12neuwagen de12gebrauchtwagen de

Unsere Partnerseiten:

Testbericht

Hanne Schweitzer/SP-X, 18. Juli 2016

Im Herbst liefert Honda die lang erwartete Neuauflage des NSX hierzulande an die ersten Kunden aus. Für mindestens 180.000 Euro erhalten sie den Sportwagen einer neuen Generation: Neben dem neu entwickelten V6-Turbo mit 3,5 Litern Hubraum, 373 kW/507 PS und 550 Nm Drehmoment tragen insgesamt drei Elektromotoren – einer hinten (35 kW/48 PS) und zwei vorn (je 27 kW/37 PS) zum Vortrieb bei.
 
Aus dieser Kombination ergeben sich Systemwerte von 427 kW/581 PS und 698 Nm sowie Fahrleistungen auf Ferrari-Niveau: Von 0 auf 100 in weniger als drei Sekunden und bei Vollgas 308 km/h. Den durchschnittlichen Verbrauch des Boliden gibt Honda mit 10,0 Litern auf 100 Kilometern an, für einen Sportwagen dieser Leistungsklasse wäre das ein guter Wert. Der über den Hybrid-Antrieb realisierte, auf sportliches Fahren ausgelegte Allradantrieb soll für besonders gute Handlingeigenschaften sorgen. Auch das Doppelkupplungsgetriebe mit neun Gängen ist eine Besonderheit des in den USA produzierten Japaners.
 
Das futuristisch-aggressive Äußere des Mittelmotor-Coupés verdankt seine Form vor allem dem Trimm im Windkanal. Vorn stechen je sechs  LED-Spots in den Scheinwerfern ins Auge, hinten die vier in die Mitte gerückten Endrohre des 4,47 Meter langen Zweisitzers.
 
Anfang der 90er-Jahre schockte Honda mit dem damaligen NSX die Konkurrenz aus Italien und Deutschland. Das erste Mittelmotor-Coupé bot nicht nur viel Leistung zum relativ kleinen Preis, sondern gilt bis heute auch in vielerlei Hinsicht als technischer Vorreiter. Unter anderem setzte er bereits auf Aluminium-Leichtbau, verfügte über eine elektronische Drosselklappe, Servolenkung und einen extrem hochdrehenden V6-Motor mit Titanpleueln. Bis zu 206 kW/280 PS leistete das Triebwerk damals.
 
(Hinweis an die Redaktionen: Einen ausführlichen Fahrbericht in Kurz- und Langfassung veröffentlichen wir am Mittwoch, 20. Juli.)

Schon seit Jahren kündigt Honda die Neuauflage des NSX an. Nun kommt sie nach Deutschland – mit neuem Konzept und saftigem Preis.

Weiterlesen
Fazit
Schon seit Jahren kündigt Honda die Neuauflage des NSX an. Nun kommt sie nach Deutschland – mit neuem Konzept und saftigem Preis.

Quelle: Autoplenum, 2016-07-18

Getestete Modelle
Ähnliche Testberichte
Autoplenum

Autoplenum, 2017-07-28

Honda NSX GT3 - Für die Rennstrecken der WeltHonda NSX GT3  - Für die Rennstrecken der Welt
Für die Rennstrecken der Welt Honda NSX GT3 Ganzen Testbericht lesen
auto-motor-und-sport

auto-motor-und-sport, 2017-05-06

AMG GT R, Corvette, NSX und R8: Supersport-Showdown am RingAMG GT R, Corvette, NSX und R8: Supersport-Showdown am Ring
Um den Mercedes-AMG GT R in sein Wettbewerbsumfeld einzusortieren, braucht’s eine große Bühne – eine Formel-1-Streck...Ganzen Testbericht lesen
auto-motor-und-sport
4.5 von 5

auto-motor-und-sport, 2016-12-20

Honda NSX (2016) und NSX-RR Procar Prototyp (1992): Zwei ...Honda NSX (2016) und NSX-RR Procar Prototyp (1992): Zwei Generation...
Der aktuelle Honda NSX begegnet mit Hybridantrieb und einem Gewicht von fast 1.800 Kilo ...Ganzen Testbericht lesen
auto-motor-und-sport
4.5 von 5

auto-motor-und-sport, 2016-12-04

Honda NSX gegen McLaren 570S: Drehmomenthammer t...Honda NSX gegen McLaren 570S: Drehmomenthammer trifft&...
Nicht nur weil Ayrton Senna ihn einst als Dienstwagen fuhr, erlangte der Honda NSX Kultstatus. Jetzt steht die zweite...Ganzen Testbericht lesen
Autoplenum
4.5 von 5

Autoplenum, 2016-07-19

Fahrbericht: Honda NSX - Die Kraft der vier HerzenFahrbericht: Honda NSX - Die Kraft der vier Herzen
Die Kraft der vier Herzen Fahrbericht: Honda NSX Ganzen Testbericht lesen