12neuwagen de12gebrauchtwagen de

Unsere Partnerseiten:

Testbericht

Susanne Kilimann, 21. Februar 2010
Auf dem Genfer Automobilsalon präsentiert die Autoschmiede die bislang schnellste Straßenversion ihres XKR. Mit einem Speed Pack ausgestattet darf sich die Raubkatze austoben bis der Tacho 280 zeigt.

Die einen üben sich zum Zweck der Verbrauchsmimimierung im Downsizing ihrer Maschinen. Die anderen packen immer imposantere Kraftpakete. Jaguar gehört aktuell zur zweiten Fraktion. Auf der großen Leistungsshow in der Schweiz zeigt der Hersteller einen XKR, der Hochgeschwindigkeits-Fanatikern noch mehr Freude machen soll. Beim Showcar „XKR Special Edition“ sitzt der Kompressor aufgeladene 5,0-Liter- V8-Motor mit Benzindirekteinspritzung unter der Haube, den Jaguar im vergangenen Jahr vorgestellt hat. Er leistet 510 PS und entwickelt ein maximales Drehmoment von 625 Nm. Die Beschleunigung von 0 auf 100 km/h ist in nur 4,8 Sekunden absolviert. Doch anders als im regulären Modell wird ein XKR mit dem neu geschnürten „Speed Pack“ nicht mehr elektronisch bei Tempo 250 abgeriegelt - sondern darf seine Kraft bis zur 280-Stundenkilometer -Marke entfalten. Doch die magischen 300er- Marke bleibt unangetastet.

Durch die Anhebung der maximal nutzbaren Höchstgeschwindigkeit rückt der Jaguar XKR noch näher an das sonst nur von Supersportwagen dominierte Leistungsterritorium heran. "Mit 510 PS und 625 Nm Drehmoment hat der XKR immense Kraftreserven, die jeden, der sie schon einmal erlebt hat, beeindrucken. Der Wagen hatte schon immer das Potential, Geschwindigkeiten weit jenseits seines elektronisch limitierten Leistungsgipfels zu erreichen“, sagt Ross Varney, Chefingenieur von Jaguar XKR-Baureihe. „Und viele Kunden zeigten Interesse an einer Version, die bei entsprechend freier Bahn noch schneller und dennoch weiterhin extrem sicher zu fahren ist. Das neue Speed Pack gestattet es ihnen, etwas mehr von diesem bislang ungenutzten Potential auszuschöpfen.“

Um sicherzustellen, dass ein mit der zusätzlichen Kraftspritze versehener XKR auch bei sehr hohen Geschwindigkeiten seine Richtungsstabilität bewahrt, erhält das Power-Coupé einen modifizierten Front-Splitter und - zwecks Erhöhung des Anpressdrucks auf der Hinterachse - einen vergrößerten Heckspoiler. Das computergesteuerte aktive Sperrdifferential wurde neu abgestimmt. Lenkbefehle im Hochgeschwindigkeitsbereich können so umgesetzt werden, dass sich der Geradeauslauf und damit die Kontrolle für den Fahrer weiter erhöhen, erläutert der Chefingenieur.

Von außen lassen sich die noch temperamentvolleren Raubkatzen zudem an ihren in Wagenfarbe lackierten Seitenschwellern und einem identisch lackierten Diffuser erkennen. Die Seitenfenstergrafik, die Maschendraht- Einsätze für die oberen und unteren Kühleröffnungen, die seitlichen Lüftungskiemen und die Kofferraumleiste tragen Zierleisten aus Chrom. Ein weiterer Hingucker sind die rot lackierten Bremssättel mit Jaguar "R"- Logo - montiert in 20-Zoll großen Leichtmetallfelgen des Designs Kasuga.

Eindruck bei den Asphalt-Schumis will der Autobauer auch mit einem neuen „Black Pack“ machen. In dieser neuen Design-Variante bringt der XKR schwarz lackierte 20-Zoll-Leichtmetallfelgen und vergrößerte Front- und Heckspoiler mit. Ebenfalls in einem dunklen Finish präsentieren sich die seitlichen Scheibeneinfassungen, die Kühlergrilleinsätze und die seitlichen Lufteinlassschlitze. Wer die Katze mit Speed Pack oder Black Pack schnurren lassen will, kann ab sofort bestellen. Die Preise liegen bei 6.900 Euro für das Speed Paket. Für die schwarzen Extras werden 4.700 Euro berechnet. Die Kombination aus beidem ist dagegen zum Preis von 8.900 Euro zu haben. Mit 104.900 Euro startet die Preisskala für den Basis-XKR.
Weiterlesen

Quelle: Autoplenum, 2010-02-21

Getestete Modelle
Ähnliche Testberichte
Autoplenum

Autoplenum, 2013-04-30

Unterwegs in Malaysia - KolonialausflugUnterwegs in Malaysia - Kolonialausflug
Wo kann man genussvoller Gas geben, als auf deutschen Autobahnen? Nur wenigen Autonarren kommt dabei Malaysia in den ...Ganzen Testbericht lesen
auto-news
4.5 von 5

auto-news, 2012-05-09

Das neue Jaguar XKR-S Cabrio im Test: Offen bis 300Das neue Jaguar XKR-S Cabrio im Test: Offen bis 300
Das neue Jaguar XKR-S Cabrio im TestGanzen Testbericht lesen
Autoplenum

Autoplenum, 2012-02-21

Jaguar XKR-Sondermodell - Schöner Wohnen mit TrüffellederJaguar XKR-Sondermodell - Schöner Wohnen mit Trüffelleder
Schöner Wohnen mit Trüffelleder Jaguar XKR-Sondermodell Ganzen Testbericht lesen
Autoplenum

Autoplenum, 2012-02-11

Jaguar XKR-S Cabrio - Top GunJaguar XKR-S Cabrio - Top Gun
Für diese Katze braucht man einen Flugschein. Der 550 PS starke Jaguar XKR-S ist ab März auch als offene Cabrioversio...Ganzen Testbericht lesen
auto-reporter.net

auto-reporter.net, 2011-11-17

LA Auto Show 2011: XKR-S Cabrio, Jaguars Raubkatze in XXLLA Auto Show 2011: XKR-S Cabrio, Jaguars Raubkatze in XXL
Zweifellos das Highlight auf dem Stand der beiden britischen Premiummarken Jaguar und Land Rover ist die neue Cabrio-...Ganzen Testbericht lesen