Unsere Partnerseiten: 12gebrauchtwagen.de12neuwagen.de
  1. Home
  2. Alle Marken
  3. Alle Peugeot Modelle
  4. Alle Baureihen Peugeot 2008
  5. Alle Motoren Peugeot 2008
  6. 120 VTI (120 PS)

Peugeot 2008 120 VTI 120 PS (seit 2013)

 

Peugeot 2008 120 VTI 120 PS (seit 2013)
77 Bilder

Alle Erfahrungen
Peugeot 2008 120 VTI (120 PS)

4,4/5

Erfahrungsbericht Peugeot 2008 120 VTI (120 PS) von Aladin2008, August 2017

4,0/5

Ich fahre die Ausstattung Alure. Von der Verarbeitung und Qualität der verwendeten Materialien absolut top ausgestattetes Auto. Der Motor verbraucht ungefähr 6 Liter auf Stadt und Land-Mix.
Was ich jedoch nicht so schön finde, sind zu einem, dass wirklich ein sechster Gang fehlt. Bei Fahrten in Deutschland auf der Autobahn über 140 km/h wird es relativ laut vom Motor. Dabei wäre es eigentlich kein Problem gewesen, denn bei BMW wird genau der gleiche Motor verbaut (Motor ist Gemeinschaftsprojekt zwischen PSA und BMW und läuft unter Code-Namen "Prince").
Des Weiteren was für mich absolut auf Unverständnis stösst, dass sich das Radio einfach nicht abschalten lässt. Man kann es zwar auf stumm schalten, jedoch nach einem Motorneustart, ist es wieder laut am laufen. Die Peugeot Hauptzentrale für Schweiz in Zürich hat ebenfalls bestätigt, dass es keine Möglichkeit gibt, das Radio dauerhaft ab zu schalten.
Ansonsten ist der kleine Löwe aber recht gut verbaut, zieht recht gut die Berge rauf vom Motor her und ist echt gut verarbeitet. Die Sitze geben einen sehr guten Rücken- und auch Seitenhalt. Mehrstündige Fahrten sind kein Problem. Ebenfalls ist die Federung gut abgestimmt, etwas hart, dafür liegt er jedoch wie ein Brett auf der Strasse, und lässt sich mit dem kleinen Lenkrad sehr gut handhaben.
Die Ausstattung ist bei "Alure" komplett, von Fensterhebern, Regensensor, Lichtsensor, Berganfahrhilfe, Spiegel elektronisch abklappbar beim Parken und Einparksensoren bis hin zur Klimatronic und einem vielseitigen Bord-Computer.
Leider ist bei 45.000 km das Thermostat kaputt gegangen. Dazu musste eine komplette Komponente getauscht werden (inklusive elektronischen Temperatursensor) was zu einer gehörigen Rechnung von rund CHF 500,- (rund € 500,-) führte.
Dennoch würde ich mir jederzeit einen 2008 wieder holen. Für mich ein schönes und sehr praktische Automobil.

Erfahrungsbericht Peugeot 2008 120 VTI (120 PS) von mirex1965, Februar 2017

5,0/5

Habe das Fahrzeug knapp 2 Jahre und bin sehr zufrieden, es ist zuverlässig alle zusätzlichen Helferchen, wie zum Beispiel der Einpark Assistent , Navigation, Lichteinschaltautomatik usw. funktionieren tadellos. Der Benzinverbrauch liegt etwas höher, als vom Werk angegeben...liege so zwischen 7,2 bis 7,6 Liter auf 100 km. Fahre täglich 40 km Autobahn und 20 km Landstraße zur und von der Arbeit. Und mein Jahresdurchschnitt liegt bei 16000-18000 Kilometer. Hatte noch keinen Grund eine Werkstatt aufzusuchen, außer den üblichen Service der nach vorgeschriebenen Kilometer fällig ist.
Rundum bin ich voll und ganz zufrieden.

Erfahrungsbericht Peugeot 2008 120 VTI (120 PS) von ChesterCopperpot, November 2015

4,1/5

Wir haben einen Vti120 in Allure-Austattung als Jahreswagen gekauft.
Als Zusatzausstattung waren Panoramadach, Navi , GripControl mit 17"-Allwetter-Pneus und eine abnehmbare AHK dabei.
Das Preis-/Leistungsverhältnis für einen Jahreswagen in Top-Ausstattung war konkurrenzlos und bei anderen, vergleichbaren Fahrzeugen so nicht zu haben.

Geschmacksache: ich halte den 2008 für einen optischen Hingucker. Hätte ich ihn in Tourmalinerot bekommen, hätte er mir noch besser gefallen. Aber Artensegrau sieht er auch edel aus.

Gefahren sind wir bis jetzt gute 6000 Kilometer über Land, Autobahn, Stadtverkehr, in Urlaub und mit Anhänger.
Entgegen allen Testberichten habe ich das Empfinden, dass der 120-PS-Benziner den Wagen ordentlich nach vorne treibt - 9,5 Sekunden bis 100km/h und 196 km/h Spitze sind wahrhaftig keine schlechten Werte.

Gleichzeitig war ich vom Spritverbrauch des Wagens sehr angenehm überrascht. Möglichweise bin ich nur ein Naturtalent, aber ich konnte bisher einen Gesamtverbrauch lt. Bordcomputer von 6.1 Litern erreichen und liege damit nur knapp über der Herstellangabe. Jetzt in der kalten Jahreszeit verbraucht er deutlich mehr als in den warmen Sommermonaten.

Ich bin lediglich 180 cm groß und muss aber beim Einsteigen darauf achten, dass ich mir nicht den Kopf stoße - möglichweise liegt das am Panoramadach.
Das Raumgefühl im Wagen ist ansonsten sehr angenehm, der Kofferraum ausreichend groß. Die Verarbeitung fühlt sich sehr wertig und edel an. Die Bedienung ist intuitiv und wirklich einfach zu erlernen. Das kleine Lenkrad ist klasse und gibt uns ein klein wenig GoCart-Feeling. Ein paar Ablagen mehr hätten nicht geschadet - da war Peugeot zu sparsam.

Die Nebelscheinwerfer und das Kurvenlicht sind eine Lachnummer - und eine größere Lachnummer ist die Hupe: die hat Peugeot bei Bobby-Car abgekupfert.

Enttäuscht bin ich vom Getriebe. Ich habe mir angewöhnt, vor dem Schalten in den Rückwärtsgang zunächst in Leelaufstellung zu wechseln, die Kupplung kurz loszulassen und dann wieder zu treten und dann erst den Rückwärtsgang einzulegen - so ist der Gang immer drin. Ansonsten wird dieser Schaltvorgang mit einem gehörigen Rasseln quittiert, weil es vom Zufall abhängt, ob der Gang drin ist oder nicht.
Das Herunterschalten in den Dritten zum Beschleunigen geht schwer und flutscht mit "Zwischengas" deutlich besser.
So etwas darf heue nicht mehr passieren - die Zeiten mit solchen Getrieben haben wir eigentlich seit 40 Jahren hinter uns gelassen.

Das Navi kostet als Zubehör nur 450 Euro - und mehr ist es auch nicht wert. Es ist ein Navteq und benutzt das Kartenmaterial von HERE+ - und für ein Update verlangt Peugeot 148 Euro. Das Aktualisieren der Karten dauert e w i g. Die Here-App auf einem Smartphone kann mehr und bietet aktuelle Karten lebenslang.

Positiv:
- Optik
- Motor (Vti 120)/Fahrleistungen und Verbrauch
- Ausstattung (Allure)
- Verarbeitung

Negativ:
- Getriebe
- Navi
- Kurvenlicht und Hupe
- Wertverlust

Leider bietet Peugeot diesen Motor nicht mehr an, sondern geht jetzt auch den Weg der aufgeladenen Mini-Motörchen. Ich bin froh, dass wir einen Vti120 bekommen haben.
Das Getriebe gehört in den Müll - 6 Gänge dürfen heutzutage schon sein.
Jetzt muss der 2008 beweisen, dass er ein Langläufer ist und hoffen, dass er in Zukunft nur wenige negative Überraschungen für uns bereit hält.

Alle Varianten
Peugeot 2008 120 VTI (120 PS)

  • Leistung
    88 kW/120 PS
  • Getriebe
    Manuelles Getriebe/5 Gänge
  • 0-100 km/h
    9,5 s
  • Ehem. Neupreis ab
    18.450 €
  • Verbrauch nach Herstellerangaben
    5,9 l/100 km (kombiniert)
  • Energieeffizienz­klasse
    C

Technische Daten Peugeot 2008 120 VTI (120 PS)

Allgemeine Merkmale
FahrzeugklasseKleinwagen
KarosserieformKombi
Anzahl Türen5
Sitzplätze5
FahrzeugheckKombi
Bauzeitraum2013–2015
HSN/TSN3003/ASQ
Antrieb
GetriebeartManuelles Getriebe
Gänge5
Hubraum1.598 ccm
Leistung (kW/PS)88 kW/120 PS
Zylinder4
AntriebsartFrontantrieb
0-100 km/h9,5 s
Höchstgeschwindigkeit196 km/h
Anhängelast gebremst1.270 kg
Anhängelast ungebremst570 kg
Maße und Stauraum
Länge4.159 mm
Breite2.004 mm
Höhe1.556 mm
Kofferraumvolumen360 – 1.194 Liter
Radstand2.538 mm
Reifengröße195/60 R16 81H
Leergewicht1.270 kg
Maximalgewicht1.644 kg
Antrieb
GetriebeartManuelles Getriebe
Gänge5
Hubraum1.598 ccm
Leistung (kW/PS)88 kW/120 PS
Zylinder4
AntriebsartFrontantrieb
0-100 km/h9,5 s
Höchstgeschwindigkeit196 km/h
Anhängelast gebremst1.270 kg
Anhängelast ungebremst570 kg

Umwelt und Verbrauch Peugeot 2008 120 VTI (120 PS)

KraftstoffartSuper
Tankinhalt50 Liter
Kraftstoffverbrauch nach Herstellerangaben5,9 l/100 km (kombiniert)
7,7 l/100 km (innerorts)
4,8 l/100 km (außerorts)
CO2-Emissionen nach Herstellerangaben135 g/km (kombiniert)
Tatsächlicher Kraftstoffverbrauch
Tatsächliche CO2-Emissionen
SchadstoffklasseEU5
EnergieeffizienzklasseC
CO2-Effizienz

Auf der Grundlage der gemessenen CO2-Emissionen unter Berücksichtigung der Masse des Fahrzeugs ermittelt.

Co2 c