Unsere Partnerseiten: 12gebrauchtwagen.de12neuwagen.de
  1. Home
  2. Alle Marken
  3. Alle Peugeot Modelle
  4. Alle Baureihen Peugeot 2008
  5. Alle Motoren Peugeot 2008
  6. PureTech 130 (130 PS)

Peugeot 2008 PureTech 130 130 PS (2013–2019)

 

Peugeot 2008 PureTech 130 130 PS (2013–2019)
77 Bilder

Alle Erfahrungen
Peugeot 2008 PureTech 130 (130 PS)

3,5/5

Erfahrungsbericht Peugeot 2008 PureTech 130 (130 PS) von JaneDoe1987, Mai 2020

4,0/5

Ich bin hin und her gerissen bei dem Fahrzeug. Ich habe ihn nach zwei Jahren Suche und Vergleich als Neuwagen mit 130 PS und GT Line Ausstattung inkl. allem Zubehör bestellt.
Beim Peugeot Händler vor Ort stundenlang beraten lassen, konfiguriert, tausend Dokumente unterzeichnet, freut man sich erst darüber, dass man mit seinen Schwerbehindertenrabatt einige Euros sparen konnte, um nach zwei Wochen den Anruf zu erhalten, dass man den Rabatt ja doch leider nicht in der Ausstattungslinie GT line anrechnen kann.
Wiederum zwei Wochen später bekam ich den zweiten Anruf, indem man mir mitteilte, dass ich das Zubehör Paket mit den Parksensoren vorne nicht mitbestellen kann, da es die nur im Automatisches Einparken-Paket gab, was derzeit nicht verbaut werden kann, da es wohl einen Fehler aufwies. Sehr vertrauenserweckend und wieder einmal frustrierend, dabei ist das Auto noch nicht einmal vor der Haustür.
Im Werk abgeholt war schon ein auffallend hässlicher Fleck im hellgrauen Dachhimmel an der A Säule. Die Scheinwerfer waren vom ersten Tag an innen beschlagen, was auf Feuchtigkeit und schlechte Dichtungen hinweist.
Ebenso war die Filzverkleidung im Beifahrerfußraum so schlecht verlegt (oder gar zu klein dimensioniert), dass man vom Fahrersitz aus jederzeit auf die dahinter verlegten Kabel schauen kann. Jahre später las ich in einem Testbericht, dass viele Fahrer des 2008 das selbe Problem hatten.
Alles schonmal ärgerlich bei einen Neuwagen. Aber man vertröstete auf die Garantie und man solle sich an seinen Service Partner vor Ort wenden und die beheben das. Ich war in den ersten zwei Jahren bei 5! verschiedenen Peugeot Werkstätten und KEINE hat auch nur einen Mängel bis heute erfolgreich behoben.

Ich habe ihn jetzt drei Jahre gefahren, 37.000 km. Ich werde ihn demnächst verkaufen. Zum einen weil ich etwas anderes benötige, zum anderen, weil es einige Details gibt, die mich dann doch zu extrem stören.

Nach etwa einem Jahr fing im Fond etwas an zu knacken. Nur wenn auf dem hinteren Sitz jemand saß und immer wenn ich anfuhr oder bremste. Nach kurzer Suche stellte ich fest, dass es etwas in dem Sitz sein musste. Also ab in die Werkstatt. Die guckten zwar nicht schlecht, aber nach einen Blick in ihren PC stellten sie fest, dass es bereits ein Reparatur-Kit für dieses Problem gibt. Schön für mich, denn das Problem konnte dadurch gelöst werden, aber auch etwas beängstigend, denn das heißt, das Problem ist bekannt und kommt öfter vor. Nicht sehr vertrauenserweckend.
Man kann ihn mit dem Motor und dem Fahrwerk gemütlich fahren, aber auch sportlich, wenn man mag. Ich gehöre meist zur sportlichen Fraktion und langfristig hat sich das im Verbrauch (mind. 2 Liter über Herstellerangabe) bemerkbar gemacht. Auch sind die Allwetterreifen nach 30.000 km dringend nötig gewesen zum Wechseln, da sie am Rand null Profil mehr aufwiesen. Auch alle Bremsen müssen inkl Scheiben müssen zum selben Zeitpunkt gewechselt werden. Bei der dritten Inspektion musste auch eine gerissene Achsmanschette getauscht werden.
Weitere Nachteile, die mir arg aufgestoßen sind: die Gurte, welche natürlich nach den Abschnallen in ihre Position zurück schnellen, hinterlassen viele tausend kleine Einschlagstellen an der Türverkleidung innen.
Die schwarze Hochglanz-Plastikverkleidung im Innenraum in der Mittelkonsole und an den Türen ist so unfassbar schnell zerkratzt und anfällig für Fingerabdrücke, Staub etc. das ist der pure Wahnsinn.
Der Einstieg in den Fond ist sehr klein geraten.
Die Sitzheizung braucht extrem lang zum Anlaufen und ist selbst in der höchsten Stufe ein Witz. Genauso wie die Klimaanlage. Heißt: man ist im Sommer wie auch im Winter aufgeschmissen und braucht viel Geduld und hat dann nur ein unbefriedigendes Ergebnis.
Der Knopf für die Jalousie des Panoramadachs ist so unfassbar dumm gewählt. Auf der rechten Seite der Mittelkonsole, UNTER der Armlehne. Ich muss also jedesmal den Arm meines Beifahrers vergraueln, um die Jalousie zu öffnen oder zu schließen.

Nun zu den Gründen, die der Grund sind, warum ich vom Kauf abraten würde und warum ich mich von den Auto trennen werde. Das Multimediasystem im Ganzen!
Bei normaler Lautstärke sorgt der Bass in der Musik dafür, dass der ganze Innenraum laut mit „schnarrt“, vermutlich überall dort, wo Hartplastik auf Hartplastik trifft.
Die Peugeot App mit der man sich mit dem Auto verbinden kann, was Strecken und Verbrauch etc. aufzeichnen soll, funktioniert die meiste Zeit gar nicht.
Ebenso die Verbindung zwischen iPhone 8 Plus zum Auto. Ob Bluetooth oder Kabel für Apple Car Play, in den seltensten Fällen, kommt eine Verbindung zustande. Nach zwei Jahren wurde es so schlimm, dass JEDESMAL wenn ich mich per Bluetooth mit den Auto verband, um Musik zu hören, das Radio im 20 Sekunden Takt abstürzte und neu hochfuhr. Navigation übers Handy war demnach auch meist nicht zu nutzen, so wie es geplant war, weshalb ich mir das 600 Euro teure werkseigene Navi bei der Bestellung gespart hatte.
Auch nach diversen Updates an Handy und Peugeot Software brachte es keine Besserung, im Gegenteil, es wurde über die Jahre schlimmer und schlimmer. Manchmal funktionierte nicht mal mehr die Rückfahrkamera. Man legt den Rückwärtsgang ein und sieht kein Bild, sondern entweder einen schwarzen Bildschirm, oder die bunten Linien waren auf einmal überlagert im Radio Bildschirm, aber ohne Kamera Bild. Jetzt werden viele sagen, na ja, man kann ja auch ohne Kamera und Hilfe parken. Und genau da liegt der Punkt. Der 2008 hat eine sehr schlechte Sicht nach hinten, wegen der dicken Säulen und dem kleinen, hohen Fenster, was den Design geschuldet ist. Dazu kommen die getönten Scheiben, mit denen man bei Nacht also im Blindflug parkt.
Eine kurze Suche im Netz ergab, dass es erschreckend vielen anderen 2008 Fahrern genauso geht.
Und der Peugeot Service? In 4 Standorten erntet man nicht mehr als ein Schulterzucken und den Rat, man könne sich ja ein anderes Handy kaufen.
Kundenfreundlichkeit bei Peugeot?

Positiv aufgefallen sind mir der Motor, die Ganze Optik des Wagens, die ebene Fläche im Kofferraum bei umgelegter Rücksitzbank, die geringen Unterhaltskosten und seine praktische Größe, Außen klein, sieht dick aus, aber passt in jede Parklücke, und dennoch hat man im Innenraum ausreichend viel Platz, selbst wenn man mir zwei Leuten, zwei Hunden und viel Gepäck drei Wochen lang in den Urlaub fährt.
Fazit: wer „nur“ Auto fahren will, für den ist der Kleine eine top Empfehlung! Wer aber im 21. Jahrhundert lebt und Wert auf Qualität und Konnektivität legt - Finger weg!

Erfahrungsbericht Peugeot 2008 PureTech 130 (130 PS) von gluuuuuug, März 2017

3,0/5

Es ist ein großer Erfolg, mit 600.000 Umsatz in drei Jahren. Pause Mischung aus (fake) 4x4 Abenteurer 2008 erhält kosmetische Veränderungen, die seine Pseudo-Roader Seite zu stärken. Dies ist ein vielseitiges kleines Auto, komfortabel, sehr sicher und mit einer bemerkenswerten mechanischen. Darüber hinaus ist es "in Frankreich"

 

Peugeot 2008 SUV 2013 - 2019: PureTech 130 (130 PS)

Der PureTech 130 (130 PS) ist eine der weniger beliebten Motorisierungen für den 2008 SUV 2013 von Peugeot, sie erreicht nur dreieinhalb von fünf Sternen in der Bewertung der Fahrer. Genauso überzeugt die Auswahl aus sechs Ausstattungsvarianten – darunter welche in exklusiver Preisklasse – auf ganzer Linie. Egal, ob du dich für die Variante mit dem manuellen oder dem automatischen Getriebe entscheidest – in jedem Fall bist du mit sechs Gängen unterwegs. Bei der Auswahl hilft vielleicht das Wissen, dass hier die manuellen Schaltgetriebe sowohl günstiger im Verbrauch als auch in der Anschaffung sind. Der Kraftstoffverbrauch variiert zwischen 4,8 und 5,1 Litern. Getankt wird in jedem Fall aber Benzin.

Bei der Schadstoffklasse gibt es allerdings Unterschiede, sie kann sich nämlich zwischen EU6 und EU6 einordnen. Der CO2-Ausstoß liegt je nach Variante zwischen 110 und 118 g je 100 Kilometer.

Insgesamt ist der PureTech 130 ein sehr gelungener Wagen. Das bestätigen auch unsere Nutzer in ihren Bewertungen.

Alle Varianten
Peugeot 2008 PureTech 130 (130 PS)

  • Leistung
    96 kW/130 PS
  • Getriebe
    Manuelles Getriebe/6 Gänge
  • 0-100 km/h
    9,3 s
  • Ehem. Neupreis ab
    21.450 €
  • Verbrauch nach Herstellerangaben
    4,8 l/100 km (kombiniert)
  • Energieeffizienz­klasse
    A

Technische Daten Peugeot 2008 PureTech 130 (130 PS)

Allgemeine Merkmale
FahrzeugklasseKleinwagen
KarosserieformKombi
Anzahl Türen5
Sitzplätze5
FahrzeugheckKombi
Bauzeitraum2015–2016
HSN/TSN3003/AVR
Antrieb
GetriebeartManuelles Getriebe
Gänge6
Hubraum1.199 ccm
Leistung (kW/PS)96 kW/130 PS
Zylinder3
AntriebsartFrontantrieb
0-100 km/h9,3 s
Höchstgeschwindigkeit200 km/h
Anhängelast gebremst1.270 kg
Anhängelast ungebremst580 kg
Maße und Stauraum
Länge4.159 mm
Breite1.739 mm
Höhe1.556 mm
Kofferraumvolumen360 – 1.194 Liter
Radstand2.538 mm
Reifengröße195/60 R16 81T
Leergewicht1.295 kg
Maximalgewicht1.675 kg
Antrieb
GetriebeartManuelles Getriebe
Gänge6
Hubraum1.199 ccm
Leistung (kW/PS)96 kW/130 PS
Zylinder3
AntriebsartFrontantrieb
0-100 km/h9,3 s
Höchstgeschwindigkeit200 km/h
Anhängelast gebremst1.270 kg
Anhängelast ungebremst580 kg

Umwelt und Verbrauch Peugeot 2008 PureTech 130 (130 PS)

KraftstoffartSuper
Tankinhalt50 Liter
Kraftstoffverbrauch nach Herstellerangaben4,8 l/100 km (kombiniert)
6,0 l/100 km (innerorts)
4,1 l/100 km (außerorts)
CO2-Emissionen nach Herstellerangaben110 g/km (kombiniert)
Tatsächlicher Kraftstoffverbrauch
Tatsächliche CO2-Emissionen
SchadstoffklasseEU6
EnergieeffizienzklasseA
CO2-Effizienz

Auf der Grundlage der gemessenen CO2-Emissionen unter Berücksichtigung der Masse des Fahrzeugs ermittelt.

Co2 a

Alternativen

Peugeot 2008 PureTech 130 130 PS (2013–2019)