Unsere Partnerseiten: 12gebrauchtwagen.de12neuwagen.de
  1. Home
  2. Alle Marken
  3. Alle Opel Modelle
  4. Alle Baureihen Opel Astra
  5. Alle Motoren Opel Astra
  6. 1.9 CDTI (100 PS)

Opel Astra 1.9 CDTI 100 PS (2004–2010)

 

Opel Astra 1.9 CDTI 100 PS (2004–2010)
36 Bilder

Opel Astra 1.9 CDTI (100 PS) Preis:

Alle Erfahrungen
Opel Astra 1.9 CDTI (100 PS)

3,6/5

Erfahrungsbericht Opel Astra 1.9 CDTI (100 PS) von st.sabusch, Februar 2017

4,0/5

Ich wollte ein Fahrzeug haben was zuverlässig, geräumig und günstig im Unterhalt ist.

Ja, ich belächelte Opel anfangs, aber ein guter Bekannter überzeugte mich. Für mich ist es heute eine der ersten Anlaufstellen wenn es um Autos geht.

Am 15. Juni 2012 war es dann soweit. Ich kaufte mir einen Opel Astra H Caravan 1,9 cdti mit unglaublichen PS. KM Stand damals: 35000 km.

Das Fahrzeug war vorher bei der Finanzdirektion. Also hatte ich das Glück einen Leasingrückläufer zu ergattern.

Grobe Ausstattungsliste: Stoffsitze, Tempomat, autom. abbl. Spiegel, getönte Scheiben ab B Säule. Dachreeling in Metall / Chrom / autom. Licht / Regensensor / Mittelkonsole in Klavierlack.

Verkauft habe ich ihn mit 128.000 km. Er brauchte nur seinen regelmäßigen Ölwechsel, Inspektion / Service.

Bei 40.000 km war die linke Koppelstange ausgeschlagen, ich habe gleich alle beiden machen lassen. Das war die einzigst nennenswerte Reparatur aber das zähle ich unter Verschleiß.

Selbstverständlich fuhr ich ihn sachte warm und wieder kalt, vermied unnötige Kaltstarts und Kurzstrecken. Vom Turbo kamen keine Geräusche, der Motor lief rund und ohne Probleme. Der Dieselpartikelfilter reinigte sich von selber ohne das teure Kosten entstanden.

Ich hatte das Glück das ich vom Autohaus eine Inspektionskarte hatte und somit bei der Inspektion nur das Material bezahlen musste.

Ich lies alles im Opel Autohaus machen, und das habe ich nie bereut.

Die normale Insp. lag bei 200-250 € und die große bei max. 350 €

Erfahrungsbericht Opel Astra 1.9 CDTI (100 PS) von karsten.knerr, Februar 2017

4,0/5

Nach meinem ersten Astra F Coupé, dem darauf folgenden Vectra und schließlich dem Astra H Caravan aus 2006 bekam ich das Fahrzeug als Tageszulassung zu einem guten Preis. Leider war bereits vor dem Erreichen der 80.000 km - wie übrigens bei den beiden anderen Fahrzeugen - die Lichtmaschine defekt und musste samt Batterie erneuert werden. Leider war es auch so, dass kurz danach der Querlenker vorne, sowie die beiden Stabilisatoren erneuert werden mussten, was sich bemerkbar machte, indem man vornehmlich auf dem Beifahrersitz anfangs bei Beschleunigung, später auch sehr stark bei Kurvenfahrten, ein Ruckeln und Schaukeln bemerkte.
Bremsen sind am Auto sehr einfach mit passendem Allround-Rücksteller zu wechseln und sehr günstig zu haben.
Ölwechsel und Wechsel der Leuchtmittel auch ohne Probleme möglich.
Als Zugpferd tat sich das Auto auch sehr gut mit einem Anhänger von rund einer Tonne Gesamtanhängelast.
Ansonsten war der Verbrauch immer vorbildlich bei rund 5 Litern Diesel realistisch bei einer angenehmen Fahrweise.
Habe mich nun bei Kilometerstand knapp 190.000 von dem treuen Begleiter getrennt da wieder die Stabilisatoren Probleme machten und wegen eines Umzuges ins Ausland ein etwas Offroad-tauglicheres Fahrzeug von Nöten war.

Erfahrungsbericht Opel Astra 1.9 CDTI (100 PS) von kaaitiim, Januar 2016

4,6/5

Ich fahre meinen Astra liebend gerne. Als ich jetzt sehe, das der tatsächliche Verbrauch mit 5,9 angegeben ist fallen mir die Augen aus! Der Wagen ist top. Ich schaffe ohne Probleme selbst im Winter 4,5 Liter auf 100km (40tkm gefahren). In einer Tankfüllung schafft man so sogar über 1100 km.
Bei einem aktuellen Dieselpreis von unter einem Euro sind die Unterhaltskosten fast nicht existent. Ich möchte den Fahrstil der Testfahrer für diesen "tatsächlichen" Verbrauch gar nicht erst kennenlernen.
Kann den Astra nur weiterempfehlen, hab ihn selbst gebraucht mit 100tkm gekauft und er läuft super. Nichts zu klagen.

Erfahrungsbericht Opel Astra 1.9 CDTI (100 PS) von Domani, Dezember 2015

4,1/5

Ich habe den Astra H Caravan aufgrund des Alters meines Ex-Autos verkauft. Das Auto habe ich dann zufällig bei einem Händler gefunden, der es aber privat verkauft. Nach einer kurzen Testrunde habe ich mich entschieden, das Auto zu nehmen.

Es hatte zu diesem Zeitpunkt bereits 156000 km drauf und wurde im Jahr 2007 zugelassen. Es weißt keinerlei Rost an dem Auto und das Auto sieht innen fast wie neu aus, außer dass die Nähe am Fahrersitz offen sind in der Mitte, wo man sitzt, das stört allerdings nicht weiter.

Bisher habe ich dem Astra knappe 22000 km raufgefahren, das heißt er hat nun bereits 178000 km auf dem Tacho. Bis dato gewechselt haben wir die Glühkerzen und noch weitere Kleinigkeiten sowie natürlich Verschleißteile.

Beim Verbrauch komme ich auf momentan 6,25 Liter im Durchschnitt. Ich schaffe es nicht auf weniger, auch wenn ich sehr sparsam versuche zu fahren. Möglicherweise liegt es an der Bereifung, da ich mit den Winterreifen nicht so viel Verbrauch hatte.

Ölverbrauch hatte ich nach meinen ersten 10000 km nicht einmal einen Liter Öl. Wie ich das geschafft habe, weiß ich nicht, sollte aber auch nicht normal sein. Die Tankanzeige ist bei mir immer noch recht großzügig. Ist die Nadel im Reserveteil, fahre ich meistens immer noch 100 km und tanke dann erst und bekomme dann nicht mal alle 52 Liter rein.

Die Beschleunigung finde ich für die Größe des Autos sowie des Gewichtes total in Ordnung. Für 100 Ps zieht das Auto schon sehr gut weg. Ab und an habe ich mit der Schaltung Probleme, dass ich den korrekten Gang reinbekomme und dann passiert es schon mal, dass anstatt der 3. der 5. Gang reingeht. Kann aber auch an mir liegen.

Bisher mussten keine weiteren Arbeiten in der Werkstatt gemacht werden, welche kostenintensiv geworden wären.

Fazit: Ich bin mit dem Kombi total zufrieden und würde wieder einen nehmen. Es ist das bisher zuverlässigste Auto, was ich hatte und ich werde es auch noch so lange benutzen wie möglich.

Erfahrungsbericht Opel Astra 1.9 CDTI (100 PS) von stefanmueller87, Mai 2014

4,6/5

Hallo Astra Fahrer / Interessenten,

ich habe mir im Juni 2012 einen Opel Astra Caravan 1,9 CDTI mit 100 PS, Edition 111 Jahre Opel in Argonsilber metallic gekauft.

EZ 04/2010, ~ 35.000 km, 12.500 € beim Opel Händler.

Folgende Ausstattung hat er:
- Klima (manuell)
- Tempomat
- Licht - und Regensensor
- Freisprecheinrichtung
- MP3
- Innen - und Aussenspiegel autom. abblendbar
- schwarze Mittelkonsole
- Stoffsitze
- ab C - Säule abgedunkelte Scheiben

Das Fahrzeug hat derzeit einen KM - Stand von 77.000 km.

In den 2 Jahren bzw. 42.000 km waren NUR Ölwechsel bzw. die vorgeschriebenen Inspektionen fällig, und eine Koppelstange vorne links musste getauscht werden, habe aber gleich beide machen lassen.

Ansonsten war NULL, einfach NICHTS.
Ein absolut zuverlässiges Fahrzeug.

Bis heute riecht er wie ein Neuwagen.

Klar die 100 PS zerren die Wurscht nich vom Teller, aber wo nix is, kann auch nix kaputt gehen.
VMAX waren bis jetzt laut Tacho 220 Km/h, entspricht laut Navi ungefähr glaube >200 Km/h.

Der Astra ist Scheckheftgepflegt und alle Wartungsarbeiten bzw. Inspektionen wurden und werden nur beim Opelhändler durchgeführt.
Sehr guter Service.

Der Bordcomputer lügt einen an, denn er zeigt 6,6 l /100 km an.
In Wirklichkeit liegt mein Verbrauch im Mix bei 5,8 l .

Auf langen Strecken lässt es sich gut aushalten, Tempomat 140 Km/h, Verbrauch lt. BC: 5,3 l , bei 2.600 U/Min.
Mit dem 52 L Tank bin ich bis jetzt gute 950 km weit gekommen.
Nach 400 km Autobahnetappen bin ich ohne Rückenschmerzen o.ä. ausgestiegen.

Das Ladevolumen ist sehr gut 1.600 L in dieser Klasse sucht man bei manchen Konkurrenzwagen vergebens.
Egal ob Klappcouch, Futonbett oder Schränke beim Astra Caravan kein Thema.
Das Kofferaumvolumen, wenn Alles umgeklappt ist, ist grösser als beim Insignia Sportstourer. ( es sind nur 50 L, aber eben 50 L mehr :) ). Und im Vergleich zum BMW 3er oder Audi A4 sowieso.
Ein Auto was noch nicht dem neumodischem Design zum Opfer gefallen ist, und der Nutzen darunter litt.

Im Unterhalt ist er günstig, finde ich, HP u. VK bei 50 %, 65 € im Monat.
Steuer: 258 €, da nur 100 PS und Abgasarm.
Grüne Plakette selbstverständlich.

Der Händler empfahl mir den 1,9er, weil der laufruhiger ist.
Das stimmt auch vollkommen auf der Autobahn bei Richtgeschwindigkeit hört man absolut nichts.
Auch beim Beschleunigen.
Da es ein Turbodiesel ist, wird er selbstverständlich langsam warm und wieder kalt gefahren um dem Turbo ein langes Leben zu ermöglichen :)
Haben Denselben als 1,7er als Betr.wagen, der hört sich an wie ein Traktor :) genauso wie die 1,9er von VW, Audi usw.
Klar wenn er kalt ist, und im Winter nagelt er schon, aber sobald Betr.temperatur erreicht ist, legt es sich.
Mir persönlich gefällt das Dieselnageln des 1,9ers :)

Zum Schluss kann ich dieses Auto absolut weiterempfehlen:
zuverlässig, sparsam und günstig Unterhalt.
Habe den Kauf keine Minute bereut.

Jetzt trifft es wieder zu: Opel der Zuverlässige

Nachtrag 16.12.14 : Bin jetzt bei 95.000 km angekommen, habe mir jetzt neue Scheibenwischer gegönnt, original Opel, echt super.
Ansonsten keinerlei Probleme oder Ausfälle.
War mal in der Werkstatt und die meinten, alles i.o. alles im Rahmen, demnäst ist mal wieder ein Ölwechsel fällig mehr nicht :).

Habe den Wagen Ende 2015 mit 128.000 km verkauft, da ich mir einen Vectra C gekauft habe.

Bis zum letzten Kilometer lief der Astra wie ein Uhrwerk. Es gab keinerlei Probleme mit dem Fahrzeug nur Ölwechsel und Inspektionen.

Ich vermisse ihn.

Erfahrungsbericht Opel Astra 1.9 CDTI (100 PS) von maltebu89, August 2013

2,7/5

Als ich letztes Jahr dieses Auto gekauft habe war ich erstmal begeistert.
Der Motor hat für nur 101 PS einen recht guten Durchzug, das Design und die Qualität geht erstmal in Ordnung und vom Platz her kann man sich nicht beschweren.

Gekauft hatte ich Ihn mit 95.000 km, was für einen Diesel dieses Hubraums ja kein Problem darstellt, doch nach nur einer Woche ging es schon los.

Der Kühler war als erstes defekt. 2 Monate später ließ sich die hintere rechte Tür nicht mehr mit abschließen (Kabelbruch in der Tür) - hier werden minderwertige Materialien verwendet, da davon ausgegangen wird, dass hinten nicht so oft jemand sitzt. (???)

Der große Hammer kam aber jetzt bei Kilometer 118.000.
Getriebeschaden! Und zwar von der heftigen Sorte. Getriebetausch bei Opel 4000 Euro, in einer speziellen Reparaturwerkstatt 1500 Euro.

Kurz darauf hat es jetzt noch die Kupplung zerlegt.

Das Fazit von einem Jahr Opel fahren ist jetzt also: Auto verkauft!!!

Erfahrungsbericht Opel Astra 1.9 CDTI (100 PS) von Anonymous, März 2013

1,9/5

Ich selber fuhr einen Astra H Caravan 6 Jahre lang und hatte nur Probleme mit diesem Auto. Nach 25 Monaten ist der Luftmassenmesser verreckt, keine Woche später kam die Lichtmaschine hinzu. Habe selber das AGR- Ventil 3 mal gewechselt, weil es im Eimer war (AGR Kostet ca 100€ und 20 min Arbeit, Opel wollte damals von mir knapp 360€). Ein Luftschlauch vom Luftfilterkasten ist nur so daraufgesteckt und ging mit der Zeit ab (Hab ich gemerkt, weil der Turbo nicht mehr richtig aufgeladen hatte). Die Verzinkung am Kofferraumdeckel, genau unter der Chromleiste ist abgeplatzt und fing an zu Rosten (KEINE Kulanz trotz Werksverschulden !!) Handbremsseil musste 2 mal erneuert werden, da immer Wasser in die undichte Manschette einlief und das Seil festfror. Knopf am Kofferraumdeckel fror im Winter immer ein und man konnte den Kofferraum mit Müh und Not öffnen. Drucksesor getauscht, da dieser zurußte und zum Schluß kamen noch die Drallklappen (Drosselklappen). Nach insgesamt 5 Opel Astra war dies der letzte Opel!

Erfahrungsbericht Opel Astra 1.9 CDTI (100 PS) von Anonymous, Januar 2012

4,0/5

Hallo , ich besitze bzw . fahre seit 10-Monaten einen Opel Astra H Caravan 1.9cdti mit 101 Ps . Habe den Astra mit 62000Km aus erster Hand gekauft , es ist ein Ez.10.2007. Meine ersten eindrücke nach 12000 Km und 10-Monaten , Verbrauch ca 6,5L auf 100Km .
Positive Eindrücke: Ist optisch sehr ansprechend (meiner ist Blau.metallic) und mit dem Chrom sieht er wirklich klasse aus. Günstig gebraucht zu bekommen, und günstig im unterhalt sprich versicherung ersatzteile etc. Fährt sich gut , hängt gut am Gas und das Fahrwerk ist auch sehr gut. Platzverhältnisse sind klasse vor allem als Kombi ein Raumwunder.
Negative Eindrücke: Billige verarbeitung/materialien. Motor sehr laut wird auch im warmen zustand nicht viel leiser. Sitze(Stoff) nutzt sich sehr schnell ab. Nach zwei wochen in meinem besitz war der Anlasser defekt 250€ für nen Tausch-Anlasser mussten dran glauben. Zahlte ich selber da Auto von Privat gekauft ohne Garantie. Nach 8-Monaten und 10000 Km das bei vielen Opeln verhasste AGR-Ventil. Naja wieder 150€ weg Ps. ich repariere immer alles selber da ich Kfzetler bin deswegen nur die material-kosten. Fazit : Viel Auto für relativ wenig geld , die defekte wie beschrieben halten sich noch in grenzen mal sehen was die Zukunft bringt. Ich kann zum schluß noch sagen bzw schreiben das ich den Astra mit guten gewissen empfehlen kann.

Nun sind 2-Jahre vergangen und mein Astra hat einen Km stand von 96000 km Tüv und Au neu bekommen mit geringen mängeln Handbremse musste ein wenig eingestellt werden und die hintere rechte Fahrwerksfeder ist gebrochen wurde getauscht kostenpunkt 50 € sonst nach zwei Jahren alles in bester Ordnung . Ich bleibe bei meiner Aussage Top Fahrzeug für wenig Geld.

Erfahrungsbericht Opel Astra 1.9 CDTI (100 PS) von Anonymous, Juni 2011

2,6/5

Fahre jetzt seit drei Jahren einen Astra H Caravan 1.9CDTI und ich muss leider sagen,dass dies mein erster und lezter Opel ist,den ich fahre. Dies liegt zum einen an der schlechten Verarbeitungsqualität im Interieur! Konkurrenten a la 5er Golf oder Audi A3 können das entscheident besser. Im tristen Innenraum knarzt und klappert es, vorallem bei schnelleren Autobahnfahrten,was näturgemäß einen unangenehmen Eindruck beim Fahrer,sowol auch bei eventuellen Beifahrern hinterlässt.
Kommen wir zur Technik,der 1.9 CDTI ist zwar nicht der laufruhigste Commonrail Diesel, dafür aber ein bisschen sparsamer als vergleichbare Aggregate! Das Verhältnis aus Durchzugsstärke und Spritverbrauch ist meiner Meinung nach auf jeden Fall akzeptabel. Der Durchschnittsverbrauch lag im Sommer so um die 6,0 Liter und im Winter um die 6,5 Liter. Im Winter jedoch is ein immer anwesendes,nagelndes Dröhngeräusch aus dem Motorraum zu entnehmen! Was mich bis jetzt am meisten am Motor verärgerzt hat ist die Lichtmaschine,die schon nach 40.000km ausgetauscht werden musste. Auf die Frage, woran es liegen könnte, dass die Lichtmaschine nach so wenig Laufzeit kaputt ging, bekamm ich vom Opel Service nur die Antwort: "Wenn es ein 1.9er Diesel ist,dann ist es normal,dass die Lichtmaschine kaputt geht!" .....
Was soll man dazu noch sagen!? Was noch negativ auffällt, ist die "Bremsverschleißanzeige"- Bei einem BMW E30 BJ. 1988 gibt es ein Kontrolllämpchen im Tachoinstument! Bei Opel hingegen,sitzt ein Metallhaken auf den vorderen Bremsbelägen und kratzt bei fast vollständiger Abnutzung der Beläge auf die Bremsscheibe und verursacht so ein dermaßenes,ekelhaftes Schleifgeräusch,dass man geradewegs die nächste Werkstatt anfahren muss!!!
Naja, es gibt auch gute Seiten an dem Auto, z.B der Fahrkomfort des Fahrwerks,nicht zu weich und nicht zu sportlich, eben Alltagstauglich so wie es sein soll! Der Kofferaum ist auch vollkommen ausreichend und bei umgeklappter Rücksitzbank ist sogar richtig viel Stauraum vorhanden.
Aber ich würde diesen Wagen nicht noch einmal kaufen,das Geld wäre in einen Gebrauchten der Marke Audi oder BMW viel sinnvoller investiert!
Ich hoffe ich konnte euch mit meiner Meinung weiterhelfen.

Erfahrungsbericht Opel Astra 1.9 CDTI (100 PS) von Anonymous, Januar 2011

4,1/5

Ich fahre den Astra nun seit knapp 2 Jahren. Der riesige Kofferraum (fast 1.600l max.) und der extrem günstige Preis (knapp 9.000€) haben mich damals überzeugt. Nach mittlerweile fast 35.000km konnte ich noch keinen Verschleiß oder andere gravierende Mängel feststellen. Ich bin vorher einen Benziner mit 110PS gefahren und muss sagen die nur 100PS des Astra fahren sich bedeutend spritziger und enstpannter.
Allerdings bin ich vom Verbrauch etwas enttäuscht, unter 7 Liter konnte ich das Fahrzeug bisher kaum bewegen. Außerdem ist der Einrollmechanismus der Gepäckraumabdeckung nach ca. 1 Jahr kaputtgegangen, da sieht man eben wo gespart wurde.

Alle Varianten
Opel Astra 1.9 CDTI (100 PS)

  • Leistung
    74 kW/100 PS
  • Getriebe
    Manuelles Getriebe/6 Gänge
  • 0-100 km/h
    12,5 s
  • Ehem. Neupreis ab
    20.290 €
  • Verbrauch nach Herstellerangaben
    5,9 l/100 km (kombiniert)
  • Energieeffizienz­klasse
    E

Technische Daten Opel Astra 1.9 CDTI (100 PS)

Allgemeine Merkmale
Fahrzeugklasseuntere Mittelklasse
KarosserieformKombi
Anzahl Türen5
Sitzplätze5
FahrzeugheckKombi
Bauzeitraum2005–2006
HSN/TSN0035/571
Antrieb
GetriebeartManuelles Getriebe
Gänge6
Hubraum1.910 ccm
Leistung (kW/PS)74 kW/100 PS
Zylinder4
AntriebsartFrontantrieb
0-100 km/h12,5 s
Höchstgeschwindigkeit180 km/h
Anhängelast gebremst1.400 kg
Anhängelast ungebremst690 kg
Maße und Stauraum
Länge4.515 mm
Breite1.794 mm
Höhe1.500 mm
Kofferraumvolumen500 – 1.590 Liter
Radstand2.703 mm
Reifengröße205/55 R16 H
Leergewicht1.435 kg
Maximalgewicht1.960 kg
Antrieb
GetriebeartManuelles Getriebe
Gänge6
Hubraum1.910 ccm
Leistung (kW/PS)74 kW/100 PS
Zylinder4
AntriebsartFrontantrieb
0-100 km/h12,5 s
Höchstgeschwindigkeit180 km/h
Anhängelast gebremst1.400 kg
Anhängelast ungebremst690 kg

Umwelt und Verbrauch Opel Astra 1.9 CDTI (100 PS)

KraftstoffartDiesel
Tankinhalt52 Liter
Kraftstoffverbrauch nach Herstellerangaben5,9 l/100 km (kombiniert)
7,5 l/100 km (innerorts)
5,0 l/100 km (außerorts)
CO2-Emissionen nach Herstellerangaben159 g/km (kombiniert)
Tatsächlicher Kraftstoffverbrauch6,2 l/100 km (kombiniert)
Tatsächliche CO2-Emissionen163 g/km (kombiniert)
SchadstoffklasseEU4
EnergieeffizienzklasseE
CO2-Effizienz

Auf der Grundlage der gemessenen CO2-Emissionen unter Berücksichtigung der Masse des Fahrzeugs ermittelt.

Co2 e

First stepVerkaufe Dein Auto in 3 Schritten - schnell. bequem. kostenlos.Auto verkaufen

In 1 Minute kostenlos die Versicherung für Opel Astra berechnen!

Alternativen

Opel Astra 1.9 CDTI 100 PS (2004–2010)