Unsere Partnerseiten: 12gebrauchtwagen.de12neuwagen.de
  1. Home
  2. Alle Marken
  3. Alle Peugeot Modelle
  4. Alle Baureihen Peugeot 5008
  5. Alle Motoren Peugeot 5008
  6. 155 THP (156 PS)

Peugeot 5008 155 THP 156 PS (2009–2017)

Peugeot 5008 155 THP 156 PS (2009–2017)
52 Bilder
Varianten
  • Leistung
    115 kW/156 PS
  • Getriebe
    Manuelles Getriebe/6 Gänge
  • 0-100 km/h
    9,6 s
  • Ehem. Neupreis ab
    26.200 €
  • Verbrauch nach Herstellerangaben
    7,1 l/100 km (kombiniert)
  • Energieeffizienz­klasse

Technische Daten

Allgemeine Merkmale
FahrzeugklasseKompakt-Van
KarosserieformKombi
Anzahl Türen5
Sitzplätze5
FahrzeugheckGroßraumlimousine
Bauzeitraum2009–2011
HSN/TSN3003/AKE
Antrieb
GetriebeartManuelles Getriebe
Gänge6
Hubraum1.598 ccm
Leistung (kW/PS)115 kW/156 PS
Zylinder4
AntriebsartFrontantrieb
0-100 km/h9,6 s
Höchstgeschwindigkeit195 km/h
Anhängelast gebremst1.550 kg
Anhängelast ungebremst750 kg
Maße und Stauraum
Länge4.529 mm
Breite1.837 mm
Höhe1.635 mm
Kofferraumvolumen679 – 1.754 Liter
Radstand2.728 mm
Reifengröße215/55 R16 H
Leergewicht1.535 kg
Maximalgewicht2.050 kg
Antrieb
GetriebeartManuelles Getriebe
Gänge6
Hubraum1.598 ccm
Leistung (kW/PS)115 kW/156 PS
Zylinder4
AntriebsartFrontantrieb
0-100 km/h9,6 s
Höchstgeschwindigkeit195 km/h
Anhängelast gebremst1.550 kg
Anhängelast ungebremst750 kg

Umwelt und Verbrauch

KraftstoffartSuper
Tankinhalt60 Liter
Kraftstoffverbrauch nach Herstellerangaben7,1 l/100 km (kombiniert)
9,8 l/100 km (innerorts)
5,7 l/100 km (außerorts)
CO2-Emissionen nach Herstellerangaben167 g/km (kombiniert)
Tatsächlicher Kraftstoffverbrauch
Tatsächliche CO2-Emissionen
SchadstoffklasseEU5
Energieeffizienzklasse

Kosten und Zuverlässigkeit

Ehem. Neupreis ab26.200 €
Fixkosten pro Monat
Werkstattkosten pro Monat
Betriebskosten pro Monat
First stepVerkaufe Dein Auto in 3 Schritten - schnell. bequem. kostenlos.Auto verkaufen

Alle Erfahrungen
Peugeot 5008 155 THP (156 PS)

3,5/5

1,0/5

Meinung von Anonymous, Dezember 2017

Mit 90tkm bereits das zweite Mal die Steuerkette ersetzt. Elektr. Wasserpumpe für Turbo ersetzt. Bereits 3x eine Zündspule ersetzt. Schlauch von Kühlwasser durch Kurbelwellenpulli bei ca. 50tkm durchgescheuert. X-Mal Werkstattaufenthalt wegen Falschluft an Turbo-Schläuchen. Ladedruck-Regelventil bereits zwei Mal getauscht. Aufhängung Hinten rumpelt seit Beginn, Stossdämpfer ersetzen hatte nichts gebracht, lebe damit, Aufhängung VL und VR rumpelt jetzt auch. Original Räder schlagen bei 120 - 130km/h trotz verschiedener Qualitäts-Reifen, mehrmals auswuchten etc. An Chrom-Imitation-Abdeckungen im Innenraum löst sich die Beschichtung. Chromleisten an Fenster-Aussenseite von Fahrer und Beifahrertüre löst sich von Zeit zu Zeit. Ich wünsche Peugeot für die Zukunft alles Gute - ohne mich als Kunde.

4,0/5

Meinung von herrmann.r, Februar 2017

Hallo,
ich nutze das Auto als Familienvan und gelegentlich auch mal zum Transport größerer und sperrigerer Sachen für Haus und Hof oder auch aus dem Wald. Für beides ist der Peugeot super geeignet. Den Kraftstoffverbrauch etwas über 7l je 100 Kilometer finde ich für solch ein großes Auto angemessen. Natürlich kann man hier ordentlich Geld sparen, wenn man sich von vornherein für einen Kleinwagen entscheidet, aber da ich nun mal meinen Platz und die Möglichkeiten des Autos benötige, muss man die höheren Betriebskosten wohl oder übel schlucken.
Ich habe ich für die leistungsstärkere Version in Kombination mit dem Automatikgetriebe entschieden und muss sagen, dass ich dies bis heute nicht bereue. Auch beim Beschleunigen beim Auffahren auf die Autobahn mit voller Beladung, sei es durch die eingeladene Familie und das zugehörige Gepäck oder durch schwere Gegenstände, ist der Motor nie an seine Leistungsgrenze gekommen.
Die Automatik mit insgesamt sechs Gängen ist zwar manchmal etwas schwerfällig, macht aber grundsätzlich, was sie soll.
Ich besitze die einfache Ausstattung "Access" mit der ich aber voll und ganz zufrieden bin, denn das Auto soll für mich nur fahren und nicht zum Highentertainmentsystem werden, da kann ich mein Geld sinnvoller investieren.
Ich hoffe, ich konnte Ihnen bei Ihrer Entscheidung für/gegen dieses Fahrzeug helfen.

Herrmann

1,0/5

Meinung von Glaserei, Januar 2017

Ich bin Vielfahrer und habe 5 Peugeot, war eigentlich immer zufrieden bis zu dem Kauf von dem 5008er.
Es wurden schon zweimal die hinteren Stoßdämpfer getauscht und zu guter letzt eine Woche bevor er 3 Jahre wurde ( trotz aller Inspektionen mit 131000 Km Kapitaler Motorschaden ausgelöst durch Turbo) Werkstattrechnung von 8.900,00 €. Auf Nachfrage auf Kulanz wurde bei einem Neukauf eine Zuwendung von 1500 - 2500 € angeboten. Befristet bis 03.2018. ich finde an dieser Stelle, daß dies nicht unbedingt zur Kundenbindung beiträgt.

4,5/5

Meinung von Ferdinand100, Juni 2013

Wir waren auf der Suche nach einem PKW wo wir für 3 Kleinkinder Kindersitzte hineibringen. Also sind wir zu verschiedensten Händlern gefahren und haben uns umgeschaut was es so gibt.
Der 5008 hat mir dann spontan rein optisch gleich gefallen und auch die umfangreiche Serienausstattung, die bei Deutschen Herstellern ihresgleichen sucht. So ist dies z.B. mein erstes Fahrzeug mit Tempomat.
Wir haben uns für einen Aktive entschieden mit Glasdach und Perksensoren. Das Glasdach gefällt unseren Kindern und die Parksensoren sind schon hilfreich die Fahrzeugenden nicht immer ganz optimal einzuschätzen sind. Ist halt kein Kleinwagen.

Auch der Benzinverbrauch ist für ein Fahrzeug dieser größe ganz OK. Wir verbrauchen so ca. 6.7 -7.3 Liter pro 100km. Bei 80% Überlandfahrt.
Die gute Motorisierung lässt das Fahrzeug auch mal flott bewegen und es lässt sich auch ziemlich Schaltfaul fahren, da der Motor auch bei niedrigen Drehzahlen schon ordentlich Drehmoment hat.

Am besten probefahren und selbst einen Eindruck davon bekommen.

4,7/5

Meinung von Anonymous, September 2012

Das Auto macht Freude und Spass, sein agiles Fahrverhalten ist super und auch das Innenrumconzept stimmt.
Sehr bequem ist er bietet genügend Platz
Es ist auch ein sehr schönes Auto, Aussen wie auch Innen man bekommt viele Komplimente dafür.

4,5/5

Meinung von Ostseefan, März 2012

Pro:

- Sehr großes Platzangebot, auch bequem in der 3. Sitzreihe
- Verarbeitung sehr ordentlich
- Innenraum ist sehr komfortabel und gut geräuschgedämmt
- Innenraumvariabilität
- modernes Cockpit mit Head up ( fast wie im Flugzeug )
- für diese Fahrzeuggröße sehr sparsam ( real ca. 7,5 l Super/ 100km )
- großes Panoramadach
- 5 Sterne im Crashtest

Kontra:

- mit 7 Sitzen kaum noch Kofferraum
- Kopffreiheit für Personen über 1,85

Ich habe jahrelang und noch bis vor kurzem den Kauf eines französischen Autos absolut ausgeschlossen.
Nun hat es sich ergeben daß ich auf der Suche nach einer geräumigen Familienkutsche wiederwillig einen Peugeot 5008 Probe gefahren bin.
Schon der erste Eindruck beim Einsteigen ließ meine negative Grundhaltung dahinschweben.
Die Sitze bequem wie daheim auf dem Sofa, ein absolut abgefahrenes Cockpit mit sehr edlen Chromeinlagen welches auf den ersten Blick etwas überladen anmutet.
(nach kurzer Zeit problemlos und intuitiv zu bedienen)
Danach fuhr dann noch das Verdeck für das riesige Glasdach auf, welches für alle Insassen den üngetrübten Blick in den blauen Himmel freigab, ab diesem Zeitpunkt waren die Kinder schon überzeugt.
Hinzu kamen dann noch jede Menge technische Highlights wie das wirklich sehr praktische Head up display, Parksensoren, Bluetoothfreisprecheinrichtung, geniale Innenraumvariabilität uvm.
Beim Fahren dringen kaum Motorgeräusche zum Fahrer durch, der kleine 1,6er Motor hat dank Turbolader ordentlich Kraft.
Nach nun ca. 25.000 km hat sich der Spritverbrauch auf ca. 7,3 - 7,8 l
Super auf 100km eingependelt. ( 40% Stadt / 60% Überlandfahrten).
TIPP: max. Drehmoment bei 1500U/min, also warum hochdehen lassen, schalte bei 2000U/min hoch.
Die Stadt kann man problemlos im 5. Gang bei 50km/h durchqueren, außerhalb immer den 6. Gang, spart jede Menge Sprit und Kraft ist auch genug vorhanden.
Bin nun vollstens überzeugt, der Peugeot ist ein sehr schönes und geräumiges Auto für Familien und bietet viele Extras für einen fairen Preis. ( am Besten Jahreswagen kaufen).
Einfach mal reinsetzen, fahren, es lohnt sich.

4,3/5

Meinung von P, Februar 2011

Kürzlich erwarb ich den 155 THP Premium als Jahreswagen, nachdem ich eigentlich noch keine "Familienkutsche" wollte. 2 kleine Kinder (2 J und 4 Mo) liessen mich dann aber doch in diesem Segment nachschauen. Der Touran - so bewährt und praktisch er sein mag - kam nicht in Frage, weil den gefühlt irgendwie jeder dritte fährt... so auch die Schwiegermutter. und ich fand den immer ziemlich hart gefedert und die Sitze, gerade hinten die sehr aufrechte Sitzposition, ungemütlich. Außerdem versprüht der Touran (vor Facelift) im Vergleich zum Peugeot innen dann doch eher den Charme eines umgebauten Kleintransporters.

Jedenfalls bin ich inzwischen komplett überzeugt. Der 2jährige findet das Panoramadach, den Tisch am Vordersitz und die Sicht nach draußen toll ... nicht zu unterschätzen morgens auf dem Weg zur Kita, und ich habe bei dem Cockpit und der Ausstattung nicht das Gefühl, in einer Familienkutsche zu sitzen. Nicht zu toppen ist die Bedienung und die Verstellbarkeit der Sitze in der 2. und 3. Reihe und der Kofferraum mit der niedrigen Ladekante - einfach den Kinderwagen aufrecht reinstellen - fertig! Ansonsten findet man sich als "VW-Regal-Gewohnter" nach etwas Eingewöhnung dann auch im Peugeot zu Recht, auch wenn manche Bedienung dann doch etwas eigenwillig anmutet.

Einzig ein anständiger Getränkehalter für Kaffee fehlt. Da habe ich mich von einem Franzosen aber eines besseren belehren lassen: Kaffee trinkt man nicht unterwegs und schon gar nicht aus einem Pappbecher, sondern im Café. So entspannt bin ich dann doch nicht immer, so dass ich mal nach einer Nachrüstlösung schauen werde.

Ablagen gibts sonst reichlich, einzig das Handschuhfach ist verwunderlich klein und unförmig. den Kram kann man aber getrost an anderen Ecken verstauen.

Motor macht sich in der Stadt und unterwegs prima. Ist enorm leise und man kann schaltfaul fahren. Der Verbrauch liegt bei ca. 9 l. Fahre aber auch überwiegend Stadtverkehr.Spritspartechnik ist aber Fehlanzeige.

Im Vergleich zu meinem früheren Audi, der mir inzwischen bretthart und laut vorkommt, genieße ich den Komfort und die Dämmung und finde diese typisch deutschen Autotesterberichte über "synthetische Lenkung" und zu weiche Federung und nicht so sportliche Kurvenlage inzwischen ärgerlich.

Insgesamt sehr empfehlenswert. Für den Jahreswagen habe ich knapp 18 TEUR bezahlt. Neupreis war wohl etwas über 30 TEUR. Einen Touran in der Ausstattung hätte ich dafür sicher nicht bekommen. Die Peugeot NL war entgegenkommend (Vorziehen der großen Inspektion, Winterreifen etc.). An der Heckklappe wurde noch ein Teil ersetzt, da es wohl das Problem gibt, dass die Heckklappe entriegeln kann (nicht aufspringt!). Das Problem ist nach dem Auswechseln nicht mehr aufgetreten.

Bin gespannt, ob der positive Eindruck sich fortsetzt und wie sich die Kosten entwickeln... Habe mir vorsorglich ein Jahr Garantieverlängerung für 150 EUR gegönnt.

4,4/5

Meinung von 5tausend8, Januar 2011

Fahre das Auto seit November 2010 und bin begeistert.
Wenn Peugeot nicht im Detail geschlampt hätte wäre es das perfekte Auto.
Motor und Fahrwerk machen eine sportliche Fahrweise möglich, das Gleiten einer Limousine ist aber eher seine Paraderolle. Das Automatikgetriebe ist für alle Straßenzustände gerüstet, da es einen Schneemodus besitzt.
Der Fahrerplatz bietet in der Platinum Ausstattung allen modernen Luxus der oberen Mittelklasse.Die Spiegelungen des Panoramadaches in den Armaturen gleicht das Hesd-Up-Display aus. Die katastrophale Bedienung der Sitzheizung ist in der 1. Reihe als einziger Kritikpunkt zu sehen.
In der 2. Reihe passen 3 Kindersitze unterschiedlicher Gruppen problemlos nebeneinander. Die Beinfreiheit ist dank fehlendem Mitteltunnel auf allen Plätzen sehr gut. Einzig das Fehlen von Getränkehaltern für die Kinder ist hier negativ zu beurteilen.
In der 3. Reihe geht es zwar etwas enger zu, aber Personen bis 175cm können ganz kommod sitzen. Zwei kleine Koffer passen dann immer noch rein.Unter den Sitzen ist jeweils Stauraum für Rucksäcke, sodaß ein Ausflug zu siebt durchaus möglich ist.
Der Verbrauch von unter acht Litern ist wohl in der Praxis nicht zu erreichen. Mit 9,5 Litern im Mix bei flotter Fahrweise denke ich kann man leben.