Unsere Partnerseiten: 12gebrauchtwagen.de12neuwagen.de
  1. Home
  2. Alle Marken
  3. Alle Peugeot Modelle
  4. Alle Baureihen Peugeot 607
  5. Alle Motoren Peugeot 607
  6. 2.7 V6 HDi 205 Bi-Turbo (204 PS)

Peugeot 607 2.7 V6 HDi 205 Bi-Turbo 204 PS (2000–2010)

 

Peugeot 607 2.7 V6 HDi 205 Bi-Turbo 204 PS (2000–2010)
26 Bilder

Peugeot 607 2.7 V6 HDi 205 Bi-Turbo (204 PS) Preis:

Alle Erfahrungen
Peugeot 607 2.7 V6 HDi 205 Bi-Turbo (204 PS)

3,7/5

Erfahrungsbericht Peugeot 607 2.7 V6 HDi 205 Bi-Turbo (204 PS) von 25.000/Jahr, Oktober 2018

1,0/5

Positiv
Durchzugsstark und für das Gewicht sehr sparsam
Habe das Auto im Alter von 4 Jahren [60.000km) gekauft und leider nur 3 Jahre gefahren
Negativ
3 x Alle Einparksensoren hinten getauscht
Permanent Gurtstraffer defekt
bei 80.000km AGR
bei 100.000km Steuergerät Getriebe defekt
bei 120.000 Scheibenwischergestänge gebrochen
Bei 140.000 Lenkgetriebe defekt 3000€

Bei 175.000 Totalschaden
Bin zum 38 Mal in 3 Jahren zum Fehlerauslesen
Automatikgetriebe defekt.
Ein Turbolader defekt
AGR erneut defekt
Partikelfilter defekt
Federung defekt

Erfahrungsbericht Peugeot 607 2.7 V6 HDi 205 Bi-Turbo (204 PS) von Anonymous, Dezember 2017

4,0/5

Fahre den 607 seit einigen Monaten und bin von ihm sehr angetan. Baujahr 03/2006, 116000KM. Der Motor ist erste Sahne, bärig im Durchzug mit Verbrauch von im Schnitt 8,4 Liter lt. Bordcomputer. Ausstattung ist super, hat alles, was man sich wünschen kann. Verarbeitung tadellos, trotz des fortgeschritten Alters klappert und rappelt nix. Rost kein Thema. Fahreigenschaften sind eher gemütlich. Fahrwerk ist sehr soft und teigig, im Sportmodus dann steifer aber nicht präziser. Schaukelt sich bei Bodenwellen etwas auf, gewöhnungsbedürftig. Ein richtiges Starssenschiff. Ganz klar ein Auto zum dahingleiten, trotz Power kein sehr sportliches Fahren möglich. Auch die Sitze sind eher zum lümmeln, bieten guten Komfort aber wenig Seitenhalt. Bisher Werkstattaufenthalt wegen defekten LiMa Lager, Bremsenverschleiß, defekter Scheibenwaschanlage und Steuerriemenwechsel. Ansonsten unauffällig.
Schöner Wagen mit viel Understatement und Seltenheitswert. Zugreifen, wenn Zustand und Wartung stimmen.

Erfahrungsbericht Peugeot 607 2.7 V6 HDi 205 Bi-Turbo (204 PS) von Anonymous, Februar 2012

3,2/5

Es ist für mich nicht fassbar das noch keiner über den schief stehenden Fahrersitz geschrieben hat.
Bei meinem 607 wurde schon zwemal das Sitzgestell gewechselt.!!!
Leider ohne Erfolg. Ein Konstruktionsfehler.!!!
Kann nicht gerade repariert werden.
Peugeot, kann das einfach nicht.
So fährt man gequält mit einem schiefem Sitz.
Ist soetwas nötig bei soeinem Auto?
Wär hat ähnliche Probleme?
Mein Auto hat in 5Jahren 3/4 Jahr in verschiedenen Wekstätten verbracht.
Ersatzteil Lieferschwierigkeiten? Bei einem so jungem Auto.?
Die lange Verlustzeit ,wurde nicht als Garantie Verlängerung anerkannt.

Erfahrungsbericht Peugeot 607 2.7 V6 HDi 205 Bi-Turbo (204 PS) von nusshecke, Mai 2011

4,1/5

Ich fahre den "König der Löwen" nun seut 2005.Bin echt begeistert!Motor ist toll, läuft super, das Design ist einfach schön und elegant.Kaum zu glauben daß dieses Auto selbst nach 12 jähriger Bauzeit noch eleganter wirkt als alles was da aus München,Stuttgart oder Ingolstadt kommt.Der Verbrauch liegt bei 8,5 Liter auf 100 KM und ist für das schwere Auto echt OK.Mich nervten nach einiger Zeit die immer wiederkehrenden Hinweise auf defektes ABS/ESP/ASR und Federung, aber es handelte sich nie wirklich um Defekte sondern um verstaubte und verdreckte Sensoren.Nach den Inspektionen war immer wieder Ruhe.Da die Gebrauchtwagenpreise für den 607 voll im Keller liegen werde ich mich von dem Auto nicht trennen, warum auch? Ist echt ein tolles Auto.

Erfahrungsbericht Peugeot 607 2.7 V6 HDi 205 Bi-Turbo (204 PS) von anluvi69, November 2010

4,1/5

607 2,7 HDI Platinum, 204 PS, ca. 70.000 km/Jahr

Preis-/Leistungsverhältnis: betrachtet man den reinen Listenpreis, ist der 6er kein Schnäppchen. Allerdings sind bei einem Neuwagen gut und gern 30 und mehr Prozent drin - das macht ihn attraktiv. Weniger toll: hat man ihn einmal, wird man ihn schwer wieder zu vernünftigen Konditionen los: der Wertverlust ist drastisch, hinzu kommt, dass der 6er ein vielfach unterschätztes Fahrzeug ist, sich also keiner hohen Nachfrage erfreut.

Design & Styling: klassisch, zeitlos, elegant, chic, besonders die coupéartige Silhouette ist ein Hingucker. Durch seine Abmessungen und seinen Exoten-Status ist er keiner Fahrzeug-Kategorie zuzuordnen, er wirkt größer und teurer, als er ist. Wettbewerber: 5er BMW, E-Klasse Mercedes, A6 Audi. Innen mittlerweile ein wenig altbacken, es gibt modernere Designs.

Bedienung: im Großen und Ganzen o.k. Der Navi-Bildschirm spiegelt und ist bei viel Sonne kaum noch abzulesen, die Bedienung von Navi, Telefon, Bordcomputer und Co. über das Menu ist etwas unlogisch - man gewöhnt sich dran.

Verbrauch: im Schnitt 8,1 l/100 km (gemessen auf knapp 200.000 km) gehen für ein Auto dieser Größe und Gewichtsklasse (leer: 1,8 to.!) absolut in Ordnung, bei besonders sparsamer Fahrweise sind Werte um die 6 - 7 l/100 km drin, bei Autobahn-Volllast geht es aber problemlos auch schon mal über 12 l/100 km. Insgesamt gute Werte, zumal das Motorkonzept schon etwas älter ist und Spritspartechnik nicht existiert.

Motorisierung: der 6-Zylinder-Diesel ist ein Traum: stets genügend Kraft, auch über 180 km/h kommt da noch was. Und leise ist er. In Verbindung mit der weich schaltenden und gut abgestuften 6-Gang-Automatik eine perfekte Kombination für die Langstrecke wie für Stadt und Landstraße. Kurz: das Sahnestück des Autos.

Verarbeitungsqualität: man merkt, dass das Gesamtkonzept aus den 1990er Jahren stammt: wer eine mustergültige Verarbeitung wie bei Audi erwartet, wird enttäuscht werden. Es knarzt und rappelt mitunter (temperaturabhängig), insgesamt geht das aber in Ordnung. Toll: Lederausstattung ist lang haltbar und mustergültig verarbeitet.

Alltagstauglichkeit: Sitze, Motor, Getriebe (Automatik): klasse. Wendekreis: katastrophal und eine Zumutung, insbesondere in Parkhäusern (der 6er ist definitiv kein Auto für die Stadt). Fahrwerk: ein wenig straff, aber dafür sehr sicher. Geräuschkulisse: bis ca. 180 km/h auf Klassen-Niveau und damit gut, darüber wird es etwas lauter, aber immer noch erträglich. Die Vorderachse poltert bei schlechten Straßen (in Deutschland also fast immer). Das Navi ist lahm, aber zuverlässig. Details: Bei Regen und geöffnetem Fenster tropft es herein, das können andere Hersteller besser - nix für Raucher also. Ausgeprägtes Turboloch beim Anfahren. Ansonsten ein paar lästige Dinge, die man (in anderer Form) bei jedem Hersteller findet, auch bei den so genannten Premium-Marken. Dafür an anderer Stelle ein paar clevere Lösungen. Insgesamt in Ordnung also.

Unterhaltskosten: da EURO 5 und nicht durstig, sind die Kosten erträglich. Werkstattkosten im Rahmen, Versicherung ist recht teuer, besonders in der Kasko.

Insgesamt: ein sehr komfortabler, geräumiger, sicherer und voll ausgestattetes Reise- und Langstrecken-Auto (Platinum) mit ordentlicheer Verarbeitung, ein paar Macken und einigen Details, die Konkurrenten derselben Klasse erst viele Jahre später eingeführt haben. Für Vielfahrer einfach klasse. Da schwer einzuordnen ist der Prestige-Wert nicht zu unterschätzen. Der 6er ist ein Exot in der oberen Mittelklasse, muss sich aber hinter seinen Wettbewerbern (A6, 5er, E-Klasse) nicht verstecken. Die Zuverlässigkeit auch mit hohen Kilometerleistungen (bei mir: knapp 200.000 km) ist verblüffend gut. Als Gebrauchter ein Geheimtipp, da unschlagbar günstig. Wer damit leben kann, keine deutsche Premium-Marke zu fahren, bekommt ein (fast) unschlagbares Preis-/Leistungsverhältnis.

Erfahrungsbericht Peugeot 607 2.7 V6 HDi 205 Bi-Turbo (204 PS) von joeve, Juni 2010

4,1/5

Wenn man sich vor Augen führt, daß der Wagen in den 90er Jahren entwickelt wurde , fällt das immer noch moderne Design auf , das später selbst von den deutschen Premiumherstellern regelrecht kopiert wurde. Die elegante Form hat aber auch Nachteile: das Fahrzeug ist unübersichtlich, elektronische Hilfe ist sowohl nach vorne wie auch nach hinten ein Muß.
An der Innenausstattung gibt es wenig auszusetzen: alles ist praktisch , übersichtlich und macht einen hochwertigen Eindruck. Das kombinierte Telefon-Radio-Navi bedarf einiger Eingewöhnung. Die sehr sinnvolle Spracheingabe funktionierte nicht immer , die Speicherung war hin und wieder gelöscht ohne daß ich den Grund dafür ausfindig machen konnte. Sehr gut mit seiner hohen Auflösung und auch gut platziert ist das große Farbdisplay.
Von einem 7er BMW kommend, fand ich die Federung zunächst hart und stößig, inzwischen habe ich mich daran gewöhnt.
Der 607er ist in Deutschland ein Exot, was sich in günstigen Gebrauchtwagenpreisen äußert. Für ein Fahrzeug mit 12000 km Laufleistung habe ich den halben Listenpreis gezahlt. Der 607er ist kein Prestigeobjekt. Während man im großen BMW hin und wieder bedrängt und gelichthupt wurde, ist das mit dem 607er jetzt vorbei, ich finde das angenehm. Praktisch: der Kofferraum mit Automatikhaube und einfacher Umlegung der Sitzbank.
Höchstes Lob hat der Sechszylinder Dieselmotor mit Automatikgetriebe verdient, er zieht wie ein Ochse mit angenehmem Brummen. Überhaupt erweist sich das Fahrzeug für Größe und Gewicht als sehr handlich und ermöglicht streßfreies Fahren auch im dichten Stadtverkehr. Zum Verbrauch: ich bin bei 8 l/100 km , allerdings mit viel Landstraße und Autobahn. Mängel, Störungen seit dem Kauf vor einem Jahr praktisch keine. Einmal meldete das Display eine Fahrwerkstörung, die aber nach einer Werkstattkontrolle nicht mehr auftrat.
Alles in allem: unbedingt empfehlenswert. Aber man sollte ihn als Gebrauchtwagen vom Peugeothändler kaufen, möglichst im Winter. Als Neuwagen ist er zu teuer.

Erfahrungsbericht Peugeot 607 2.7 V6 HDi 205 Bi-Turbo (204 PS) von payko, November 2009

4,1/5

Von der Austattungsliste ist das Auto auf den ersten Blick Top. Alles drin was man sich wünscht, oder auch niemals braucht. Leder ist gut, ob es nun echt ist wage ich zu bezweifeln. Sitzheizung heizt schnell, Navi ist Spitze, eingebautes Telefon ist auch klasse. Soundsystem einwandfrei, wenn es denn funktioniert, der CD Wechsler im Heck erfüllt seinen Dienst und die Beschleunigung ist auch einwandfrei für das große und schwere Auto. Beim Einkaufen erleichtert der elektrische Kofferraum das verstauen der Einkäufe, und das elektrische schließen ist mehr als komfortabel.

Probleme sind nur im Detail zu finden. Die Verarbeitungsqualität ist das wohl Beste was Peugeot zu bieten hat, aber an die Deutschen Marken kommt es leider nicht heran.

Die nervigsten Mängel:

Beide Spiegelscheiben flatterten ab Tempo 120 und man meinte bei steigendem Tempo jeden Moment würde sich einer der Spiegel verabschieden und davonfliegen. Dies passierte nie, aber den rückwärtigen Verkehr mit flatternden SPiegeln zu beobachten ist beinahe unmöglich. - 2x Reparaturversuch - Kein Erfolg.

Lautsprecher Beifahrertür vom Soundsystem überdröhnte und konnte erst nach 3 Reparaturen abgestellt werden.

Die Bremsen quietschten unertträglich ab ca. 30 bis zum Stand. Bei jedem abbiegen, bei jeder Fahrt an die rote Ampel, Passanten guckten, Reparatur war erst nach Bremsenwechsel (auf Kulanz der Werkstatt) vorübergehend vorbei. Bremsen reinigen, und andere Versuche der Werkstatt schlugen fehl.

Bei heißen Temperaturen klapperte das Amaturenbrett, keiner konnte mir sagen woher es kommt, wurde es draußen wieder kühl war das klappern vorbei.

Beim Gasgeben hörte man den DIesel immer sehr im Innenraum, es sei denn man gab so wenig Gas das man kaum von der Stelle kam.

Das Heckrollo war eine super Idee, aber beim runterfahren verschwand es immer mit einem lauten Knall in der Hutablage.

Der Navi CD konnte man während der Fahrt immer beim nachladen zuhören, auch wenn das Navi nicht in Gebrauch war, bis ich die CD entnervt entfernte und in das Handschufach verband.

Die Türen der linken Seite knarzten wenn man diese ganz öffnete und diese dann ein wenig wackelten. Diese schloßen teilweise nicht beim einwerfen ins Schloss, als ob die Tür gebremst würde.

Alltäglich ein serh schönes Auto, aber auf Dauer, wenn man die Mängel beinahe jeden Tag zu spüren bekommmt, ist es ein Auto was schön anzusehen ist und man weiß das es volle Ausstattung hat.
Nur zum bloßen Anschauen und um das Gefühl zu haben hat man kein Auto. Man möchte damit fahren und einen treuen Begelieter haben, nur das hat man leider mit diesem Auto nur wenn einem diese sehr sehr vielen Kleinigkeiten NICHT stören.

Mich störten diese Mängel zu sehr, daher habe ich mich davon getrennt.

Erfahrungsbericht Peugeot 607 2.7 V6 HDi 205 Bi-Turbo (204 PS) von glaubitz, Oktober 2009

4,6/5

Bin besonders angenehm überrascht von der Haltbarkeit, hatte in 100.000 km keine grössere Reparatur, nur 1 Sensor der Leuchtweitenreguklierung für knapp 100 Euro. Damit schlägt er meinen zuvor gefahrenen Mazda. Wenn das so weiter geht, werde ich den Wagen noch weit über die 200.000 km fahren. Wiederverkauf lohnt sich auch nicht. Die aktuellen Gebrauchtpreise sind erschreckend, bzw. je nach Perspektive absolute Schnäppchen! Die 204 PS harmonieren gut mit der 6-Gang-Automatik. Ich wünschte mir nur etwas schnelleres Ansprechen des Turbos, um vom Stand schneller wegzu kommen, wenn man sich mal spontan entscheiden möchte. Grossartige komfortable Reiselimousine. Auf der Autobahn sind 230 drin und wenn es kurvig wird schaltet man gerne die Stossdämpfer straff. Es gibt aber auch Schwachpunkte: Nur Kleinigkeiten, aber die können BMW und co. definitiv besser. Die Sitzheizung ist zu schwach und schaltet sich nach einiger Zeit von selber ab. Das alte RT3 Navi ist lahm mit seinem Nachladen von CD. Besser das neue Modell mit Festplatte. Ich persönlich mag das Design sehr. Er könnte etwas länger sein. 5 Meter statt 4,9 wären standesgemässer, aber klein ist er definitiv nicht und ob man in bestimmte Parkhäuser fährt, überlegt man sich besser vorher. Verbrauch und Unterhaltskosten sind sehr niedrig für ein Fahrzeug dieser Kategorie. Inspektionskosten sind bisweilen bei dem Mini meiner Frau teurer. Das hängt aber auch von der Werkstatt ab. Hier in der Schweiz gibt es viele schnuckelige kleine, statt wenige grosse.

Erfahrungsbericht Peugeot 607 2.7 V6 HDi 205 Bi-Turbo (204 PS) von dhpeugeot, Juli 2009

3,9/5

Seit Juli 2009 fahre ich den 607 HDI 205 Platinum. Ich bin üerrascht von der Qualität des Fahrzeugs. Der Motor ist spitze, der Fahrkomfort sehr gut. Ausnahme bei Fahrbahunebenheiten (Kopfsteinpflaster und kurze Bodenwellen). Das Fahrgeräusch im Innenraum ist sehr leise. Das Automatikgetriebe im Standardbetrieb gut abgestimmt. Ich habe schon die E-Klasse und den 5er BMW gefahren. Der 607 steht der E-Klasse in nichts nach. Der Verbrauch liegt bei rund 7,9 Liter Diesel/ 100 km.
Den Peugeot 607 kann ich nur empfehlen.

Erfahrungsbericht Peugeot 607 2.7 V6 HDi 205 Bi-Turbo (204 PS) von Anonymous, April 2008

4,0/5

Habe mir letzten Sommer dat Schlachtschiff gekauft.
Negativ an dem Auto ist die Länge von 4.90 m und der hohe Verbrauch von über 10 l/100km. Aber die 204 Ps müssen ja irgendwie gefüttert werden. Positiv für das Auto spricht die Leistungsentfaltung, obwohl das Automatikgetriebe mehr für Spirtsparen ausgelegt ist und schon bei 230km/h Ende ist.
Eine schöne Alternative zum VW Passat

Alle Varianten
Peugeot 607 2.7 V6 HDi 205 Bi-Turbo (204 PS)

  • Leistung
    150 kW/204 PS
  • Getriebe
    Automatik/6 Gänge
  • 0-100 km/h
    8,7 s
  • Ehem. Neupreis ab
    40.200 €
  • Verbrauch nach Herstellerangaben
    8,4 l/100 km (kombiniert)
  • Energieeffizienz­klasse
    G

Technische Daten Peugeot 607 2.7 V6 HDi 205 Bi-Turbo (204 PS)

Allgemeine Merkmale
Fahrzeugklasseobere Mittelklasse
KarosserieformLimousine
Anzahl Türen4
Sitzplätze5
FahrzeugheckStufenheck
Bauzeitraum2004–2007
HSN/TSN3003/591
Antrieb
GetriebeartAutomatik
Gänge6
Hubraum2.720 ccm
Leistung (kW/PS)150 kW/204 PS
Zylinder6
AntriebsartFrontantrieb
0-100 km/h8,7 s
Höchstgeschwindigkeit230 km/h
Anhängelast gebremst1.700 kg
Anhängelast ungebremst750 kg
Maße und Stauraum
Länge4.902 mm
Breite1.835 mm
Höhe1.468 mm
Kofferraumvolumen509 Liter
Radstand2.800 mm
Reifengröße225/50 R17 V
Leergewicht1.798 kg
Maximalgewicht2.203 kg
Antrieb
GetriebeartAutomatik
Gänge6
Hubraum2.720 ccm
Leistung (kW/PS)150 kW/204 PS
Zylinder6
AntriebsartFrontantrieb
0-100 km/h8,7 s
Höchstgeschwindigkeit230 km/h
Anhängelast gebremst1.700 kg
Anhängelast ungebremst750 kg

Umwelt und Verbrauch Peugeot 607 2.7 V6 HDi 205 Bi-Turbo (204 PS)

KraftstoffartDiesel
Tankinhalt80 Liter
Kraftstoffverbrauch nach Herstellerangaben8,4 l/100 km (kombiniert)
11,6 l/100 km (innerorts)
6,6 l/100 km (außerorts)
CO2-Emissionen nach Herstellerangaben233 g/km (kombiniert)
Tatsächlicher Kraftstoffverbrauch
Tatsächliche CO2-Emissionen
SchadstoffklasseEU4
EnergieeffizienzklasseG
CO2-Effizienz

Auf der Grundlage der gemessenen CO2-Emissionen unter Berücksichtigung der Masse des Fahrzeugs ermittelt.

Co2 g

Alternativen

Peugeot 607 2.7 V6 HDi 205 Bi-Turbo 204 PS (2000–2010)