Unsere Partnerseiten: 12gebrauchtwagen.de12neuwagen.de
  1. Home
  2. Alle Marken
  3. Alle VW Modelle
  4. Alle Baureihen VW Caddy
  5. Alle Motoren VW Caddy
  6. 1.4 (80 PS)

VW Caddy 1.4 80 PS (2003–2015)

 

VW Caddy 1.4 80 PS (2003–2015)
77 Bilder

VW Caddy 1.4 (80 PS) Preis:

Alle Erfahrungen
VW Caddy 1.4 (80 PS)

3,4/5

Erfahrungsbericht VW Caddy 1.4 (80 PS) von Anonymous, April 2019

1,0/5

Kaufte den VW CADDY LIFE mit 1,4 Ltr/80 PS in tornadarot mit gehobener Ausstattung (Climatronic, SHZ, LM-Räder, lackierte Stoßfänger, beheizbare Außenspiegel etc.) als Neuwagen vom Händler und holte ihn direkt vom Werk Hannover (dort wurde er aber nicht gebaut!) ab.
An sich ein tolles Fahrzeugkonzept, wenn die massiven Qualitäts- und Konstruktionsmängel nicht wären!
Schon nach 4000km fingen die vorderen Bremsscheiben an unrund zu werden.
Leider gibt VW NFZ nur 6 Monate Gewährleistung auf Verschleißteile...
Nach 2,5 Jahren fiel der hintere Schalldämpfer wegen Durchrostung ab.
Natürlich keine Kulanz mehr...
Da ich nun viel unterwegs war, summierten sich doch ein paar km auf dem Tacho.
Jedoch ereignete sich ein kapitaler Getriebeschaden bei 120000 km!!!!!!!!!!
Hat mich mit Ersatz der Kupplung (.."könnte ja auch bald kommen, da sollten wir sie doch gleich ersetzen"... - Kommentar VW-Händler)über 4000 € (!!!!!!) gekostet!
Übrigens halten die Bremsscheiben vorne, egal ob Original-VW Ersatzteil oder Billigteil aus ebay nie länger als 40000 km. Auch musste inzwischen inkl. Kat und Krümmer die Auspuffanlage komplett getauscht werden. Der Mittelschalldämpfer nun schon 3 mal, der Endtopf das vierte Mal!
nach 180000 km musste der Kühlerventilator ersetzt werden, den es jedoch nur im Paket mit der Steuerung für gute 1000 € inkl. Aus-u. Einbau gibt
Zwischenzeitlich sind die Sonnenblendenhalterungen mehrfach abgefallen. Der Schlauch zur Heckwischdüse ist irgendwo gebrochen.
Die CD-Einheit des RDS310 funktioniert schon seit Jahren nicht mehr.
Seit ca 3 Jahren benötigt der Motor einen Liter Öl auf 1000km!
Und Rost war schon übrigens während der 2 Jahre Gewährleistung ein Thema.
Inzwischen wurden die beiden Schiebetüren schon zweimal entrostet und nachlackiert! Dies wenigstens innerhalb der Durchrostungsgarantie!
Nun wären sie wieder fällig...aber die Garantie gibts nicht mehr!
Massiver Rost zeigt sich ebenfalls an der Motorhaube und um die Frontscheibe.
Und nun....
bei 246000km...
ist der Motor hinüber!
Massiver Leistungsverlust, keine Gasannahme mehr...
Rückstände verbrannten Öls in Zylinder 3!

Kommentar meiner freien Werkstatt!
"..die Karre nimmt Dir nicht mal der Ali für den Export ab!"

Soviel nun zur Qualität von VW !!!!

Übrigens...
in Summe habe ich den gleichen Betrag in Reparaturen in das Fahrzeug stecken müssen wie der Neupreis war!
...und der war nicht wirklich gering!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

So nun trennen sich die Wege meines Caddy und mir...aber auch von VW!

...denn dies war das dritte Neufahrzeug dieses Herstellers mit extremen Qualitätsmängeln!

Ob ich will oder nicht...jetzt gibts nen NEUEN vom zuverlässigen Japaner!

Erfahrungsbericht VW Caddy 1.4 (80 PS) von Jochen_H, Februar 2017

4,0/5

Über den Caddy Life braucht man nicht mehr viel schreiben, ein super Familienauto, Platz ohne Ende, variabel für sämtliche Unternehmungen, selbst zu dritt mit 3 Fahrrädern kommt man zurecht.. Ablagen soweit das Auge reicht.. Die Blattfeder-Hinterachse ist natürlich nicht so komfortabel wie in anderen ähnlichen Fahrzeugen, stört aber nicht wirklich.. Das einzige Manko ist der definitiv zu schwache Motor.. Die 80 PS sind viel zu wenig, man ist nur am schalten, auf der Autobahn teilweise im 3. Gang an Steigungen, wenn man beladen ist.. Und er verbraucht dadurch auch viel zu viel für ja nur 80 PS..

Erfahrungsbericht VW Caddy 1.4 (80 PS) von muratucar16, Februar 2017

4,0/5

Fahre diesen Fahrzeug seit zwei Jahren dienstlich. Das Fahrzeug ist bis jetzt mängelfrei unterwegs. Mit 34000km gekauft und zur Zeit 47000km drauf. Inspektionen werden Zeitnach durchgeführt. Das Fahrzeug lässt sich gut Fahren. Innenraum gibt es reichlich platz sowohl für den Fahrer und auch beifahrer. Laderraum ist für so ein Fahrzeug auch sehr groß. Es ist ein Caddy in längerer Version. Wir haben sowohl auf der linken und auf der rechten Seite einbauschränken montiert. Wo wir kleinmaterial verstauen können. Platz ist aber trotzdem vorhanden auch für längere Sachen zum Transport. Kann es als Nutzfahrzeug sehr empfehlen.

Erfahrungsbericht VW Caddy 1.4 (80 PS) von Formatfehler, Februar 2016

4,0/5

Hallo,

ich fahre seit 2009 einen Gewinner Caddy in Offroadgrey Metallic, mit Klimaautomatik, PDC, Privacyverglasung, Alu, Optik usw...
Der Motor ermöglicht es im Alltag gemütlich 140 km/h zu fahren, knapp unter 5000 u/min. Mit Rückenwind und ohne Steigung gehen so maximal 160 km/h dann ist aber auch Ende.
In der Stadt und an der Ampel ist er erstaunlich flott und zirkelt auch ratzfatz um enge Kurven.
Der Wagen wurde mit 3 Kindern gekauft, ohne die letzte Bank mit nur 3 Kindern war er auch auf Urlaubsfahrten immer Souverän.

Mittlerweile haben wir 5 Kinder, wenn wir zu siebt in den Urlaub fahren kann es an steilen Steigungen schon passieren das mann in den vierten Gang runter muss um nicht ständig langsamer zu werden.
So gelingt es dann sich bei 110 km/h (zwischen den LKW`s ganz rechts) zu halten bis die Steigung zu Ende ist...
Als 7 Sitzer gibt es keinen Kofferaum mehr und voll beladen (mit Dachbox) gibt es selbst auf dem Dänemark-Urlaub 2-3 Steigungen mit 110 km/h im vierten Gang...
Der Motor ist laut weil kaum Gekapselt aber selbst das Radio 310 mit 6 Lautsprechern hat schon einen guten Klang...
Die Riesen-Seitenspiegel pfeifen zwischen 100-110 km/h und von der Klimaautomatik ist laut meinen Kindern in der dritten Reihe nicht mehr viel zu spüren.
Das Fahrverhalten bei Schnee ist lausig, und das ESP blinkt nur lustig während mann in den Graben oder an den Bordstein oder irgendwohin rutscht.

Ansonsten sind wir aber mit unserem Caddy sehr zufrieden.
Der Wagen hat jetzt 87000 km hinter sich und hat uns nie im Stich gelassen.
Bisher waren defekt, Radlager hinten rechts, Endtopf durch, Wasserpumpe defekt und dadurch Zahnriemen neu schon bei 85000km. Ansonsten nur Verschleiß.
Neue Bremsscheiben noch beim Vertragshändler waren unverschämt teuer.

Als 5 Sitzer mit der möglichkeit mal zu siebt zu fahren würd ich ihn wieder empfehlen.
Vollbesetzt ist der Motor doch zu schwach und der Platz zu begrenzt. Selbst ein normaler Faltbuggy passt nicht hinter die 3te Sitzbank und die Dachbox ist verdammt hoch zum beladen..
Nur Deshalb muss er nun gehn :(

Erfahrungsbericht VW Caddy 1.4 (80 PS) von inesb, Dezember 2015

3,9/5

Dieser Familienvan von VW ist super.
Kleine Familien können damit bequem und gut verreisen.
Der Innenraum wirkt gepflegt und hochwertig.
Das Design finde ich etwas 0815, aber OK.
Durch den grossen Kofferraum ist auch ein Eochenendausflug (3-4 Koffer) gut machbar.
Der Motor mit 80 PS lang, könnte aber manchmal stärker sein...

Erfahrungsbericht VW Caddy 1.4 (80 PS) von yorgcandyman, März 2012

3,8/5

Hi, wir hatten uns für den Gewinner Caddy entschieden, so wie von der Stange kam, kein zusätzliches Extra, also tornado Rot. Wir erhielten ihn ca. 1/2 Jahr später als zugesagt, was nachteilig sich auf die KFZ-Steuer bemerkbar machte. Service beim Händler....bin nicht glücklich. Aber nun zum Auto,zugelassen 8/2009 bis heute 3/2012, ganze 83000 km gefahren. Mit Fahrtenbuch zum abrechnen für die Steuer. Immer vernünftg, sehr selten bis zum Anschlag gefahren, meistens min. 20 Km, unser Verbrauch liegt von 7,6 - 9,5 Liter, wobei der höhere Verbrauch im Winter bei Kurzstrecke liegt. Klar er ist laut, falsches Getriebe von VW für ein PKW, aber wir haben uns immer mehr in ihn verliebt. Haben uns ein Bett gebaut und ein Vorzelt gekauft und campen mit ihm. Wir zahlten, nach zähen Verhandlungen 11.800 € und mehr Auto gibt es dafür auch nicht. Wir würden ihn wieder kaufen.

Erfahrungsbericht VW Caddy 1.4 (80 PS) von andreasheil, Januar 2012

2,9/5

Ich fahr seit Dezember 2008 diesen Wagen in Tornadorot und war eigentlich soweit zufrieden. Die kleinen Macken (etwas lauter, nicht gaaanz so tolle Verarbeitung) waren mir vorher bekannt. Pratisch ist das Auto auf jeden Fall. Nun das große, seeehr große aber!! Der Motor!!! Der 1.4 Liter geht überhaupt nicht!!! Verbrauch ist ohne Probleme mal bei bis zu 15 Litern und der erste Motor hatte sich bei weniger als 40.000km vollständig verabschiedet (musste verschrottet werden!!). Beim 2. Motor ist der Verbrauch vergleichbar schlecht und die Erfahrung, das ich von sehr sehr vielen Händlern und Servicepartnern im nachhinein hören musste, das dieser Motor für so ein Auto normalerweise völlig ungeeignet ist, macht die Sache leider auch nicht besser. Zudem der Austauschmotor von mir komplett alleine gezahlt werden musste!!! VW verweigerte eine Kulanzreparatur wenige Monate nach Ablauf der Garantie.

Erfahrungsbericht VW Caddy 1.4 (80 PS) von Anonymous, August 2011

4,0/5

Ich haben einen tornadoroten Caddy mit Climatronik. Kaufpreis ca.13000.

Seit Oktober 2009 sind wir bis jetzt 27000 km ohne Probleme gefahren. Der 1. Kundendienst bei 19000km, Kosten ca 150 €. Ansonsten alles ok.

Wir fahren viel Kurzstrecken, zum Teil weniger al 5 km pro Fahrt. Da steigt der Spritverbrauch vor allem im Winter schon mal auf 10 l.

Aber bei Überlandfahrten sinkt er dann schnell auf 8 l. Das brauchen wir auch auf der Autobahn.

Gesamtdurchschnitt ca 8,8 l. Das ist ok wenn man bedenkt daß man 1,5 Tonnen bewegt.
Die 80 PS verleiten zu ruhigem Fahren, aber mit Familie ist das ok.
Trotzdem lässt sich das Auto auch recht flott fahren und es macht sogar Spass.

Was fehlt wäre ein 6. Gang, daß man so bei 120 mit der Drehzahl um 500 Umdrehungen runterkäme.

Erfahrungsbericht VW Caddy 1.4 (80 PS) von Wetekam, Juli 2009

3,6/5

Zunächst einmal möchte ich aus dem Begriff "Erfahrungsbericht" eine Umformulierung machen und es lieber " erste Eindrücke einer eiligen Kaufentscheidung" nennen. Eilig bedeutet hier aber nicht übereilt!
Ich gehe jetzt allerdings nicht auf die Hintergründe ein....
Ich fahre den Caddy Life 1.4 in ravennablau Metallic seit mitte Juni diesen Jahres. Ich habe mich für den kleinsten Benziner entschieden, weil ich selten Langstrecken fahre und mir der 1.4 Liter Motor mit 80 PS von VAG gut gefällt. Der Wagen ist mit einem angegebenen Leergewicht von 1380Kg schon eine ziemliche Hausnummer für 80 Ps. Dessen war ich mir natürlich von Anfang an bewußt. Ich muss allerdings sagen, dass er zum ruhigen Fahren animiert und das daher kein Handycap für mich darstellt. Dennoch ist er keineswegs lahm. Das Fahrzeug ist mit 2-Zonen Klimaautomatik (VAG Climatronic) ausgestattet und ich bin davon hellauf begeistert. Fahrer und Beifaher können sich die Temperatur in 0,5 C° Schritten individuell einstellen- auch die hinteren Passagiere bekommen bei Bedarf Kalt oder Warmluft. Im Fond werden die Passagiere durch Luftkanäle im jeweiligen Fußraum, oder wahlweise durch die 2-Kanal Luftdüsen im Armlehnenteil des Frontbereiches versorgt. Der Wagen hat tiefgetönte Fondscheiben und ein Schiebefenster in der rechten der beiden Schiebetüren. Öffnet man die Schiebetüren, so bietet sich ein komfortabeler Einstieg mit 0,70m Einstiegsbreite und die Beinfreiheit ist üppig. Man kann quasi aus dem Stand auf die Sitze rutschen, ohne beim Platznehmen "in die Tiefe zu fallen". Das ist absolut praktisch. Die hintere Sitzbank ist ein wenig höher als Fahrer und Beifahersitz und 1/3- 2/3 asymetrisch teilbar, sehr solide gebaut und (VW nennt es so) wickelbar. Das bedeutet, dass durch ziehen jeweils einer Schlaufe am Anlenkpunkt der Sitzlehnen zu den Sitzflächen die Lehnen nach vorn auf die Sitzflächen geklappt werden können und durch einen weiteren hebelzubetätigen Mechanismus das Ganze dann nach vorn gekippt werden kann. Hierdurch erweitert sich der Laderaum. Umständlich ist allerdings das Ausbauen der Sitze, da sie verschraubt sind anstatt z.B. mit gesplinteten Bolzen befestigt zu sein. Aber auch wenn man sie los schraubt, sind sie sehr schwer zu tragen. Man sollte das aber nicht unbedingt als Mangel ansehen, weil man zu reinen Transportzwecken eh andere Fahrzeuge wählt. Wenn man hin und wieder mal was in der Richtung unternehmen muss, ist es in jedem Fall zumutbar sich auch mal ein wenig zu bewegen. Weiter zum Innenraum: Der Caddy Life ist im Inneren, vor allem hinten recht einfach eingerichtet, da er vom Nutzfahrzeug abgeleitet ist. Mich stört es "nicht nur nicht", sondern ich finde das speziell wie es gemacht ist, schon wieder gut- originell wäre allerdings übertrieben formuliert. Die Qualitätsanmutung ist allgemein in Ordnung. Jeder der 5 Sitzplätze im Auto hat einen Dreipunktgurt.. Der Wagen ist mit einer weiteren Sitzbank zu dann 7 Sitzplätzen erweiterbar. Hinten ist das Fahrzeug mit Doppelblattfedern und Starrachse, wie ein LKW ausgetattet. Das klingt sicher etwas abschreckend- aber weit gefehlt, der Federungscomfort ist sehr gut! Es entstehen allerdings Poltergeräusche bei mit schlechten Strassen verbundener Federungsarbeit. Das kommt vom hinteren Bereich, also den Blattfedern. Diese Gegebenheit stört mich schon ein wenig, aber was soll`s !?
Zu den Bremsen ist zu sagen, dass sie sehr gut arbeiten, sehr leichtgängig sind aber dennoch gut zu dosieren. Der Caddy hat ein elektronisches Gaspedal, also keinen Gaszug mehr. Die davon ableitende Elektronik ist mit dem ABS gekoppelt und wirkt mit dem ASR Programm zusammen Die Antriebs-Schlupf-Regelung soll das Fahrzeug bei ungleichen Antriebseinflüssen bei jeder Geschwindigkeit- also nicht nur beim Anfahren stabilisieren. ASR ist abschaltbar und wird bei jedem Neustart des Fahrzeuges automatisch wieder aktiviert. Der Caddy verfügt zudem noch über einen Schadstoffsensor, der - wenn oben auf dem Armaturenträger auf "Automatik" gestellt wird und Schadstoffe erkannt werden , den automatischen Umluftbetrieb aktiviert. Sobald die Aussenluftqualität wieder besser ist, schaltet das Ganze dann wieder auf Aussenluft um.
Seither rieche ich keine Dieselwolken mehr im Stau...Die Climatronik erkennt Luftfeuchte und trocknet die zugeführt Luft auf gesunde Werte runter, sodass sie auch nicht zu trocken wird! Dabei wird erreicht, dass die Scheiben nicht mehr beschlagen. Trotz all dem Schnickschnack hatte ich bisher im gemischten Stadt und nahen Überlandverkehr Verbräuche um 8,6 bis 8,7 Litern Super/ 100Km. Der Wagen befindet sich in der langsam auslaufenden Einfahrphase! Die schon mal kurz ermittelte Höchstgeschwindigkeit auf der Autobahn lag bei 162 Km/h nach Tacho, macht aber keinen Spass. Der Wagen ist dabei absolut akzeptabel, sowohl im Geradeauslauf, wie auch in der Lautstärke der Fahrgeräusche. Die Strassenlage ist "gefühlt" sehr gut, da der Caddy eine nur schwache " Neigung zu Neigungen" in Kurven hat. Die Elektromechanische Lenkung ist mit einem Steuergerät ausgestattet, welches sogar Seitenwind und Strassenneigungseinflüsse erkennt. Das Lenksystem greifft dann unmerklich ein und steuert den Einflüssen sanft entgegen. Im Ergebnis ist der Caddy dann trotz der Höhe seines Karosserieaufbaues sehr seitenwindstabil!

So, heute ist Mai 2011. Ich fahre den Caddy nun seit fast 2 Jahren.
Er macht eine gute Figur. Die Sitze haben sich mittlerweile auf Langstrecke vom Feinsten bewährt- 1200Km am Stück und ich stieg aus dem Wagen, als wäre das nichts! Er hat 29700Km runter. Das ist für einen Wagen heutiger Generation keine große Leistung, aber es widerspiegelt schon mal den ersten Eindruck, den ich damals von diesem Wagen hatte. Es war eine gute Entscheidung. Der VW Caddy ist sehr solide gebaut und eignet sich auch für Langstrecke ganz hervorragend. Die Climaautomatik ist sehr gut abgestimmt und arbeitet auch im Hochsommer bei 37 C° Außentemperatur sehr gut. Hinzu kommt die Wirkung der Scheibentönung.
Der neue Caddy, Modell 2010 - so fiel es mir auf, ist z.B. unter dem Vorderwagen qualitativ einfacher geworden. Der massive Alu-Triebwerksschemel mit den Querlenkern ist nur noch aus schnödem Preßstahl.

Ergänzung: Ich habe seit Februar diesen Jahres (2012) eine Vialle LPE7 Autogasanlage nachgerüstet. Es ist eine Anlage der neuesten Generation mit Flüssigeinspritzung. Bisher bin ich sehr zufrieden!
Der Verbrauch liegt so bei 10,5 Litern Autogas im Durchschnitt beim bereits eingangs angegebenen Fahrprofil, bei dem der Wagen im Superbenzinbetrieb ca. 8,7 Liter frisst. Ein akzeptabeler Wert.
Der Caddy schaut mittlerweile auf 42.000km Fahrleistung ohne nennenswerte Abnutzung oder Reparaturen zurück.

Heute ist der 07. August 2013. Bisher hatte unser Caddy keine nennenswerten Ausfälle.
Mir fiel neulich auf, dass im Bereich der Schiebetüren in der Karosseriemulde der oberen Türenführung auf der Fahrerseite an den Blechschnittkanten Lackaufblühungen entstanden sind. Hier ist die Verzinkung unter dem Lack aufgeblüht, jedoch noch kein Rost vorhanden. Die Prozesse sind jedoch die Gleichen. Es handelt sich bisher nur um schmale Bereiche, deswegen werde ich es erst mal nur beobachten.
Die Reifen fahren gleichmäßig ab. Ein Zündkerzenstecker mit integrierter Zündspule wurde im Juni ausgetauscht. Demnächst lasse ich eine Klimaanlagenwartung durchführen, da das System ständig mitläuft (2-Zonen Klimaautomatik), was die Diffusionsrate des Kühlstoffes sicherlich auch fördert.
Die Flüssiggasanlage läuft bisher absolut störungsfrei. Den Hauptschalldämpfer der Auspuffanlage musste ich neulich erstmal schweißen. Er war wie beim Caddy üblich, nahe am Schalldämpfergehäuseeintritt in der Rohrleitung durchgerostet. Ersatz werde ich später beschaffen und da wird es ein Ernst- Endschalldämpfer werden.
Die Bremsscheiben zeigen vorne und hinten deutlichen Abrieb. Das lässt sich unter anderem auf das recht hohe Fahrzeuggewicht und Kurzstreckenbetrieb- bei dem naturgemäss immer mal wieder gebremst werden muss- zurückführen. Langstreckenfahrzeuge werden häufiger auf Autobahnen zu finden sein und da muss man ja nun mal im Streckenverhältnis wesentlich seltener bremsen.
Der Bremsstaub beim Caddy führt recht schnell zum Anschmutzen der Felgen. Da der Staub eisenmetallhaltig ist, sollte man ihn immer recht schnell entfernen. Was oftmals als Bremsstaubeinbrand in den Felgen bezeichnet wird ist eher ein anbackender Korrosionsprozess auf der Felge, geht aber wenn man zu lange wartet sauschlecht wieder ab. Meine Felgen sind bisher in Ordnung.
Ich habe den Motorraum des Caddy sehr frühzeitig mit einer Sandwichplatte nach unten hin verkleidet und diese im Ölwannenbereich für die Ölkühlung im Fahrbetrieb geöffnet.
Das Anschmutzen der Aggregate im Motorraum hält sich hierdurch sehr in Grenzen. Auch Salzverbindungen durch Streusalzeinsatz im Winter beleiben weitgehend fern. Hierdurch ist alles noch sehr sauber und vor allem nahezu ohne Korrosionsschichten. Ich will nicht hoffen, dass ich hierdurch ein Marderhäuschen geschaffen habe. Bisher alles Marderfrei.
Der Caddy geht nun stramm auf 60.000 km zu. Das ist eine eher geringe Laufleistung, gemessen an der heutzutage allgemein üblichen Langlebigkeit der Technik. Der Fahrzeugunterboden ist bisher frei von Beschichtungsrissen. Hier sollte man ruhig ein Auge drauf werfen, da es in den letzten Jahren ja wirklich sehr kalte Winter gab, in denen auch ansonsten flexibele Materialien zur Versprödung neigten!
Die Karosserie des Caddy erfüllt ganz offenbar die Aussagen von VW, extrem verwindungsstreif zu sein. Bisher verspiegelt der Lack entlang der Karosserie beim Längsblick praktisch schlieren und wellenfrei. Das lässt mich auf ein langes Leben der Karosserie hoffen! Denn da wo keine Verwindungen sind, sollte es auch keine Risse in Schutzbeschichtungen und Lackschichten geben.
Ich werde weiter berichten...

September 2014
Der VW Caddy befindet sich nach wie vor in einem sehr ordentlichen Zustand. Er hat jetzt 77.000 km weg. Die Gasanlage arbeitet bisher einwandfrei. In der komenden Woche fahre ich in diesem Jahr das dritte mal nach Bordeaux runter. Die bereits geschilderten Lackaufblühungen am Karosserierahmen hinter der linken Schiebetür haben sich bisher nicht ausgebreitet. Ich habe Ballistol Öl drauf gesprüht. Letzte Woche habe ich einen Ölwechsel durchgeführt. Der Ölverbrauch des Motors ist sehr gering. Im Urlaub habe ich nach ca. 2500 km 0,2 Liter nachgefüllt. Im Urlaub waren wir mit dem Caddy campen. Hierfür habe wir uns ein Busvorzelt gekauft. Ich habe ein Bild angefügt. Im Caddy wird geschlafen, "Schiebetür auf und man steht im Zelt".

Erfahrungsbericht VW Caddy 1.4 (80 PS) von rainerschroeder, März 2009

3,3/5

Nach Opel Combo Tour zu Caddy gewechselt.
Sehr praktisches Auto. Grosse Heckklappe leichte beladung.
Ab 100 kmh sehr laut.
Verbauch entspricht nicht den Werksangaben bin bei ca 10 - 11 Liter (WECHSEL ZWISCHEN KURZSTRECKE und Autobahn).
Bin bis jetzt ca 4800 km gefahren.
Verarbeitung gut. Leichtes Poltern auf unebener Fahrbahn.
Geräusche von Sonnenblenden.
Motor für meine Belange ausreichend. Ziehe ab und zu 400kG
Anhänger.
Bremsen gut. Bei Gefahenbremsung neigt das Heck zum ausbrechen ist aber kontrollierbar.
Empfehlenswertes und variables Auto.

Alle Varianten
VW Caddy 1.4 (80 PS)

  • Leistung
    59 kW/80 PS
  • Getriebe
    Manuelles Getriebe/5 Gänge
  • 0-100 km/h
    16,6 s
  • Ehem. Neupreis ab
    14.554 €
  • Verbrauch nach Herstellerangaben
    7,9 l/100 km (kombiniert)
  • Energieeffizienz­klasse

Technische Daten VW Caddy 1.4 (80 PS)

Allgemeine Merkmale
FahrzeugklasseTransporter
KarosserieformKasten
Anzahl Türen3
Sitzplätze2
Fahrzeugheck
Bauzeitraum2006–2010
HSN/TSN0603/AJW
Antrieb
GetriebeartManuelles Getriebe
Gänge5
Hubraum1.390 ccm
Leistung (kW/PS)59 kW/80 PS
Zylinder4
AntriebsartFrontantrieb
0-100 km/h16,6 s
Höchstgeschwindigkeit151 km/h
Anhängelast gebremst1.200 kg
Anhängelast ungebremst700 kg
Maße und Stauraum
Länge4.405 mm
Breite1.802 mm
Höhe1.833 mm
Kofferraumvolumen
Radstand2.682 mm
Reifengröße195/65 R15 95T
Leergewicht1.380 kg
Maximalgewicht1.880 kg
Antrieb
GetriebeartManuelles Getriebe
Gänge5
Hubraum1.390 ccm
Leistung (kW/PS)59 kW/80 PS
Zylinder4
AntriebsartFrontantrieb
0-100 km/h16,6 s
Höchstgeschwindigkeit151 km/h
Anhängelast gebremst1.200 kg
Anhängelast ungebremst700 kg

Umwelt und Verbrauch VW Caddy 1.4 (80 PS)

KraftstoffartSuper
Tankinhalt60 Liter
Kraftstoffverbrauch nach Herstellerangaben7,9 l/100 km (kombiniert)
10,0 l/100 km (innerorts)
6,7 l/100 km (außerorts)
CO2-Emissionen nach Herstellerangaben188 g/km (kombiniert)
Tatsächlicher Kraftstoffverbrauch
Tatsächliche CO2-Emissionen
SchadstoffklasseEU4
Energieeffizienzklasse

In 1 Minute kostenlos die Versicherung für VW Caddy berechnen!