Unsere Partnerseiten: 12gebrauchtwagen.de12neuwagen.de
  1. Home
  2. Alle Marken
  3. Alle Opel Modelle
  4. Alle Baureihen Opel Combo
  5. Alle Motoren Opel Combo
  6. 1.6 CNG (97 PS)

Opel Combo 1.6 CNG 97 PS (2001–2011)

 

Opel Combo 1.6 CNG 97 PS (2001–2011)
57 Bilder

Alle Erfahrungen
Opel Combo 1.6 CNG (97 PS)

3,8/5

Erfahrungsbericht Opel Combo 1.6 CNG (97 PS) von jossiland, Januar 2018

5,0/5

Hallo, ich fahre seit 2005 meinen CNG Combo mit mittlerweile fast 200.000km und er hat mich nie im Stich gelassen.
Der Wagen fährt immer noch mit seinen Anfangswerten und ist einfach nur Spitze!!!!!!
Schade, dass Opel den Combo aufgrund mangelnder Nachfrage einstellen wird.
Ich werde meinen für den Rest unseres Lebens fahren, wenn das möglich ist.

Erfahrungsbericht Opel Combo 1.6 CNG (97 PS) von Dehlerware, August 2015

4,2/5

Hallo,
fahre seit 2011 meine Opel Combo Tramp und bin seit ca. 130.000km 100% zufrieden. Das gebrauchte Auto war ruckzuck abbezahlt, da die "Gaskosten" im Vergleich zu den Benzinpreisen einfach unschlagbar waren und ich jeden Monat als Vielfahrer ca. 300Euro sparen konnte (vorher Nissan Primera Benziner).

Bei dem Bericht schreibe ich vor allem persönliche Erfahrungen. Ich denke technische Daten kann man überall schnell im Netz finden und Design ist sicher Geschmackssache.

Damit wären wir zunächst bei dem Riesenplus:
VERBRAUCH: Hängt natürlich etwas vom Fahrverhalten ab. Ich fahre viel Langstrecke und dabei selten über 140 km/h. Ganz wichtig ist, dass man H-Gas tankt. Das schlechtere, etwas billigere L-Gas reduziert die Entfernungsleistung definitiv. Ich komme mit dem H-Gas circa 350km weit. Beim L-Gas sind es deutlich weniger, ca. 250km.
Verbrauch ist auf der Langstrecke im Schnitt 5kg/100km. Er steigt an, sobald man häufiger über 140 fährt oder die Klimaanlage laufen lässt. Mit einem leichten Anhänger (650kg) hat sich der Verbrauch unwesentlich verändert.
TANKGROESSE/REICHWEITE: Grenzwertig klein… Man gewöhnt sich dran, aber alle 300-400km muss man schon eine cng-Tankstelle aufsuchen. Benzintank reicht für ca. 100-120km.
CNG-ANGEBOT: In NRW und an Autobahnen Deutschlands nach meinen Erfahrungen überhaupt kein Problem. Hilfreich ist aber immer ein Handy mit Internetempfang. Österreich war auch kein Problem. Frankreich oder England kann man leider vergessen..
MOTORLEISTUNG: Recht schwach. Die 97PS kommen nur auf gerader Strecke schnell in Fahrt.. Transporte oder Urlaubsfahrten mit 4 Personen waren aber kein Problem. Ich glaube, wer sich für umweltschonendes Erdgas entscheidet, ist auch kein Raser..
REPARATURKOSTEN: Toi toi toi…in 4 Jahren und 140.000km weniger als 800 Euro (Zündspule, Gelenksatz, Impulsgeber Kurbelwelle, Bremsbelege, diverse Glühbirnen-kleine Schwachstelle). Dazu natürlich einen neuen Zahnriemen.
SCHWACHSTELLEN (bei mir): häufiger Glühbirnenwechsel (hielten meist nur ein Jahr) und komplizierter Glühbirneneinbau (Anleitung gibt es aber im Netz), Farbe von Schiebetürschienen blättert ab, Auto ist einfach recht lahm und hat einen relativ großen Wendekreis.
Vorteile: Verbrauch !!!, ganz viel Platz im Innenraum und auf der Ladefläche. Sehr praktisch fand ich die Möglichkeiten Spanngurte problemlos in Metallschlaufen zu befestigen. Auch über den vorderen Sitzen ist nochmal Stauraum im Dach.

FAZIT: Unschlagbar günstiges Auto mit viel viel Platz, mit dem man aber keine Rennen gewinnen kann.
War und bin total zufrieden! Stand 180.000km
Ich hoffe, dass ich bei der Kaufentscheidung helfen konnte..

Erfahrungsbericht Opel Combo 1.6 CNG (97 PS) von baerele64, Mai 2015

3,2/5

Ohje...dat war wohl ne Fehlentscheidung,aber meine eigene Schuld,man sollte halt doch eine Probefahrt machen wenn man ein gebrauchtes Auto kauft*gg*
Ich habe mir den Opel Combo CNG 1.6L /Bj.12/2005 gekauft u.er ist wirklich super in Schuß. Brauchte ein großes Auto um Platz für eine Doppelbox für Hunde zu haben, und nachdem manche meinen sie müßten ihre Gebrauchten Dinosaurier mit Utopischen KM stand um horrente Preise veraufen,blieb nur noch der Opel über.
VOm Platzangebot HAMMER, wenn ich die Sitze noch umlegen würde könnte ich samt den Hunden darin schlafen. Echt cool. Das Styilling innen ist nicht der Burner,da bin ich etwas verwöhnt von meinem Vorgänger,aber auch damit kann ich leben. Die Lenkung ist sehr direkt, er reagiert sofort auf jegliche Bewegung am Lenkrad. Überhaupt ist der Combo aber trotz seiner Klobrigen Erscheinung fein zu fahren. Muss mich halt umstellen da ich bislang nur TD gefahren bin. Ähm das Vorglühen kann ich mir wohl sparen oder*hihi*
ABER jetzt kommt´s!!!
DIE RENNSCHNECKE VON SPONGEBOB hat mehr Power als der Combo*sehr entäuscht bin*
Angeblich mit 97PS/71KW ausgestattet, steh ich voll im Eisen und....und...na.... was passiert????
G A R N I C H T S !!!
Die Tachonadel bewegt sich keinen Millimeter weiter*grübel*
Alter Schwede, das ist Wahnsinn....Es ist aber alles OK mit dem Fuffi....der Vorbesitzer hat wirklich sehr gut auf das Auto geschaut....ABER die Beschleunigung*würg*
Dachte schon mir fehlt es total und ich habe mich mit der KW Angabe vertan....schaute nochmal das ganze Internet durch....nein die Angaben passen !!!!! 97PS !!!!! NUR WO SIND DIE????
Komme mir eher vor als würde ich in einem 50/60 PS Auto sitzen*ggrrr*
Ist mir schon klar das bei dem Eigengewicht keine Rennsemmel drin steckt mit den PS.....aber bitte wenn mich mal ein Radfahrer überhohlt bei einer minimalen Steigung????!!!!!

Trotz dem guten Allgemeinzustand entsprechend seinen 10Jahren, werde ich diesen gleich wieder verkaufen. Wenn ich da zwei/drei Hunde drin habe,eventuell noch Personen mitnehme komme ich ja gar nicht mehr vom Fleck.....

Sehr schade,denn der Combo wäre Größen mäßig Ideal für mich gewesen.....

Erfahrungsbericht Opel Combo 1.6 CNG (97 PS) von Anonymous, Oktober 2013

4,4/5

Ich fahre den Combo 1.6 CNG als 5-sitzigen "Edition" seit 2 Jahren und knapp 100TKM.

Der Combo ist sehr geräumig, qualitativ anständig verarbeitet und kostengünstig zu fahren.

Der Motor ist mit dem Gewicht und der Aerodynamik offensichtlich etwas überfordert, er will bei Laune (=Drehzahl) gehalten werden.
Grundsätzlich muss man sich nicht für die Motorisierung schämen, 97 PS können nun mal mit 1500 KG Gewicht und dem Luftwiederstand von Omas Schrankwand keine Bäume ausreißen. Das Getrieb ist präzise zu schalten, die hydraulische Kupplung anfangs etwas gewöhnungsbedürftig.

Die Kür des Combo 1.6 CNG findet an der Tankstelle bzw. im Portemonnaie statt. Für 5,00€ - 5,50€ kommt man mit dem Combo 100KM weit - ein Wert der selbst einen Diesel teuer erscheinen lässt. Selbst LPG-Umbauten sind in den Kraftstoffkosten teurer. Zumal der Combo CNG als werksumgebautes Fahrzeug qualitativ deutlich hochwertiger erscheint als die von Irmscher umgebauten LPG-Fahrzeuge, bei denen der halbe Kofferraum für den Gastank geopfert wird.
Die sonstigen Betriebskosten: Steuer sind derzeit 108€, wie beim Benziner, Versicherung ist etwas teurer, aber das hängt ja größtenteils an SF-Klasse und Jahresfahrleistung.
Der Combo braucht lt. Opel alle 30TKM neues Öl, alle 60TKM neue Zündkerzen und alle 90TKM einen neuen Zahnriemen. Die Arbeiten können von jeder Werkstatt ausgeführt werden, Ersatzteilpreise sind die üblichen Opel-Preise. Der Motor sowie die Anbauteile sind gut zugänglich.
Sollte etwas an der Gasanlage sein, wird's teuer: Hier empfiehlt es sich, das Sparschwein direkt zur Werkstatt mitzunehmen. Auch macht unter Umständen nicht jede Werkstatt Arbeiten an der Gasanlage.
Aber selbst wenn es mal teurer wird, muss man sich in diesen Situationen nur einmal mehr die Kostenersparnis gegenüber einem LPG/Dieselfahrzeug vor Augen halten, dann stimmt das Weltbild auch wieder. :) Kostentechnisch ganz klar: Daumen hoch!

Einmal in Fahrt, kann der Combo seine Herkunft als Mix aus Kleinwagen und Transporter nicht verleugnen.
Insbesondere für lange ( und somit schnell gefahrene) Autobahnfahrten (wie Hamburg-München) ist der Combo nicht das richtige Auto, eben keine Reiselimousine. (ist übrigens auch seine Basis, der Opel Corsa C, nicht!)
Wo mir der Combo am meisten Spaß macht, sind Landstraßen und der Stadtverkehr, wo lediglich der große Wendekreis (11,25m) stört.
Umso erfreulicher ist der riesige Kofferraum / Laderaum, der ohne Einschränkung genutzt werden kann. Das Kofferraumvolumen beträgt 510 Liter, mit umgeklappten Rücksitzen 3.050 Liter. Die Transporter-Version kommt auf 3.200 Liter.
Die Erdgastanks sind unter dem Fahrzeug befestigt, leider musste durch den Umbau das vollwertige Ersatzrad dran glauben. Abhilfe gibt es nur noch in Form eines Reparaturkits.
Das Platzangebot auf der Rücksitzbank ist riesig: Auch großgewachsene Mitfahrer nehmen gerne hinten Platz, der Ausstieg ist aufgrund der Schiebetüren etwas hoch. Insbesondere wenn hinten Kinder sitzen, sind die Schiebetüren praktisch, die können keine Dellen an Nachbarfahrzeugen verursachen.

Der Kofferraum ist gut zugänglich, die Heckklappe braucht sehr viel Platz um aufzuschwingen. Wer die Wahl hat, sollte die Portaltüren wählen - auch wenn die nicht als Notfall-Regenunterstand nutzbar sind.

Erfahrungsbericht Opel Combo 1.6 CNG (97 PS) von Arthur5680, Juli 2012

2,0/5

Sparsamkeit:
Zwar spart man beim Verbrauchskosten, dafür bezahlt man um das vielfache des Gespartes für die Reparatur. Ständig muss man zur Werkstatt fahren.

Beschleunigung:
Offiziell soll es bei 14 sek. liegen, aber in Wirklichkeit braucht man von 0-100 mehr als 27 sek. (bin Berufsfahrer und kenne viele Fahrzeuge). Manchmal können sogar die LKW´s schneller beschleunigen, als der Combo. Es erübrigt sich zu sagen, dass ein 20-jähriger Polo schneller ist als der Combo. (laut Werkstatt ist alles in Ordnung)

Innenraum:
Das Ein- und Aussteigen aus dem hinteren Sitzen ist meist eine Herausforderung. Es ist sehr unbequem und hin und wieder stolpert man.
Der Sitz des Fahrers ist bestens geeignet für Rückenschmerzen.

Vergleich zur Früher:
Der ADAC hatte vor 15 Jahren den Opel Omega mit Abstand den schlechtesten Wertung gegeben. Damals fuhr ich einen Omega. Der Wagen war ein Traum. Ein Werkstatt musste ich selten besuchen.
Die Rückentwicklung ist gravierend.
Ich werde jedenfalls nie wieder ein Opel kaufen.

 

Opel Combo Transporter 2001 - 2011: 1.6 CNG (97 PS)

Bei den Motoren gehört der 1.6 CNG (97 PS) zu den beliebtesten Kandidaten des Combo Transporters 2001. Die Opel-Fahrer gaben ihm 3,8 von fünf Sternen. Der Transporter ist in sechs Ausstattungsvarianten vorhanden. Beim Getriebe bist du auf die manuelle Schaltung mit fünf Gängen festgelegt.

Innerhalb dieser Baureihe variiert die Schadstoffklasse beim 1.6 CNG zwischen EU4 und EU3. Wer regelmäßig in Umweltzonen muss, sollte die bessere Einstufung wählen.

Alles in allem ist der 1.6 CNG ein empfehlenswerter Motor von Opel, auch wenn unsere Nutzer mit einigen Eigenschaften unzufrieden sind.

Alle Varianten
Opel Combo 1.6 CNG (97 PS)

  • Leistung
    71 kW/97 PS
  • Getriebe
    Manuelles Getriebe/5 Gänge
  • 0-100 km/h
    14,0 s
  • Ehem. Neupreis ab
    17.180 €
  • Verbrauch nach Herstellerangaben
    0,0 l/100 km (kombiniert)
  • Energieeffizienz­klasse
    C

Technische Daten Opel Combo 1.6 CNG (97 PS)

Allgemeine Merkmale
FahrzeugklasseTransporter
KarosserieformKombi
Anzahl Türen4
Sitzplätze5
Fahrzeugheck
Bauzeitraum2005–2006
HSN/TSN0035/112
Antrieb
GetriebeartManuelles Getriebe
Gänge5
Hubraum1.598 ccm
Leistung (kW/PS)71 kW/97 PS
Zylinder4
AntriebsartFrontantrieb
0-100 km/h14,0 s
Höchstgeschwindigkeit166 km/h
Anhängelast gebremst750 kg
Anhängelast ungebremst550 kg
Maße und Stauraum
Länge4.332 mm
Breite1.684 mm
Höhe1.801 mm
Kofferraumvolumen510 – 990 Liter
Radstand2.716 mm
Reifengröße185/60 R15 88H
Leergewicht1.367 kg
Maximalgewicht1.900 kg
Antrieb
GetriebeartManuelles Getriebe
Gänge5
Hubraum1.598 ccm
Leistung (kW/PS)71 kW/97 PS
Zylinder4
AntriebsartFrontantrieb
0-100 km/h14,0 s
Höchstgeschwindigkeit166 km/h
Anhängelast gebremst750 kg
Anhängelast ungebremst550 kg

Umwelt und Verbrauch Opel Combo 1.6 CNG (97 PS)

KraftstoffartBenzin/Gas
Tankinhalt19 Liter
Kraftstoffverbrauch nach Herstellerangaben0,0 l/100 km (kombiniert)
0,0 l/100 km (innerorts)
0,0 l/100 km (außerorts)
CO2-Emissionen nach Herstellerangaben
Tatsächlicher Kraftstoffverbrauch5,4 l/100 km (kombiniert)
Tatsächliche CO2-Emissionen150 g/km (kombiniert)
SchadstoffklasseEU3
EnergieeffizienzklasseC
CO2-Effizienz

Auf der Grundlage der gemessenen CO2-Emissionen unter Berücksichtigung der Masse des Fahrzeugs ermittelt.

Co2 c