Unsere Partnerseiten: 12gebrauchtwagen.de12neuwagen.de
  1. Home
  2. Alle Marken
  3. Alle Pontiac Modelle
  4. Alle Baureihen Pontiac Trans Sport
  5. Alle Motoren Pontiac Trans Sport
  6. 3.4 V6 (188 PS)

Pontiac Trans Sport 3.4 V6 187 PS (1996–1999)

 

Pontiac Trans Sport 3.4 V6 187 PS (1996–1999)
12 Bilder

Alle Erfahrungen
Pontiac Trans Sport 3.4 V6 (188 PS)

3,9/5

Erfahrungsbericht Pontiac Trans Sport 3.4 V6 (188 PS) von FeDaRo, Mai 2015

3,2/5

Das Projekt hieß: Familienvan für sieben Personen plus Kofferraum mit TÜV und alles unter 1000,-€.
Die gesamten europäischen Modelle sind in der Preisklasse eine Zumutung, weil verbastelter Wartungsstau und dadurch Dauerbaustelle. Außerdem bleibt bei vollständiger Bestuhlung kein vernünftiger Stauraum mehr übrig.
Bei einem Preis von 890,-€ mit 22 Monaten TÜV und 160000 km, sind wir das überschaubare Wagnis eingegangen einen Chevi zu erwerben, der im Internet nicht nur positive Meinungen und Erfahrungen erntet.
Nach nun 16 Monaten fällt das Zwischenergebnis überwiegend positiv aus. Der Wagen springt jeden Morgen zuverlässig an und wir hatten noch keinen Werkstattaufenthalt zu beklagen. Der Verbrauch im Stadtverkehr ist, ... sagen wir mal suboptimal ;-) , dafür begeistert aber sein Langstreckenverbrauch und Komfort. Tempomat auf 130 und der Dicke braucht vollbesetzt mit Gepäck 9 l / 100 km. Das ermöglicht eine Fahrstrecke von über 1000 km ohne Zwischenstop. Die Niveauregulierung hält das Fahrzeug zuverlässig in der Waagerechten und das Fahrwerk und die Geräuschentwicklung sorgen dafür, daß auch niemand vorm nächsten Tankstop eine Pause braucht. Getränkehalter, Steckdosen und sieben Einzelsitze, die sich in der Neigung und individueller Beinfreiheit einstellen lassen. Klima und Heizung arbeiten schnell und bieten auch den hintersten Plätzen Wohlfühlatmosphäre. Als kleines Bonbon bietet der Kompressor des Niveaumaten die Möglichkeit über einen serienmäßigen Luftdruckschlauch die Reifen zu kontrollieren und zu befüllen. natürlich auch für andere Fahrzeuge nutzbar ( Motorroller, Mountainbike,..).
Der Motor schiebt bei Bedarf ordentlich an und schafft ( einmal kurz getestet ) bis zu 203 GPS gemessenen km/h. Der Overdrive arbeitet aber nur bis 193 km/h und bleibt dabei unter 4000 U/min.
Da der Motor als nicht besonders Standfest gilt, sollte man das aber nicht zu oft ausreizen. Seine Stärken liegen im Gleiten, nicht im Rasen.
Zylinderkopfschäden sind ebenso weit verbreitet wie Schäden am Getriebe. Da auch unser Wagen im warmen Zustand eher ruppig denn geschmeidig schaltet, schwebt diese Gefahr jedem Chevifahrer wie ein Damoklesschwert über der von Lackabplatzungen gezeichneten Motorhaube ( korrodiertes Alublech ).
Die elektrische Tür funktioniert zuverlässig ( beim Voyager nur wenn der Wagen absolut in der Waage steht ). Der Kofferraum ist riesig und läßt sich durch einzeln entnehmbare Sitze auch ohne fremde Hilfe schnell erweitern ( Voyager Rückbank nur zu zweit )
Die Materialien im Innenraum sind von einfachster Qualität und die beige-braune Plastiklandschaft bietet dem, der wie wir keine Lederausstattung hat, sondern grau-braune Stoffe erblickt, keine Augenweide.
Dennoch steht das Gebotene in einem ausgezeichnetem Verhältnis zum entrichteten Preis.
Motor- und Getriebeöl, sowie Kühlwasser sollten regelmäßig geprüft und ergänzt werden. Gilt eigentlich für jedes Auto, doch die Strafe durch Totalausfall folgt bei diesem Wagen wohl schneller als beim Durchschnitt.

Nach fast 20000 pannenfreien Kilometern also " thumbs up "

Erfahrungsbericht Pontiac Trans Sport 3.4 V6 (188 PS) von Anonymous, Oktober 2011

3,9/5

Trans Sport ab Bj2000+Volvo S80 Automatik Getriebe 4T65E Reparaturerfahrung:

Ein defektes Druckregelventil verursacht harte Schaltvorgänge Fehlercode-P1811(Maximum Adapt and Long Shift) wird gesetzt !
-Ausgleichsbehälter,Strebe darunter,Luftfilterkasten,Luftmassenmesser demontieren (Steuergerät mit Kabelbaum nach vorne legen)
-ATF-ÖL ablassen (besser absaugen wg. Aufwand)
-Fzg. auf die Hebebühne (geht auch ohne)
-Motorhaube bis zum Anschlag öffnen und nach hinten abspannen
-Motor an der Halterung anhängen (Ratschenzug oder Flaschenzug)
-linkes Federbein vom Querlenker trennen (18 Gabelschlüssel)
-linke Antriebswelle vn der Radnabe lösen (Schlagschrauber+33 Nuß)
-Getriebehalter demontieren
-Antriebswelle aus dem Getriebe ziehen (z.B. mit Nageleisen)
-Längsträger unterbauen und 4 Schrauben Lösen (Nuß 16,17,evt18)
-Längsträger soweit von der Karosse entfernen und Motor ablassen bis Getriebedeckel demontiert werden kann, (1:dabei muß auf die Schläuche und Kabel im Motorraum geachtet werden)(2:Lenksäule ist automatisch vom Lenkgetriebe getrennt--bei der Montage vom Längsträger drauf achten das die Verbindung korrekt ist--Flachfeder)
-Druckregelventil (graue Stecker) ausbauen (befestigt ist das mit einer Klammer)
-Ersatz Druckregelventil einbauen

Bilder können über P.N. angefordert werden.
Kann die leider hier nicht hochladen !
MfG.

P:S: keine Garantie, keine Haftung ,Arbeitsschritte können in der Reihenfolge abweichen !!!

ACHTUNG: bis Bj2000 ist ein anderes Getriebe verbaut worden ,mit Unterdruckdose aussen,in dem Fall ist wahrscheinlich diese defekt .Somit entfällt die aufwendige Reparatur bei dieser Baureihe.

Erfahrungsbericht Pontiac Trans Sport 3.4 V6 (188 PS) von Anonymous, Januar 2011

4,1/5

Dieses Auto begeistert durch seinen großen Innenraum, einen tollen Motor und sinvolle Ausstattung. Ich habe eine Trans Sport 4,3.Bj. 7/99 und 130 tkm. Es ist ein deutsches Sondermodell" Montana". Wir sind eine Familie mit 3 Kindern und großen Hund (Dogge) und fahren bevorzugt mit dem Auto in Urlaub. 6 Jahre hatten wir einen VW Sharan TDI und zuletzt einen Renault Kangoo 1.6 16v und wissen erst durch den Kauf des Chevrolet, was für ein tolles Auto wir nun besitzen. Das Fahrzeug hat 7 Einzelsitze und trotzdem noch einen Kofferraum. Alle Sitze sind wie das Fahrwerk amerikanisch komfortabel. Wir finden, das das Auto für diese Größe (5,10m Länge) und dem Motor bei vernünftiger Fahrweise sehr sparsam ist. Selbst auf Kurzstrecken ( morgen zur Schule, nachmittages zu den Sportvereinen etc..) kann man den Verbrauch innerorts auf 10 l runterdrücken, was aber einen zahmen Gasfuß voraussetzt. Bei normaler Fahrweise kommt man auf guten 12l im Mix. Auf langen Strecken hilft der Tempomat super zum Spritsparen (bei konstant 120 km/h zeigt der Bordcomputer 8l Verbrauch an. Das verbraucht z.B. ein Kia Carnival als 2,9 l CRDI an Diesel. Dieser kostet aber in Versicherung und Steuern erheblich mehr. Der Motor und das Getriebe harmonieren gut. (Bei 120 Km/h dreht der Motor 2.000 Umdrehungen) Kraft hat das Auto zu Genüge. Der Sound des Motors ist traumhaft.

Wartungen und Reparaturen kann man bei Opel machen lassen, Ersatzteile bkommt man auch relativ günstig im Internet.

Die Verarbeitung ist in Ordnung, Plastik gibt es bei anderen Herstellern auch, großartig klappern tut bei uns nichts. Wer regelmäßig Ölwechsel macht, Unterbodenschutz kontrolliert und vernünftig fährt, wird Jahre mit diesem Auto glücklich sein. Also keine Angst vor US Fahrzeuge. Für uns war diese Entscheidung goldrichtig.

Erfahrungsbericht Pontiac Trans Sport 3.4 V6 (188 PS) von Anonymous, März 2009

3,6/5

Moin,ich fahre seit zehn Jahre den Chevrolet-Trans Sport.Bauj.1998,188.000Km
Die guten seiten am Trans-Sport: Sehr guter Reise Wagen,auf lang strecken ca 10,5 liter verbrauch.Der durchschnitt:11,5 liter.Die schlechten Eigenschaften:Bei 138.000Km Getriebe gewechselt,2200.-€.Klimaanlage,die Verlängerung zur zweite Klimaanlage undicht.Luftmengenmischer gewechselt.Nach zwölf Monaten, Zündkabel erneuert,jedes Jahr immer wieder.Rücklicht erneuert,waren Kabel defekt,neues Rücklicht,in Österreich gekauft, Preis 65,00.-€.Karosserie auch nach 10 Jahren,fast wie neu,natürlich bei guter Pflege. Vorderer Scheinwerferspiegel hat Blasen bekommen,auch in Österreich für 75.-€gekauft,bei Opel sollte ich 350,00€ bezahlen.Dann der normale Verschleiß, wie üblich.Aber sonst bin ich immer noch zufrieden.Ich werde aber demnächst auf einen Chrysler 300 C Kombi 2,7Liter umsteigen,zur Zeit sehr Preiswert,durch die Amerika Pleite.Verbrauchs,durchschnitt 10 Liter.Schöne Grüße Euer Trans-Sport

Erfahrungsbericht Pontiac Trans Sport 3.4 V6 (188 PS) von Anonymous, März 2009

4,0/5

Habe jetzt seid 1,5 Jahren meinen schönen 97er Chevy Transsport mit Gasanlage schönen AZEV 17 Zoll Felgen 235er Reifen hinten 255er sonst geht die Schiebetür nicht mehr auf.US Leuchten hinten Chrom Grill vorne, Heckspoiler machen ihn zu einem schönen US Boliden.
Aber um auf den Punkt zu kommen was hier eigentliches Problem ist. Das sind die Werkstätten die entweder an diesen Fahrzeugen nicht arbeiten wollen oder können zumindest in meiner Umgebung habe ich noch niemanden gefunden der wirklich Ahnung hat. So trieb es mich nach Lohne/Dinklage ins Autohaus Keimer die Jungs sind auf US Cars spezialisierte Fachleute und haben keine Überzogenen Preise alles super freundlich und wirklich kompetent. Dafür fahre ich gerne 230 km von Hannover dort hin wo ich meinen Chevy in guten Händen weiß.
Gruß Bernie

Erfahrungsbericht Pontiac Trans Sport 3.4 V6 (188 PS) von emillindi, Oktober 2008

4,0/5

Ich fahre meinen Chevi (Bj.98) seit 2001.
Seitdem hat er ca.45000 km zurückgelegt. probleme hatte ich mit dem Wagen überhaupt keine, ausser das eine Aluleitung zur hinteren klimaanlage durch salzfrass undicht war. Das Problem wurde aber schnell behoben.
Ansonsten fährt sich der wagen trotz seiner auslegung als transporter sehr komfortabel, und die vollausstattung
( Leder, Klima, Tempomat,u.s.w.) läst eigentlich keine Wünsche übrig.
Natürlich hat dieser Wagen auch eine nicht so schöne Eigenschaft: "Durst" !! Meine Frau benutzt ihn nur im Kurzstreckenverkehr (3-6 km), und da liegt der Verbrauch
zwischen 19.0-22.0 l/100km!!
Aber mit 6 Personnen plus Gepäck plus gr. Dachkoffer, auf Urlaubsfahrt mit ca.150 km/h durchschnittsgeschwindigkeit
bei sehr angenehmen 8.5-9.5 l/100km.
Ich kann den Trans Sport auf jeden Fall weiteremfehlen, nur wer immer Kurzstrecke fährt sollte sich die Entscheidung gründlich überlegen.

Erfahrungsbericht Pontiac Trans Sport 3.4 V6 (188 PS) von Anonymous, Juli 2008

3,7/5

Ich fahre den Chevi Trans Sport , Bj. 4/99, seit vier Jahren und bin sehr zufrieden mit dem Fzg. Trotz seines Gewichtes und der PS-Leistung / Hubraum, reichen im Schnitt 11 L Kraftstoff auf 100 km aus.
Fürs sog. sportliche fahren ist das Fzg. eh nicht ausgelegt, aber hat genügend Dampf, wenns doch mal eng wird oder eilt. Der Innenraum ist sehr großzügig und variabel. Ein ideales Familienauto für Leute mit zwei und mehr Kindern. Die angebotene Vollausstattung läßt keine Wünsche übrig. Für das Preis-/Leistungsverhältnis kannst du jeden VW Sharan, Ford Galaxy usw. "an die Wand" fahren.
Klar, er schaut etwas "altbacken" aus und die Spaltmaße sind auch nicht immer so ganz gleich, aber das Fzg. erfüllt seinen nutzen mehr als genug und den Motor kannst de bei guter Pflege und regelmäßigem Kundendienst eh nicht kaputt machen. Die Karosserie aus verzinktem Blech und Kunststoff trägt ihr übriges dazu bei.
Der Bremsenverschleiß ist etwas hoch, wurzelt aber wohl im hohen Gewicht des Van.
ich würde den auf jeden Fall nochmals kaufen, leider ist die Produktion dieser Modellreieh ausgelaufen und Gebrauchte sind rar gesäet.

Erfahrungsbericht Pontiac Trans Sport 3.4 V6 (188 PS) von Anonymous, Juni 2008

4,6/5

Ich habe mich vor 17 Jahren erst malig für einen Pontiac Trans-sport entschieden und bin bis 2007 mit diesem super zufrieden gewesen. Als ich 2007 meinen alten noch für 2500,-€ verkauft habe wollte ich wieder einen Trans-Sport fahren So bin ich zu einem Chevrolet Transsport 3,4 L V6 gekommen habe ihn auf Gas Umgerüstet und bin nun seid 40000 Km unterwegs sehr Sparsam und sehr zu verlässig. Ein Luxus Auto wie es noch heute kaum ein vergleich bares gibt. Wer natürlich denkt er müsse diesen AMI jagen was durchaus drin ist der darf sich natürlich nicht wundern wenn er schnell bei 20 Litern angekommen ist. Wer ihn sinnig fährt der fährt sehr bequem mit etwa 9-11 Litern billiger unterwgs wie mit einem GOLF.

 

Pontiac Trans Sport Van 1996 - 1999: 3.4 V6 (188 PS)

Der 3.4 V6 mit 188 PS im Trans Sport Van 1996 wird von den Pontiac-Fahrern bei uns mit 3,9 von fünf Sternen bewertet. Verbaut ist auch eine für entspanntes Fahren ausgelegte Automatikgangschaltung mit vier Gängen. Auf 100 Kilometern schluckt das Fahrzeug rund 11,4 Liter Benzin.

Wer häufig in Umweltzonen fahren will, wird mit dem 3.4 V6 nicht glücklich. Er ordnet sich nämlich in die EU2 ein. Aber erst ab der EU3 mit Partikelfilter gibt es die grüne Plakette, die freie Fahrt in Umweltzonen erlaubt. Dieser Wagen muss also draußen bleiben. Beim CO2-Ausstoß muss man mit 271 Gramm pro 100 Kilometer rechnen.

Abseits der technischen Kennzahlen sind sich unsere Nutzer aber nicht ganz einig über die Qualität des Fahrzeugs, sodass unterm Strich nur eine durchschnittliche Bewertung für den 3.4 V6 von Pontiac zu Buche steht. Da ist noch Potenzial auszuschöpfen.

Alle Varianten
Pontiac Trans Sport 3.4 V6 (188 PS)

  • Leistung
    138 kW/187 PS
  • Getriebe
    Automatik/4 Gänge
  • 0-100 km/h
    11,2 s
  • Ehem. Neupreis ab
    32.774 €
  • Verbrauch nach Herstellerangaben
    11,4 l/100 km (kombiniert)
  • Energieeffizienz­klasse
    G

Technische Daten Pontiac Trans Sport 3.4 V6 (188 PS)

Allgemeine Merkmale
FahrzeugklasseGrossraumlimousinen
KarosserieformKombi
Anzahl Türen5
Sitzplätze7
FahrzeugheckGroßraumlimousine
Bauzeitraum1997–2000
HSN/TSN1006/304
Antrieb
GetriebeartAutomatik
Gänge4
Hubraum3.350 ccm
Leistung (kW/PS)138 kW/187 PS
Zylinder6
AntriebsartFrontantrieb
0-100 km/h11,2 s
Höchstgeschwindigkeit187 km/h
Anhängelast gebremst1.700 kg
Anhängelast ungebremst750 kg
Maße und Stauraum
Länge5.114 mm
Breite1.847 mm
Höhe1.801 mm
Kofferraumvolumen685 – 4.414 Liter
Radstand3.047 mm
Reifengröße205/65 R15 H
Leergewicht1.849 kg
Maximalgewicht2.430 kg
Antrieb
GetriebeartAutomatik
Gänge4
Hubraum3.350 ccm
Leistung (kW/PS)138 kW/187 PS
Zylinder6
AntriebsartFrontantrieb
0-100 km/h11,2 s
Höchstgeschwindigkeit187 km/h
Anhängelast gebremst1.700 kg
Anhängelast ungebremst750 kg

Umwelt und Verbrauch Pontiac Trans Sport 3.4 V6 (188 PS)

KraftstoffartNormalbenzin
Tankinhalt95 Liter
Kraftstoffverbrauch nach Herstellerangaben11,4 l/100 km (kombiniert)
15,5 l/100 km (innerorts)
9,1 l/100 km (außerorts)
CO2-Emissionen nach Herstellerangaben271 g/km (kombiniert)
Tatsächlicher Kraftstoffverbrauch
Tatsächliche CO2-Emissionen
SchadstoffklasseEU2
EnergieeffizienzklasseG
CO2-Effizienz

Auf der Grundlage der gemessenen CO2-Emissionen unter Berücksichtigung der Masse des Fahrzeugs ermittelt.

Co2 g