Unsere Partnerseiten: 12gebrauchtwagen.de12neuwagen.de
  1. Home
  2. Alle Marken
  3. Alle Opel Modelle
  4. Alle Baureihen Opel Zafira
  5. Alle Motoren Opel Zafira
  6. 2.0 DTI 16V (100 PS)

Opel Zafira 2.0 DTI 16V 100 PS (1999–2005)

 

Opel Zafira 2.0 DTI 16V 100 PS (1999–2005)
43 Bilder

Alle Erfahrungen
Opel Zafira 2.0 DTI 16V (100 PS)

4,1/5

Erfahrungsbericht Opel Zafira 2.0 DTI 16V (100 PS) von Alaa2108, Februar 2017

4,0/5

Das Auto wurde von mir überwiegend als Familienwagen genutzt, da ich mehrere Kinder habe und verheiratet bin.
Des Weiteren wird es zur Fahrzeug zur Arbeit gebraucht und ist daher täglich in Gebrauch.
Am Wochenende sind es dementsprechend Länge Fahrten.
Das Auto ist dabei immer zuverlässig und lässt sich gut fahren, trotz dem Fakt, dass es ein Van ist.
Der Motor läuft auch gut im Winter an und macht zumindest bisher keinerlei Probleme.
Auch als Erstfahrzeug ist es super geeignet, da das Auto Fahren sich damit super üben lässt.
Lediglich die Größe ist ein wenig anpassungsbedürftig.
Die Ausstattung des Fahrzeugs ist schlicht gehalten, das heißt es ist zum Beispiel kein CD Slot verfügbar.

Das Auto ist trotz langer Fahrten noch annehmen zu fahren.
Der Motor überhitzt nicht und ist nicht laut.
Des Weiteren fallen mir keine schlechten Anmerkungen bezüglich des Motors ein.
Er ist perfekt intakt.
Auch die anderen Funktionen im Auto wie zum Beispiel Scheibenwischer.

Erfahrungsbericht Opel Zafira 2.0 DTI 16V (100 PS) von Anonymous, Februar 2017

5,0/5

Wir haben unseren Zaffi Bj. 2004 vor 9 Jahren mit 60.000km gekauft und haben jetzt 180.000km drauf. Wie auch schon andere berichtet haben, gehen die Birnchen der Hauptscheinwerfer alle 3-4 Jahre kaputt. Das ist aber kein Problem diese selber zu wechseln. Letztes Jahr haben wir die Bremsleitungen erneuern lassen (650€). Auspuff ist noch der erste drin. Die Ersatzteile sind sehr günstig und beim TÜV haben wir meistens nie mehr als 250 € incl. Kleinreparaturen (Glühkerzen, Ölwechsel, etc.) bezahlt. Da das Fahrzeug über eine Steuerkette verfügt, fällt auch der teure Zahnriemenwechsel weg. Ölverbrauch haben wir gar keinen. Innerhalb von 30.000 km oder 2 Jahren ist kein Nachfüllen nötig.

In Punkto Zuladung, ebene Ladefläche Kofferraum, 7 Sitzplätze, Preis-/Leistungsverhältnis (Wertverlust bisher 1000 €/Jahr) habe ich noch kein alternatives Modell gefunden, für das ich mich bei einer Neuanschaffung entscheiden würde.

Der Verbrauch bei überwiegender Nutzung auf Landstraßen und Kurzstrecken bewegt sich bei 6,5 Liter Diesel. Auch vollgepackt in den Urlaub und mit Heckfahrradträger braucht er nicht mehr. Er fängt jetzt zwar nach 13 Jahren leicht an zu rosten (bei meiner Pflege auch kein Wunder-außer Regenwasser nichts), aber ich denke dass ich das Auto nächstes Jahr schon nochmal durch den TÜV bringe.

Erfahrungsbericht Opel Zafira 2.0 DTI 16V (100 PS) von Anonymous, Januar 2017

4,0/5

Habe meinen Zafira gebraucht mit ca 250000km auf dem Tacho gekauft, das war vor 2 1/4 Jahren. Mittlerweile bin ich bei 330000km.

Defekte:
Das AGR war defekt (50€ bei Selbstmontage) und das Kühlwassertermostat bei 328000km (25€ bei Selbstmontage)

Ansonsten läuft der Wagen wie ein Uhrwerk.

Natürlich ist er kein Rennwagen, dafür sind die 100PS einfach zu wenig, aber es reicht locker um mit 120/130 km/h auf der Autobahn zu fahren. Darüber wird der Wagen sehr laut, da dröhnt der Motor schon sehr stark.
Der Verbrauch liegt zwischen 5,2 liter (gaaaanz sanft mit 90/100km/h auf der Autobahn rollen lassen) bis zu 11 liter (mit 1500kg Wohnwagen durch die Berge).
Im normalen Stadtverkehr 6,5 - 7,5 liter auf 100km.

Vom Platz her ist der Wagen echt super, wir Reisen oft mit 2 Erwachsenen und 4 Kindern (14,10,10 u 8). WIr haben alle Platz und es passt sogar der Korb mit Getränken in den Kofferaum!

Erfahrungsbericht Opel Zafira 2.0 DTI 16V (100 PS) von PfaelzerTommy67000, September 2015

4,4/5

Nun ich habe meine Zafira 2,0DTI neu im Jahr 2001 gekauft und bin bisher rundum zufrieden. Er hat jetzt nur 326.000km drauf und noch die erste Kupplung. Fahre das Fahrzeug sowohl Kurz- als auch Langstrecke. Hatte wenn ich ehrlich bin noch nie ein Auto, was so wenig Verschleiß hatte und so zuverlässig war! Wollte mir damals ein 2,0Turbodiesel von VW holen und bin froh drum. Damals hatte VW das Pumpe Düse System das einschlug wie ein Bagger im Schrotthandel. Ein Kollege hatte einen Passat mit diesem System und war ständig in der Werkstatt.
Bei 245.000km hatte ich Probleme mit der Einspritzpumpe die wurde getauscht und bei 302.000km ging die erste Lichtmaschine hinüber die ebenfalls getauscht wurde. Ansonsten eben das übliche an Verschleiß wie Bremsen und Reifen und nach 10Jahren der erste Auspufftopf.
Mein Resümee jederzeit wieder so ein Auto!

Erfahrungsbericht Opel Zafira 2.0 DTI 16V (100 PS) von kpipi59, April 2013

2,4/5

Einer der schlechtesten Autos die ich je gefahren bin, bin es 2 Jahre habe jeden 4-5 Monat ihrgentetwas gehabt!!! in diesen 2 Jahren habe ich insgesamt 3000€ für die Reperaturen ausgegeben!!! Einziges was mir gefallen hat war der Sparsame Verbrauch ansonsten überall ein -

FAZIT: Kauft euch niemals ein Opel Zafira lieber ein VW,AUDI oder SEAT! Vielleicht liegt es nur an dieser Baureihe also versucht es besser mit der neueren oder wie oben geschrieben kauft euch was anderes

Erfahrungsbericht Opel Zafira 2.0 DTI 16V (100 PS) von AdAs95, Juni 2012

4,4/5

Ein Freund von mir fährt einen Opel Zafira 2.0 DTI - seit über 260 000km komplett ohne Panne! Der Wagen ist Baujahr 2001 und ich habe ihn immer mal wieder gefahren.

Der Motor bietet einen sehr guten Kompromiss zwischen Kraft und Wirtschaftlichkeit. Seine 101PS und 230Nm schieben auch bei mehr als 140km/h noch ordentlich an. Trotzdem arbeitet er stets leise und laufruhig. Auch Getriebe und Fahrwerk sind sehr gut auf das Auto abgestimmt.

Am Besten am Zafira A gefällt mir persönlich der extrem geräumige Innenraum. Trotz einer Außenlänge von nur 4.32m bietet er im Interieur ein außerordentlich großzügiges Platzangebot. Auch die Sitze sind bequem und vollkommen langstreckentauglich. Die Verarbeitungs - und Materialienqualität bewegt sich ebenfalls auf hohem Niveau.

Nach rund 180 000km musste das Steuergerät ersetzt werden. Abgesehen von den üblichen Verschleißteilen gab es sonst keine Reperaturen.

Durchschnittlich verbrauchte der Zafira ca. 6.5 - 7l/100km. Auch auf längeren Autobahnetappen waren es kaum mehr als 7.5l/100km. Meiner Meinung nach sind diese Werte wirklich sehr sparsam und zeitgemäß.

Fazit: Der Opel Zafira A 2.0 DTI ist ein hervorragendes Auto. Ich kann es ohne Einschränkung weiterempfehlen. Gerade für Vielfahrer oder Familien eignet sich dieser Wagen perfekt.
Bei angemessener Pflege dürfte mit jedem Zafira A eine Laufleistung von mindestens 300 000km zu erreichen sein.

Erfahrungsbericht Opel Zafira 2.0 DTI 16V (100 PS) von campagnol, Februar 2012

3,7/5

Im Jahre 2005 habe ich den Zafira 2.0 DTi als Jahreswagen für 14800 Euro und mit 15.000 km gekauft. Seit dem fahre ich ihn fast täglich, meistens längere Strecken, auch mal in den Urlaub nach Süditalien 4000 km.
Der Wagen hat einen Verbrauch von 6,2 Litern/100 km. Inzwischen sind 265.000 km auf dem Tacho. Der Motor schnurrt prima und verbraucht sehr wenig Öl. Ich wechsle auch nur alle 30.000 km und muss nie nachschütten. Ferner sieht der Zafira die Werkstatt nur, wenn Verschleißteile (2 x Bremsscheiben und Beläge, 2 x Glühkerzen) gebraucht werden. Defekte waren: 1 Stabilisator, 2 Lenkkopflager, 1 Klimakompressor, 1 Luftmengenmesser, 1 Öldruckmesser, 1 Dichtgummi an der Turboladeransaugbrücke.
Den Klimakompressor hab ich nicht repariert, hat er halt keine Klimanlage mehr. An sonsten ist das das zuverlässigste Auto das ich je hatte, praktisch kein Rost und hoher Altagswert. Auch wenn die Liste oben lang ist, so sind das im wesentlichen billige Peanuts bis auf den Klimakompressor. Der Öldruckschalter kostet z.B. 7,50 Euro und ist schnell eingebaut.
Ich kann diesen Wagen nur empfehlen, wenn man nicht zu hohe Ansprüche hat und eine Art zuverlässiges "Workhorse" braucht. Ach ja, ich hatte noch nie ein Auto mit annähnernd ähnlicher Wintertauglichkeit. In Eis und besonders auf Schnee zieht er besser als alles was ich sonst gefahren bin (ohne Allrad).

Erfahrungsbericht Opel Zafira 2.0 DTI 16V (100 PS) von Anonymous, Januar 2011

4,6/5

Hallo kaufte mir 2001 einen 2,0DTI Zafira, war vorher eingeschworener VW Fahrer. Nun ja bisher bin ich sehr zufrieden, habe jetzt 239.000km ohne Probleme runtergefahren, Max Geschwindigkeit war auf gerader Strecke runde 180km/h und der Verbrauch ist sehr variabel jedoch sparsam und Lastabhängig. Nun ja defekt war im ersten Jahr die Tankanzeige, der Fahrerspiegel riss von der mitte her ein und ansonsten alles Top! Negativ beim fahren ist die breite A-Säule bei der Sicht nach vorne. Von der Stabilität her aber top, sah schon verunfallte Fahrzeuge, es gab selten verletzte Fahrer oder Insassen.
Der Kurbelwellensensor gab nach rund 170.000km und bei 238.000km auf. Ist aber nicht so kostspielig! Dann gab es noch mit der Bremsanlage hinten Probleme in Bezug auf zu schnelle Abnutzung. Dies wurde jedoch beim Opelhändler auf Kulanz behoben, Bremssattel, Scheibe und das ganze System wurden auf Werkskosten getauscht gegen ein größeres getauscht mit weit aus längerer Standzeit.
Was vielleicht zu bemängeln wäre ist das die Birnchen in den Hauptscheinwerfern nicht all zu lange Haltbarkeit haben.
Diese sind jedoch selbst zu wechseln mit etwas Fingerspitzengefühl.Ein Ausbau fremder Teile ist hierzu nicht notwendig wie bei vielen Mitbewerbermodellen.
Als Zugmaschine ist er auch mittels AHK gut zu nutzen.
Werde dieses Fahrzeug hoffentlich noch lange nutzen können.

Erfahrungsbericht Opel Zafira 2.0 DTI 16V (100 PS) von mamo1152, Januar 2011

4,9/5

Seit Sept 2001 fahre ich einen Zafira A 2.0 Dti
Wie ich schon mal beim Kilometerstand 340000 berichtet habe ist dies Fahrzeug für mich ein totaler Lastesel im täglichen harten Einsatz.
Inzwischen habe ich auf dem Tacho 407500 Kilometer und dies Fahrzeug hat mich noch nie im Stich gelassen. Schlüssel rein, umdrehen - strarten-
abfahren. Wie gesagt täglich mehrmals. Was das unglaubliche daran ist, dass ich erst jetzt die erste Batterie wechseln musste. Also im 10 Betriebsjahr hat sie den Geist aufgegeben. Was ausgewechselt werden musste ist der mittlere Auspufftopf, rechter Kreuzlenker, und das Abgasreglerventil, natürlich auch die 4 Glühkerzen. Aber sonst ist ALLES NOCH ORIGINAL. Kaum zu glauben !! Natürlich gebe ich diesem Fahrzeug ab und zu mal selber ein paar Tropfen Oel am richtigen Ort. So klemmte mal das Streuerradschloss, aber nach der Oelkur benötigte ich kein neues Schloss. Einmal leuchtete der ABS Sensor. am richtigen Ort mal den Stecker etwas bewegen und Oel aus der Dose und schon war auch dieser wieder in Betrieb.
Was ganz toll ist, mit der Steuerkette kann man echt Moneten sparen.
Die 4 Zahnriemen hätten mich sicher total schon über 4000.- Franken gekostet. Es sei erwähnt, dass ich mit diesem Fahrzeug oft Hängerbetrieb fahre. So kürzlich wieder nach Portugal, obwohl mir der Garagist abgeraten hat, ich solle mit diesem alten Fahrzeug nicht mehr allzu weit fahren. Dazu kam, dass ich noch 500 kg Uebergewicht zog wie sich später herausstellte. Rost ist für dies Fahrzeug eine Fremsprache.
Der Reifenverbrauch ist unterschliedlich. Da ist ein guter Markenreifen wirklich von grossem Vorteil. Bis 40'000 Kilometer habe ich schon mit einem Satz problemlos gefahren.
Mit diesem Fahrzeug bin ich sehr verbunden und höre sofort wenn im Motor zuwenig Oel ist oder wenn sonst irgend etwas nicht stimmt. So konnte ich schon grössere Reparaturen verhindern. Im Winter gebe ich nur ganz wenig Gas, bis der Motor selber sich bemerkbar macht um mehr zu leisten. Oder beim Abstellen lasse ich den Motor noch einige Sekunden lauffen, damit der Turbo auf die niedrige Tourenzahl zurückkommt und so die Lager keinen Schaden nehmen, weil die Schmierung nur durch Druck aufrecherhalten bleibt solange der Motor läuft. Der Oelverbrauch ist gering. Diesel 6.3 bis 6.6 l auf 100 km.
Ja - wenn ich andere Berichte lese - oder höre wie problematisch dies Fahrzeug sei, so muss ich nur staunen. Es ist halt wie in einer Beziehung, es ist mein Erster Opel und es wird bei Opel bleiben. Probleme gib es überall, umso schöner wenn man sich mit dem Mechaniker in der Autowerkstatt gut versteht und man einander ernst nimmt, wenn ein Problem auftaucht. - und nicht als Vollidiot hingestellt wird- was ich bei einer anderen Automarke schon erlebt habe. Das gehört halt auch zur Zufriedenheit mit dem Auto die zwischenmenschliche Ebene.
Sicher ist das Preis - Leistung Verhältnis bei Opel sehr gut, ja vorbildlich.
Und dies auch bei meinem Mechaniker der keine Rechnung für eine kleine Reparatur machte. Leider ist das Licht beim Zafira A eine Schwachstelle, ansonsten sind keine gravierenden Mängel am Fahrzeug festzustellen. Der Stoff der Sitze ist noch wie neu, obwohl täglich darauf gesessen wird. Abnutzungspuren sind keine zu sehen. Eine Armlehne vorne als Aufpreis ist bei langen Strecken von grossem Vorteil.
Wenn mein Fahrzeug den Geist mal aufgeben wird so werde ich wieder dasselbe Model als Occasion erwerben und deren hat es immer mehr auf dem Markt und zu guten Preisen.
Ich hoffe sehr es gebe noch mehr zufriedene Opel - Zafira Fahrer welche dieselben Erfahrungen mit mir teilen können. Ich wünsche allen Lesern eine stets unfallfreie Fahrt.

Erfahrungsbericht Opel Zafira 2.0 DTI 16V (100 PS) von rechthaber66, Januar 2011

4,3/5

Ich habe einen 2001er Zafira 100PS gefahren und nach 375000km gab ich ihn weg.Ein toller Wagen,etwas schwach auf der Brust.Aber eben sparsam.Pannen kannte ich nicht und wenn er mal in der Werkstat twar dann nur zum Ölwechsel und den normalen Verschleißreparaturen.Trotz der hohen Laufleistung von 375Tkm klapperte fast nichts.Platzmäßig war es ein tolles System.jetzt habe ich einen 2,2LiterDTi und der ist auch prima.Habe aber erst 1000 km weg und kann daher noch nichts zum Verbrauch sagen.

 

Opel Zafira Van 1999 - 2005: 2.0 DTI 16V (100 PS)

Der 2.0 DTI 16V (100 PS) ist eine der begehrtesten Motorvarianten für den Zafira Van 1999 und erreicht insgesamt 4,1 von fünf Sternen in den Bewertungen unserer Fahrer. Genauso überzeugt die Auswahl aus ganzen zehn Ausstattungsvarianten – darunter welche in exklusiver Preisklasse – auf ganzer Linie. Alle Varianten sind mit 5-Gang-Schaltgetriebe ausgerüstet. Der Kraftstoffverbrauch liegt zwischen 6,3 und 6,6 Litern Diesel.

Wer turnusmäßig in Umweltzonen fahren will, muss auch die Schadstoffklasse kennen. Der 2.0 DTI 16V ordnet sich in die EU3 ein. Erst ab der EU3 mit Partikelfilter gibt es die grüne Plakette, die freie Fahrt in Umweltzonen erlaubt. Beim CO2-Ausstoß muss man mit Werten zwischen 169 und 178 Gramm pro 100 Kilometer rechnen.

Und noch ein letzter Blick auf die Nutzerbewertungen: Die zeichnen ein ausgesprochen positives Bild vom 2.0 DTI 16V von Opel. Die technischen Eigenschaften können überzeugen und Fahrspaß auf die Straße bringen.

Alle Varianten
Opel Zafira 2.0 DTI 16V (100 PS)

  • Leistung
    74 kW/100 PS
  • Getriebe
    Manuelles Getriebe/5 Gänge
  • 0-100 km/h
    14,0 s
  • Ehem. Neupreis ab
    21.420 €
  • Verbrauch nach Herstellerangaben
    6,3 l/100 km (kombiniert)
  • Energieeffizienz­klasse

Technische Daten Opel Zafira 2.0 DTI 16V (100 PS)

Allgemeine Merkmale
FahrzeugklasseKompakt-Van
KarosserieformKombi
Anzahl Türen5
Sitzplätze7
FahrzeugheckGroßraumlimousine
Bauzeitraum2002–2005
HSN/TSN0035/401
Antrieb
GetriebeartManuelles Getriebe
Gänge5
Hubraum1.995 ccm
Leistung (kW/PS)74 kW/100 PS
Zylinder4
AntriebsartFrontantrieb
0-100 km/h14,0 s
Höchstgeschwindigkeit175 km/h
Anhängelast gebremst1.100 kg
Anhängelast ungebremst600 kg
Maße und Stauraum
Länge4.317 mm
Breite1.742 mm
Höhe1.684 mm
Kofferraumvolumen150 – 1.700 Liter
Radstand2.694 mm
Reifengröße195/65 R15 T
Leergewicht1.503 kg
Maximalgewicht2.055 kg
Antrieb
GetriebeartManuelles Getriebe
Gänge5
Hubraum1.995 ccm
Leistung (kW/PS)74 kW/100 PS
Zylinder4
AntriebsartFrontantrieb
0-100 km/h14,0 s
Höchstgeschwindigkeit175 km/h
Anhängelast gebremst1.100 kg
Anhängelast ungebremst600 kg

Umwelt und Verbrauch Opel Zafira 2.0 DTI 16V (100 PS)

KraftstoffartDiesel
Tankinhalt58 Liter
Kraftstoffverbrauch nach Herstellerangaben6,3 l/100 km (kombiniert)
8,0 l/100 km (innerorts)
5,3 l/100 km (außerorts)
CO2-Emissionen nach Herstellerangaben169 g/km (kombiniert)
Tatsächlicher Kraftstoffverbrauch6,9 l/100 km (kombiniert)
Tatsächliche CO2-Emissionen183 g/km (kombiniert)
SchadstoffklasseEU3
Energieeffizienzklasse