12neuwagen de12gebrauchtwagen de

Unsere Partnerseiten:

Testbericht

Holger Holzer/SP-X, 7. März 2013

Zu Preisen ab 42.662 Euro ist ab sofort das überarbeitete Mercedes E-Klasse Coupé bestellbar. Die Cabrio-Variante gibt es für mindestens 47.600 Euro. Ausgeliefert werden beide Modelle ab Juni.   Analog zu Limousine und Kombi haben die beiden Zweitürer eine gründliche optische Überarbeitung erfahren. Zudem gibt es neue Assistenzsysteme wie etwa eine Stereo-Kamera, die der Elektronik das „räumliche Sehen“ ermöglicht und unter anderem drohende Unfälle mit querenden Fahrzeugen oder Fußgängern erkennen soll. Serienmäßig an Bord sind nun ein radargestützter Notbremsassistent sowie ein Müdigkeitswarner. Viele weitere Sicherheitssysteme wurden überarbeitet und verbessert.   Neu im Motorenprogramm ist ein Vierzylinderbenziner mit Direkteinspritzung und 2,0 Litern Hubraum in den zwei Leistungsstufen 135 kW/184 PS (E200) und 155 kW/211 PS (E250). Die bekannte Sechs- und Achtzylinderbenziner mit bis zu 300 kW/408 PS Leistung bleiben im Programm, erstmals gibt es einen 3,0-Liter-V6-Biturbo (E400) mit 245 kW/333 PS.   Bei den Dieseln bleibt es alles beim Alten. Neben den 2,1-Liter-Vierzylinder mit 125 kW/170 PS und 150 kW/204 PS Leistung gibt es einen 3,0-Liter-Sechszylinder mit 185 kW/252 PS. Für die Kraftübertragung sorgen je nach Motor manuelle Sechsganggetriebe oder eine Siebengangautomatik. Der Einstiegspreis für die Selbstzündermodelle beträgt 44.268 Euro beim Coupé und 48.790 Euro beim Cabrio.   Gegenüber dem Vorgängermodell haben sich die Preise der beiden E-Klasse-Derivate leicht erhöht. Der Einstiegsbenziner E 200 etwa ist um rund 1.220 Euro teurer geworden, der kleinste Diesel um rund 500 Euro.

Die zweitürigen Varianten der Mercedes E-Klasse sehen nach einem umfangreichen Lifting nicht nur anders aus, sondern haben auch neue Technik an Bord. Daimler nennt nun die Preise.

Weiterlesen
Fazit
Die zweitürigen Varianten der Mercedes E-Klasse sehen nach einem umfangreichen Lifting nicht nur anders aus, sondern haben auch neue Technik an Bord. Daimler nennt nun die Preise.

Quelle: Autoplenum, 2013-03-07

Getestete Modelle
Ähnliche Testberichte
auto-motor-und-sport
4.0 von 5

auto-motor-und-sport, 2017-07-15

Kombis im Vergleichstest: Günstiger Passat trifft teure K...Kombis im Vergleichstest: Günstiger Passat trifft teure Konkurrenz
Kombis im Vergleichstest: Günstiger Passat trifft teure KonkurrenzGanzen Testbericht lesen
auto-motor-und-sport

auto-motor-und-sport, 2017-05-22

Mercedes E 200 gegen E 220 d: Der Diesel ist entspannterMercedes E 200 gegen E 220 d: Der Diesel ist entspannter
In Durchzug und Sparsamkeit haben moderne Turbobenziner fast zum Diesel aufgeschlossen. Lohnt es sich also noch, den ...Ganzen Testbericht lesen
auto-motor-und-sport
4.5 von 5

auto-motor-und-sport, 2016-06-24

E 200, 520i und Superb: Tscheche bereit zum&...E 200, 520i und Superb: Tscheche bereit zum Klass...
Viel Auto fürs Geld, so heißt es oft über den Skoda Superb. Ob er mit seinen Qualitäten auch gestandene Business-Lim...Ganzen Testbericht lesen
auto-motor-und-sport

auto-motor-und-sport, 2014-02-18

Motorenvergleich Audi, BMW und Mercedes: Ist der teurere ...Motorenvergleich Audi, BMW und Mercedes: Ist der teurere Motor imme...
Trotz unterschiedlicher Preise und Leistungsdaten steckt in einigen Modellen von Audi, BMW u...Ganzen Testbericht lesen
auto-motor-und-sport

auto-motor-und-sport, 2013-11-01

BMW 518d Touring vs. Mercedes E 200 CDI T: Nobel-Kombis m...BMW 518d Touring vs. Mercedes E 200 CDI T: Nobel-Kombis mit Basis-D...
Die frisch gelifteten BMW 518d Touring und Mercedes E 200 CDI T versprechen Sparen auf hohem...Ganzen Testbericht lesen