Unsere Partnerseiten: 12gebrauchtwagen.de12neuwagen.de
  1. Home
  2. Alle Marken
  3. Alle Opel Modelle
  4. Alle Baureihen Opel Zafira
  5. Alle Motoren Opel Zafira
  6. 2.2 DTI 16V (125 PS)

Opel Zafira 2.2 DTI 16V 125 PS (1999–2005)

 

Opel Zafira 2.2 DTI 16V 125 PS (1999–2005)
43 Bilder

Opel Zafira 2.2 DTI 16V (125 PS) Preis:

Alle Erfahrungen
Opel Zafira 2.2 DTI 16V (125 PS)

4,1/5

Erfahrungsbericht Opel Zafira 2.2 DTI 16V (125 PS) von Nathanael, Februar 2017

5,0/5

Wir haben das Auto neu im Februar 2003 mit einer Basis-Ausstattung mit dem kräftigem Diesel gekauft. Wir hatten nur Klimaanlage und ein paar Kleinigkeiten zusätzlich. Wir fahren das Auto heute noch begeistert mit über 180.000 km! Das Auto ist zum einen sehr praktisch durch den großen Stauraum und den 7 Sitzen, welche sich aber aus meinen Augen nur für Kurzstrecken eignen. Zum anderen ist das Auto ist gut auf allen Straßen zu bewegen und der kräftige 125PS-Diesel hat immer genügend Kraftreserven auch auf der Autobahn und macht sogar richtig Spaß :) bis jetzt mussten nur Kleinigkeiten und Verschleißteile ausgewechselt werden. Die einzige größere Reparatur war die Auswechslung der Bremsleitungen, da sie verrostet waren, was aber auch auf die lange Standzeit zwischenzeitlich zurückzuführen ist. Ansonsten ist das Auto nur weiterzuempfehlen und sogar nach heutigen Standards noch ausreichend sparsam und leistungsstark.( außer die Euro 3 -.-) Das einzige Manko sind die hohen Steuern und bei hohen Geschwindigkeiten leichte Vibrationen.

Erfahrungsbericht Opel Zafira 2.2 DTI 16V (125 PS) von Anonymous, Dezember 2016

4,0/5

Habe den Zafira als Gebrauchtwagen mit 28.000 km erworben - Executive-Ausstattung mit Xenon, Klimaautomtik, AHZV und CCRT 700.
Zur Zeit stehen etwas über 333.000 km auf dem Tacho.
Die bisherigen Reparaturen beinhalteten vorwiegend Verschleißteile wie Bremsen, Stoßdämpfer, Federn, Glühkerzen, ...
Liegen geblieben bin ich mit dem Zafira nie.
Außer einem verrustem Drosselklappengehäuse und sporadischem Notlauf war und ist der Zafira immer zuverlässig. Motormäßig gibt's keinen Ölverbrauch. Über die gesamte Nutzungsdauer flossen 6,7 Liter durch die Leitungen.
1000 km non stop mit Wohnwagen sind kein Problem.
Rost an der Karosserie ist kein Thema, außer an Brems- und Dieselleitungen.
Mich begeistert immer wieder der große und variable Kofferraum sowie das gute Platzverhältnis beim Sitzen.

Erfahrungsbericht Opel Zafira 2.2 DTI 16V (125 PS) von lissikath2, April 2016

3,4/5

Wir haben unseren Zafira 2.2 Diesel Bj. 2004 mit 3 Jahren und 60000km gekauft. Wegen unserer Kinder und deren Freunden haben wir das Auto häufig als 7-Sitzer genutzt. Sogar 7 Erwachsene haben ausreichend Platz in dem Auto. Die erhöhte Sitzposition, die gute Rundumsicht, der grosse Laderaum, der sparsame Verbrauch von 6,2l im Durchschnitt und der spritzige Motor von 125PS sind Pluspunkte.
Mit unserem Wohnwagen waren wir mit dem Auto jahrelang unterwegs. Auch mit schweren Lasten fährt er sicher und ruhig.
Mittlerweile ist das Auto 12 Jahre alt und hat 270.000km drauf.
Bis ca 220.000km und bis zu einem Alter von ca 10 Jahren waren wir wirklich zufrieden mit dem Zafira. Die üblichen Reparaturen, vielleicht etwas mehr als z.B.mit unserem VW Passat, den wir zuvor bis 300.000km gefahren haben. In den letzten 2 Jahren waren wir mit dem Zafira andauernd in der Werkstatt und mussten auch von ADAC 2x abgeschleppt werden. Laufend kleinere Reparaturen, aber auch Kabelbaum, Bremsen, Lichtmaschine und zuletzt die Einspritzpumpe (von Opel Kostenvoranschlag 3.600,-- incl. Einbau; wir haben dann vom Internet bestellt und einbauen lassen, Gesamtkosten 1.900,--). Wir hoffen, er schafft jetzt noch 2 Jahre. Bekannte, die das gleiche Modell fahren, haben gleiche Erfahrungen. Sie haben jedoch schon 30000km auf dem Tacho. Empfehlen können wir das Auto nur, wenn man es nicht zu lange fährt. Je älter, und je mehr km, desto umfangreicher und kostenintensiver werden die Reparaturne.

Erfahrungsbericht Opel Zafira 2.2 DTI 16V (125 PS) von Anonymous, November 2015

3,7/5

Der Zafira hat einfach unschlagbaren Stauraum und bis zu 7 Sitze!!!
Motortechnisch ist der starke Diesel genau richtig und verbraucht nicht zu viel.
Leider musste der Anlasser erneuert werden. Sonst ein sehr solides Auto mit großer Variabilität. Beim nächsten dürfte eine Radio mit mehr Connectivity und eine Sitzheizung dabei sein, da es doch etwas dauert, bis der Innenraum richtig warm ist.

Erfahrungsbericht Opel Zafira 2.2 DTI 16V (125 PS) von Anonymous, Mai 2013

4,9/5

Fahre den Zafira 2,2 DTI Edition seit 8 Jahren und 135000km ( neu gekauft ) , bis heute sehr zufrieden , ist das beste und zuverlässigste Auto dass ich je gehabt habe. Das einziege was kaputt ging ist das kabel in der hintere Tür links was für unter 50,- Euro recht schnell repariert wurde. Der verbrauch liegt mit 0,2 liter über den Herstellerwert ( 6,5 ) was aber akzebtabel ist .
Bremsbeläge und Scheiben wurden hinten bei 70Tkm und vorne bei 100Tkm das erste mal gewechselt.

Erfahrungsbericht Opel Zafira 2.2 DTI 16V (125 PS) von kpipi59, April 2013

2,6/5

Nicht gerade das beste Auto, da zu viel kaputt geht.Bin es 2,5 Jahre gefahren und habe jeden 5-6 Monat ihrgentetwas gehabt!!! in diesen 2,5 Jahren habe ich insgesamt 2800€ für die Reperaturen ausgegeben!!! Einziges was mir gefallen hat war der Sparsame Verbrauch und der günstige Kaufspreis was ja bei Opel gewöhnlich ist,wahrscheinlich genau deswegen!!!

FAZIT:Vielleicht liegt es nur an dieser Baureihe also versucht es besser mit der neueren oder kauft euch eine andere Marke wie VW oder AUDI

Erfahrungsbericht Opel Zafira 2.2 DTI 16V (125 PS) von Tossy, Juli 2012

3,7/5

Ich hab mir den Zafira mit 69000Km gebraucht gekauft. Erst war alles schön und in Ordnung. Der Motor lief gut und völlig problemlos. Alle 30000Km oder jährlich zur Inspektin ist auch eine sehr angenehme Sache gewesen. Die Möglichkeiten die dieses Auto aufgewiesen hat waren zu seiner Zeit wirklich richtungsweisend.
Ab ca. 100000Km fingen dann jedoch die Problemchen an. Erst Totalausfall des Tacho da der Radsensor defekt war. Es gab also ein neues Radlager da der Sensor in dieses integriert ist und alles war wieder schön. Kurze Zeit später ging dann das Theater los. Immer mal wieder sporadisch ging die Motorkontrolleuchte an. Soweit eigentlich kein Thema nur das der Zaffi in den Notlauf geht und auf 80Km/h runtertourt. Spassig auf der Bahn wenn man mal schnell unterwegs ist...
Ich hatte mich dann schon dran gewöhnt während der Fahrt den kurz den Schlüssel rum zu drehen und das Auto neu zu starten...
Nach mehreren Anläufen und häuffigen probieren und gucken in der Fachwerkstatt wurde dann das AGR-Ventil ersetzt und der Turbo wurde gereinigt in der Werkstadt. Nun war wieder alles schön. Aber nur kurz.....Meinem Zaffi viel ein das er den Tempomaten selbst zuschaltet wie er es gerade mochte...
Man stelle sich meine Frau vor und deren Gesicht als das Auto plötzlich von allein Gas gibt....
Billigste Lösung, Tempomat rausnehmen weil das kommt vom Steuergerät, sagt der Opelhändler. Nun dachten wir es ist ruhe, nein, kurz nach den Bremsseilen die festgegangen waren durften die hinteren Bremssättel ersetzt werden da plötzlich die Handbremse nicht mer funktionierte. Ich hab dann einen Rußpartikelfilter nachrüsten lassen um auf die grüne Umweltplakette zu kommen und eine Sportauspuffanlage einbauen lassen da der alte Auspuff nach 9 Jahren durch war. Im übrigen war der Edelstahlsportauspuff 100 € günstiger wie die originale Anlage.
Ja nun, vor 5 Wochen ist dann auch noch eine Hinterfeder gebrochen sodass ich diese Achsweise ersetzen lies und ich sag noch, das einzige was nun noch kommen könnte ist der Motor und sihe, bei nem Tachostand von 212000Km zerknallt es ohne Vorwarnung den Motor auf der Autobahn. Der Motor hat bis zu diesem Zeitpunkt kein Öl genommen und keine Geräusche gemacht. Ich hatte auch kurz vorher den Ölstand geprüft und alles war in Ordnung. Die Diagnose in der Werkstatt viel vernichtend aus. Zylinder Nr.3 0Bar Kompressionsdruck. Kolbenboden durch irgendwas (evtl Ventil) durchschlagen und das bei etwa 4500 Umdrehungen. Nun, Zeitwert des Autos ca. 3000€ und Reparatur minimum 3500€ wenn nix weiter dazu kommt. Ein Austauschmotor gebraucht gibt es nicht dank unserer osteuropäischen EU-Mitbürger die sowas als begehrten Goldstaub ansehen und gleich und sofort aufkaufen.
Klar das ich sehr enttäuscht bin das ein Diesel bei 212000km aussteigt wo ich nen 150PS 2 Liter Fordmotor bis 310000km gefahren hab und das war noch ein Benziner...
Das hat auch bei meinem Opelhändler niemand erwartet.
Schade, denn nun such ich nach Ersatz und stelle immer deutlicher fest das es den wohl nicht gibt.

Erfahrungsbericht Opel Zafira 2.2 DTI 16V (125 PS) von Anonymous, Februar 2012

4,4/5

Hallo zusammen habe unseren Zafira 2,2 Dti bj 03 im Februar 2006 gekauft (80.000 km) Also zu diesem robusten Lastenesel kann ich bis heute nicht klagen ( Aktuell 236.000 km) Seit dem kauf war er stets in meiner Wartung und hat nie eine Werkstatt gesehen (Ausser zum TüV ;-)) Ich bin kein kfzschlosser oder ähnliches und konnte mir mit allen benötigten Teilen aus dem Internet behelfen (kann man lange nicht von jeder Automarke sagen) dies beschränkten sich auf reine Verschleissteile (Bremsen, Glühkerzen, Filter,Spurstangengelenkkopf,Radlager vorne) Das Autoist fast jeden Tag im Anhängerbetrieb und lässt sich nicht Klein kriegen. Auch kleinere Ausflüge ins Gelände kein Problem.
Alles in allem ein unkomplizierter ,sparsamer und Zuverlässiger Begleiter in jeder Lebenslage! Einzigst negative 336€ steuern aber da kann das Auto wenig dafür!
Dieses Auto immer wieder gerne !

Erfahrungsbericht Opel Zafira 2.2 DTI 16V (125 PS) von Thomas2202, Februar 2012

4,5/5

Habe mir 2007, also vor 5 Jahren einen Zafira 2,2 DTI (Bj.: 2002) gekauft und fahre ihn heute immer noch (mittlerweile mit 260 Tkm). Neulich hat er wieder TÜV bekommen und der dortige Fachmann war sehr zufrieden.

Was bisher kaputt ging:

- vordere Federbeine nach ca. 160 Tkm
- Zündschloss nach ca. 220 Tkm
- ansonsten nur Wartungsarbeiten mit den üblichen Kosten

Jetzt hat er 260 Tkm drauf und ist 10 Jahre alt. Als Zweitwagen haben wir ein viel jüngeres Fahrzeug und im Vergleich muss ich feststellen, dass der Zafira im Fahrverhalten schon etwas älter wirkt (Schaltung, Stoßdämpfung, Bremsung ...). Aber meine Frau liebt ihn und will als nächsten Wagen wieder einen Zafira!

Erfahrungsbericht Opel Zafira 2.2 DTI 16V (125 PS) von Jan68, September 2011

3,8/5

Wir haben den Wagen bei einem Opel Händler als Selection Executive mit umfangreicher Ausstattung im Alter von ca. 5 Jahren mit 60Tkm gekauft.
Der Fahrkompfort und die Straßenlage sind auch bei voller Beladung top.
Der Motor ist für heutige Verhältnisse etwas zu laut aber für die Leistung von 125 PS sehr durchzugsstark. Die Sitzposition und der Überblick sind hervorragend. Die "Hinterbänkler" haben sich bis zur 3. Reihe sehr wohl gefühlt.

Es waren immer kleine Defekte in den 3 Jahren und 50Tkm, aber sie kosteten immer um die 200-300,- € (z.B.Zündschloss, Ölwanne, Klimaanlage, verschiedene Ventile, Kurbelwellensensor), die etwas genervt haben.

Der Freude des wirklich sehr praktischen Fahrzeugs standen die recht häufigen Ausfälle an Motor und Elektrik gegenüber. Wir fahren seit vielen Jahren Opel, kannten es so aber in der Form nicht.
Trotzdem, wir hatten viel Freude an dem Auto und würden ihn wieder nehmen.

Alle Varianten
Opel Zafira 2.2 DTI 16V (125 PS)

  • Leistung
    92 kW/125 PS
  • Getriebe
    Manuelles Getriebe/5 Gänge
  • 0-100 km/h
    11,5 s
  • Ehem. Neupreis ab
    20.960 €
  • Verbrauch nach Herstellerangaben
    6,9 l/100 km (kombiniert)
  • Energieeffizienz­klasse
    E

Technische Daten Opel Zafira 2.2 DTI 16V (125 PS)

Allgemeine Merkmale
FahrzeugklasseKompakt-Van
KarosserieformKombi
Anzahl Türen5
Sitzplätze7
FahrzeugheckGroßraumlimousine
Bauzeitraum2001–2002
HSN/TSN0035/443
Antrieb
GetriebeartManuelles Getriebe
Gänge5
Hubraum2.172 ccm
Leistung (kW/PS)92 kW/125 PS
Zylinder4
AntriebsartFrontantrieb
0-100 km/h11,5 s
Höchstgeschwindigkeit187 km/h
Anhängelast gebremst1.100 kg
Anhängelast ungebremst600 kg
Maße und Stauraum
Länge4.317 mm
Breite1.742 mm
Höhe1.634 mm
Kofferraumvolumen150 – 1.700 Liter
Radstand2.694 mm
Reifengröße195/65 R15 T
Leergewicht1.560 kg
Maximalgewicht2.085 kg
Antrieb
GetriebeartManuelles Getriebe
Gänge5
Hubraum2.172 ccm
Leistung (kW/PS)92 kW/125 PS
Zylinder4
AntriebsartFrontantrieb
0-100 km/h11,5 s
Höchstgeschwindigkeit187 km/h
Anhängelast gebremst1.100 kg
Anhängelast ungebremst600 kg

Umwelt und Verbrauch Opel Zafira 2.2 DTI 16V (125 PS)

KraftstoffartDiesel
Tankinhalt58 Liter
Kraftstoffverbrauch nach Herstellerangaben6,9 l/100 km (kombiniert)
8,8 l/100 km (innerorts)
5,8 l/100 km (außerorts)
CO2-Emissionen nach Herstellerangaben186 g/km (kombiniert)
Tatsächlicher Kraftstoffverbrauch6,5 l/100 km (kombiniert)
Tatsächliche CO2-Emissionen171 g/km (kombiniert)
SchadstoffklasseEU3
EnergieeffizienzklasseE
CO2-Effizienz

Auf der Grundlage der gemessenen CO2-Emissionen unter Berücksichtigung der Masse des Fahrzeugs ermittelt.

Co2 e