12neuwagen de12gebrauchtwagen de

Unsere Partnerseiten:

Testbericht

17. April 2014
60 Jahre nach dem legendären 300 SL „Gullwing" debütiert in „Big Apple" ein weiteres sportliches Traumauto mit dem Stern: das neue S 63 AMG Coupé, das im Mittelpunkt des Mercedes-Benz Auftritts auf der New York International Auto Show steht. Mit dem faszinierenden High-Performance-Coupé bereichert Mercedes-AMG sein Modellprogramm um einen luxuriösen Sportwagen, der überlegene Leistung und Fahrdynamik mit wegweisender Effizienz kombiniert.

„Das neue S 63 AMG Coupé ist ein weiterer faszinierender AMG Traumwagen im Luxus-Segment. Auf Wunsch bieten wir in unserem neuen Zweitürer jetzt auch den Performance-orientierten AMG Allradantrieb 4MATIC an. Damit setzen wir unsere Allrad- und Modelloffensive auch auf unserem größten Einzelmarkt, den USA, konsequent fort", so Tobias Moers, Vorsitzender der Geschäftsführung der Mercedes-AMG GmbH.

Dank Leichtbau konnte das Fahrzeuggewicht um 65 Kilogramm reduziert werden - trotz umfangreicherer Serienausstattung als beim Vorgängermodell. Von der Gewichtseinsparung profitieren Fahrdynamik und Kraftstoffverbrauch gleichermaßen. Das S 63 AMG Coupé beschleunigt von null auf 100 km/h je nach Modellvariante in nur 3,9 Sekunden; die Höchstgeschwindigkeit liegt bei 250 km/h (elektronisch begrenzt). Gleichzeitig sank der Kraftstoffverbrauch des neuen AMG 5,5-Liter-V8-Biturbos gegenüber seinem Vorgänger um 0,4 auf 10,1 Liter je 100 Kilometer nach NEFZ - obwohl das neue 430 kW/585 PS starke Hochleistungsaggregat aus der BlueDIRECT Motorenfamilie 30 kW/41 PS mehr Leistung entwickelt. Das maximale Drehmoment stieg sogar um 100 auf 900 Newtonmeter. Damit ist das neue S 63 AMG Coupé das verbrauchsgünstigste Modell seiner Klasse. Bezogen auf Höchstleistung, Drehmoment und Verbrauch zählt der AMG V8 zu den effizientesten in Serie gebauten V8-Triebwerken der Welt.

Zu den weiteren Highlights des S 63 AMG Coupés mit Heckantrieb zählt das AMG Sportfahrwerk auf Basis MAGIC BODY CONTROL mit der Weltneuheit Kurvenneigefunktion. Damit legt sich das S 63 AMG Coupé ähnlich einem Motorrad- oder Skifahrer in die Kurve und reduziert so die auf die Insassen wirkende Querbeschleunigung. Speziell auf Landstraßen bietet die Technik-Innovation deutlich mehr Komfort und Fahrspaß bei schneller Kurvenfahrt. (dpp-AutoReporter/hhg)

Quelle: auto-reporter.net, 2014-04-17

Getestete Modelle
Ähnliche Testberichte
Autoplenum
5.0 von 5

Autoplenum, 2016-11-16

Los Angeles Autoshow - Groß und starkLos Angeles Autoshow - Groß und stark
Gibt es überhaupt noch neue Autos, die keine SUV sind? Wer die vergangenen Automessen besuchte, mag daran zweifeln. A...Ganzen Testbericht lesen
auto-news
4.5 von 5

auto-news, 2016-04-13

Wer sind gleich Bentley, Rolls und Co? Mercedes-AMG S 63 ...Wer sind gleich Bentley, Rolls und Co? Mercedes-AMG S 63 Cabrio im ...
Mercedes-AMG S 63 4Matic Cabrio im TestGanzen Testbericht lesen
Autoplenum
5.0 von 5

Autoplenum, 2014-07-23

Mercedes S 63 AMG Coupé - TraumdeuterMercedes S 63 AMG Coupé - Traumdeuter
Als ob das S-Klasse Coupé von Mercedes nicht bereits als 500er genug Dampf hätte. Ohne lange zu zaudern, legen die Sc...Ganzen Testbericht lesen
auto-reporter.net

auto-reporter.net, 2014-04-03

S 500 4MATIC Coupé und S 63 AMG 4MATIC Coupé: Zwei Traumw...S 500 4MATIC Coupé und S 63 AMG 4MATIC Coupé: Zwei Traumwagen am Start
Ab sofort können S 500 4MATIC Coupé und S 63 AMG 4MATIC Coupé zu Preisen ab 125.961,50 Euro bzw. 170.586,50 Euro bes...Ganzen Testbericht lesen
Autoplenum

Autoplenum, 2014-03-19

Mercedes S 63 AMG Coupé - Auf Wunsch mit TraktionsvorteilMercedes S 63 AMG Coupé - Auf Wunsch mit Traktionsvorteil
Auf Wunsch mit Traktionsvorteil Mercedes S 63 AMG Coupé Ganzen Testbericht lesen