Unsere Partnerseiten: 12gebrauchtwagen.de12neuwagen.de
  1. Home
  2. Alle Marken
  3. Alle Renault Modelle
  4. Alle Baureihen Renault Scenic
  5. Alle Motoren Renault Scenic
  6. 1.5 dCi 110 Hybrid Assist (110 PS)

Renault Scenic 1.5 dCi 110 Hybrid Assist 110 PS (seit 2016)

 

Renault Scenic 1.5 dCi 110 Hybrid Assist 110 PS (seit 2016)
26 Bilder

Alle Erfahrungen
Renault Scenic 1.5 dCi 110 Hybrid Assist (110 PS)

5,0/5

Erfahrungsbericht Renault Scenic 1.5 dCi 110 Hybrid Assist (110 PS) von lexi.lind, Oktober 2018

5,0/5

Die Wandlungsfähigkeit, die den Renault Scénic schon vor über zwanzig Jahren ausmachte, bewahrt sich der Franzose bis heute. Meine Highlights, das auf Schienen montierte Schiebestaufach und das der Scénic eben weit mehr als nur die klassischen Van-Tugenden zu bieten hat.

Praktische Familienautos setzen zwar auf hohen Nutzwert doch nicht unbedingt auf ein stylisches Design – denke ich da jetzt mal an den VW Touran – doch nicht so der Renault Scénic. Renault hat meines Erachtens derzeit wirklich ein sehr gutes Händchen was die Optik anbelangt.

Dank erhöhter Sitzposition und weit öffnender Türen gelingt mir der Ein- und Ausstieg problemlos. Die neuen Dimensionen lassen bereits ein noch üppigeres Platzangebot erwarten und ich werde nicht enttäuscht. Der Renault Scénic zählt zu den Kompaktvans, doch alles andere als "kleingemacht" zeigt sich das üppige Raumangebot und der gut nutzbare Kofferraum. Sehr schön ist auch die Tatsache, dass ich am Beifahrersitz die Lehne nach vorn umlegen kann und so auch mal lange Gegenstände ins Auto bringe.

Die Rückbanklehnen kann ich einzeln oder ganz bequem vom Fahrerplatz aus mittels Fingertipp über den Touchscreen im Boden versenken oder aber auch vom Kofferraum aus umlegen.

Die Heckklappe reicht nicht nur tief nach unten, sie öffnet auch weit hoch. Durch die große Öffnung lässt sich der Scénic prima beladen, und da gehen auch eine ganze Menge Gepäck rein. Die kleineren Dinge des Lebens finden darüber hinaus in den zahlreichen Ablagen ihren Platz. Dabei punktet der französische Automobilbauer nicht nur mit Raum, sondern auch mit enormer Flexibilität. Lässt sich das auf Schienen montierte Vario-Modul großzügig verschieben und schließt mit integrierter Mittelarmlehne in vorderer Position direkt an den Instrumententräger an. In der hinteren Position können dagegen auch die Mitreisenden in Reihe Zwei auf die Konsole zugreifen. Neben vielen verschiedenen Fächern sind da auch Getränkehalter, USB-Anschlüsse, AUX-Eingänge und sogar eine Zwölf-Volt-Steckdose integriert.

Die Verarbeitung des Innenraums macht einen hochwertigen Eindruck, die Kunststoffe greifen sich gut an und sind teils weich hinterfüttert. Auch hier gibt mir der Renault Scénic kein Anlass zur Kritik.

Die großen Felgen lassen bereits erahnen, wird die Straße rauer, wird das Abrollverhalten unkomfortabler. Und wenn auch das Fahrwerk eher sportlich ausgelegt ist, so geht der Komfort nicht gänzlich verloren und mir als sportlich ambitioniertem Fahrer sagte diese Mischung sehr zu.

 

Renault Scenic Van seit 2016: 1.5 dCi 110 Hybrid Assist (110 PS)

Eher zurückhaltende Bewertungen erhielt der 1.5 dCi 110 Hybrid Assist (110 PS) von den Renault-Fahrern. Während der Scenic Van 2016 insgesamt durchschnittlich 2,8 Sterne erhielt, schneidet diese Maschine nur mit fünf von fünf Sternen ab. Der Van kann eine dieser Ausstattungsvarianten haben: INTENS und EXPERIENCE. Je nach Ausstattung schwankt der Neupreis der Baureihe zwischen 26.190 bis 28.690 Euro. Beim Getriebe bist du auf die manuelle Schaltung mit sechs Gängen festgelegt. Der Verbrauch liegt bei etwa 3,6 Litern auf 100 Kilometern. Getankt wird Hybrid.

Bei der Schadstoffklasse unterscheiden sich die Motorvarianten, sie ordnen sich zwischen EU6 und EU6 ein. Beim CO2-Ausstoß muss man mit Werten zwischen 94 und 94 Gramm pro 100 Kilometer rechnen.

Eine Person hat sich bereits überzeugen lassen und zeichnet hier bei uns ein ausgesprochen positives Bild vom 1.5 dCi 110 Hybrid Assist von Renault. Wir sind gespannt, ob andere Nutzer ähnlich positive Erfahrungen machen.

Alle Varianten
Renault Scenic 1.5 dCi 110 Hybrid Assist (110 PS)

  • Leistung
    81 kW/110 PS
  • Getriebe
    Manuelles Getriebe/6 Gänge
  • 0-100 km/h
    12,4 s
  • Ehem. Neupreis ab
    26.190 €
  • Verbrauch nach Herstellerangaben
    3,6 l/100 km (kombiniert)
  • Energieeffizienz­klasse
    A+

Technische Daten Renault Scenic 1.5 dCi 110 Hybrid Assist (110 PS)

Allgemeine Merkmale
FahrzeugklasseKompakt-Van
KarosserieformKombi
Anzahl Türen5
Sitzplätze5
FahrzeugheckGroßraumlimousine
Bauzeitraum2017–2017
HSN/TSN3333/BGB
Antrieb
GetriebeartManuelles Getriebe
Gänge6
Hubraum1.461 ccm
Leistung (kW/PS)81 kW/110 PS
Zylinder4
AntriebsartFrontantrieb
0-100 km/h12,4 s
Höchstgeschwindigkeit184 km/h
Anhängelast gebremst1.850 kg
Anhängelast ungebremst750 kg
Maße und Stauraum
Länge4.407 mm
Breite1.866 mm
Höhe1.645 mm
Kofferraumvolumen506 – 1.554 Liter
Radstand2.734 mm
Reifengröße195/55 R20 H
Leergewicht1.583 kg
Maximalgewicht2.116 kg
Antrieb
GetriebeartManuelles Getriebe
Gänge6
Hubraum1.461 ccm
Leistung (kW/PS)81 kW/110 PS
Zylinder4
AntriebsartFrontantrieb
0-100 km/h12,4 s
Höchstgeschwindigkeit184 km/h
Anhängelast gebremst1.850 kg
Anhängelast ungebremst750 kg

Umwelt und Verbrauch Renault Scenic 1.5 dCi 110 Hybrid Assist (110 PS)

KraftstoffartDiesel/Elektro
Tankinhalt52 Liter
Kraftstoffverbrauch nach Herstellerangaben3,6 l/100 km (kombiniert)
4,0 l/100 km (innerorts)
3,4 l/100 km (außerorts)
CO2-Emissionen nach Herstellerangaben94 g/km (kombiniert)
Tatsächlicher Kraftstoffverbrauch
Tatsächliche CO2-Emissionen
SchadstoffklasseEU6
EnergieeffizienzklasseA+
CO2-Effizienz

Auf der Grundlage der gemessenen CO2-Emissionen unter Berücksichtigung der Masse des Fahrzeugs ermittelt.

Co2 aplus

Alternativen

Renault Scenic 1.5 dCi 110 Hybrid Assist 110 PS (seit 2016)