12neuwagen de12gebrauchtwagen de

Unsere Partnerseiten:

Testbericht

8. November 2011
Haar, 8. November 2011 - Dieses Fahrzeug ist für lange Reisen wie gemacht. Dank der optionalen Luftfederung liegt der 4,92 Meter lange Audi A6 3.0 TDI multitronic satt auf dem Asphalt. In Sachen Fahrwerk sind die Unterschiede zum A8 nur marginal. Der elegant eingerichtete Innenraum des A6 bietet naturgemäß nicht ganz so viel Platz wie der große Bruder. Doch bis zu vier Insassen können sich hier trotzdem richtig wohl fühlen. Die Verarbeitungsqualität und die Materialwahl haben bei der in der oberen Mittelklasse angesiedelten Limousine mittlerweile ein extrem hohes Niveau erreicht. Vor allem die hochwertigen Ausstattungen mit edlem Holz und feinem Leder erzeugen eine behagliche und luxuriöse Wohlfühlatmosphäre. Kleiner 3.0 TDI Seinen Dreiliter-Diesel bietet Audi im A6 neben der 245-PS-Version (ab 51.200 Euro) für 8.050 Euro weniger in einer zweiten Leistungsstufe mit 204 PS an. Der schwächere Sechszylinder sorgt für guten Durchzug und immer adäquaten Vortrieb. In Kombination mit dem "multitronic"-Getriebe spurtet die Limousine so in zügigen 7,2 Sekunden von null auf Tempo 100, die Höchstgeschwindigkeit wird bei 240 km/h erreicht. Der stärkere 3.0 TDI ist allerdings noch sportlicher: Der serienmäßig an Allradantrieb und Doppelkupplungsgetriebe gekoppelte Topdiesel erledigt den Standardspurt binnen 6,1 Sekunden und ist bis zu 250 km/h schnell, gönnt sich dafür aber laut Hersteller 0,8 Liter mehr Sprit. Komfortabel durch die Stadt Die stufenlose multitronic, die im kleinen Dreiliter-TDI gegen 2.200 Euro Aufpreis die Sechsgang-Schaltung ersetzt, überzeugt in der Praxis. Vor allem in der Stadt erweist sich das ruckfreie Fahren ohne Gangwechsel als äußerst komfortabel. Bei gleich bleibender Geschwindigkeit werden die Drehzahlen niedrig und der Motor damit angenehm leise gehalten. Selbst unter Volllast dreht der Selbstzünder nicht so aufdringlich hoch, wie wir es von CVT-Getrieben anderer Hersteller kennen. Auf Wunsch können acht Fahrstufen simuliert und über Schaltwippen gesteuert werden.
Nur mit vier Zylindern sparsamer Zusätzlich verhilft die multitronic dem 3.0 TDI zu einem niedrigeren Normverbrauch: 5,1 gegenüber 5,3 Liter beim Handschalter. Wir benötigten auf unseren Ausfahrten im Schnitt akzeptable 6,5 Liter. Wem das immer noch zu viel ist, der muss auf den A6-Einstiegdiesel zurückgreifen. Der 2.0 TDI (ab 38.500 Euro) mit vier Zylindern und 177 PS soll in der günstigsten Variante nur 4,9 Liter benötigen, ist klanglich aber deutlich rauer als der dezent säuselnde 3.0 TDI. Günstiger als 5er und E-Klasse Der A6 3.0 TDI multitronic ist ab 45.350 Euro zu haben und damit günstiger als seine beiden Hauptkonkurrenten mit vergleichbarer Motor-/Getriebekombination: Für den BMW 525d Automatic werden ab 47.600 Euro fällig, für den Mercedes E 250 CDI BlueEfficiency 7G-Tronic mindestens 47.690 Euro. Die Liste der Optionen für den A6 ist lang und lässt fast nichts zu wünschen übrig. Ob Massage-Sitze, WLAN-Zugang, Head-up-Display, Navigationssystem mit Touch-Pad und Google-Suche oder Bose-Surround-Anlage - zu haben ist fast alles. Doch dafür nimmt Audi noch einmal zusätzlich ordentlich Geld.
Weiterlesen
Technische Daten
Antrieb:Frontantrieb
Getriebe:stufenloses Automatikgetriebe
Motor Bauart:Dieselmotor in V-Form mit Common-Rail-Direkteinspritzung und Turbolader
Hubraum:2.967
Anzahl Ventile:4
Anzahl Zylinder:6
Leistung:150 kW (204 PS) bei UPM
Drehmoment:400 Nm bei 1.250 bis 3.500 UPM
Preis
Neupreis: 45.350 € (Stand: November 2011)
Fazit
Der Audi A6 3.0 TDI multitronic ist eine sehr gediegene Reiselimousine: Der Sechszylinder-Diesel mit 204 PS bietet guten Durchzug, ist zudem leise und sparsam. Das stufenlose Getriebe arbeitet sehr komfortabel. Hinsichtlich Platz und Ambiente genügt der A6 zudem den Ansprüchen, die man an eine Limousine in der oberen Mittelklasse stellt.
Testwertung
4.5 von 5

Quelle: auto-news, 2011-11-08

Getestete Modelle
Ähnliche Testberichte
Autoplenum

Autoplenum, 2020-01-14

Das Ende der Handschaltung naht - Handarbeit außer ModeDas Ende der Handschaltung naht - Handarbeit außer Mode
Immer mehr Fahrzeuge sind mit automatisierten Getrieben unterwegs. Handschaltungen sind von sportlichen Ausnahmen abg...Ganzen Testbericht lesen
Autoplenum

Autoplenum, 2019-12-30

Ausblick auf das Autojahr 2020 - ZeitenwendeAusblick auf das Autojahr 2020 - Zeitenwende
Das kommende Autojahr 2020 steht im Zeichen des Umbruchs: Von den drohenden Strafzahlungen an die EU getrieben, lasse...Ganzen Testbericht lesen
Autoplenum
4.5 von 5

Autoplenum, 2018-09-05

Audi A6 Avant 45 TFSI quattro - MehrheitsentscheidAudi A6 Avant 45 TFSI quattro - Mehrheitsentscheid
Nach der Limousine schickt Audi auch den A6 Avant ins Rennen um die Gunst der deutschen Dienstwagenfahrer. Der Ingols...Ganzen Testbericht lesen
Autoplenum
4.0 von 5

Autoplenum, 2018-09-05

Fahrbericht: Audi A6 Avant - Der Diesel-DominatorFahrbericht: Audi A6 Avant - Der Diesel-Dominator
Der Diesel-Dominator Fahrbericht: Audi A6 Avant Ganzen Testbericht lesen
Autoplenum

Autoplenum, 2017-05-08

40 Jahre Audi Avant - Schön, schnell und schräg40 Jahre Audi Avant  - Schön, schnell und schräg
Schön, schnell und schräg 40 Jahre Audi Avant Ganzen Testbericht lesen