moderat und liegt kombiniert bei 7 liter. Ich würde mir das Fahrzeug wiederkaufen. Nur das nächste mal mit etwas weniger km auf dem Tacho.

 

VW Passat Kombi 2005 - 2010: 2.0 TDI (140 PS)

Der 2.0 TDI (140 PS) als Motorisierung für den Passat Kombi 2005 von VW scheint sehr gefragt zu sein, dafür sprechen die vielen guten Bewertungen: Insgesamt erhält er ganze 3,7 von 5 Sternen. Dennoch kommen andere Motorisierungen für die Kombi durchschnittlich auf noch bessere Bewertungen. Genauso überzeugt die Auswahl aus ganzen neun Ausstattungsvarianten – darunter welche in exklusiver Preisklasse – auf ganzer Linie. Bei den Getriebearten hast du die Wahl zwischen der manuellen und der automatischen Variante. Bei beiden Varianten ist die Anzahl der Gänge auf sechs festgelegt. Im Verbrauch sind die Varianten mit dem Schaltgetriebe sparsamer als die mit Automatikgetriebe, und außerdem in der Anschaffung günstiger. An der Tankstelle wird aber in jedem Fall Diesel getankt. Der Verbrauch liegt zwischen 4,8 und 6,9 Litern je 100 Kilometer.

Innerhalb dieser Baureihe variiert die Schadstoffklasse beim 2.0 TDI zwischen EU4 und EU5. Wer regelmäßig in Umweltzonen muss, sollte die bessere Einstufung wählen. Der CO2-Ausstoß liegt je nach Variante zwischen 127 und 182 g je 100 Kilometer.

Und noch ein letzter Blick auf die Nutzerbewertungen: Die zeichnen ein ausgesprochen positives Bild vom 2.0 TDI von VW. Die technischen Eigenschaften können überzeugen und Fahrspaß auf die Straße bringen.

Alle Varianten
VW Passat 2.0 TDI (140 PS)

  • Leistung
    103 kW/140 PS
  • Getriebe
    Automatik/6 Gänge
  • 0-100 km/h
    10,1 s
  • Ehem. Neupreis ab
    30.400 €
  • Verbrauch nach Herstellerangaben
    6,6 l/100 km (kombiniert)
  • Energieeffizienz­klasse

Technische Daten VW Passat 2.0 TDI (140 PS)

Allgemeine Merkmale
FahrzeugklasseMittelklasse
KarosserieformKombi
Anzahl Türen5
Sitzplätze5
FahrzeugheckKombi
Bauzeitraum2005–2008
HSN/TSN0603/799
Antrieb
GetriebeartAutomatik
Gänge6
Hubraum1.968 ccm
Leistung (kW/PS)103 kW/140 PS
Zylinder4
AntriebsartFrontantrieb
0-100 km/h10,1 s
Höchstgeschwindigkeit203 km/h
Anhängelast gebremst1.800 kg
Anhängelast ungebremst750 kg
Maße und Stauraum
Länge4.774 mm
Breite1.820 mm
Höhe1.517 mm
Kofferraumvolumen603 – 1.731 Liter
Radstand2.709 mm
Reifengröße205/55 R16 V
Leergewicht1.532 kg
Maximalgewicht2.170 kg
Antrieb
GetriebeartAutomatik
Gänge6
Hubraum1.968 ccm
Leistung (kW/PS)103 kW/140 PS
Zylinder4
AntriebsartFrontantrieb
0-100 km/h10,1 s
Höchstgeschwindigkeit203 km/h
Anhängelast gebremst1.800 kg
Anhängelast ungebremst750 kg

Umwelt und Verbrauch VW Passat 2.0 TDI (140 PS)

KraftstoffartDiesel
Tankinhalt70 Liter
Kraftstoffverbrauch nach Herstellerangaben6,6 l/100 km (kombiniert)
8,8 l/100 km (innerorts)
5,5 l/100 km (außerorts)
CO2-Emissionen nach Herstellerangaben174 g/km (kombiniert)
Tatsächlicher Kraftstoffverbrauch6,6 l/100 km (kombiniert)
Tatsächliche CO2-Emissionen174 g/km (kombiniert)
SchadstoffklasseEU4
Energieeffizienzklasse

Alternativen

VW Passat 2.0 TDI 140 PS (2005–2010)